Agile Führung: Bringen Sie Ihr Franchise zum Erfolg!

Veröffentlicht am

Unsere Gesellschaft ist immer mehr geprägt von der Digitalisierung. Der digitale Wandel hält immer schneller Einzug in unsere Gesellschaft. Das betrifft das Privatleben, aber auch das Berufsleben bleibt davon nicht verschont.

Die Unternehmen müssen flexibel sein und immer schneller auf Veränderungen reagieren. Auch in den Führungspositionen tut sich etwas. Mit agilen Führungsmethoden probieren die Unternehmen auf den digitalen Wandel zu reagieren. Mit diesen agilen Methoden ändern sich aber auch andere Anforderungen, die man anpassen muss.

Auch auf die Franchiseunternehmen hat der digitale Wandel einen Einfluss. Als Franchisenehmer ist man ein eigenständiger Unternehmer mit einem eigenen Unternehmen, in dem man die Geschäftsidee und das Konzept des Franchisegebers umsetzt.

Deshalb ist es für Franchisenehmer und Franchisegeber interessant, wie das Konzept der agilen Führung funktioniert. Auch als Franchiseunternehmen muss man auf die Digitalisierung reagieren und flexibler sein.

Definition von agiler Führung

Agilität kann man mit Beweglichkeit übersetzen. Wenn man das auf die Führung bezieht, versteht man darunter Führungskultur, die flexibel, vernetzt und kommunikativ ist. Hier spielen starre Hierarchien und Arbeitsprozesse keine Rolle mehr.

Mit einer agilen Führung ist es für Unternehmen möglich auf einen ständigen Wandel auf den Märkten zu reagieren. Eine agile Führung entspricht nicht mehr einem klassischen Führungsmuster. Der Chef ist in diesem Fall nicht derjenige, der die Entscheidungen trifft.

Er gibt die Entscheidungskompetenz an sein Team weiter, das dann eigenverantwortlich über das weitere Vorgehen entscheidet. Der normale Mitarbeiter nähert sich also dem Manager an, den Informations- und Wissensstand betreffend. Hier spielt also die Persönlichkeit bei der Führung eine Rolle und nicht mehr die Hierarchie, die Erfahrung oder Seniorität.

Herausforderungen beim agilen Führen

Es gibt viele Kompetenzen, die man auch schon als normale Führungskraft haben sollte, die nun auch beim agilen Führen angewandt werden. Dazu zählen zum Beispiel:

Diese Kompetenzen muss auch eine agile Führung haben, um weiterhin Erfolg bei den Mitarbeitern zu haben. Dennoch kommen auch Punkte dazu, die man als Führungskraft neu lernen muss und die einem eventuell erstmal etwas fremd vorkommen.

  • Die Führungskraft sollte sich selber einschätzen können und die Fähigkeit zur Selbstreflexion haben
  • Einfühlungsvermögen und Empathie beim Arbeiten mit interdisziplinären Teams
  • Eine hohe Ambiguitätstoleranz ist von Vorteil

Die Führung basiert bei diesem Modell nicht mehr auf dem Wissensvorsprung. Das heißt, dass die Führungskraft ein Vorbild sein muss. Dafür muss man sich selbst sehr gut einschätzen können und auch managen können.

Nur so kann es gelingen, ein Vorbild für die Mitarbeiter zu sein. Man muss sich über seine eigenen Werte, Bedürfnisse und Motive bewusst werden, damit man diese auch an die Mitarbeiter herantragen kann und somit als Vorbild fungieren kann. Dafür ist ein hoher Grad an Selbstreflexion unabdingbar.

Beim agilen Führen arbeitet man auch mit interdisziplinären Teams zusammen, die aus unterschiedlichen Bereichen stammen. Deshalb ist hier ein hohes Einfühlungsvermögen und Empathie gefragt. Aber auch die Kommunikationsfähigkeit spielt eine wichtige Rolle. Und das ist nicht nur der Fall auf der Seite der Vermittler, sondern auch auf der Seite der Zuhörer.

Des Weiteren muss die Führungskraft ihre Idee operativ umsetzen können. Die Marktbedingungen verändern sich ständig und man muss als Unternehmen darauf reagieren. Man kann als agile Führungskraft auf Gegensätzliches flexibel reagieren und man kann auch, wenn eher Unsicherheit vorherrscht, schnell und gute Entscheidungen treffen. Es ist also auch eine gute Lösungskompetenz gefragt.

Was muss eine agile Führung mitbringen?

Man muss als agile Führungskraft auch sehr flexibel sein, da man die Kompetenzen für die agile Führung mitbringen muss, aber auch die alten Strukturen im Unternehmen verstehen sollte.

Diese Strukturen kann man nur mit der Zeit ändern, da man sonst schnell Frustration erlebt. Man muss Verständnis für die Führungskräfte und die Hierarchie haben. Sie haben sich ihre Stellung hart erarbeitet. Die agilen Führungskräfte müssen hier sorgsam und sensibel agieren, um die traditionellen Führungskräfte im Unternehmen nicht zu verärgern.

Als Franchisenehmer kann man die Struktur der agilen Führung in seinem Unternehmen umsetzen. Was der Franchisegeber macht, ist jedoch weiterhin ihm überlassen. Dennoch ist es für Franchisenehmer ratsam, dieses Modell im Unternehmen zu testen.

Es ist wichtig auf die Veränderungen am Markt zu reagieren und sich als Unternehmen flexibel aufzustellen. Mittlerweile gibt es auch eine große Dynamik in den Betrieben, die eine agile Führung quasi fordert. Unternehmen wachsen rasch und schrumpfen kurze Zeit später wieder. Strukturen und Prozesse müssen also immer wieder aufgebrochen und verändert werden.

Agile Führung einführen

Natürlich müssen also einige Prozesse in Unternehmen verändert werden, damit die agile Führung funktioniert. Dabei muss der Wille bei den Beteiligten auch vorhanden sein. Folgende Punkte müssen abgearbeitet werden:

  • Ausgangssituation analysieren
  • Tätigkeitsstrukturanalyse
  • Strukturelle Eingriffe
  • Neuorganisation der Verantwortungsbereiche
  • Loslassen der Manager

Da die Strukturen in einem Unternehmen durch die Einführung der agilen Führung stark verändert werden müssen, muss zunächst die Ausgangssituation analysiert werden.

In dieser Prozessanalyse kann dann festgestellt werden, was genau die Aufwandstreiber im Unternehmen sind. In der Tätigkeitsstrukturanalyse kann dann wiederum analysiert werden, welchen Wirkungsgrad die einzelnen Tätigkeiten haben. Außerdem wird auch der Bedarf an Ressourcen für die Prozessabwicklung bestimmt.

Auch müssen einige Strukturen verändert werden, damit die Entscheidungswege kürzer werden und Prozesse verbessert werden können. Vor allen Dingen einzelne Teams müssen neu organisiert werden. Ein Team umfasst dann interdisziplinäre und selbstorganisierte Mitarbeiter. Bei den umzusetzenden Prozessen werden sie dann von den Vorgesetzen unterstützt.

Dann wird die Verantwortung von den Vorgesetzten langsam an die Mitarbeiter weitergegeben. So wird verhindert, dass Entscheidungen über mehrere Hierarchieebenen getroffen werden müssen. Auf diese Weise sind die Ergebnisse schneller sichtbar. Dieser Schritt ist nicht so einfach, da sich die Führungskräfte fragen, weshalb sie in diesem neuen Umfeld überhaupt noch gebraucht werden.

Diese Widerstände können meistens nur durch eine externe Beratung abgebaut werden. Die Manager müssen also loslassen können und die operativen Entscheidungen den Teams überlassen und auf sie vertrauen.

Sie können dann weiter an den strategischen Aufgaben arbeiten. Auf diese Weise kommt ein Unternehmen voran. Dennoch sollte man sich regelmäßig austauschen, damit die Führungskraft trotzdem weiter den Überblick behält und bei Bedarf unterstützen kann.

Die Umstellung ist zunächst nicht einfach und läuft erstmal eher langsam voran. Dennoch lohnt es sich, da die Unternehmen mit einer agilen Führung auf die ständigen Veränderungen am Markt besser reagieren können.

Andere aktuelle Artikel

Die vier Seiten einer Nachricht: Kommunikationsmodelle für Ihren Erfolg im Franchising

Kommunikation ist im Leben das A und O. Das gilt für das Privatleben, aber auch [...]


Handbuch, um gestärkt aus der Corona-Krise herauszukommen

Gestärkt aus der Corona-Krise herauskommen Dieses Krisenhandbuch richtet sich an [...]


Kostenloses E-Book: ERFOLG MIT SYSTEM

Holen Sie sich die besten Tipps für nachhaltigen Erfolg als FRANCHISE-(Unter)Nehmer [...]


Porträt des idealen Franchisenehmers und Franchisegebers

Franchising macht es möglich, dass Gründungsinteressierte den Schritt in die Selbstständigkeit [...]


GRÜNDER UNTER DER LUPE - UNTERNEHMERPORTRÄTS

Was versteht man unter der neuen "Franchise-Kultur"?

Wenn man an Franchising denkt, dann kommen typische Konzepte auf, die aus dem rein [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Was muss ich wissen, um erfolgreich im Franchising zu sein?

Wenn Sie über ein geniales Geschäftskonzept verfügen, was attraktive Renditen abwirft, [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Ice and Roll + Cake and Roll franchise

Ice and Roll + Cake and Roll

2 Marken – 1 Konzept: Lukratives Street Food mit Eis und Gebäck je nach Saison

Hohe Margen, schnelle Verkäufe bei einer geringen Investition, verbunden mit einem fairen und einzigartigen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
7.000€
Mehr Infos
anfragen
4A+B CONSULTING franchise

4A+B CONSULTING

„Alles anders als die Anderen plus besser“

Erfolgreiche Vermarktung von Unternehmens-, Marketing- und Existenzgründungskonzepten

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
14.500€
Mehr Infos
anfragen
HOL‘ AB franchise

HOL‘ AB

die Nr. 1 im Norden

HOL‘ AB ist eine Kette von Getränkemärkten, die vorrangig in den norddeutschen Bundesländern vertreten ist

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
15.000€
Mehr Infos
anfragen
EASYFITNESS Logo

EASYFITNESS

Lifestyle und Sport

EASYFITNESS ist eine als Lizenzsystem aufgestellte Fitnessklub-Kette, die ihren Mitgliedern „eine preisgünstige [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen
Extéria Market franchise

Extéria Market

Wir suchen einen Master-Franchisenehmer!

EXTÉRIA ist auf dem Markt seit dem Jahr 2011 tätig und gehört zu den führenden Gesellschaften auf dem Markt [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
220.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250