Das Futterhaus – Ein tierisch starker Partner für Ihre Gründung

Zuletzt geändert am - Veröffentlicht am

futterhaus franchise

Die Gründungsbereitschaft der Deutschen ist in den letzten Jahren enorm angestiegen. Dies liegt vor allem auch an dem Franchising. Denn dies gibt den Existenzgründern die Möglichkeit, ihre Träume mit weniger Risiko und hoher Rentabilität umzusetzen. Laut Umfragen zeigte sich außerdem, dass sich die Unternehmer in der vergangenen Zeit vor allem für ein Franchise im Bereich Tiere entschied. Denn diese Branche verspricht große Erfolgschancen und gerade DAS FUTTERHAUS ist ein Franchisegeber, auf den man sich voll und ganz verlassen kann.

1. Die aktuelle Marktlage der Industrie

Wirft man einen Blick auf Deutschland, wird klar, dass mittlerweile in fast der Hälfte der deutschen Haushalte mindestens ein Tier wohnt. Und die Prognosen der kommenden Jahre sehen noch rosiger aus. Denn aktuell verfügen rund 34,4 Millionen Katzen, Hunde, Vögel und Fische über deutsche Herrchen und Frauchen. Das sind immerhin 2,8 Millionen mehr als noch vor vier Jahren. Ein wirklich rasanter Anstieg.

Die große Beliebtheit der Haustiere liegt ganz klar auf der Hand: Die Tiere sind ein treuer Begleiter, spenden Trost in schlechten Zeiten und vertreiben die Einsamkeit.

Gleichzeitig erhält man durch sie immer ausreichend Gesprächsstoff und Glück und Liebe erwärmen augenblicklich das menschliche Herz, wenn man in ihre treuen Augen blickt. Es ist also kein Wunder, dass sich immer mehr Menschen dafür entscheiden, ein Haustier bei sich aufzunehmen. Natürlich kann die steigende Zahl der Haustiere auch damit begründet werden, dass unsere Bevölkerung in den letzten Jahren angewachsen ist. Doch weiterhin zeigt sich, dass die meisten Menschen dazu tendieren, sich gleich mehrere Haustiere zu halten. Außerdem sind Haustiere nicht mehr nur in Familien herzlich willkommen, sondern vor allem Single-Haushalte schaffen sich nun immer öfter einen Hund oder eine Katze an, um den fehlenden Partner zu ersetzen.

Da sich Haustiere immer größerer Popularität in Deutschland erfreuen, hat der Haustiermarkt zu einem Milliardengeschäft entwickelt. Die Deutschen schrecken nämlich vor keinen Mühen und Kosten zurück, um das Leben ihrer Fellnasen zu verschönern. Tatsächlich investieren die Haustierbesitzer mehrere Milliarden Euro in ihre tierischen Freunde. Neben 3,75 Milliarden Euro, welche für Futter ausgegeben werden, fließt zusätzlich noch mal ungefähr eine Milliarde in Heimtierzubehör. Darüber hinaus haben sich in den letzten Jahren allerdings auch vermehrt Dienstleistungen rund um die Haustiere etabliert, die rege in Anspruch genommen werden. Neben den bekannten Angeboten, wie Tierpensionen und Tierfriseure gibt es nun mittlerweile auch noch Bestattungs- und Versicherungsunternehmen für die Vierbeiner.

 

DAS FUTTERHAUS Logo

DAS FUTTERHAUS

Tierisch gut!

Das FUTTERHAUS ist der Fachhändler für Heimtierbedarf mit mehr als 30 Jahren Markterfahrung, über 340 Märkten [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
35.000€
Personenbezogene Dienstleistungen
Mehr Infos
anfragen

 

2. Die Geschichte von DAS FUTTERHAUS

Ende der 1980er Jahre wagte Herwig Eggerstedt den großen Schritt und eröffnete die erste Filiale von DAS FUTTERHAUS in Pinneberg. Seine Idee bestand darin, ein Geschäft aufzubauen, dass einem Supermarkt gleicht. Der einzige Unterschied besteht darin, dass es statt Lebensmitteln und Artikeln des täglichen Gebrauchs, Heimtierzubehör und Tierfutter zu kaufen gibt. DAS FUTTERHAUS etablierte sich schnell zu einer Wirtschaftsmacht und um die Expansion des Unternehmens voranzutreiben, wurde im Jahr 1993 das Franchising aufgenommen. Sechs Jahr später beteiligt sich dann sogar die Bartels-Langness-Unternehmensgruppe als Investor, um die Ausbreitung von DAS FUTTERHAUS noch zu beschleunigen. Ab 2003 entschloss sich das Unternehmen dann dazu, seine Eigenmarke zu entwickeln. Somit war man weniger auf die Willkür der Lieferanten angewiesen und konnte den Umsatz weiter in die Höhe treiben. Heute ist DAS FUTTERHAUS in jeder Ecke Deutschlands vertreten. Es verfügt insgesamt über 130 Franchisepartner, die rund 400 Märkte in Deutschland und Österreich führen. Und auch wenn das Unternehmen nun schon seit mehr als 30 Jahren auf dem deutschen Wirtschaftsmarkt präsent ist, verzeichnet es immer noch ein konstantes Umsatzwachstum und entwickelt sich immer wieder weiter.

3. DAS FUTTERHAUS als Franchiseunternehmen

DAS FUTTERHAUS ist das zweitgrößte Unternehmen für Tiernahrung und -zubehör in Deutschland. Durch sein Markenzeichen – den gelben Hund – hat es großen Wiedererkennungscharakter erlangt und begeistert die Kundschaft seit mehr als 30 Jahren durch die große Produkt- und Markenvielfalt. Außerdem hat DAS FUTTERHAUS eine weitere bewährte Methode entwickelt, um sich von der Konkurrenz abzusetzen. Denn DAS FUTTERHAUS investiert viel Zeit und Geld in die Schulung und Weiterbildung der Angestellten. Diese sollen die Kunden nämlich optimal und ausgezeichnet beraten können, um somit deren Zufriedenheit sicherzustellen damit sie sich zu treuen Kunden entwickeln.

 

DAS FUTTERHAUS Logo

DAS FUTTERHAUS

Tierisch gut!

Das FUTTERHAUS ist der Fachhändler für Heimtierbedarf mit mehr als 30 Jahren Markterfahrung, über 340 Märkten [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
35.000€
Personenbezogene Dienstleistungen
Mehr Infos
anfragen

 

Wer noch auf der Suche nach einem starken Franchiseunternehmen ist, hat mit Herwig Eggerstedt den Franchisegeber seiner Träume gefunden. Denn er weiß, wie der Hase in dieser Branche läuft. Der Unternehmer legt zwar großen Wert auf ein einheitliches Auftreten seines Unternehmens, doch gleichzeitig hat er auch erkannt, dass die individuellen Stärken und Qualifikationen eines Franchisenehmers gefördert werden müssen. So setzten sich die Experten von DAS FUTTERHAUS vor jeder Gründung mit ihren Franchisenehmern zusammen und besprechen ausführlich, wie sich diese ihren zukünftigen Betrieb vorstellen. Auf dieser Basis wird dann im Anschluss daran ein Standort gesucht, der den Anforderungen des Franchisenehmers und von DAS FUTTERHAUS genügt. Denn nur so kann ein erfolgreicher Markteinstieg gelingen, der dem Franchisenehmer den Weg für eine rosige Zukunft ebnet.

Herwig Eggerstedt hat in seinem Leben schon Großes vollbracht, doch er möchte noch höher hinaus. Seit 2014 konnte der Unternehmer die Anzahl der DAS FUTTERHAUS-Filialen von 297 auf 347 Niederlassungen steigern. Dies ist eine beeindruckende Entwicklung in einem relativ kurzen Zeitraum. Das große Ziel des Unternehmers ist es allerdings, 700 DAS FUTTERHAUS-Märkte unter seiner Schirmherrschaft zu vereinigen. Falls Sie sich also eine Zukunft in dieser Branche vorstellen können und noch aktiv auf der Suche nach einem passenden Franchisegeber sind, dann zögern Sie nicht, sich bei DAS FUTTERHAUS zu melden.

Denn auch wenn die Investitionskosten für Franchisenehmer relativ hoch angesiedelt sind, verlangt DAS FUTTERHAUS nur lediglich ein Prozent des Nettoumsatzes ihres Betriebes als Franchisegebühr. Wenn diese Summe Ihnen nichtsdestotrotz relativ hoch erscheinen sollte, wollen wir Ihnen noch kurz die Umsatzentwicklung seit 2014 darlegen. Vor sechs Jahren betrug der Umsatz aller Filialen von DAS FUTTERHAUS nämlich schon 272 Millionen Euro, welche sich bis zum Jahr 2017 auf unglaubliche 344 Millionen Euro Umsatz steigerten!

Wenn man die aktuellen und zukünftigen Prognosen für die Tierbranche in Betracht zieht, kann man sich sicher sein, dass sich die Investition zu Beginn der Partnerschaft nach einer kurzen Zeit bereits mehr als auszahlt. Zögern Sie also nicht länger, sondern wagen Sie den Schritt in eine glänzende Zukunft.

>> Lesen Sie weitere Artikel über die Haustier-Branche

Andere aktuelle Artikel

Meine Stärken nutzen um selbstständig zu werden

Wenn Sie darüber nachdenken, sich selbstständig zu machen, dann beginnt die Reise [...]


Nachhaltige Firmen: Schon vom Grünen Franchising gehört?

Das Thema Nachhaltigkeit ist schon lange kein Trend mehr, stattdessen kann man [...]


Videoverleih – Franchisekonzepte am Rande einer neuen Ära

In den späten 90er Jahren erreichte die Branche den Höhepunkt ihrer Beliebtheit. [...]


CocktailChef – Ein erfolgversprechendes Konzept

Ob in der Bar, beim Mädelsabend oder im Urlaub, eins darf auf jeden Fall nicht [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Unternehmer werden – wie geht das?

  InhaltsverzeichnisUnternehmen gründen: die Voraussetzungen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Selbständig nebenberuflich mit Franchising

Neben dem Job noch gutes Geld zu verdienen; wer träumt nicht davon? Das ist sehr [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
DATAC Franchise Logo

DATAC

Ein Buchführungsbüro gründet man am besten gleich mit dem Marktführer!

DATAC ist die größte Franchisegruppe selbständiger Buchhalter in Deutschland, Österreich und Schweiz. Als kompetenter [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
0€
Mehr Infos
anfragen
Success Sport Direkt franchise

Success Sport Direkt

"Vertrauen, Ehrlichkeit und Fairness sind unser oberstes Gebot"

Europas einziger Direktvertrieb von Sportswear (Sportartikel und Sportbekleidung) von acht verschiedenen Sportswear [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
4.900€
Mehr Infos
anfragen
Taekima franchise

Taekima

Sportlich, entspannt, selbstsicher - das Taekima-Training

Das Bewegungskonzept das Fitness, Selbstbehauptung, Selbstverteidigung und Entspannung verbindet - für alle [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.500€
Mehr Infos
anfragen
senioba Logo

senioba

Service für Senioren, Haushalt und Familie

Das senioba Franchise bietet Betreuungsdienstleistungen und Vermittlung von 24 Stunden Pflegekräften für Zuhause [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
6.000€
Mehr Infos
anfragen
EASYFITNESS Logo

EASYFITNESS

Lifestyle und Sport

EASYFITNESS ist eine als Lizenzsystem aufgestellte Fitnessklub-Kette, die ihren Mitgliedern „eine preisgünstige [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250