Brasilien – Zuwachs in der Franchisebranche

Veröffentlicht am

Mitten in der Wirtschaftskrise, die für viele in einer Kreditbeschränkung gipfelte, stieg die Zahl der Unternehmer, die ihr eigenes Business in ein Franchise umwandeln wollen. So verzeichnete nun das auf die Branche spezialisierte Beratungsunternehmen Loja de Franquias eine Verdopplung der am Thema Franchising interessierten Führungskräfte im Vergleich zum Vorjahr. Der Grund ist dabei naheliegend. Denn mit diesem Geschäftsmodell ist es möglich, das Netzwerk durch Investitionen Dritter zu erweitern und somit bisher unerreichte Märkte zu erschließen. Hierzu Lucien Newton, Geschäftsführer von Loja de Franquias: „Kredite sind knapp und teuer. Es ist schwierig, Netzwerke in der aktuellen Situation auf dem traditionellen Weg auszubauen. Das Franchising ist daher eine interessante Option“.

Das perfekte System in Zeiten der Krise

Laut Lucien Newton habe der Franchisesektor in wirtschaftlich eher instabilen Zeiten noch weitere Vorteile, die sich nun auszahlen. So böte das Franchisemodell neben dem Ausbau immer größerer Netzwerke auch den Vorteil geringerer Betriebskosten. Schließlich würden in großem Umfang Investitionen für das gesamte Netzwerk getätigt, was die Verhandlungsmacht des Markeninhabers erhöhe und ein großes Sparpotential mit sich bringe. Nach einer Einschätzung von Vanessa Bretas, „Market Intelligence Manager“ des brasilianischen Franchiseverbandes (ABF), könnten Franchise-Unternehmen als weniger riskant eingestuft werden, was die Kreditvergabe gerade in Sachen Neugründung deutlich vereinfache.

Umdenken bei zahlreichen Unternehmen

Dass sich ein Umdenken hingehend zu einer Expansion mittels Franchising lohnt, zeigt sich am Beispiel des Japanischen Restaurants Kinoko in der brasilianischen Stadt Minas. Auch hier entschied man sich jüngst für den Aufbau eines Franchisenetzwerks, um vor allem in anderen Städten expandieren zu können. Zudem verfügte das Restaurant bereits zuvor über eine Besonderheit, die sich später als Markenzeichen einer Franchisekette auszahlen könnte: Im Kinoko läuft ein drehbares Förderband, das als „Kaiten“ bezeichnet wird und die Speisen durch den Saal zirkulieren lässt. Die Kunden sitzen an diesem Förderband und können nach Lust und Laune zugreifen. Als bisher einziges Restaurant der Stadt mit diesem Konzept könnten sich potentielle Franchisestandorte somit vielleicht schon bald landesweit großer Beliebtheit erfreuen.

Andere aktuelle Artikel

Schlafmangel stoppt die Produktivität - Werden Sie Franchisenehmer und arbeiten Sie viel weniger

Die meisten erwachsenen Menschen brauchen zwischen sechs und neun Stunden Schlaf [...]


Beim Franchisesystem Bloomest powered by Miele stehen alle Zeichen auf Wachstum

Als das italienische Unternehmen Lava Più vor dreizehn Jahren in Zusammenarbeit mit [...]


Schnell Geld verdienen: Seriöse Franchise-Unternehmen mit bewährten Konzepten

InhaltsverzeichnisSchnell Geld verdienen muss keine Utopie sein Franchise-Unternehmen [...]


CocktailChef – Ein erfolgversprechendes Konzept

Ob in der Bar, beim Mädelsabend oder im Urlaub, eins darf auf jeden Fall nicht [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Videoverleih – Franchisekonzepte am Rande einer neuen Ära

In den späten 90er Jahren erreichte die Branche den Höhepunkt ihrer Beliebtheit. [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Unternehmer werden – wie geht das?

  InhaltsverzeichnisUnternehmen gründen: die Voraussetzungen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
betreuungswelten franchise logo

Betreuungswelt

Häusliche 24-Stunden-Betreuung mit Herz | Ihre Lizenz zum sicheren Erfolg!

Vermittlung von Betreuungskräften für die häusliche 24 Stunden Pflege

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.000€
Mehr Infos
anfragen
fit+ franchise

fit+

Alles, was du brauchst!

fit+ ist der Pionier und Marktführer Personalloser Fitnessclubs. Mit mehr als 70 eröffneten Anlagen in nur drei [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.000€
Mehr Infos
anfragen
SchimmelFuchs franchise

SchimmelFuchs

SchimmelFuchs-Partner bieten Immobilienbesitzern System-Lösungen zur Sanierung und Vorbeugung von Schimmel- [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
Remax Franchise Logo

RE/MAX Germany

Niemand vermittelt weltweit mehr Immobilien als RE/MAX!

Mit einem RE/MAX Franchiserecht und dem dazu gehörigen Markennamen erhält jeder Franchisenehmer an ausgewählten [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen
Otacos Franchise Logo

O’Tacos

Original French Tacos

O'TACOS® ist Marktführer in Frankreich und BENELUX und bietet eine überarbeitete Version von Tacos! Diese verbindet [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
80.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250