Aral Tankstelle: Eine beliebte Geschäftsidee in der Bundesrepublik

19.09.2018 08:00 | Ein Unternehmen gründen

aral tankstelle

So mancher geht zu Fuß dahin, nicht zuletzt dann, wenn er mit dem Reservekanister unterwegs ist. Überhaupt gibt es hier ganz nebenbei fast alles für den täglichen Bedarf zu erstehen, und das scheint eine beliebte Geschäftsidee zu sein – vielleicht auch fürs Franchising. Wer sein Hauptgeschäft erledigt und dabei manchmal warten muss, dem fällt ganz sicher noch was ein, wenn sein Blick währenddessen über gut bestückte Regale schweifen kann. Ein leckerer Snack etwa verbessert die Laune ungemein.

Die Aral Tankstelle zeigt Verständnis für geplagte Autofahrer

Es könnte ja sein, dass gerade Hochzeitstag ist und einem das beim Nägelkauen urplötzlich siedend heiß einfällt. Was läge da näher als ein roter Blumenstrauß, appetitlich frisch verpackt und garantiert nicht nadelnd beim Weitertransport auf dem Beifahrersitz? Noch ein paar Pralinchen dazu eventuell, und der schon arg bedrohte Abend kann, wenn auch mit leichter Verspätung, als gerettet gelten. Doch auch an eine funktionierende Beziehung zum fahrbaren Untersatz wird gedacht. Wenn dort mal etwas klemmt, ist guter Rat nicht teuer, und notfalls lässt es sich auch schnell nachschauen, sofern zurzeit kein allzu großer Andrang herrscht. Soll er indes gewaschen werden, geht das ganz routiniert vonstatten.

Ein dicht geknüpftes Netz umspannt die nette Aral Tankstelle

Nur selten führt ein längerer Weg zur nächsten Gelegenheit, sodass man ohne Weiteres ein Stückchen weiterfahren kann, wenn sich hier und da schon Schlangen bilden. Denn was Aral zu bieten hat, das ist nicht überall zu haben, nur wenige Kreditkarten werden allerorten akzeptiert. Man kann sich aber im Vorfeld schon darüber informieren, was an welcher Stelle gerade wie günstig zu haben ist, und das würde auch manchem Franchisegeber gut zu Gesicht stehen. Viele nehmen doch lieber einen kleinen Umweg in Kauf, der in Wahrheit eine Abkürzung sein kann, als hinterher feststellen zu müssen, dass man zu viel bezahlt hat. Aral ist stark im Service und das nicht nur in einer Hinsicht.

Der Bezahlvorgang kann zum Erlebnis werden

Franchisenehmer gibt es nicht im europäisch agierenden Konzern, stattdessen Pächter, von deren treusorgendem Wirken mancher sich ein Scheibchen abschneiden sollte. Keinesfalls zu vergessen ist, dass man mit jedem Tankvorgang PAYBACK Punkte sammeln kann, und das summiert sich mit der Zeit. Auch die Beteiligung an anderen Verflechtungen rentiert sich mitunter ganz erstaunlich, sodass es richtig spannend werden kann, wenn man bei Aral einkehrt. Darauf ein krosses Gebäckstück aus untadeliger Produktion - und die Stimmung steigt. Das Prinzip besteht darin, aus dem schnöde Alltäglichen etwas Besonderes zu machen und sich damit angenehm in Erinnerung zu bringen.

Die Laufkundschaft dauerhaft an sich binden

Wenn das gelingt, kommen Kunden gerne wieder und geizen auch nicht mit ihren Empfehlungen an gute Freunde und Bekannte, denen man möglicherweise schon bald erneut über den Weg läuft. Es ist fast so, als könnte eine Party daraus werden, der Grundstein dafür ist gelegt. Das wünscht man sich beim Geldausgeben, es mildert den Schmerz wie auch die eine oder andere Vergünstigung. Und sollte das Gefährt an Ort und Stelle streiken wollen, bleibt man damit nicht allein. Leicht findet sich jemand, der einem auf die Beine helfen kann. Und das merkt man sich, nachdem man andernorts schon halb verzweifelt durch Großstadtfluchten irren musste.

Serviceleistungen aus früherer Zeit ins Jetzt herüberretten

Der gute alte Tankwart von einst gehört mit Sicherheit der Vergangenheit an und spricht nur noch aus Bilderbüchern, doch was er für Vorüberziehende tun konnte, das ist auch heute noch gefragt. Lassen Sie das Gute verstrichener Jahre erneut aufleben, und stellen Sie die Anfänge gebührend in Rechnung, wenn Sie eine beachtliche Entwicklung angemessen beurteilen wollen. Damals

  • machte man aus Abfall Gold
  • und kam bald groß heraus damit.

Im vorletzten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts trug es sich zu, dass eine auf heute Gelsenkirchener Boden errichtete Kokerei ihr Augenmerk dem widmete, was bei der Arbeit übrig blieb: Rohgas nämlich, aus dem sich auch Benzol gewinnen ließ.

Erfindergeist führte seinerzeit zu einem bahnbrechenden Produkt

Von da ab dauerte es nicht sehr lang, bis sich ein Zusammenschluss verschiedener Bergbauunternehmen entwickelte zum Zwecke des überregionalen Vertriebs. Das fand wachsenden Zuspruch, und als man erst sechs Teile Benzin mit Vieren davon zu verbinden wusste, war der Ottokraftstoff marktreif. Daraus resultierte unter anderem auch die Namensgebung, weil Aromaten sich mit Aliphaten mischten. Reißenden Absatz bescherte einem Verband, der ebenso innovativ wie durchstrukturiert zu nennen war, die wachsende Anzahl damit zu betreibender Automobile, schon bald gab es Tausende von Zapfstellen im Land, das sich in diesem Bereich von Investoren freizuhalten wusste.

Spezialisiert auf Betriebsstoffe aller Art und Wirksamkeit

Heutzutage gibt es statt dem ursprünglich verbreiteten Markenbenzin und in einer späteren Phase Einheitskraftstoffen eine erhebliche Bandbreite, vor allem, was das richtige Motoröl betrifft. Diesbezüglich kann man sich schnell einmal vergreifen und froh darum sein, wenn jemand darüber wacht, der einen größeren Schaden zu vermeiden hilft. So viel Kompetenz schwappt auf das Beiwerk über; kaum vorstellbar, dass es von minderer Qualität sein sollte. So, wie des Deutschen liebstes Kind bei Aral in den besten Händen ist, wird es wohl auch um das Wohl seiner Lenker, der Mitfahrenden und anderer Abnehmer bestellt sein. Schmierstoffe tun sowohl dem einen als auch anderen gut, sie dürfen nur nicht miteinander verwechselt werden.

Zeiten und Wandel geschmeidig bewältigt

Es lohnt sich mitunter, eine lange gepflegte Tradition auch weiterhin aufrechtzuerhalten, wenn man sich wechselnden Gegebenheiten anpassen kann. Die Selbstbedienung am Zapfhahn wurde 1964 eingeführt, die Ölpreiskrise hat der Marktführer in den 1970er und 80er Jahren unangefochten überstanden, in Flughafennähe wurde noch vor der Jahrtausendwende Erdgas und auch Wasserstoff zum Tanken angeboten. Verschiedene Übernahmen haben eine Position gestärkt, die sich weltweit sehen lassen kann. Vom Heimatboden aus wird nach wie vor beliefert, was über Jahrhunderte hinweg einer Marke treu geblieben ist.

Was immer gut war, besteht

Wer im Detail erfahren möchte, wie es dazu kam, braucht nur die Webseite des rührigen Konzerns an der entsprechenden Stelle aufzublättern und kann dort eine Menge lernen über Maßstäbe, die in Richtung Zukunft weisen. Selbst der Kaffeeanbau mit Zertifikat muss einem Unternehmen nicht fremd sein, dessen Forschungsabteilung stolz darauf ist, den Schmutz im Motor effektiv bekämpfen zu können.

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250