Franchising & Beauty: Wir präsentieren Ihnen das erfolgversprechende Franchise L'OCCITANE EN PROVENCE

Zuletzt geändert am - Veröffentlicht am

L'Occitane Franchise Filiale

Die Beautybranche – ein aufsteigender Stern am Wirtschaftshimmel

Der Markt für Kosmetik und Körperpflege befindet sich seit einiger Zeit auf einem ungeahnten Hoch und ein Ende dieses Booms ist noch lange nicht in Sicht. Global gesehen, beträgt der Wert dieser Industrie momentan 250 Milliarden US-Dollar! Eine unglaubliche Summe! Doch auch in Deutschland zeichnen sich diese positiven Bewegungen seit einigen Jahren ab.

Denn im Jahr 2014 wurden 300 Millionen Euro weniger generiert, als im darauffolgenden Jahr. 2015 war der Umsatz der Kosmetikindustrie tatsächlich bereits auf 13,4 Milliarden Euro angestiegen und seitdem ist kein Halt mehr in Sicht. Wirft man einen Blick auf den europäischen Vergleich, wird klar, dass die Deutschen im Jahr durchschnittlich mehr Geld für Kosmetika ausgeben, als die europäischen Nachbarn.

Der europäische Durchschnitt liegt nämlich bei knapp 130 Euro jährlich, doch die Deutschen geben fast 30 Euro mehr aus.

Doch woran liegt dieses plötzliche Interesse in Kosmetik? In den letzten Jahren hat sich das Mobiltelefon zu einem unverzichtbaren Gut unseres Alltags entwickelt. Neben telefonieren, können die Verbraucher nun im Internet surfen, Musik hören und soziale Netzwerke nutzen. Neue Innovationen wie Snapchat, Tik Tok und Instagram führen vor allem dazu, dass das Aussehen eine immer wichtigere Rolle spielt.

Denn auf diesen virtuellen Plattformen geht es vor allem um die Selbstinszenierung durch Selfies, Fotos und Videos. Um besonders attraktiv und makellos zu wirken, wird dann gerne auf die dekorative Kosmetik zurückgegriffen. Unter diesem Begriff versteht man alle Produkte und Utensilien, die verwendet werden, um das eigene Aussehen zu beeinflussen.

Also Lippenstift, Lidschatten, Foundation und Co. Und da das Smartphone sehr selten beiseitegelegt wird, können sich Jugendliche und Erwachsene kaum gegen den Einfluss der sozialen Medien wehren. Dieses Phänomen wird noch dadurch verstärkt, dass sehr viele Influencer und Prominente für die Produkte werben.

Weiterhin zeigen Studien jedoch immer noch, dass das Aussehen eine enorme Rolle im Alltag spielt. Sei es beim Bewerbungsgespräch, bei alltäglichen Erledigungen oder im sozialen Umfeld – schöne Menschen haben schlicht und einfach ein leichteres Leben. Ihnen stehen Türen offen, zu denen andere zunächst einmal den Schlüssel finden müssen.

Kein Wunder also, dass die Menschen heutzutage auf Kosmetik zurückgreifen, um ihre Unsicherheiten und Fehler zu kaschieren. Dadurch fallen sie in der Öffentlichkeit weniger auf, fühlen sich selbstsicherer und werden besser behandelt. In einer Umfrage gaben nämlich tatsächlich 85 Prozent der Befragten an, dass sie Kosmetikprodukte verwendeten, um sich ein Stück Sicherheit in ihren Alltag zu holen und 64 Prozent gaben an, dass die dekorative Kosmetik ihnen dazu verhelfe, nicht negativ aufzufallen.

Darüber hinaus befindet sich unsere Gesellschaft im Umbruch. Die Digitalisierung und Modernisierung unseres Marktes ist mittlerweile unaufhaltsam und zeigt sich in immer mehr Domänen der Wirtschaft. Werbung läuft heutzutage beispielsweise nicht mehr hauptsächlich über Prospekte, das Radio und Plakate, sondern in erster Linie über das Internet.

Soziale Medien sind dabei die beste Möglichkeit, um die eigenen Produkte bestmöglich zu vermarkten. Die Kosmetikunternehmen, waren unter den ersten, die diese Chance wahrgenommen haben und nehmen aus diesem Grund mittlerweile eine Vorreiterrolle ein. So stieg der Umsatz der fast-moving consumer-goods – kurz FMCG – beispielsweise nur um 2,5 Prozent jährlich an, wohingegen Unternehmen der dekorativen Kosmetik einen Zuwachs von 5 Prozent jährlich verzeichnen konnten.

Dieser Markt wird zwar vor allem von jungen Start-ups revolutioniert, die ihr Hauptaugenmerk auf die online Präsenz setzen, doch auch traditionelle Unternehmen haben die Vorteile des E-Commerce und des online Marketing mittlerweile entdeckt.

L’Occitane en Provence – was steht dahinter?

Hier handelt es sich um einen französischen Hersteller von natürlichen Kosmetikprodukten, der sein Produktsortiment von der französischen Region Provence inspirieren lassen hat. Holen Sie sich das Lebensgefühl der Provence nach Hause – tauchen Sie ein in Lavendelfelder, in das saftige Violett und in den Körper und Geist beruhigenden Duft von Lavendel.

Was macht L’Occitane en Provence so besonders?

Das Produktsortiment ist sehr vielfältig und zeichnet sich durch eine ökologisch nachhaltige Produktionsweise aus. In Boutiquen werden die Produkte direkt an die Endverbraucher vertrieben. Ein sehr spezielles Vertriebsnetz, was den Einkauf für den Kunden zu einem Erlebnis macht!

>> Lesen Sie auch:

Die Geschichte von L’Occitane in Zahlen:

Im Jahre 1976 nahm es in der Provence seinen Anfang: Olivier Baussan destillierte ätherisches Rosmarin- und Lavendelöl und verkaufte es auf Märkten der Region. Dank seinem Wissen über Pflanzen und ihre Wirkstoffe, war er in der Lage, diese Öle und Produkte nur mithilfe eines Destillierapparats herzustellen. Olivier Baussan war darüber hinaus für seine Seifenfabrik bekannt, in der er pflanzenbasierte Seifen herstellte. So kam es, dass er die Marke L’Occitane en Provence gründete, um den Menschen einen speziellen Zugang zum provenzalischen Wohlgefühl zu ermöglichen. Dank seiner besonderen Inhaltsstoffe aus der Region können Endverbraucher die mediterrane Lebensart kennen und lieben lernen.

1981 war es soweit und es eröffnete die erste Boutique in Volx in der Provence. In den 90er Jahren war das Unternehmen bereit, internationale Wege zu gehen. Mit erfolgreicher Marketingstrategie und finanzieller Spritze stellte die Jahrtausendwende einen wichtigen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte dar.

Mittlerweile mehr als 40 Jahre nach der Gründung ist L’Occitane in mehr als 90 Ländern erfolgreich präsent: In Nord- und Südamerika, in Europa, Asien, Australien und Afrika. Während das L’Occitane Franchise seit Jahren in anderen Ländern aktiv ist, haben sie den deutschen Markt erst seit 2017 für sich entdeckt. Bisher gibt es zwei Franchisepartner, insgesamt werden an die 52 Standorte in Deutschland angepeilt. Deshalb steht das L’Occitane für Erfahrung im Franchising, es ist ein starker Partner, der für starken Erfolg steht. So überrascht es nicht, dass L’Occitane im Jahr 2016 allein an die 1,45 Milliarden Euro Umsatz gemacht hat.

Was steckt hinter dem Namen?

Der Name steht für „Die Frau aus Okzitanien.“ Okzitanien ist der südliche Teil Frankreichs. Aufgrund einer linguistischen Feinheit hebt sich dieser Teil vom Standartfranzösisch ab und wird dementsprechend als Okzitanien bezeichnet.

Der Herstellungsprozess von L‘Occitane en Provence

Seit einigen Jahren legen die Menschen großen Wert auf den Herstellungsprozess ihrer gekauften Produkte. L‘Occitane en Provence gibt seiner Kundschaft deswegen einen exklusiven Einblick in die Produktion der Ware. Da das Unternehmen auf natürliche Kosmetika setzt, möchte es dementsprechend auch auf seinen CO2-Fußabdruck achten.

Aus diesem Grund werden die Cremes, Haarprodukte und das Make-Up des Unternehmens ausschließlich in Frankreich hergestellt. L‘Occitane schloss deswegen Kooperationen mit rund 130 französischen Landwirten ab, welche das Unternehmen mit den benötigten Inhaltsstoffen und Zutaten versorgen.

Durch diese Maßnahme versichert sich L‘Occitane en Provence, dass die Produkte über die gewünschte Qualität verfügen und gleichzeitig wird die französische Wirtschaft angekurbelt. Der ein oder andere wird sich nun fragen, wie in Frankreich Arganöl, Karitébutter oder auch Orangenblüten hergestellt werden können. L‘Occitane en Provence versetzt seine Ware auch mit Inhaltsstoffen, welche nicht in Frankreich erhältlich sind, jedoch wird beim Kauf dieser Zutaten darauf geachtet, dass diese fairtrade zertifiziert sind. Außerdem wird ein Teil der Einnahmen an lokale Entwicklungsprojekte gespendet.

L’Occitane und die Gesellschaft

Die Naturkosmetik-Marke setzt sich zudem für wirtschaftliche Emanzipation der Frau und die Bekämpfung von Sehbehinderungen ein. Seit 2006 gibt es die L’Occitane Stiftung, die jeweils für sechs Jahre mit einem Budget von 4 Millionen Euro in Burkina Faso NGOs zu diesen Zwecken unterstützt. Das wurde auch von den Vereinten Nationen hoch angerechnet: In 2013 zeichnete das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen die L’Occitane Stiftung für ihren Einsatz als beispielhaftes Unternehmen aus.

Würden auch Sie sich gerne mit diesem beispielhaften Unternehmen identifizieren und möchten Franchisepartner mit ganz besonderen Exklusivitätsrechten werden?

Was macht das L’Occitane Franchise aus?

In den Boutiquen des L’Occitane Franchise wird ein Lebensgefühl verkauft. Die Kunden können eintauchen in die Vielfalt der Düfte der Kräuter und Gewürze, die so bekannt für die Region sind. Das Unternehmen steht für sehr hohe, natürliche Qualität und eine ausgezeichnete Beratung – bei L’Occitane ist der Kunde in den besten Händen.

Darüber hinaus wird der Einkauf zum Erlebnis: Man kann sich in die malerische südfranzösische Landschaft träumen, in Lavendelfelder sinnlich abtauchen und seinem Körper mit der Vielzahl an Pflegeprodukten Gutes tun. Das ist das einzigartige Boutique-Konzept von L’Occitane: Alle Sinne können dieses spezielle Einkaufserlebnis genießen und es werden garantiert hochwertige Produkte verkauft.

Wenn Sie sich für ein Franchise-Unternehmen im Beauty-Bereich interessieren, dann sollten Sie sich L’Occitane einmal genauer anschauen:

  • Die Trendmarke
  • Authentische Produkte mit natürlichen Inhalts- und Wirkstoffen
  • Hochwertige Naturkosmetik und Geschenkideen
  • Sinnliche Düfte
  • L’Occitane-Boutiquen laden zum Träumen ein

Vorteile am L’Occitane Franchise:

Die Marke L’Occitane ist ein Erfolgsgarant. Das Boutiquen-System hat sich bewährt. Jahrelange Erfahrung im Franchising und in Eigenregie-betriebene Boutiquen schaffen Vertrauen für zukünftige Franchisenehmer. Denn in diesem Fall weiß das Unternehmen wovon es spricht, es kennt den Markt aus erster Hand, betriebt selber Filialen.

Aus diesem Grund kann L’Occitane seinen Existenzgründern sehr gut zur Seite stehen und Sicherheit bei den ersten Gehversuchen in der Selbstständigkeit geben. Das Unternehmen hat sich für das Franchising entschieden, um so seine Marke schneller auszubauen und seine besondere Marke bekannter zu machen, um so letztlich mehr Endkunden mit seiner ausgezeichneten Servicequalität zu erreichen.

L’Occitane verkauft ein Lebensgefühl und möchte sich mit einem besonderen Einkaufserlebnis von der herkömmlichen Beauty-Branche absetzen. Als Franchisenehmer verkaufen Sie also primär Emotionen und sekundär Beauty-Produkte.

  • Bewährtes Boutiquen-System
  • Selbst am Markt aktiv: Praxiserfahrung für Existenzgründer
  • Sie verkaufen Emotionen und ein Lebensgefühl

Diese Unterstützung bietet Ihnen das L’Occitane Franchise:

Wenn Sie sich ein einer mittelgroßen Stadt befinden und Interesse an natürlicher Körperpflege haben, ist das L’Occitane Franchise die richtige Wahl für Sie. Mittels Franchising ist das Unternehmen auf der Suche nach lokalen und regionalen Partnern für den Ausbau seiner Marke.

  • Interessieren Sie sich für das natürliche, nachhaltige Beauty-Segment?
  • Möchten Sie einzigartige Sinnes-Erlebnisse verkaufen?
  • Möchten Sie sich in der Beauty- und Kosmetik-Branche selbstständig machen?
  • Haben Sie bereits Erfahrung im Verkauf und im Einzelhandel sammeln können?
  • Verfügen Sie über einen unersättlichen Unternehmergeist?

Wenn Sie diese Fragen mit ja beantwortet haben: Lesen Sie weiter!

Für den Einstieg in das L’Occitane Franchise werden als Investitionssumme liegt zwischen 50.000 und 100.000 Euro veranschlagt. Ebenso gilt es, eine vier prozentige Werbegebühr zu zahlen. Aber: Sie werden stark davon profitieren!

Durch gezielt Marketingprogramme wird die Trend-Marke stetig weiter entwickelt. Ihr Image steht für Qualität, Nachhaltigkeit und dank der Stiftung auch für einen hohen gesellschaftlichen Einsatz. Zu so einem Unternehmen möchte man sich doch gerne zählen!

Mit eigener Praxiserfahrung an die Hand genommen

Aufgrund seiner eigenen Praxiserfahrung kann das L’Occitane Franchise Sie bestens auf allen Wegen begleiten und unterstützend zur Seite stehen. So hilft das Unternehmen bei der Standortwahl und bei der Ladenlokalsuche, damit das Boutique-Konzept auch optimal umgesetzt werden kann. Bis zur Eröffnung ist L’Occitane als starker Franchisepartner an Ihrer Seite und betreut Sie bei den einzelnen Schritten im Detail und anfänglichen Herausforderungen.

So bietet der Franchisegeber auch Schulungen und Trainings an, um Sie als Franchisenehmer in die vielfältigen Produkte, das Sortiment und seine Besonderheiten einzuführen. Ebenso werden Sie in wichtigen betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten und der Mitarbeiterführung bestens ausgebildet.

Das L’Occitane Franchise steht für eine enge Unterstützung und eine kontinuierliche Betreuung, um jede Franchisepartnerschaft so zu einer ganz individuellen Erfolgsgeschichte zu machen.

Traditionelle Werte kombiniert mit modernen Ideen

Auch wenn L‘Occitane en Provence nun schon seit mehr als 40 Jahren auf dem Wirtschaftsmarkt präsent ist, stellt es ein Unternehmen dar, welches sich vor allem durch Modernisierung auszeichnet. Denn schließlich hat es sich von einem winzig kleinen Unternehmen in der Provence zu einem Global Player entwickelt.

Das Unternehmen zeigt, dass man zwar klein anfangen kann, durch Engagement, harte Arbeit und die richtige Strategie jedoch seine Ziele erreichen kann. Darüber hinaus hält sich L‘Occitane en Provence stets auf dem neusten Stand. Denn L‘Occitane en Provence verfügt über eine aktive online Präsenz, einen Onlineshop und das Unternehmen vertreibt seine Produkte sogar in Drogerien und Supermärkten.

Dadurch kann eine größere Zielgruppe erreicht werden und die Kundschaft wird auf die Marke aufmerksam ohne jemals in einer Filiale von L‘Occitane en Provence gewesen zu sein.

Des Weiteren bemüht sich das Unternehmen stets darum, moderne Marketingstrategien mit einem sozialen Aspekt zu verknüpfen. So erhalten Studenten beispielsweise bei ihrer ersten Bestellung bei dem Unternehmen L‘Occitane en Provence zehn Prozent Rabatt auf ihren Einkauf. Dadurch unterstützt L‘Occitane en Provence diejenigen unserer Gesellschaft, welche kein großes Budget zur Verfügung haben.

Gleichzeitig fördert das Unternehmen dadurch allerdings auch den Wunsch der jungen Erwachsen bei L‘Occitane en Provence zu bestellen und falls die Produkte gut ankommen, hat das Unternehmen treue Kundschaft gewonnen. Ein sehr cleverer Schachzug!

Wer sich nach einem Franchise in der Kosmetikindustrie sehnt, kann sicher sein, mit L‘Occitane en Provence einen starken Partner gefunden zu haben. Das Unternehmen integriert aktuelle Entwicklungen und Werte in seine Unternehmensphilosophie und schafft es selbst nach 40 Jahren noch, sich attraktiv und anziehend für die Kundschaft zu präsentieren. Und da es aktuell in Deutschland lediglich zwei Franchisenehmer des Unternehmens gibt, haben Sie gute Chancen einen tollen Standort für ihr L‘Occitane en Provence – Franchise zu ergattern. Warten Sie also nicht länger, sondern erfüllen Sie sich noch heute Ihren langersehnten Traum.

>> Entdecken Sie auch das Konzept von hairfree:

 

hairfree franchise

 

 

hairfree

hairfree - vom Quereinstieg zum Queraufstieg

Seit 2004 erfolgreich mit Managern, Powerfrauen und Powerpaaren | 75 Franchisepartner mit ca. 100 Standorten*

Mehr erfahren ›

Erfdl. Eigenkapital
25.000€
Kosmetik, Beauty & Drogerie
Mehr Infos
anfragen

 

Andere aktuelle Artikel

Arbeitssuche nach Karrierestillstand: Wie wäre es mit Franchising?

Arbeitslosigkeit wird verursacht, wenn sich die Wirtschaft verlangsamt und Unternehmen [...]


Schlafmangel stoppt die Produktivität - Werden Sie Franchisenehmer und arbeiten Sie viel weniger

Die meisten erwachsenen Menschen brauchen zwischen sechs und neun Stunden Schlaf [...]


Projektmanagement Phasen: Alles für Ihr Franchise-Projekt

In jedem Unternehmen gibt es immer wieder Projekte. Aufgrund dessen gehört Projektmanagement [...]


Wichtige Online-Tools & Tipps für die Arbeit im Home Office

Von zuhause zu arbeiten, ist für viele noch relativ ungewohnt. Damit Sie sich an [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Selbstständig von zuhause: 9 Schritte für die Unternehmensgründung von daheim

Wenn Sie schon länger darüber nachdenken, sich mit einem eigenen Online-Business [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Corona-Krise: Welcher Versicherungsschutz hilft Selbstständigen und Unternehmern

Selbstständige und das Corona-Virus – gibt es Versicherungsschutz? Während die Corona-Pandemie [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4/5), 2 Bewertungen
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Kamps Logo

Kamps

Jeden Tag neu genießen.

Kamps Bäckereien und Bäckereien mit Backstube bieten Ihnen in ganz Deutschland frische Backwaren in hoher Qualität [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
15.000€
Mehr Infos
anfragen
Sushi Daily franchise

Sushi Daily

Happily Handmade

Sushi Daily bietet tagesfrisches Sushi mit höchster Qualität, happily handmade, an bequem erreichbaren Standorten [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
35.000€
Mehr Infos
anfragen
DESSANGE Franchise Logo

DESSANGE

Ein Luxus-Franchise im Bereich Beauty

Die 1975 gegründete Premium Friseursalon-Marke DESSANGE zeichnet sich durch eine ganzheitliche Beauty-Positionierung [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
45.000€
Mehr Infos
anfragen
Otacos Franchise Logo

O’Tacos

Original French Tacos

O'TACOS® ist Marktführer in Frankreich und BENELUX und bietet eine überarbeitete Version von Tacos! Diese verbindet [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
80.000€
Mehr Infos
anfragen
Nurse Next Door franchise

Nurse Next Door

Seniorenpflege im eigenen Heim

Senioren wollen und können ihren Lebensabend im eigenen Heim erleben, wir helfen dabei

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
150.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250