Die 4 Stunden Woche für Unternehmer und im Franchising: Mythos oder Realität?

Veröffentlicht am

franchising unternehmer

Als gestandener Unternehmer und vor allen Dingen als Gründer hat man immer viel zu tun, um sein Unternehmen am Laufen zu halten beziehungsweise es bekannt zu machen und zu etablieren. Oft beschränkt sich der Arbeitsaufwand nicht auf 8 Stunden am Tag, sondern eher auf 12 bis 14 Stunden.

Der Autor und Unternehmer Tim Ferriss hat sich auch mit diesem Thema beschäftigt und ein Buch darüber geschrieben. Es heißt „Die 4 Stunden Woche“ und es geht darum, ob man nur vier Stunden in der Woche arbeiten kann und dabei trotzdem ein erfolgreiches Unternehmen führen kann. Ist diese Annahme eher ein Mythos oder kann man es als Unternehmer auch in die Realität umsetzen?

Definition der 4 Stunden Woche

Der Autor beschreibt in seinem Buch, wie er von einem 14 Stunden Tag auf eine 4 Stunden Woche gekommen ist. Diese Vorstellung klingt erst mal ziemlich absurd und zu schön, um wahr zu sein.

Mit Tipps und Beispielen wird diese Theorie untermauert, dass es möglich ist ein Unternehmen mit 4 Stunden Arbeit in der Woche zu führen. Tim Ferriss erzählt in seinem Buch aber nicht nur seine eigene Geschichte, sondern auch die der neuen Reichen. Auch für sie ist es wichtig, das Geld nur als Mittel zum Zweck zu nutzen, um ihre Freizeit so attraktiv und schön wie möglich zu gestalten. Er hält vier Schritte fest, wie man sich zu einer 4 Stunden Woche bewegt:

  • D wie Definition
  • E wie Eliminieren
  • A wie Automation
  • L wie Liberation

Zunächst soll man also seine Ziele definieren und was man dazu braucht, sie zu erreichen. Dann soll man alles aus seinem Leben streichen, was nicht unbedingt nötig ist. Das können unterschiedliche Aufgaben sein, aber auch Aktivitäten wie Zeitung lesen. Bei der Automation soll man seinen eigenen Autopiloten einschalten und so viele Aufgaben wie möglich outsourcen. So wird das Leben Schritt für Schritt automatisiert.

Bei der Liberation soll man sich von einem festen Arbeitsplatz befreien und dadurch dann die Zeit genießen, die man dazu gewonnen hat und seine Träume wahr werden lassen. Zusammengefasst ergeben die Anfangsbuchstaben dieser Formel das Wort Deal. Generell richtet sich diese Strategie an Selbstständige, die ein Unternehmen gegründet haben und sich nun daraus weitestgehend zurückziehen möchten. Der Autor ist aber auch überzeugt davon, dass auch Angestellte in einer 4 Stunden Woche leben können, allerdings sollen diese die beiden letzten Punkte Automation und Liberation vertauschen.

Ist dieses Konzept für Gründer und Unternehmer umsetzbar?

Natürlich klingt es wirklich nach zu schön, um wahr zu sein. Wie soll man denn ein Unternehmen in nur 4 Stunden in der Woche führen? Dennoch gibt es viele Tipps und Tricks, die man als gestandener Unternehmer, aber auch als Gründer gut umsetzen kann und damit seine Arbeitswoche entlasten kann. Beispielsweise kann man

  • Seinen Arbeitstag schon mal umstrukturieren
  • Nicht zwingend mit dem stundenlangen E-Mails lesen und beantworten beginnen
  • Einige Verantwortung abgeben und Aufgaben outzusourcen
  • Mit minimalem Aufwand den maximalen Effekt erreichen

Zum Beispiel kann man das E-Mails lesen und beantworten auf die Mitte des Tages schieben. Schon kleine Veränderungen können einiges bewirken. Ebenso ist es wichtig zu berücksichtigen, dass einem die Arbeit auch Spaß machen sollte. Arbeit macht nicht immer Spaß. Aber man kann es insofern beeinflussen, dass es bis zu einem gewissen Grad Spaß macht.

Es ist nicht unbedingt möglich, nur 4 Stunden in der Woche zu arbeiten. Dem steht man zu Recht mit einer gewissen Skepsis gegenüber. Allerdings kann man seinen acht Stunden Tag schon mithilfe einiger Tipps aus dem Buch auf eine geringere Anzahl reduzieren. In einem Franchiseunternehmen steigt man in ein Netzwerk ein und übernimmt die Geschäftsidee und damit auch das Konzept von dem Franchisegeber. Das erleichtert einem gewisse Arbeitsschritte und man profitiert von dem Know-how des Franchisegebers.

Der Franchisegeber steht einem mit Rat und Tat zur Seite und man kann als Franchisenehmer auch von den Erfahrungen der anderen Franchisenehmer profitieren. So werden keine Fehler doppelt gemacht und die Abläufe in den Unternehmen können verbessert werden. Trotzdem ist man ein eigenständiger Gründer. Man hat sein eigenes Unternehmen zu führen. Es kommt also trotzdem viel Arbeit auf einen zu – man gründet eben ein neues Unternehmen. Natürlich ist die Marke schon bekannt und am Markt etabliert. Davon profitiert der Franchisenehmer ungemein, da er nicht alles neu überlegen und durchführen muss. Außerdem bekommt man viele Vorgaben und Richtlinien vom Franchisegeber, oft im Franchisehandbuch zusammengefasst. Das spart Zeit und Aufwand, welchen man in das Marketing stecken müsste, um das Unternehmen bekannt zu machen und zu etablieren. Natürlich geht man beim Franchising auch ein geringeres finanzielles Risiko ein, da man eben mit einer bereits bekannten Marke arbeitet.

Dennoch heißt dies nicht, dass wenig Arbeit auf einen zukommt. Das Konzept der 4 Stunden Woche ist eher in Gesprächen bei einem gestandenen Unternehmen. Allerdings können auch gewisse Konzepte bei einem neu gegründeten Unternehmen übernommen werden. Grundsätzlich geht es darum, dass die Arbeit verbessert wird und damit auch das Zeitmanagement eines Unternehmers. Man sollte also nicht zwingend mit der Einstellung an das Konzept gehen, dass man seine Woche tatsächlich auf eine 4 Stunden Woche reduzieren kann. Allerdings kann man viele wertvolle Ratschläge in seinen Arbeitsalltag integrieren und diesen damit verbessern und eventuell sogar verkürzen.

4 Stunden Woche umsetzen

Es ist vermutlich der Traum eines jeden Menschen, egal ob er nun als Angestellter tätig ist oder als selbstständiger Unternehmer fungiert, möglichst wenig zu arbeiten, um mehr Freizeit genießen zu können. In den meisten Fällen lässt sich dieser Traum nicht ganz in die Realität transportieren.

Besonders eine 4 Stunden Woche klingt für Unternehmer utopisch. Da wäre es eher anzuraten, zunächst einmal den 4 Stunden Tag zu realisieren und sich dann stetig zu steigern. Die Einstellung zu Arbeit sollte zudem immer die richtige sein, nämlich positiv. Dann stört auch die Anzahl der zu arbeitenden Stunden nicht zu sehr. Mit dieser Einstellung lässt sich Arbeit leichter und meistens auch schneller bewältigen. Des Weiteren ist es von Vorteil und gleichzeitig Zeit sparend, unwichtige und lästige Arbeiten zu delegieren. Konzentration auf das Wesentliche ist zielführend.

Andere aktuelle Artikel

Unternehmer werden – wie geht das?

  InhaltsverzeichnisUnternehmen gründen: die Voraussetzungen [...]


Selbständig nebenberuflich mit Franchising

Neben dem Job noch gutes Geld zu verdienen; wer träumt nicht davon? Das ist sehr [...]


Österreich – neue Studie zum Thema Franchising

Erneut hat der österreichische Franchiseverband eine umfassende Studie zum Thema [...]


Vertrauen in die Franchisewirtschaft: Warum auf Franchising setzen?

Wer sich mit einem Franchisesystem selbstständig machen möchte, der sollte besonders [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Selbständigkeit Ideen: Top 10 Franchise-Unternehmen

InhaltsverzeichnisTop 10 Franchise-Unternehmen Warum selbständig machen? [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN

Personalmanagement im Franchising: Wie funktioniert das?

Inhaltsverzeichnis:Verschiedene Arten von Personalmanagement Warum [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4.5/5), 1 Bewertung
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Bodystreet franchise

Bodystreet

Der erfolgreichste Weg zum eigenen EMS-Boutique-Studio, mit dem Franchisesystem, das die meisten EMS-Standorte in Europa aufgebaut hat!

Bodystreet hat den Markt für Elektromuskelstimulation „gerockt“: Über 300 Bodystreet-Studios weltweit sprechen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
0€
Mehr Infos
anfragen
BOLLMANN EXECUTIVES Logo

BOLLMANN EXECUTIVES

Die Alternative zur klassischen Personalberatung; kompakt, flexibel, Individuell

Personalberatung, Unternehmer- Sparring, Vertriebsentwicklung Zielgruppe: Deutscher Mittelstand, bundesweites [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
0€
Mehr Infos
anfragen
Mail Boxes Etc. franchise

Mail Boxes Etc.

#PeoplePossible - MBE

Das weltweit größte Franchisesystem im Bereich Versand, Logistik, Grafik und Druck.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
20.000€
Mehr Infos
anfragen
DESSANGE Franchise Logo

DESSANGE

Ein Luxus-Franchise im Bereich Beauty

Die 1975 gegründete Premium Friseursalon-Marke DESSANGE zeichnet sich durch eine ganzheitliche Beauty-Positionierung [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
45.000€
Mehr Infos
anfragen
Mathnasium Franchise Logo Schwarz

Mathnasium Learning Centers

Lehre Kindern Mathe, sodass sie Mathe verstehen, beherrschen und lieben. Mathematik kann ihr Leben verändern und sie können die Welt verändern.

Mathnasium ist Nordamerikas führendes Franchise-Unternehmen für Mathematik Nachhilfe und außerschulischen Mathematik [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
1.700.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250