3 Gründe, warum Sie bei Google nicht weiter oben angezeigt werden

Veröffentlicht am

Google Ranking fuer Unternehmen

Jedes Unternehmen bietet seine eigenen Produkte und Services an, doch alle teilen das gleiche Ziel: Ein Maximum an Sichtbarkeit zu erreichen. Trotz Ihrer Anstrengungen sehen Sie Ihr Unternehmen nicht in den Suchergebnissen zu bestimmten Keywords?

Das kann sehr frustrierend sein, vor allem seitdem Google seinen Such-Algorithmus massiv umgestellt hat. Die genaue Zusammensetzung der Faktoren wird geheim gehalten, doch insgesamt beeinflussen über 200 Kriterien die Positionierung Ihrer Seite bei Google. Glücklicherweise stellt der amerikanische Internet-Gigant immerhin einige Hinweise im Leitfaden zur Suchmaschinenoptimierung zur Verfügung.

Google erhofft sich durch das Teilen dieser Informationen:

  • Eine bessere Nutzerfreundlichkeit für alle User von Google
  • Neue Ansätze zur Optimierung der Seite
  • Die Strategie rund um die Struktur der Google-Seiten stärken, um die Positionierung Googles weiter zu verbessern

Um Fehler bei Ihrer Internetseite zu vermeiden, haben wir Ihnen hier drei der häufigsten Mängel zusammengestellt. Zukünftig sollten Sie diese Mängel abstellen, um in der Google-Rangliste weiter nach oben zu klettern!

1 – Es gibt einen zu großen Wettbewerb um Ihre Keywords

Nehmen wir ein Beispiel: Geben Sie „Buch“ bei Google ein, und schauen Sie sich die ersten Resultate an. Sie werden sicherlich nicht überrascht sein, dass die Riesen dieser Branche um die ersten Plätze konkurrieren. Sie lassen unabhängigen Geschäften aus einer kleinen deutschen Stadt keine Chance zur Positionierung. Da Google die unumstrittene Nummer Eins bei den Suchmaschinen und auch bei der Suche nach Produkten ist, ist es wichtig, sich adäquat zu positionieren. Die kontinuierliche Entwicklung von Google erfordert es, sich ständig an Suchanfragen anzupassen und diese zu beantworten – ein komplexer Prozess. Was passiert also, wenn das kleine, unabhängige Geschäft spezifische Keywords für seine Seite hinzufügt?

Regel Nr. 1: Gestalten Sie den Inhalt Ihrer Seite um ein ganzes Bündel an spezifischen, passenden Keywords herum. Das funktioniert besser, als Oberbegriffe zu verwenden.

Beispiel: Wenn Sie ein Cateringunternehmen aus Berlin sind, nutzen Sie statt „Catering Berlin“ lieber „Nachhaltiges Catering Veranstaltungen große Auswahl Berlin“.

2 – Sie nutzen keine sozialen Netzwerke

Es ist wichtig zu wissen, dass soziale Netzwerke für Google kein Entscheidungskriterium für das Ranking Ihrer Seite sind. Trotzdem kann eine bestimmte Nutzungsweise der sozialen Netzwerke Ihre Positionierung direkt beeinflussen.

  • Regelmäßig auf Ihren sozialen Kanälen interessanten und informativen Content zu posten, ist ein Schlüsselelement jeder digitalen Strategie zur Erhöhung der Sichtbarkeit. Außerdem können Links zu Ihrer Seite das Ansehen Ihres Unternehmens stärken und so Ihre Positionierung verbessern. Dies ermöglicht es auch, mehr Traffic auf Ihre Seite zu leiten. Ein Kreislauf entsteht, der gleichzeitig Ihre Sichtbarkeit bei Google erhöht.
  • Die Inhalte aus sozialen Netzwerken erscheinen in den Suchergebnissen. Wenn sie also nicht zur Verbesserung Ihres Rankings dienen, so können sie wenigstens bei Suchanfragen angezeigt werden. Wenn die Keywords, das Thema und das Timing passen, können Nutzer also mit Ihren Social-Media-Kanälen konfrontiert werden.

Regel Nr. 2: Zögern Sie nicht, über die sozialen Medien Ihr Markenimage aufzubauen: Nehmen Sie sich die Zeit und sehen Sie die Arbeit auf solchen Plattformen als Investment an, das einen indirekten Effekt hat – der sich allerdings real auf Ihr Ranking und die Suchmaschinenoptimierung auswirken kann.

3 – Ihre Seite ist nicht „mobile friendly“

Bereits im April 2015 hat Google ein Update bezüglich des Algorithmus angekündigt, das die Position von an mobile Geräte angepasste Seiten stärken sollte. „Mobilegeddon“ (der Name des Updates) hat sich schnell als eine der größten Änderungen am Algorithmus herausgestellt, mit weitreichenden Konsequenzen für Unternehmen.
Diese Änderungen betreffen allerdings nur die Resultate von Online-Suchanfragen. Behalten Sie jedoch im Hinterkopf, dass 56 % der Kunden und Interessenten ihr Smartphone verwenden. Durch eine nicht angepasste Seite könnten Sie also einen beachtlichen Teil Ihrer möglichen Interessenten verlieren.

Aber wie stellt man fest, ob eine Seite für mobile Geräte optimiert ist?

Google stellt ein Test-Tool zur Verfügung, das feststellt, ob Ihre Seite mobile-friendly ist und damit sowohl bei den Nutzern als auch bei Google gut ankommt. Ob das Resultat bei diesem Test nun den Anforderungen von Google entspricht oder nicht: Durch eine solche Überprüfung erhalten Sie wertvolle Ansätze zur Verbesserung, die Sie für die Kreation einer mobilen Version Ihrer Webseite nutzen können.

Andere aktuelle Artikel

Videoverleih – Franchisekonzepte am Rande einer neuen Ära

In den späten 90er Jahren erreichte die Branche den Höhepunkt ihrer Beliebtheit. [...]


Vertrauen in die Franchisewirtschaft: Warum auf Franchising setzen?

Wer sich mit einem Franchisesystem selbstständig machen möchte, der sollte besonders [...]


Franchise in Deutschland: unser Überblick

InhaltsverzeichnisFranchising global betrachtet Franchising in DeutschlandWenn [...]


CocktailChef – Ein erfolgversprechendes Konzept

Ob in der Bar, beim Mädelsabend oder im Urlaub, eins darf auf jeden Fall nicht [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Unternehmer werden – wie geht das?

  InhaltsverzeichnisUnternehmen gründen: die Voraussetzungen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Selbständig nebenberuflich mit Franchising

Neben dem Job noch gutes Geld zu verdienen; wer träumt nicht davon? Das ist sehr [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (5/5), 1 Bewertung
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
BOLLMANN EXECUTIVES Logo

BOLLMANN EXECUTIVES

Die Alternative zur klassischen Personalberatung; kompakt, flexibel, Individuell

Personalberatung, Unternehmer- Sparring, Vertriebsentwicklung Zielgruppe: Deutscher Mittelstand, bundesweites [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
0€
Mehr Infos
anfragen
coach2call Academy Logo

coach2call Academy

wahrhaft. wertvoll. wirken.

Als bundesweit führende Online-Akademie für Life Coaching per Telefon unterstützen wir unsere Absolventen mit [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
2.950€
Mehr Infos
anfragen
FT Club Franchise Logo Client

FT-CLUB

Das Partner-Konzept für Functional Training

Der FT-CLUB ist ein Boutique-Studio-Konzept, das hochwertiges FUNCTIONAL TRAINING anbietet.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
biotech franchise usa logo

BioTechUSA Sportnahrung

Get more !

BioTechUSA ist einer der größten Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln in Europa. Seit 23 Jahren ist es unsere [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
20.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250