DAS FUTTERHAUS: Ihre Chance in die Selbstständigkeit

das futterhaus franchise

Gastronomie, Dienstleistungssektor oder Einzelhandel?

Durch die steigende Beliebtheit von Franchising wird die Auswahl eines Systems immer schwieriger. Wer die Wahl hat, hat auch die Qual. Doch in welcher Branche kann man wirklich mit einem guten Einstieg in die Selbstständigkeit rechnen?

>> Lesen Sie auch:

Die Heimtierbranche

Deutschland ist ein Land, in dem man seine Haustiere gerne verwöhnt. 2017 gaben seine Einwohner mit 4,83 Mrd. Euro nach Großbritannien das meiste Geld in Europa für die Versorgung ihrer Haustiere aus. Davon gingen 1,932 Mrd. Euro an den Fachhandel.
Das Zusammenleben mit den kuscheligen Gefährten wird von vielen Menschen als wichtiger Bestandteil des Alltags gesehen. Und wer seine Haustiere schätzt, der will sie auch gut versorgen. Futter wird zum Teil im Fachhandel gekauft und beim Kauf von Haustierzubehör findet sich mit 80 % bereits ein Großteil der Kunden hier wieder.
Der Heimtiermarkt wird immer begehrter und befindet sich darüber hinaus in der Wachstumsphase. Die Nachfrage der Kunden ist groß und steigt weiterhin. Damit bildet der Verkauf in der Heimtierbranche eine verlockende Gelegenheit, sich selbstständig zu machen. Die Existenzgründung in einer wachsenden Branche, in der noch immer viel Spielraum bereitsteht, bietet Gründern einige Möglichkeiten.

Selbstständig in der Heimtierbranche

Doch die Existenzgründung wird von vielen Interessenten als ein riskantes Unterfangen gesehen. Nicht nur muss man eine gute Geschäftsidee entwickeln, die die Nachfrage der Kunden auf eine zufriedenstellende Art deckt, sondern man muss diese auch alleine umsetzen können. Folgende Schwierigkeiten können dabei entstehen:
• Keine innovative Idee
• Probleme bei der Entwicklung und Umsetzung eines Businessplans
• Schwierigkeiten bei der Finanzierung
• Mangelnde Erfahrung

Nicht zuletzt wegen dieser Hindernisse schrecken viele Interessenten vor einer Existenzgründung zurück. Dabei sind dies lange keine Gründe, den Traum der Selbstständigkeit aufzugeben. Wer sich diesen Risiken nicht alleine stellen möchte, hat die Option eine Franchisepartnerschaft mit einem starken Franchisegeber einzugehen.

Franchisepartnerschaft mit DAS FUTTERHAUS

 

DAS FUTTERHAUS Franchise

DAS FUTTERHAUS

Tierisch gut!

Das FUTTERHAUS ist der Fachhändler für Heimtierbedarf mit mehr als 30 Jahren Markterfahrung, über 340 Märkten [...]

35.000€ Erfdl. Eigenkapital
Personenbezogene Dienstleistungen
Mehr Infos anfragen
Mehr erfahren

 

DAS FUTTERHAUS hat sich seit Jahren als erfahrener Franchisegeber für Partner in Deutschland und Österreich bewiesen. Bereits seit 1993 gibt es die Möglichkeit, sich mit dem erfolgreichen Tierbedarf Franchise selbstständig zu machen. Der erste Franchisenehmer überhaupt ist mit zwei Standorten immer noch dabei. 2017 feierte das Unternehmen seinen 30. Geburtstag und auch im Österreich gibt es DAS FUTTERHAUS nun schon seit 10 Jahren.
Franchisenehmer können sich bei einer Zusammenarbeit mit dem Unternehmen auf folgende Vorteile verlassen:
• Erfahrener Franchisegeber
• Branche mit guten Zukunftsaussichten
• Niedrige Gebühren
• Zuverlässige Unterstützung der Franchisezentrale

Erfahrender Franchisegeber

Durch die Erfahrung mit mittlerweile über 120 Franchisenehmern und als zweitgrößte Zoofachhandelskette in Deutschland und Österreich bietet DAS FUTTERHAUS ein erprobtes Franchisekonzept an, das sich bereits vielfach bewährt hat. DAS FUTTERHAUS ist zertifiziertes Vollmitglied im Deutschen Franchiseverband und bietet somit seinen Partnern mehr Sicherheit. Durch die Zertifizierung können Franchisenehmer sehen, dass sie sich auf ein stabiles Konzept verlassen können.
Branche mit guten Zukunftsaussichten
DAS FUTTERHAUS Franchisepartner haben nicht nur den Vorteil, in einer boomenden Branche zu arbeiten, sondern auch in einem Unternehmen, das darin fest verankert ist. Als deutschlandweit zweitgrößter Anbieter von Tierbedarfsware ist das Unternehmen stabil am Markt etabliert und kann somit seinen Partnern eine erfolgreiche und zukunftsorientierte Zusammenarbeit bieten.

Niedrige Gebühren

Für eine Zusammenarbeit mit DAS FUTTERHAUS ist eine Anfangsinvestition in der Höhe von 250.000 Euro notwendig. Die Eintrittsgebühr macht davon lediglich 5.100 Euro aus und auch die laufenden Kosten halten sich vergleichsweise niedrig. Die monatliche Franchisegebühr beschränkt sich auf 1 % des Nettoumsatzes der Franchisenehmer.

Zuverlässige Unterstützung der Franchisezentrale

Die DAS FUTTERHAUS Systemzentrale leistet ein hohes Maß an Unterstützung, dabei wird den Franchisepartnern in folgenden Bereichen Hilfe geboten:
• Finanzierung
• Standortauswahl
• Marktgestaltung
• Warenwirtschaft
• Einkauf
• Einarbeitung
• Weiterbildung
• Mitarbeitersuche

DAS FUTTERHAUS bietet seinen Franchisenehmern bei Bedarf Hilfe bei den Bankgesprächen an. Diese große Hürde muss also nicht alleine bewältigt werden. Auch die Auswahl des Standortes wird durch Standortanalysen der Zentrale erheblich erleichtert. Das stellt für die Partner einen großen Vorteil dar, da die Auswahl eines geeigneten Standortes ohne Hilfe zu einer schwierigen Angelegenheit werden kann.

Wenn der Standort ausgewählt wurde, stellt der Franchisegeber seinen Partnern auch ein Team zur Gestaltung ihres Marktes zur Verfügung. Das traditionelle DAS FUTTERHAUS Design wird am Standort umgesetzt und auch um die Erstbestückung müssen sich die Franchisenehmer nicht alleine kümmern.
Darüber hinaus wird ein Warenwirtschaftssystem installiert, das die Überschaubarkeit verschiedener Daten, wie Umsatz, Rohgewinn, und Bestand, ermöglicht. Um die Stammdatenpflege kümmert sich die Franchisezentrale.
Experten der Zentrale übernehmen außerdem verschiedene Aufgaben rund um das Thema Einkauf, darunter:

• Konditionsverhandlungen
• Gestaltung des Sortiments
• Exklusivmarken

Die Einarbeitung erfolgt Hands-on in einem bestehenden DAS FUTTERHAUS Markt. Hier wird den neuen Franchisenehmern alles beigebracht, was sie zur Führung ihres eigenen Standortes lernen müssen. Im Laufe dieser Einarbeitungsphase werden sie auch mit der Franchisezentrale vertraut gemacht. Wenn die Einarbeitung absolviert, und der eigene Standort übernommen worden ist, werden die Franchisenehmer von einem Franchisepartner Betreuer im täglichen Geschäftsbetrieb unterstützt.

In der DAS FUTTERHAUS-Akademie erhalten die Franchisenehmer die Möglichkeit, durch Schulungen am neuesten Stand gehalten zu werden. Sie lernen, mit dem Warenwirtschaftssystem umzugehen, und können Kurse zu den verschiedensten Themen, wie Führungskraft und Verkauf, absolvieren. Auch Fortbildungsprogramme werden regelmäßig angeboten und durch ein Online-Lernprogramm wird es den Franchisenehmern darüber hinaus ermöglicht, sich jederzeit selbst weiter zu schulen.
Die Auswahl der Mitarbeiter ist eine Aufgabe, die vielen frischen Franchisenehmern schwerfällt. Gründer rücken oft erstmals von der Rolle des Angestellten in den Chefsessel und das kann eine schwierige Umstellung sein. Nicht nur die Führung der Angestellten, sondern schon die Auswahl kompetenter Mitarbeiter kann für viele eine große Herausforderung darstellen. Darum leistet die Franchisezentrale auch hier, auf Wunsch, Unterstützung.

DAS FUTTERHAUS Philosophie

• Verantwortungsbewusster Umgang mit den Bedürfnissen der Tiere
• Kompetente Kundenberatung
• Fairer Umgang mit Partnern und Mitarbeitern
• Gute Gemeinschaft

Dies sind nur einige der Werte, die bei DAS FUTTERHAUS tierisch wichtig sind. Die verantwortungsbewusste Beratung muss immer auch die Tiere, die zuhause auf die Produkte warten, bedenken. Nur so kann DAS FUTTERHAUS dafür sorgen, dass das Unternehmen die Bedürfnisse der Haustiere gut deckt. Aber auch in allen anderen Beziehungen, wie denen mit Franchisepartnern und Mitarbeitern wird ein fairer Umgang gepflegt. So sorgt das Unternehmen für eine gute Gemeinschaft und eine erfolgreiche Zusammenarbeit, die allen Beteiligten Freude bereitet.
Auch Sie wollen sich für unsere kuscheligen Gefährten einsetzen und Teil des erfolgreichen Teams hinter dem berühmten gelben Hund werden? Worauf warten Sie dann noch? Machen Sie Ihre Leidenschaft für Haustiere zum Beruf und werden Sie DAS FUTTERHAUS Franchisepartner!



Andere aktuelle Artikel
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250