alveus Franchise

Erfdl. Eigenkapital
ab 10.000€

Betriebe
k.A.

alveus

ein Franchise, das Sie interessiert?

innovativ anders!

Aufgrund seiner biologisch nachhaltigen Produkte und den neuen Geschmackserlebnissen, bedient alveus den „grünen Trend“ der Gesellschaft. Die große Vielfalt an Bio- und Premium-Tees, lockt täglich mehr als 15.000 Kunden in die alveus-Stores!

Erforderliches Eigenkapital
ab 10.000€

Finanzielle Unterstützung
Nein

Gesamtinvestition
k.A.

Eintrittsgebühr
0€

Geschäftstyp
Lizenzvereinbarung

Zu erwartende Umsätze nach 2 Jahren
k.A.


Erfdl. Eigenkapital
ab 10.000€

Betriebe
k.A.
  • Laufende Gebühren:
    k.A.
  • Werbegebühren:
    k.A.
  • Franchisegebühren:
    Keine
  • Durchschnittsfläche:
    k.A.

Das Franchise-Konzept
von alveus

alveus – innovativ anders!

bio obst franchise

Auch das alveus Lizenzsystem ist auf den Trend der Bio-Produkte aufgesprungen. Mit seinem Duft, lockt das Unternehmen Kunden an, die auf Premium-Tee-Genüsse setzen, statt Massenware. Durch feinste Qualität und aus den edlen Schätzen der Natur, wird der Tee von Hand geerntet, von Hand gemischt und schließlich auch von Hand verpackt. Daher lädt jeder alveus Tea Store die Kunden in die eigene Welt des Premium-Tees ein.

Aufgrund seiner biologisch nachhaltigen Produkte und den neuen Geschmackserlebnissen, bedient alveus den „grünen Trend“ der Gesellschaft. Die große Vielfalt an Bio- und Premium-Tees, lockt täglich mehr als 15.000 Kunden in die alveus-Stores, die sich aus über 1.000 Teesorten ihre Lieblinge heraussuchen können.

Das Sortiment umfasst unter anderem auch exklusive Tee-Raritäten, die zum Teil aus den entlegensten Anbaugebieten der Welt stammen. Darüber hinaus kann jeder Teehändler des alveus Lizenzsystem stets frische Sondermischungen in kleinen Chargen erhalten, die auf die Bedürfnisse seiner Region abgestimmt und auf Wunsch auch als ausgefallene Kreationen zu bekommen sind. Neben den verschiedenen Teesorten, unterhält alveus jedoch auch hochwertiges Tee-Zubehör in seinen Stores.

Als Mitglied des Ethical Tea Partnership setzt sich alveus darüber hinaus auch für den fairen und nachhaltigen Teebau ein und engagiert sich im Rahmen von gemeinnützigen Projekten für die Gesellschaft. Deshalb unterstützt das Unternehmen das Trainings- und Rehabilitationszentrum der Stiftung Hellabeem in Sri Lanka, in dem junge Menschen mit körperlicher Behinderung und gesellschaftlichen Benachteiligungen in einem familiären Umfeld auf ein selbstständiges Leben vorbereitet werden.
 

Angebotene Hilfe und Schulung(en)

Für seine Lizenznehmer unterhält alveus ein umfangreiches Leistungspaket, darunter Finanzplanungshilfen, eingehende Grund- und Aufbauschulungen in der Firmenzentrale sowie Hospitation vor Ort und Unterstützung bei der Bio-Zertifizierung des Tea Stores. Darüber hinaus bietet das Unternehmen für interessierte Partner einen „Schnuppertag“ in einem alveus Store und unterstützt bei der Standortsuche.

Mit seinem maßgeschneiderten Ladenbau-Konzept in modernem Design, das auf die Immobilie abgestimmt ist, müssen sich die Lizenznehmer keine Gedanken über die Einrichtung machen. Zudem erhalten sie Marketingkonzepte und überregionale Marketingmaßnahmen, Gebietsschutz und profitieren von einem fest etablierten Warenwirtschaftssystem.

Der ideale alveus Franchisenehmer

Wer seine Existenz mit einer „grünen“ Geschäftsidee gründen und seine Kunden mit Bio-Premium-Tee in seiner größten, natürlichen Vielfalt begeistern möchte, sollte kaufmännische Grundkenntnisse besitzen und erfolgsorientiert arbeiten können. Darüber hinaus ist eine große Portion an Engagement sowie die Leidenschaft für Premium-Tee eine wichtige Voraussetzung für die Partnerschaft.

Zudem sollte sich der künftige Partner des alveus Lizenzsystem durch sein Verkaufs- und Organisationstalent, seine Kontaktfreudigkeit und seine Serviceorientierung auszeichnen. Die Höhe des Eigenkapitals liegt zwischen 10.000 Euro und 100.000 Euro, je nach Größe des Standorts sowie der Auswahl an den Lizenzprodukten. Gesucht werden derzeit vor allem Lizenz-Partner in Deutschland und auf Anfrage auch in anderen EU-Ländern.
 

alveus' Geschichte

Das alveus Lizenzsystem wurde 2006 durch Daniel Trenk gegründet und wächst seither kontinuierlich. Bereits im Jahr nach seiner Gründung konnte der junge Unternehmer Großkunden in Paris und Barcelona gewinnen und beliefert heute mehr als 4.200 zufriedene Teefachgeschäfte in über 60 Ländern rund um den Globus. alveus verfügt zudem über das größte Tee-Sortiment Europas

Ähnliche Franchise-Angebote

MeinFrühstück24 Franchise

MeinFrühstück24

Für einen guten Start in den Tag

Mit traditionell handwerklich hergestellten Produkten, verfolgt das MeinFrühstück24 Franchise das Ziel, seinen [...]

2.000€ Erfdl. Eigenkapital
Mehr Infos anfragen
Mehr erfahren

Kamps Franchise

Kamps

Jeden Tag neu genießen.

Kamps Bäckereien und Backstuben bieten in ganz Deutschland und auch international frische Backwaren in hoher [...]

15.000€ Erfdl. Eigenkapital
Mehr Infos anfragen
Mehr erfahren

CAFÉ KATZENTEMPEL Franchise

CAFÉ KATZENTEMPEL

Frühstück, Mittag- oder Abendessen in der Gesellschaft von Katzen

Nicht nur die Katzen, sondern der Tierschutz allgemein steht beim Café/Restaurant an erster Stelle und ist auch [...]

20.000€ Erfdl. Eigenkapital
Mehr Infos anfragen
Mehr erfahren

BROT&BRÖTCHEN Franchise

BROT&BRÖTCHEN

Frisch. Gesund. Lecker.

Da es heutzutage nicht mehr reicht klassische Backwaren allein anzubieten, verfolgt das BROT&BRÖTCHEN Franchise [...]

30.000€ Erfdl. Eigenkapital
Mehr Infos anfragen
Mehr erfahren

SONNENTOR Franchise

SONNENTOR

Erfolg mit gutem Gewissen

SONNENTOR ist ein Bio-Fachhandel aus Überzeugung.

42.000€ Erfdl. Eigenkapital
Mehr Infos anfragen
Mehr erfahren

Aida Café Franchise

Aida Café

Wiener Kaffee- und Konditorei-Tradition seit 1913

Die Mission der Aida Cafés ist es, die Wiener Kaffeehaus-Kultur international bekannt zu machen und allen AIDA [...]

50.000€ Erfdl. Eigenkapital
Mehr Infos anfragen
Mehr erfahren