Getränke: Franchise-Angebote und andere Geschäftsideen

Getränke Franchise – Coole Drinks und kräftige Geschäfte

Wie heißt es doch so schön? Gegessen und getrunken wird immer.

Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass der Getränkehandel munter gedeiht. Dabei trennen sich Umsätze zwischen alkoholischen und alkoholfreien nahezu ident auf. Wo der Umsatz in Deutschland im Jahr 2016 bei sage und schreibe 19 Milliarden Euro lag, betrug er bei den alkoholischen Getränken sogar 22 Milliarden Euro.

Damit ist der Markt auch noch stark unterteilt in Diskontmärkte und hochpreisigen Detailhandel. Allerdings gibt es durchaus Geschäfte und Betreiber, die beide Kundschaften gleichermaßen bedienen. Hinzu kommt die Unterscheidung in allgemeine Getränkemärkte bis hin zu spezialisierten Geschäften, wie etwa Weinhandel, Spirituosen, Bio-Getränke oder auch Saft-Bars.

Der Einstieg in diesen Markt gelingt aber am leichtesten mit einer Franchisepartnerschaft. Denn auch der Markt der Getränke hat so seine Tücken und diese wollen möglichst kostengünstig bewältigt werden.

Zuallererst stellt sich die Frage nach dem Standort. Denn je besser man das Einzugsgebiet und damit auch das Klientel kennt, desto besser lässt sich das Repertoire abstimmen. Möchte man sich eher an Endkunden oder gewerbliche Kunden wenden? All das sind Fragen des Standorts und diese lassen sich am besten mit einer professionellen Standortanalyse bewältigen. Hier kann ein kompetenter Franchisegeber der richtige Partner sein.

Aber auch die allgemeine Produktlogistik ist gleichermaßen wichtig. Denn diese bestimmt wie kaum ein anderer Punkt den Geschäftserfolg. Die richtige Lagerlogistik bestimmt die Einkaufspreise, Durchlaufzeiten und damit auch Lagerbestand, gebundenes Kapital und auch Investitionskosten.

Als Unterbereich bzw. ergänzenden Bereich muss man auch die Buchführung betrachten. Denn mit einer strikten Buchführung und Rechnungslegung lassen sich die liquiden Mittel und auch der Gewinn optimieren.

All diese Punkte hat ein Franchisegeber bereits erfolgreich absolviert und kann hier mit Rat und Tat, ebenso wie mit Tools und Kontakten einen nicht zu unterschätzenden Mehrwert für neu beginnende Franchisenehmer.

Die Möglichkeiten sich am Markt für Getränke zu etablieren sind vielfältig – und eine Franchise stellt hier die wohl aussichtsreichste Möglichkeit dar.

Getränke:
Die besten Franchise-Angebote

Sortieren nach:
HOL‘ AB Franchise
HOL‘ AB

HOL‘ AB ist eine Kette von Getränkemärkten, die vorrangig in den norddeutschen Bundesländern vertreten ist

ab 15.000€ Erfdl. Eigenkapital
Lebensmittel & Bio
Mehr Infos anfragen
Mehr erfahren

Arko Franchise
Arko

arko ist eine Kette von Einzelhandelsgeschäften, die sich auf den Vertrieb von Röstkaffee, Spirituosen und Süßwaren [...]

11.250€ Erfdl. Eigenkapital
Lebensmittel & Bio
Mehr Infos anfragen
Mehr erfahren

Veggiezz Franchise
Veggiezz

Das Veggiezz Franchise kombiniert die Top Trends Casual Dining und bewusste Ernährung auf eine erfolgreiche [...]

ab 30.000€ Erfdl. Eigenkapital
Gastronomie, Restaurant & Fast-Food
Mehr Infos anfragen
Mehr erfahren

BROT&BRÖTCHEN Franchise
BROT&BRÖTCHEN

Da es heutzutage nicht mehr reicht klassische Backwaren allein anzubieten, verfolgt das BROT&BRÖTCHEN Franchise [...]

ab 30.000€ Erfdl. Eigenkapital
Lebensmittel & Bio
Mehr Infos anfragen
Mehr erfahren

Palais des Thés Franchise
Palais des Thés

Das Palais des Thés Franchise steht seit über 30 Jahren für eine unvergleichliche Auswahl an verschiedenen Tees, [...]

ab 50.000€ Erfdl. Eigenkapital
Lebensmittel & Bio
Mehr Infos anfragen
Mehr erfahren

Getränke
Die 6 vielversprechendsten Bundesländer

Getränke
Die 6 vielsprechendsten Städte