Beste Städte zum Investieren: Die Top 3 Ballungsräume

Veröffentlicht am

Im vergangenen Jahr haben erneut zahlreiche Institute und Organisationen die besten Städte Deutschlands für Unternehmen ausgemacht. Hierzu wurde auf unterschiedliche Indikatoren geschaut, um die besten Standorte aufzuspüren. Wo leben Fachkräfte, wie produktiv sind sie und was kosten sie? Wo fühlen sich Unternehmen am wohlsten und wo finden sie die besten Voraussetzungen vor, um gute Geschäfte betreiben zu können? Unser Artikel stellt Ihnen die besten Städte zum Investieren vor. Sollten Sie Franchisegeber sein und über eine Expansion Ihrer Marke nachdenken oder aber als Franchisenehmer einen eigenen Standort eröffnen wollen, dann ist dieser Artikel goldrichtig für Sie!

Beste Städte, um gute Geschäfte zu betreiben

Wenn man als Unternehmer in einen neuen Standort investieren möchte, dann achtet man darauf, dass dieser über beste Voraussetzungen verfügt, damit das Business ideal florieren kann. Unternehmen schauen hier vor allem auf eine gute Anbindung an die Infrastruktur Europas (sprich: Ein gut ausgebautes Verkehrsnetz, Flughäfen oder Häfen), die Nähe zu qualifizierten Arbeitskräften sowie ausreichend Angebot an erneuerbaren Energien in Zeiten von Nachhaltigkeit.

Hier fühlen sich Unternehmen wohl:

Wenn Sie als Franchisegeber oder Franchisenehmer in einen Standort investieren möchten, dann spielen gewisse Aspekte eine wichtige Rolle. So sollte der Fokus vor allem auf den Arbeitskräften liegen, da ein Unternehmen nur so gut wie seine Mitarbeiter sein kann. Darüber hinaus sollten aber auch steuerliche Aspekte am Standort selbst beachtet werden, wenn Sie überlegen, zu investieren und einen neuen Standort zu eröffnen.

Die besten Städte: Top qualifizierte Fachkräfte, eine hohe Akademikerquote und talentierter Nachwuchs

Wenn man eine Aussage über die Qualifikation von Fachkräften in einer Region treffen möchte, dann sollte man auf die Akademikerquote schauen: Wo leben die meisten sozialversicherungspflichtig beschäftigten Akademiker? Studien zufolge befinden sich die meisten Akademiker im Süden Deutschlands: Auf Platz 1 rangiert München, wo 34,3 Prozent der sozialversicherungspflichtig angestellten Beschäftigten Akademiker sind. Andere Städte mit hoher Akademikerquote sind Erlangen, Darmstadt und Stuttgart. Aber auch Jena zählt zu den bestplatzierten Städten, da es hier zahlreiche Hochschulen sowie außeruniversitäre Forschungseinrichtungen gibt, die sich rund um die Forschungsfelder Naturwissenschaft, Mathematik, Informatik und Technik drehen. Die Anwesenheit von einem Institut der Fraunhofer Gesellschaft und drei Leibniz- und Max-Planck-Institute sorgen verständlicherweise für eine sehr hohe Akademikerquote!

Und wie steht es um den Nachwuchs?

Hier kommt es darauf an, die Anzahl an Schulabbrechern im Auge zu haben. Denn schließlich stellt die Jugend die Zukunft dar, so dass Unternehmer auch darauf achten sollten, dass in der Region möglichst viele Jugendliche die Schule mit einem Abschluss verlassen. Beste Städte zum Investieren für Franchise-Unternehmer sind also Orte, wo es die wenigsten Schulabbrecher gibt. Die Regionen, wo es sowohl die meisten als auch – ironischerweise – die wenigsten Schulabbrecher gibt, ist im Süden, Osten sowie im Rhein-Main-Gebiet. Während es die wenigsten Schulabbrecher in Mainz, Darmstadt und Jena gibt, gibt es in Erfurt, Chemnitz und Ludwigshafen die meisten. Einer Studie der Caritas zufolge korreliere die Anzahl an Schulabbrechern oft mit der Zuwanderung: Wo es viele zugezogene Asylanten gäbe, sei die Quote höher da die geflüchteten Jugendlichen zunächst einmal die deutsche Sprache lernen müssten, um überhaupt die Schule abschließen und einen Job auf dem Arbeitsmarkt finden zu können.

Arbeitskräfte wollen bezahlt werden: Wie steht es um die Arbeitskosten in den unterschiedlichen Ballungsräumen?

Was die Arbeitskosten angeht, so lässt sich feststellen, dass diese in Ostdeutschland unter denen im Süden liegen. Bei den Arbeitskosten zeichnet sich ab, dass vor allem die Städte mit starker Automobilindustrie hohe Gehälter an die Mitarbeiter zahlen. Hierunter fallen München mit BMW, Stuttgart mit Daimler, Ingolstadt mit Audi sowie Wolfsburg mit VW. Vor allem im Osten in Chemnitz, Cottbus, Magdeburg, Halle und Rostock liegen die Arbeitskosten unter 37.000 Euro je Arbeitnehmer, so dass diese ostdeutschen Städte das Schlusslicht bilden.

Beste Städte: Auch auf die steuerlichen Aspekte kommt es an!

Abgesehen vom qualifizierten Personal und den Arbeitskosten sollten Unternehmer aber auch steuerliche Aspekte bedenken, wenn sie überlegen, in eine Region zu investieren. Eine wichtige Rolle spielt hier die Gewerbesteuer. Je niedriger der Hebesatz der Gewerbesteuer, desto unternehmensfreundlicher ist ein Standort! Während der Gewerbesteuerhebesatz gleich geblieben ist, hat Mühlheim am Rhein in Nordrhein-Westfalen seinen Satz um satte 70 Prozent erhöht! Ein niedriger Satz ist daher sehr attraktiv für Franchise-Unternehmer – das sollten Sie also in jedem Fall im Kopf behalten, wenn Sie planen, in ein eigenes Business zu investieren!

Was sind die Top 3 Ballungsräume für Ihre Existenzgründung?

Damit Ihre Existenzgründung ein voller Erfolg wird, sollten Sie einen möglichst produktiven Ort wählen, damit Ihr Franchisestandort bestmöglich florieren kann. Zu diesem Zweck haben Wissenschaftler von IW Consult auf das Bruttoinlandsprodukt je Erwerbstätigem geschaut, um die Produktivität der besten Städte auszumachen. Auch hier dominierten Städte, wo die Automobil- beziehungsweise die Chemieindustrie ihren Sitz hat: So lag das Bruttoinlandsprodukt je Erwerbstätigem bei Spitzenreiter Wolfsburg bei 163.592 Euro, in Ingolstadt bei 135.780 Euro und in Ludwigshafen bei 112.656 Euro. Bei dem Chemiegiganten BASF in Ludwigshafen handelt es sich schließlich um dem nach Umsatz weltweit größten Chemiekonzern, der auch in Deutschland seinen Ursprung hat. Wenn Sie also in wirtschaftlich erfolgreiche Ballungsräume investieren möchten, dann handelt es sich hierbei aus Produktivitätssicht um die drei attraktivsten Regionen!

Aber auch andere Städte haben sich sehr positiv entwickelt!

So konnten vor allem Lübeck, Rostock und Kassel im Laufe der letzten Jahre ihre Produktivität steigern! Wenn Sie in ein Franchise-Unternehmen rund um das Internet und IT investieren wollen, dann wiederum könnte Wiesbaden the place to be sein: Fast 90 Prozent der Haushalte verfügen hier über eine Breitbandversorgung per Glasfaser – die beste Infrastruktur für digitale und technologische Unternehmen! Beziehungsweise kann dies auch ein interessanter Faktor sein, dass sich Kandidaten für Ihr Franchise-Unternehmen entscheiden, da eine super Internetverbindung die Voraussetzung für das ortsungebundene Arbeiten ist! In Einklang mit den Ideen von New Work und Arbeiten 4.0 müssen Ihre Mitarbeiter in dieser Stadt nicht mehr zwingend ins Büro kommen – was als großer Bonus für die jungen Generationen X, Y und Z geschätzt wird!

Beste Städte zum Investieren: Wägen Sie ab!

Letzten Endes kommt es auf Ihre Art von Franchisesystem an, welche Faktoren eine wichtige Rolle spielen. Sollte Sie sich für eine der besten Städte entscheiden, die durch ihre Produktivität überzeugen, so sollten Sie sich bewusst sein, dass deren wirtschaftliche Stärke natürlich auch stark von den globalen konjunkturellen Entwicklungen abhängt.

Andere aktuelle Artikel

Standort herausfinden mit der Standortanalyse

Bevor Sie sich als Franchisenehmer selbstständig machen, gilt es zunächst einmal [...]


Immobilien in Bayern: Werden Sie Franchisenehmer und vermitteln Sie Immobilien

Wer Geld hat, der sollte es weise anlegen, damit es sich vermehrt und man so im [...]


Arbeit in Berlin finden: Franchisenehmer werden

Unsere Hauptstadt ist ein sehr interessanter Standort, wenn es um Existenzgründungen [...]


Yerkes Dodson Kurve: Was das ist und wie sie Ihnen weiterhilft

Schneller, härter, mehr und besser. In der heutigen Gesellschaft streben die Menschen [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Projektmanagement Phasen: Alles für Ihr Franchise-Projekt

In jedem Unternehmen gibt es immer wieder Projekte. Aufgrund dessen gehört Projektmanagement [...]


EIN FRANCHISESYSTEM AUSWÄHLEN

Entwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen: Wichtiger Input für Ihre Mitarbeiter!

Eine essentielle Ressource in Unternehmen wird leider oft unterschätzt: Die Mitarbeiter! [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
MeinFrühstück24 franchise

MeinFrühstück24

Für einen guten Start in den Tag

Mit traditionell handwerklich hergestellten Produkten, verfolgt das MeinFrühstück24 Franchise das Ziel, seinen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
2.000€
Mehr Infos
anfragen
betreuungswelten franchise logo

Betreuungswelt

Häusliche 24-Stunden-Betreuung mit Herz | Ihre Lizenz zum sicheren Erfolg!

Vermittlung von Betreuungskräften für die häusliche 24 Stunden Pflege

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.000€
Mehr Infos
anfragen
BLIZZERIA Franchise Logo

BLIZZERIA

WIR MACHEN SATTT. Franchisesystem rund um Pizza, Pasta, Burger & Co.

Selbstständig machen mit Pizza, Pasta, Burger & Co.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
25.000€
Mehr Infos
anfragen
CinnZeo franchise

CinnZeo

Das Bakery Café mit der berühmten Zimtschnecke

Fast-Food Konzept mit dem Kernprodukt 'Zimtschnecke' in vielen Variationen mit Kaffee, Getränken und anderem [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
40.000€
Mehr Infos
anfragen
Extéria Market franchise

Extéria Market

Wir suchen einen Master-Franchisenehmer!

EXTÉRIA ist auf dem Markt seit dem Jahr 2011 tätig und gehört zu den führenden Gesellschaften auf dem Markt [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
220.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250