Absatzplanung für Ihr Franchise Schritt für Schritt

Veröffentlicht am

Absatzplanung im Franchise

Durch eine intelligente und gut entwickelte Absatzplanung lassen sich Ihre künftigen Verkaufschancen voraussagen und nachhaltig verbessern. Die Absatzplanung, häufig auch Vertriebsplanung genannt, gehört zu einem Teil der Unternehmensplanung und setzt sich mit der Prognose der Marktnachfrage und anderen relevanten Marktdaten eines Produktes oder einer Dienstleistung sowie der Entwicklung eines Absatzplans auseinander.

  • Intelligent
  • Gut entwickelt
  • Voraussagend
  • Planend

Eine Absatzplanung, die die erwähnten Kriterien erfüllt, ist wichtig für die strategische Positionierung eines Unternehmens auf dem Markt.

Was bedeutet zunächst einmal Absatzplanung?

Durch die Absatzplanung legen Sie fest, wie viele Produkte in einem festgelegten Zeitraum verkauft werden sollten. Die Absatzplanung ist ein Unterpunkt der kompletten Unternehmensplanung und stellt den Ausgangspunkt für einerseits die Produktionsplanung sowie andererseits die Umsatzplanung dar.

Die Absatzplanung nimmt einen besonderen Stellenwert für den Erfolg eines Unternehmens ein, weshalb es umso wichtiger ist, Schritt für Schritt eine effektive Planung für das gesamte Unternehmen zu erarbeiten.

  • Produktionsplanung
  • Umsatzplanung
  • Effektive Planung

Absatz bezeichnet demnach die jeweilige Menge eines Produktes oder einer Dienstleistung, die in einer festgelegten Periode verkauft wird.
Planung beschreibt in dieser Hinsicht die kognitive Fähigkeit, die eigenen Handlungen bewusst darauf auszurichten, dass das Erreichen der gewählten Ziele realisiert werden kann.

Die Entscheidungen für bestimmte Handlungen werden mithilfe der vorausgehenden, intensiven Phase der Informationsbeschaffung getroffen. Ziel der Planung ist es, einen effektiven Umgang mit allen nützlichen Ressourcen zu sichern.

  • Erreichen der Ziele
  • Beschaffen von Informationen
  • Effektiver Umgang mit nützlichen Ressourcen

Interesse einer eigenen Unternehmensgründung?

Sie stehen vor der eigenen Unternehmensgründung und setzen sich mit den verschiedenen Möglichkeiten einer Selbstständigkeit auseinander? Sie möchten selbstständig arbeiten, Ihr eigener Chef und flexibel sein, aber sind sich auch der Herausforderungen und möglicherweise auftretenden Probleme und Hürden bewusst?

Die allererste Frage, die sich stellt, ist jene nach Ihrer Fähigkeit und Motivation, ein eigenes Business aufzubauen. In jedem Fall ist es wichtig, dass Sie in der Lage sind, Eigeninitiative zu entwickeln und viel persönliches Engagement und Motivation mit- und einbringen möchten.

  • Motivation
  • Eigeninitiative
  • Persönliches Engagement

Entdecken Sie die vielen verschiedenen Franchisesysteme – mit Sicherheit finden Sie darunter das für Sie Passende. Franchising eröffnet die Chance erfolgreicher Partner zu werden und gemeinsam mit einem Netzwerk aus Franchisenehmern und dem Franchisegeber Erfolge zu erwirtschaften. Die Absatzplanung wird global und übergreifend für das ganze Franchisesystem vom Franchisegeber entwickelt und steht für die Franchisenehmer zur Verfügung.

  • Global
  • Übergreifend
  • Verfügbar

Die Absatzplanung im Franchising

Die Absatzplanung ist ein sehr komplexer Prozess, gerade durch die immer steigende Produktvielfalt und deren kürzeren Lebenszyklen auf den globalisierten Märkten.

  • Steigende Produktvielfalt
  • Kürzere Lebenszyklen
  • Globalisierte Märkte

Eine interessante Option, um diesen komplexen Prozess zu vereinfachen, bietet sich für Sie an, indem Sie sich dafür entscheiden, sich einem Franchiseunternehmen anzuschließen.

Da besonders die Anfänge einer Unternehmensgründung sehr viele organisatorische und planungsrelevante Aspekte beinhalten, entstehen viele Fragen zu den Schritten der Planung. Es gibt es genügend Gründe, die für die Möglichkeit des Franchisings bei der Gründung Ihres eigenen Business sprechen.

  • Organisation
  • Planung
  • Businessgründung

Das Franchisesystem bietet Ihnen zunächst den Vorteil in einem Team zu arbeiten und nicht alleine zu sein. Der Anschluss an ein Franchisesystem führt dazu, dass Ihnen jederzeit ein Ansprechpartner zur Verfügung steht und Sie unterstützt.

Außerdem übernimmt der Franchisegeber die Organisation und Erledigung einiger administrativer Tätigkeiten, wie beispielsweise Buchführung, Kundenakquise und Einkauf. Auch die Absatzplanung fällt darunter, die von dem Franchisegeber übernommen wird. Dadurch werden Sie, als Franchisenehmer entlastet und können den Fokus auf andere Kernaktivitäten wie Ihren Verkauf oder den Kundenservice legen können.

Was nutzt die Absatzplanung?

Die Absatzplanung sorgt dafür, dass die Produktion des Unternehmens so effizient wie möglich aufgestellt werden kann. Das Ziel der Absatzplanung ist es, den Gewinn und Erfolg des Unternehmens zu maximieren. Zur Erreichung dieses Ziels ist es erforderlich einen Absatzplan zu erstellen, der die Grundlage der weiteren Planungsschritte darstellt.

Auf dieser Basis werden dann die Produktionsplanung und damit einhergehend auch die Kostenplanung entwickelt und aufgebaut. Auf der Grundlage dieser Planung werden für einen definierten in der Zukunft liegenden Zeitraum für die Fertigung eines Produktes die erforderlichen Ressourcen an Produkten, Material und Personal geplant und zugeteilt.

  • Absatzplan -> Produktionsplanung -> Kostenplanung -> Unternehmensplanung

Die Absatzplanung hängt natürlich vom jeweiligen Bereich und der Branche Ihres Unternehmens ab. Entscheidend ist Ihre Marktausrichtung, welche einen großen Beitrag dazu leistet und Sie als Franchisegeber leitet, wie Ihr Absatz geplant werden sollte.

Schritt für Schritt

Die Absatzplanung ist für den Erfolg Ihres Franchiseunternehmens von großer Bedeutung. Nur durch eine präzise Planung und Beachtung der Marktbedürfnisse werden Sie langfristig Ihren Erfolg sichern und halten können.

Wichtig ist es sich zu fragen, wie Sie nun trotz der kontinuierlich steigenden Komplexität, strategisch planen und absatzorientiert handeln können.

  • Präzise Planung
  • Beachtung der Marktbedürfnisse
  • Strategie
  • Absatzorientiertes Handeln

Im Folgenden zeigen wir Ihnen die einzelnen Schritte, wie Sie Ihre Absatzplanung Schritt für Schritt für Ihr Franchise entwickeln können.
Der erste Schritt beinhaltet eine sorgfältige und intensive Umfeldanalyse, wodurch externe und interne Informationen analysiert werden. Externe Informationen nehmen Bezug auf das wirtschaftliche Umfeld, wie den Zielmarkt des Unternehmens.

Diese Analysen lassen einen Handlungsbedarf erkennen. Ein Franchisegeber muss also in Hinblick auf diese Erkenntnisse handeln, um das ganze Franchisesystem mit dem notwendigen Knowhow für die Entwicklung zu versorgen.

Im Anschluss daran steht die Zielbildung im Vordergrund, die sich aus der strategischen und der operativen Planung ergibt.

Bedeutung der Planung für Ihr Franchise

Für den Franchisegeber hat die Planung eine größere Bedeutung als lediglich als internes Instrument zu fungieren. Vergisst man alle Details der Planung öffentlich und dem gesamten Franchisesystem zu kommunizieren, wird es schwieriger für die Franchisenehmer nachzuvollziehen, welche Ziele verfolgt werden können und sollen.

Die Zusammenarbeit zeugt demnach von Motivation, Vertrauen und Zielgerichtetheit, wenn ein Plan vorausgeht.

Es ist essentiell, die Absatzplanung in alle betrieblichen Prozesse zu integrieren. Durch die übergreifende Kooperation im Franchisesystem gelingt es, das Wissen aus den verschiedenen Bereichen strategisch sowie auch operativ zu vernetzen und zu nutzen.

Durch diesen Schnittstellencharakter ist die Absatzplanung durch eine Abstimmung zwischen Vertrieb, Marketing, Produktion, Beschaffung und Management geprägt. Ziel der Absatzplanung Ihres Franchisesystems ist ein ganzheitlicher Planungsprozess, der die Ziele aller Unternehmensbereiche zusammenführt und dabei die Prioritäten und besonders die Zielausrichtung berücksichtigt.

  • Kooperation
  • Schnittstellencharakter
  • Ganzheitlicher Planungsprozess
  • Zielausgerichtet

Des Weiteren gilt es, die Planung so detailliert wie möglich zu gestalten. Durch das vertriebliche Expertenwissen des Franchisegebers wird das Ergebnis erfolgsversprechend und schafft eine solide Basis für die planungsrelevanten Folgeprozesse.

Absatzplanung in Ihrem Franchiseunternehmen strebt an, dass Sie an den Punkt gelangen, bereits heute zu erkennen, was Märkte und Konsumenten morgen verlangen. Durch eine gute Absatzplanung können Sie sich mit Ihrem Franchiseunternehmen besser auf das Kaufverhalten vorbereiten und wissen, wie die neuen, globalisierten Märkte funktionieren.

Andere aktuelle Artikel

Gründercoaching: Inwiefern macht es für Gründer und Franchisepartner Sinn?

Viele Arbeitnehmer sind in ihrem Alltag und ihrer Festanstellung als Angestellte [...]


Mittel gegen Stress: Wie Meditation Ihnen im hektischen Arbeits- und Unternehmeralltag helfen kann

Der Alltag vieler Unternehmer ist mit einer zu großen Anzahl an Aufgaben, damit [...]


Wie funktioniert Marketing im Franchisesystem?

Franchising basiert auf einer gesunden Kooperation zwischen einem Franchisenehmer [...]


Rente im Franchising: Was muss ich als Franchisenehmer wissen?

Seit dem letzten Jahr ist es in aller Munde: Unser Arbeitsminister Heil diskutierte [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

SWOT Analyse erstellen: Schritt für Schritt

Jedes Jahr wird der DIHK Gründerreport erstellt. Dieser sammelt Daten und Informationen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Unternehmensberatung: Welche Experten bieten sich im Franchising an?

Wenn Sie sich mit einer Existenzgründung selbstständig machen möchten, dann kann [...]


EIN FRANCHISESYSTEM AUSWÄHLEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
betreuungswelten franchise logo

Betreuungswelt

Häusliche 24-Stunden-Betreuung mit Herz | Ihre Lizenz zum sicheren Erfolg!

Vermittlung von Betreuungskräften für die häusliche 24 Stunden Pflege

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.000€
Mehr Infos
anfragen
Storebox franchise

Storebox

Dein Lager nebenan

Lagern - so einfach wie nie zuvor! Als erste komplett digitalisierte Selfstorage-Lösung bildet Storebox den [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
Spare Rib Express Franchise Logo weiss

Spare Rib Express

Köstliche Spareribs, Burger und mehr, täglich frisch nach traditionellen Rezepten zubereitet

Natürlich ist Spare Rib Express vor allem für die köstlich marinierten Spareribs bekannt. Aber Spare Rib Express [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen
Ciao Bella Franchise Logo

Ciao Bella

Gastgeber sein in Ihrem eigenen Restaurant: mit dem Marktführer im Pizza- Pasta-Segment auf mittlerer und kleiner Fläche.

Pasta, Pizza und Salate - italienische Spezialitäten in hochfrequentierten Lagen

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen
PITAYA Franchise Logo

Pitaya

Thai Street Food

Pitaya ist das erste Thai Street Food Konzept, welches in Frankreich und auf internationaler Ebene agiert: Frische [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
100.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250