Wie Sie das richtige Franchisesystem für sich finden?

28.04.2018 08:00 | Ein Unternehmen gründen

Es ist nicht leicht, aber auch nicht allzu schwer, wenn man systematisch vorgeht. Dabei sollte man sich zunächst ruhig von Affinitäten leiten lassen, dann aber dem spontanen Entflammen auf den Grund gehen. Ist man etwa geblendet worden oder hat gleich den richtigen Riecher an den Tag gelegt? Kann man auf Empfehlungen vertrauen oder nur auf das eigene Urteil? Im Idealfall stimmt beides überein, nur sollte umso größere Vorsicht walten, je stärker man sich hingezogen fühlt.

Franchisesysteme geben nicht alles auf Verlangen preis

Das können sie auch nicht, solange sie nicht wissen, mit wem sie es zu tun haben. Geben Sie Ihr aufrichtiges Interesse zu erkennen, damit man sich Ihnen öffnen kann. Die Interna im Franchising werden immer dem persönlichen Gespräch vorbehalten bleiben, doch schon im Vorfeld lässt es sich ausloten, ob es dazu kommen wird. Halten Sie auch bei zunehmender Erwärmung immer zwei Eisen im Feuer, damit Sie nicht von vorn beginnen müssen, sollte eines davon urplötzlich erkalten. Fahren Sie mindestens doppelgleisig, auch wenn das Ihre Konzentration beeinträchtigen könnte, es verschafft jedoch fortgeschrittenere Möglichkeiten des Vergleichs. Mit der Zeit sind Sie regelrecht spezialisiert auf die Vertretung Ihrer eigenen Absichten.

Das Franchising bietet jede Menge schöner Aussichten

In ihrer Vielfalt bei gleichzeitiger Einzigartigkeit sind die verschiedenen Franchisesysteme kaum zu überblicken. Deshalb sollte man

  • sich nicht zu frühzeitig festlegen und auch
  • jemanden befragen, der bereits eine Vorauswahl getroffen hat.

Das kann natürlich in eine bestimmte Richtung lenken, hat aber den Vorteil, dass man nicht alles von Grund auf in Erfahrung bringen muss. Sollten Zweifel auftreten, ist es immer noch an der Zeit für eine eigenständige Überprüfung der Lage, am besten durch den eigenen Augenschein. Es wird ohnehin erfolgen müssen, man kann schlecht am grünen Tisch sein weiteres Leben planen.

Papier ist geduldig, dagegen zählt Erlebtes mehr

Verlassen Sie sich nicht auf Vorgefertigtes, setzen Sie sich der angestrebten Wirklichkeit in Person aus. Finden Sie heraus, ob das Ihrerseits bislang schon investierte Vertrauen gerechtfertigt war. Schenken Sie nicht jeder Horrormeldung Glauben, hören Sie sich lieber vor Ort um und sammeln Erfahrungen, die Ihnen niemand voraus hat. Statistische Erhebungen sind gut und schön, doch wie das dafür ausgewertete Datenmaterial zustande gekommen ist, können Sie ihnen nur bedingt entnehmen. Es ist ja klar, dass ein mühsam erworbener Platz auf der Skala des Erfolgs im Franchising auch verfochten werden will, doch wenn es demnächst abwärts gehen sollte, werden Sie das durch eine Auflistung verdienter Ehrungen nicht zwangsläufig ausbaldowern können.

Auch die bislang kaum erforschten Wege gehen

Es muss kein Zeichen mangelnder Seriosität sein, wenn das nähere Kennenlernen sich nicht auf dem allgemein vorgeschriebenen Weg vollzieht. Je stärker Sie sich an ausgewiesenen Regelwerken orientieren, desto mehr tritt im Grunde nur Ihre eigene Unsicherheit zutage. Deutliche Warnhinweise sollte man zwar nicht leichtfertig in den Wind schlagen, doch Garantien winken ebenso wenig, wenn man sich nach ihnen richtet. Oftmals wiegt der persönliche Faktor schwerer als die fachliche Qualifikation, doch fehlende Kenntnisse sind kaum wegzulächeln. Geben Sie Ihrem Gespür nach, wenn vieles nicht nachprüfbar bleibt; hat es Sie getäuscht, dann waren Sie wohl zu vertrauensselig. Partnerschaft muss nicht in Kumpanei ausarten, die emotionale Distanz darf durchaus gewahrt bleiben.

Nicht geduldig abwarten, was auf Sie zukommt

Lassen Sie sich nicht am Nasenring durch die Manege ziehen, wenn Sie selbst ein Unternehmen leiten wollen, loten Sie die Grenzen Ihrer zu erwartenden Eigenverantwortung aus. Dabei dürfen Sie nicht den Fehler machen, Anstrengungen in dieser Richtung schon vorab einzustellen. Wer zur Passivität neigt,

  • wird gern bespaßt und viel beschäftigt,
  • anstatt seine Initiative zu fordern.

Wagen Sie sich vor! Wenn man Sie umgehend bremst, haben Sie vielleicht auf das falsche Pferd gesetzt oder wissen zumindest, woran Sie sind. Unaufhaltbar ablaufende Programme haben den Vorteil, dass sich ihr Ende absehen lässt, man kann auch nicht alles hinterfragen und muss zudem geleitet werden können. Sie sollten aber sicher sein, dass es Ihnen nicht lähmend gegen den Strich geht.

Paradiesische Zustände sind kaum zu erwarten

Entscheiden Sie sich für etwas, das Ihnen persönlich sehr am Herzen liegt. Schieben Sie den gesunden Menschenverstand dabei nicht zur Seite, aber vergegenwärtigen Sie sich, dass Sie über Jahre hinweg Tag und Nacht anhaltende Begeisterung aufbringen müssen. Das kann man nur, wenn man keine grundlegenden Vorbehalte hegt, und dafür ist gelegentlich auch über das eine oder andere Detail hinwegzusehen. Niemand hat Ihnen einen Rosengarten versprochen, und selbst dort fügt man sich mitunter kleine Wunden zu. Sie verheilen jedoch meist recht schnell und unkompliziert, sodass die Freude an dem ermunternden Anblick des Gesamtwerks überwiegt. Seien Sie nicht zu wählerisch, stürzen Sie sich auf das, was Ihnen sehr entgegenkommt und wo Sie auch willkommen sind.

Manchmal müssen die Alarmglocken schrillen

Sollten Sie mit offenen Armen empfangen werden, muss das kein Zeichen der ausgedrückten Wertschätzung sein. Werden Sie skeptisch, wenn es an Ihrem Wunschziel wesentlich heller strahlt als anderswo. Lassen Sie sich nicht vom ersten Überschwang mitreißen, nur weil Sie schon so lange gesucht haben. Das mag zwar mühsam sein, doch es ist gut investierte Zeit. Wenn Sie erst in der Mühle stecken, könnten Sie sich darüber ärgern, hieran gespart zu haben. Eine sorgfältige Vorauswahl ist die Basis des Erfolgs, nur auf tragfähiger Grundlage wächst Vielversprechendes heran. Nehmen Sie gut gemeinte Ratschläge beim Wort, indem Sie sich von ihrer Gültigkeit überzeugen. Was für viele zutrifft, muss für Sie nicht von Belang sein.

Sich bereits Vorhandenes nutzbar machen

Dennoch gibt es die Richtung vor. Werfen Sie nicht einfach über Bord, was engagierte Experten in aufopfernder Kleinarbeit zusammengetragen haben. Sie tun das nicht nur in ihrem eigenen Interesse, sondern vor allem deshalb, damit es weiter aufwärts geht im Franchising. Fehler, die anderen bereits unterlaufen sind, müssen Sie nicht wiederholen. Dafür ist Ihre Zeit zu wertvoll und kann nutzbringender aufgewendet werden. Suchen Sie das richtige Franchisesystem für sich mit Bedacht, aber nicht ohne die nötige Zielstrebigkeit. Es ist der erste entscheidende Schritt zur Begründung Ihrer weiteren, gesicherten Existenz, wozu Sie selbst am meisten beitragen können, wenn Sie die Zügel fest im Griff behalten und die Übersicht nicht verlieren.

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250