Burger Patties: Servieren Sie die saftige Köstlichkeit im Brot mit Ihrem Franchise

franchise gastronomie burger patties

Ein Unternehmen gründen, ohne dabei extreme Risiken einzugehen? Eine Existenzgründung mit Rückhalt und der notwendigen Unterstützung? Dies und viele weitere Vorteile bietet Franchising. Viele Menschen träumen davon, ihr eigener Chef zu sein, doch nur ein kleiner Teil traut sich, diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Doch warum?

Eine Existenzgründung als eigenständiger Unternehmer ist ein langwieriges und kostspieliges Unterfangen, das mit vielen unangenehmen Risiken verbunden ist. Man steht vollkommen allein da, ist zuständig für alles von der Finanzierung bis zum täglichen Geschäftsbetrieb. Von der Idee des Produkts, über die Gestaltung des Businessplans bis hin zur Suche und Gestaltung des richtigen Standorts können viele Dinge schiefgehen.

>> Lesen Sie auch:

Franchising: eine Methode, diesen Schwierigkeiten auszuweichen, ohne den Traum von der Unabhängigkeit aufzugeben. Es gibt viele Gründe, warum dieses Konzept immer beliebter wird. Doch nicht nur für den Franchisenehmer bietet es Vorteile. Sie haben bereits ein bestehendes Unternehmen und wollen expandieren? Auch hier werden die Risiken reduziert. Verbreiten Sie Ihre Idee, gründen Sie ein Franchisesystem und werden Sie Franchisegeber. So ersparen Sie sich einiges an Zeit und auch an Investitionskosten.

Es gibt zahlreiche verschiedene Franchisesysteme von diversen Produkten zu vielfältigen Dienstleistungen. Eines darunter ist das Gastronomie-Franchise. Doch warum ist genau dieses so beliebt?

Gastronomie-Franchise

Ein großer Vorteil des Gastronomie-Franchise ist die Vielfältigkeit, die es Ihnen bietet. Von veganem Essen über Sushi bis zum Getränkeservice ist hier für jeden etwas dabei. Diverse Food-Trends aus verschiedensten Ländern werden immer beliebter. Ob exotische Speisen aus dem Osten oder deftige Mahlzeiten aus den USA, niemand geht hier leer aus. Das Gastronomie Franchise zeichnet sich außerdem dadurch aus, dass es meistens die Vorteile eines Restaurants mit denen eines Lieferservices kombiniert. Nicht wenige Franchisesysteme punkten also nicht nur mit gutem Essen, sondern setzen auch auf Schnelligkeit. Die Bequemlichkeit der Kunden hat hier einen neuen Markt erschaffen. Ob man gemeinsam mit Freunden einen geselligen Abend auswärts verbringen will, oder gemütlich zuhause vorm Fernseher in der Jogginghose sitzen möchte, man kann auf ein und dasselbe Unternehmen zurückgreifen. Eines der beliebtesten dieser Systeme ist mittlerweile das Burger-Franchise. Doch warum?

Burger-Franchise

Die Tage, an denen man beim Stichwort "Burger Franchise" sofort an Großkonzerne wie Burger King und McDonald’s dachte, neigen sich dem Ende zu. Individualität und Vielfalt sind heute angesagt. Kleinere Unternehmen werden immer konkurrenzfähiger und erweitern somit den Markt. Die Zeiten, in denen man sich zwischen Hamburger, Cheeseburger oder Chicken Burger entscheiden musste; sind längst überholt. Es gibt Burger in allen möglichen Varianten, darunter:

  • Vegan
  • Vegetarisch
  • Ökologisch nachhaltig
  • Asiatisch
  • Traditionell amerikanisch

Bei kleineren Betrieben zeichnet sich dabei im Gegensatz zu Großkonzernen vor allem eines aus: Qualität steht an erster Stelle. Ob vegan, vegetarisch oder mit Fleisch, hier wird mit hochwertigen Zutaten gepunktet.

>> Lesen Sie auch:

Das Burger-Patty

Eines der wichtigsten Rezepte: Das Burger Patty. Von der Herkunft des Rindfleischs bis zur Produktion und dem idealen Fettanteil des Fleischlaibchens muss hier einiges beachtet werden. Wer sich in einem Burger Franchise selbstständig machen will, hat hier natürlich den Vorteil, das Know-how seines Franchisegebers nutzen zu können. Dieser schult seine Franchisenehmer in der Regel nicht nur in Sachen Business ein, sondern gibt ihnen auch umfangreiche Kenntnisse über das Produkt und dessen Rezeptur weiter.

Ein erfolgreiches Franchise-Unternehmen

Doch neben der perfekten Rezeptur des Burger-Pattys gibt es noch so einige Punkte, die Sie beachten sollten. Das Gastronomie-Franchise liegt stark im Trend. Wer sich hier also behaupten möchte, sollte sich von der Menge abheben. Doch was für Möglichkeiten gibt es unter anderem, hier herauszustechen?

Kreativität und Individualität

Versuchen Sie, kreativ zu sein. Gestalten Sie Ihr Lokal und Ihre Speisekarte so, dass Sie sich von anderen Franchisesystemen abheben. Hier schadet es nicht, innovativ zu denken. Dabei bietet sich Ihnen viel Spielraum. Sie können mit Klassikern wie Nachhaltigkeit und Bio Fleisch Punkten, denn dies sind zwei Themen, die heute stark im Trend liegen. Eine immer breitere Zielgruppe wendet sich Bio Lebensmitteln zu. Der wichtigste Grund hierfür ist die Gesundheit. Dadurch, dass sich immer mehr Menschen gesünder ernähren wollen, beschränkt sich der Markt für Burger nicht mehr auf den Fast Food Bereich. Durch das vielfältige Angebot, das sich mittlerweile von Vollkornbrötchen über vegane Laibchen bis zu bunten Salaten erstreckt, werden Burger-Restaurants nicht mehr ausschließlich in die Schublade des ungesunden Junkfoods verbannt.

Versuchen Sie, Ihre eigenen Vorlieben in Ihre Geschäftsidee einzubauen, denn nichts verkauft sich besser, als eine Idee, hinter der man steht. Sie sind ein gesundheitsbewusster Mensch, dem Nachhaltigkeit am Herzen liegt? Zeigen Sie es mit Ihrem Unternehmen, servieren Sie Ihren Kunden nachhaltige, vegane Burger. Oder sind Sie eher der Typ für die deftige amerikanische Küche? Kein Problem, punkten Sie mit herzhaftem, qualitativ hochwertigem Rindfleisch.

Die Getränkekarte

Als Unternehmen können Sie hier außerdem mit einer vielfältigen Auswahl an Getränken Punkten. Wer schon einmal in der Gastronomie gearbeitet hat weiß, Getränke sind für den Umsatz eines Lokals ausschlaggebend. Die Möglichkeiten sind hier wieder sehr vielfältig. Je nachdem, welchen Stil Ihr Unternehmen widerspiegelt können Sie hier die Karte um einige Getränke erweitern.

Eine Option, die sich bietet, ist eine umfangreiche Auswahl an Bieren. Ob belgisch, deutsch, österreichisch, australisch, amerikanisch oder japanisch, je größer die Auswahl, desto besser. Wer wird nicht neugierig, wenn er ein japanisches Bier auf der Speisekarte sieht?

Auch eine Auswahl an Cocktails kann Besucher in ein Lokal locken. Ein Burger in guter Gesellschaft und anschließend noch ein bunter Cocktail, damit erweitern Sie nicht nur Ihre Kundschaft, sondern behalten Sie auch länger im Lokal. Auch hier gilt: Es schadet nicht, eine große Auswahl zu haben.

Programm

Nicht nur mit der Gestaltung Ihrer Speisekarte und Ihres Lokals können Sie kreativ sein. Vielleicht lohnt es sich, ein bestimmtes Programm für Ihre Kunden zu organisieren. Auch hier haben Sie viele Optionen. Ob Happy Hour, wöchentliches Pubquizz oder eine einfache Spielecke, solche kleine Extras locken vor allem Stammkunden an und rentieren sich somit schnell. Auch damit können Sie sich rasch von der Konkurrenz abheben und ein eigenes Image für sich kreieren.

Das Burger Franchise bietet Ihnen viele Möglichkeiten. Entfalten Sie sich in dieser kulinarischen Vielfalt und werden Sie erfolgreich mit Ihrem eigenen Unternehmen. Ob Existenzgründung für Franchisenehmer, oder Expansion für Franchisegeber, die Partnerschaft bietet für beide ein ideales Umfeld, seine Träume wahr werden zu lassen.

Andere aktuelle Artikel
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250