Raus aus dem Angestelltenverhältnis und rein in die berufliche Selbstständigkeit mit Franchising

30.06.2018 15:00 | Ein Unternehmen gründen

berufliche selbststaendigkeit mit franchising

Die deutsche Wirtschaft boomt und wächst weiter. Die niedrige Arbeitslosenquote belegt das. Aber nicht nur für Deutschland stehen wirtschaftlich rosige Zeiten an: Auch der Euroraum hat sich erholt, einstige Krisenländer wie Spanien, Portugal oder Griechenland blühen wirtschaftlich wieder auf. Europaweit hat sich der Arbeitsmarkt verbessert und deutschlandweit gehen über 44,5 Millionen Menschen wieder einer Anstellung nach – Tendenz steigend. Wenn also auch Sie darüber nachdenken, sich beruflich selbstständig zu machen, dann sollten Sie jetzt über einen Einstieg in das Franchising nachdenken. Franchising ist die Alternative zum Angestelltenverhältnis und lässt Ihre persönliche Selbstverwirklichung Realität werden.

2018: Ein wirtschaftlich weiteres Boomjahr steht an – das ist Ihre Chance für Franchising!

Im vergangenen Jahr wuchs die deutsche Wirtschaft um 2,3 Prozent. Auch für dieses Jahr wird erwartet, dass das weltweite Wirtschaftswachstum anhält. Für 2018 werden für Deutschland 2,5 Prozent Wachstum erwartet. Und das dürfte noch nicht das Ende der Fahnenstange sein, denn Experten sprechen davon, dass der Höhepunkt des aktuellen Aufschwungs erst 2019 erreicht werden sollte. Die großen Konjunkturtreiber waren dabei die Entwicklung des Arbeitsmarktes und der private Konsum.

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes hat die Wirtschaft beflügelt

Die Arbeitslosenquote in Deutschland ist so niedrig wie schon lange nicht mehr. In 2017 lag diese bei 5,7 Prozent und für dieses Jahr wird eine weitere Abnahme auf 5,5 Prozentpunkte prognostiziert. In knapp 20 Jahren konnte sich die Arbeitslosenquote somit nahezu halbieren: 1998 lag diese nämlich noch bei 11,1 Prozent. In den früheren 2000er Jahren nahm sie ein wenig ab, stieg danach in 2005 auf ein Hoch von 11,7 Prozent an und nimmt seitdem stetig ab. Die Aussichten für die Wirtschaft sind also mehr als rosig!

Mit Franchising in die berufliche Selbstverwirklichung

Wenn Sie sich noch in einem Angestelltenverhältnis befinden und seit langem mehr oder minder frustriert Ihrer beruflichen Situation entgegenblicken, dann ist dies Ihre Chance, um aktiv zu werden! Franchising macht es möglich, dass Sie sich auf eine recht risikoarme Weise selbstständig machen. So können Sie Ihre eigene Unternehmung führen, während Sie einen erfahrenen Geschäftspartner, den sogenannten Franchisegeber, an Ihrer Seite haben. Sie sind unternehmerisch im eigenen Namen und auf eigene Rechnung tätig, führen allerdings ein erfolgreiches Geschäftskonzept aus, was sich bereits am Markt bewiesen hat und etablieren konnte.

Worauf warten Sie noch?

Mittlerweile gibt es Franchisesysteme in allen möglichen Industriezweigen und Branchen. Egal, was Ihnen vorschwebt, Franchising macht es möglich!

  • Möchten Sie sich dem Freizeit- und Kulturprogramm widmen? Wie wäre es mit einem Escape Room Franchise?
  • Sie sind tierlieb? Möchten Sie vielleicht Premium Produkte für den Hund anbieten oder gar eine pädagogische Kindertagesstätte mit Tieren auf die Beine stellen?
  • Falls Sie sich für Beauty-Themen interessieren: Wie wäre es mit einem eigenen Waxing- oder Nagelstudio?
  • Auch im Consulting-Bereich gibt es Franchisekonzepte: Möchten Sie sich mit einem der erfolgreichen Schülernachhilfe-Konzepte oder gar mit einer IT-Beratung selbstständig machen?
  • Und wer auf Fitness und Gesundheit steht, der kann sich mit einem Mikro-Fitnessstudio mit der elektronischen Muskelstimulation für das schnelle Workout zwischendurch oder als Personal Trainer selbstständig machen.

Sie sehen also: Franchising macht Ihre berufliche Selbstverwirklichung möglich! Die wirtschaftlichen Aussichten sind sehr positiv und beflügeln den Schritt in die Selbstständigkeit zusätzlich! Das ist Ihre Chance!

5 Gründe für eine Selbstständigkeit im Franchising!

Die Rahmenbedingung für Ihre berufliche Selbstverwirklichung sprechen also für sich. Horchen Sie in sich rein, was Sie beruflich gerne machen oder erreichen möchten. Recherchieren Sie, welche Franchisekonzepte für Sie in Frage kommen könnten und analysieren Sie Ihre Top-Franchisesysteme sehr sorgfältig, bevor Sie den Franchisevertrag unterzeichnen.

Diese 5 Gründe sprechen für eine Gründung mit Franchising statt einer klassischen Existenzgründung:

  • Das Franchisekonzept hat sich bereits erfolgreich am Markt etablieren können
  • Sprechen Sie mit dem Franchisenetzwerk und stellen Sie sicher, dass das Konzept auch wirklich Ihren Vorstellungen entspricht.
  • Selbst als Quereinsteiger ist eine Gründung möglich! Profitieren Sie von einem intensiven Schulungs- und Einarbeitungsprogramm, bevor Sie Ihre Geschäftstätigkeit aufnehmen.
  • Eine relativ problemlose Finanzierung ist in den meisten Fällen möglich. Lassen Sie sich von dem Franchisegeber zu Finanzierungsthemen beraten und nutzen Sie den Vertrauensvorsprung Ihres Franchisekonzeptes bei Kreditgebern aus!
  • Profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen eines Großunternehmens, während Sie selbst ein Kleinunternehmen führen.

Das Franchisekonzept

Das Praktische am Franchising ist, dass der Franchisegeber sein ursprüngliches Geschäftskonzept auf Herz und Nieren geprüft hat, bevor er dies zu einem Franchisesystem weiterentwickelt hat. So hat er durch das mehrmonatige Führen eines Pilotbetriebes die Erfolgsfaktoren seines Konzeptes identifiziert und die Arbeitsschritte und Prozesse standardisiert. Das gesamte Know-How hat er in seinem Franchise-Systemhandbuch niedergeschrieben und es für seine Franchisenehmer zugänglich gemacht. Das hat dazu geführt, dass sein Konzept überall reproduzierbar ist. Als Franchisenehmer lassen Sie sich also auf ein am Markt etabliertes Konzept ein, was extensiv erprobt und getestet wurde, so dass Sie sich mit einer erfolgreichen Geschäftsidee selbstständig machen können.

Das Franchisenetzwerk – reger Austausch, gegenseitige Unterstützung

Beim Franchising gilt: Sie sind nicht allein, denn Sie haben ein großes Netzwerk an weiteren Franchisenehmern um sich, die im selben Boot sitzen. So können Sie sich stets untereinander austauschen und gegenseitig helfen. Viele waren schon einmal in einer ähnlichen Situation und können ihr Wissen mit Ihnen teilen.

Bevor Sie sich für die Gründung mit einem bestimmten Franchisesystem entscheiden, hilft es, sich mit bereits bestehenden Franchisenehmern auszutauschen und sich nach deren Erfahrungen zu erkundigen. Das gibt Ihnen eine sehr gute Idee, was auf Sie zukommen wird und ob Sie sich damit identifizieren können. Nutzen Sie das Netzwerk als eine wertvolle Entscheidungshilfe.

Eine intensive Einarbeitung macht einen erfolgreichen Quereinstieg möglich

Der Vorteil am Franchising ist, dass Sie vor Aufnahme Ihrer Geschäftstätigkeit umfassend eingearbeitet werden. Diese Einarbeitung stellt sicher, dass Sie das gesamte Wissen, was für das Konzept relevant ist, verinnerlichen und eigenständig ausführen können. Und auch beim laufenden Geschäftsbetrieb ist der Franchisegeber zur Seite und hilft, wo er nur kann. Denn Ihr Erfolg stellt schließlich auch seinen Erfolg dar. Bei einer herkömmlichen Gründung müssen Sie all das Wissen selbst akquirieren, so dass es häufiger vorkommt, dass Sie typische Gründungsfehler begehen – schließlich haben Sie keinen Experten an Ihrer Seite.

Die Finanzierung

Beim Franchising machen Sie sich mit einem etablierten Konzept selbstständig, so dass Sie wissen, was an Kosten auf Sie zukommt und auch Kreditgeber beruhigt sind, was das Risiko Ihrer Unternehmung angeht. Das Geschäftskonzept besteht bereits am Markt und genießt somit einen gewissen Vertrauensvorsprung. Das reduziert Ihr unternehmerisches Risiko und erhöht die Chancen auf eine Kreditvergabe. Zudem stehen Franchisegeber oft bei Finanzierungsthemen zur Seite, so dass Sie bei komplexen, finanziellen Themen zusätzlich beraten werden.

Als Kleinunternehmen kommen Sie in den Genuss zahlreicher Größenvorteile

Als Franchisenehmer führen Sie Ihren Franchisebetrieb in Eigenregie, jedoch können Sie sich auf zahlreiche Vorteile dank des Netzwerkes verlassen. Als Faustregel gilt hier: Je größer das Franchisenetzwerk, desto mehr Vorteile für Sie. Oft findet beim Franchising ein zentraler Einkauf über die Systemzentrale statt, so dass finanzielle Einkaufsvorteile an die Franchisenehmer weiter gegeben werden. Die Systemzentrale bietet oft buchhalterische Aufgaben für alle Franchisenehmer zentral an und übernimmt Aufgaben im Accounting, beim Mahnverfahren oder Rechnungslegungen. So können Sie diese Aufgaben outsourcen und sich voll und ganz um Ihren Geschäftsaufbau kümmern.

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250