5 Tipps, wie Sie Ihr Franchise erfolgreich mit Ihrem Partner führen

09.01.2018 08:40 | Ein Unternehmen gründen

5 tipps franchise mit partner fuehren artikel

Ein Franchise Unternehmen mit Ihrem Partner führen – so geht’s richtig!

Wer mit seinem Ehepartner zusammen ein Franchise-Unternehmen führt, der weiß, dass sein Ehegelübde auf die Probe gestellt wird. Und das nahezu täglich. Man sieht sich nicht nur im Privaten zu Hause, sondern auch auf der Arbeit im Büro. Aus diesem Grund kann es durchaus schwierig sein, Berufliches von Privatem zu trennen. Sie brauchen also viel Verständnis, Geduld und ein Entgegenkommen von beiden Seiten. Aus diesem Grund möchten wie Ihnen zu diesem Thema einige Tipps geben, damit der Hausfrieden nicht schief hängt und Ihr gemeinsames Business erfolgreich ist.

Lassen wir mal für einen Moment die Nachteile und Herausforderungen aus dem Blick, es gibt natürlich auch wunderbare Vorzüge, wenn Sie gemeinsam mit Ihrem Partner ein Franchise Unternehmen führen. So können Sie gemeinsam Ihre Arbeitseinsätze planen und sich zeitlich für familiäre Verpflichtungen abstimmen. So müssen Sie nicht abends mit verspäteten Anrufen rechnen, dass Ihr Partner es doch nicht zum Abendessen schafft. Und falls doch, wissen Sie welche Projekte sich gerade in der Hochphase befinden, welche Deadlines zu Zeitdruck führen und können Ihrem Partner zumindest zu Hause den Rücken frei halten – und dies kann für beide Partner hin und wieder der Fall sein. Aber in diesem Fall haben Sie wahrscheinlich mehr Verständnis dafür – schließlich ist es auch Ihr eigenes Franchise Unternehmen. Darüber hinaus kann es ein Paar auch sehr zusammenschweißen, wenn sie zusammen arbeiten: Man sollte sich ja schließlich nur mit einem Franchise selbstständig machen, wenn man sich für das Produkt beziehungsweise die Services interessiert, mit Herzblut dabei ist und voll und ganz hinter der Unternehmensphilosophie steht. In diesem Fall arbeiten Sie mit Ihrem Liebsten Seite an Seite für etwas, was Ihnen Freude bereitet. Und mehr noch: Ihr engster Business-Partner ist zudem auch Ihre Vertrauensperson im Privaten.

Ein Franchise-Business mit Ihrem Partner zu führen, kann also auch Vorteile haben.

Das Franchise läuft, die Ehe auch – mit diesen 5 Tipps!

Damit Sie von einem florierenden Business und einer ebenso florierenden Ehe profitieren können, sollten Sie sich folgende 5 Tipps zu Herzen nehmen.

I. Eine klare Rollenteilung und Übertragung von Verantwortungen sind unabdingbar!

Trennen Sie Ihre Aufgaben und Verantwortungen, die Sie zu Hause und im Büro übernehmen. Dies sind zwei getrennte Paar Schuhe. Was im Privatleben funktioniert, muss nicht auch für das Franchise funktionieren.

Als Ehepartner führen Sie Ihr „Familienunternehmen,“ was Sie als Team übernehmen. Je nach dem wer zuerst morgens aufsteht, stellt den Kaffee an, bereitet das Frühstück vor, weckt die Kinder. Gleiches gilt für den Feierabend, wer abends zuerst nach Hause kommt, bereitet das Abendessen vor, kümmert sich um Kinder und Haushalt. Als Ehepartner ergänzen Sie sich meist ohne große Absprachen.

Für Ihre Rollenaufteilung in Ihrem Franchiseunternehmen empfehlen wir Ihnen aber eine klare Aufteilung und Verantwortungsübertragung. Es kann hilfreich sein, sich von Anfang an Gedanken über Ihre Stärken und Schwächen zu machen, um die Verantwortungen entsprechend sinnvoll aufzuteilen. Solch ein Arbeitsteilung ist essentiell, damit auch Ihre Mitarbeiter wissen, wer für welche Themen Ansprechpartner ist. So hat jeder seinen festen Platz mit festen Aufgaben im Franchise-Unternehmen.

II. Setzen Sie klare Grenzen zwischen Franchise und Ehe sowie Privatleben.

Wer in die Selbstständigkeit starten möchte, kann sich offiziell von der geregelten 40-Stunden-Woche verabschieden. Die Arbeit ist gefühlt ständig präsent, wenn man selbst Chef ist. Wichtig ist in diesem Fall nur, dass man die Arbeit nicht mit nach Hause nimmt. Aus diesem Grund sollte gelten: Sobald Sie zu Hause sind, sind Sie nicht mehr Business-Partner, sondern Ehepartner. Gerade am Anfang des Franchise-Business dürfte es Ihnen noch schwer fallen, auch mal von der Arbeit abzuschalten. In diesem Fall ist es extrem wichtig, dass Sie klare Grenzen setzen und Zeit für Business-relevante Themen sowie für Familien-Themen blocken. Nur mit einer strikten Trennung können Sie diese viel umwobene „Work-Life-Balance“ auch erreichen.

Gerade am Anfang, wenn die Tage voll mit Arbeit sind, kann es vorkommen und auch durchaus sinnvoll sein, dass wichtige, strategische Gespräche mit Ruhe und ungestört zu Hause stattfinden. So haben Sie tagsüber im Unternehmen den Kopf frei für andere, wichtigere Dinge und ein offenes Ohr für Ihre Mitarbeiter.

Achten Sie darauf, dass solche Arbeitsgespräche Ihr Franchise-betreffend aber nur zu bestimmten Zeit zu Hause stattfinden, so dass Ihr Familienleben nicht gestört wird – denn das sollte auf keinen Fall darunter leiden!

III. Sie sind mehr als nur Geschäftspartner, Sie sind auch Ehepartner – vergessen Sie das nicht!

Sie sind nicht nur mit Ihrem Unternehmen verheiratet! Vergessen Sie nicht, dass Ihr Business-Partner auch Ihr Ehe-Partner ist. Natürlich verbringen Sie tagsüber im Büro viel Zeit zusammen. Diese Zeit hat aber eine andere Qualität als die Zeit, die Sie zu Hause als Ehepartner verbringen. Es ist also trotzdem wichtig, dass Sie Ihren Partner nach seinem Tag fragen. Nur weil Sie wissen, an welchem Projekt er gerade arbeitet, heißt das noch lange nicht, dass Sie wissen, wie er sich fühlt.

Achten Sie darauf, dass Ihre Beziehung nicht zu kurz kommt. Schließlich sind Sie auch mit Ihrem Partner verheiratet – und nicht mit Ihrem Franchise. Erholen Sie sich als Paar gemeinsam und schöpfen Sie so ausreichend Kraft und Ideen für Ihr Franchise.

IV. Denken Sie auch mal an sich selbst!

Ein Franchise gemeinsam als Paar zu führen, heißt, dass Sie sich tagsüber im Büro und abends zu Hause sehen. Versuchen Sie aber auch mal Zeit für sich selbst zu nehmen. Gehen Sie zum Sport, machen Sie einen ausgiebigen Spaziergang, gönnen Sie sich mit Ruhe einen Tee. Achten Sie auch auf sich und Ihre eigenen Bedürfnisse, damit Sie ein guter Partner sowohl in der Ehe als auch im Business sein können.

V. Haben Sie stets Spaß dabei!

Natürlich stellt es eine gewisse Herausforderung dar, gemeinsam ein Franchise zu führen. Aber es gibt nichts Schöneres als gemeinsam erfolgreich zu sein – das schweißt unglaublich zusammen! Und wenn Sie beide auch noch für das Franchise brennen und Freude daran haben, werden Sie auch noch umso erfolgreicher sein.

So viel ist sicher: Sie werden Ihre „bessere Hälfte“ auf eine ganz andere Art zu schätzen und lieben lernen, werden Dinge und Eigenschaften über sie lernen, von denen Sie als Ehepartner wahrscheinlich sonst nie erfahren hätten.

Vereinbaren Sie wichtige Meilensteine für Ihr Franchise vorab und feiern Sie diese bewusst und ausgiebig mit Ihrem Partner. Ihr gemeinsamer Erfolg sollte nicht zu kurz kommen. All das ist schließlich nur möglich, weil so gut zusammen funktionieren: Sowohl als Ehepartner und auch im Geschäftsleben.

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250