Economies of Scale & Scope: Was Sie für Ihr Franchise-Unternehmen wissen müssen

Veröffentlicht am

Economies of Scale

Beobachtet man Buslinien-Unternehmen in liberalisierten Ländern wie Großbritannien oder den USA, so stellt man eine tendenziell hohe Marktkonzentration fest. Wie sich solche Marktstrukturen entwickeln, ist besonders für Länder wie Deutschland interessant, da wir hier noch am Anfang eines liberalisierten Marktes stehen. Die Ursache für eine solche Marktkonzentrationen kann in Größen- und Verbundvorteilen liegen.

Economies of Scale: Was bedeutet das?

Größenvorteile (economies of scale) treten auf, wenn die Produktionskosten pro hergestellter Einheit mit zunehmender Produktionsmenge abnehmen. Das heißt, je mehr wir produzieren, desto günstiger wird es pro hergestellte Einheit. Ursache für Größenvorteile können im Allgemeinen neben Fixkostendegressionen auch Effizienzvorteile, Vertriebsvorteile (Marketingvorteile), eine starke Einkaufsmacht oder Lerneffekte sein. Generiert ein Unternehmen Größenvorteile und senkt die Produktionskosten verringert, wird das Unternehmen in einem stark wettbewerblichen Markt, wie es der Buslinienfernverkehrsmarkt ist, mit niedrigeren Verkaufspreisen im Markt agieren. Dies führt wiederum zu einer höheren Marktkonzentrationen. Unternehmen können Größenvorteile erzielen, indem sie aus eigenem Antrieb wächst oder indem Kooperationen oder Übernahmen stattfinden.

>> Erfahren Sie mehr:

Praxisbeispiel: Wie verwirklichen Buslinienverkehrsbetriebe Größenvorteile?

Eine Möglichkeit, Größenvorteile im Verkehrssektor wie dem Buslinienfernverkehr zu verwirklichen, sind so genannte Hub-and-Spoke-Systeme. Bei einem solchen Netzwerk bieten die Unternehmen Dienste von und zu einem zentralen Ort angeboten. Mittels einer solchen Netzstruktur können Größenvorteile in Form von Effizienz- und Netzwerkeffekten generiert werden. Jede Route wird mit einem individuell angemessenen Fahrzeug bedient und gleichzeitig kann die Anzahl und die Frequenz der angebotenen Routen überproportional gesteigert werden. Auch für die Kunden bieten sich Vorteile: Diese bevorzugen es in der Regel, eine Fahrt durchgehend von einem Unternehmen durchführen zu lassen. Denn dadurch ist der Preis der Gesamtfahrt oftmals günstiger als der Preis von zwei Teilfahrten. Ein weiterer Vorteil für den Kunden ist, dass innerhalb eines Unternehmens Verspätungen besser koordiniert werden können als zwischen mehreren Unternehmen. So sind beispielsweise Anschlussverbindungen eher gewährleistet.

Economies of Scope: Was bedeutet das?

Verbundeffekte (economies of scope) liegen dann vor, wenn es kostengünstiger ist, wenn ein Unternehmen alle Produkte herstellt im Vergleich zur Situation, dass spezialisierte Unternehmen jeweils eines dieser Produkte produzieren. Verbundeffekte entstehen, wenn Unternehmen Inputs zur Erbringung von verschiedenen Dienstleistungen gemeinsam nutzen. Dies sind beispielsweise unteilbare physische Einrichtungen oder firmeneigenes Wissen. In Bezug auf Verkehrsunternehmen können angeschlossene Unternehmen Arbeitskräfte, Fahrzeuge oder Werkstätten gemeinsam nutzen. Darüber hinaus können auch Verwaltungseinrichtungen (Management, Marketing) oder Vertriebseinrichtungen gemeinsam genutzt werden.

Praxisbeispiel: Wie generieren Fernbusunternehmen Verbundvorteile?

Fernbusunternehmen können Verbundvorteile generieren, indem sie nicht nur Buslinienfernverkehre sondern auch Charter- oder Stadtverkehre anbieten. Beispielsweise betreibt der britische Anbieter National Express nicht nur Buslinienfernverkehr in Großbritannien, sondern bietet auch städtischen Busverkehr und regionalen Zugverkehr in Großbritannien an.

Bedeutung von Economies of Scale und Economies of Scope für Franchise-Unternehmen

Beim Franchisenehmer genau solche Effekte generiert. Als Franchisenehmer eines Systems profitieren Sie von Vorteilen im Einkauf, aber auch in den Bereichen Controlling und Marketing. Anstatt daß Sie als unternehmerischer Einzelkämpfer alles alleine machen und viel Zeit und Ressourcen investieren, können Sie bei einem Franchising sich auf die Unterstützung durch die Systemzentrale verlassen. Beim Franchising entstehen Größenvorteile beziehungsweise Economies of Scale ganz automatisch.

Dasselbe gilt für Verbundvorteile. Sie müssen das Rad nicht neu erfinden, sondern können das bereits vorhandene Wissen des Franchisegebers nutzen.

>> Lesen Sie auch:

Andere aktuelle Artikel

Verhandlungsführung: Kennen Sie schon die Fuß-in-der-Tür-Technik?

Im Rahmen Ihrer Existenzgründung haben Sie sich bewusst dazu entscheiden, Teil [...]


Mobiles Arbeiten: Alles, was Sie brauchen

Mobiles Arbeiten ist in der heutigen Zeit und im Zuge der Digitalisierung nicht [...]


Reverse Mentoring: Wechseln Sie die Perspektive!

Die heutige Gesellschaft und auch die Arbeitswelt werden von der Digitalisierung [...]


Assessment Center Test: Ist diese Methode anwendbar im Franchising?

Um ein Franchise zu expandieren, sind Sie auf kompetente und vertrauenswürdige [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

Nachhilfe in Mathematik: Masterfranchisenehmer bei Mathnasium werden

Wer Zahlen versteht, der kann sie für sich nutzen! Mentale Mathematikfähigkeiten, [...]


Wo melde ich mich arbeitslos? Rutschen Sie gar nicht erst in die Abwärtsspirale – Werden Sie Franchisenehmer!

Sie hatten einen festen Job mit zufriedenstellender Bezahlung und große Pläne [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4/5), 1 Bewertung
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
HELEN DORON ENGLISH franchise

HELEN DORON ENGLISH

Ausgezeichneter Englischunterricht für Kinder seit 1985

Helen Doron English unterrichtet Kindern Englisch als Fremdsprache nach einer bewährten Methode.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
3.000€
Mehr Infos
anfragen
Storebox franchise

Storebox

Dein Lager nebenan

Lagern - so einfach wie nie zuvor! Als erste komplett digitalisierte Selfstorage-Lösung bildet Storebox den [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.000€
Mehr Infos
anfragen
Camille Albane franchise

Camille Albane

Friseur – Colorist – Visagist

Die 1993 gegründete Friseursalon-Marke Camille Albane zeichnet sich durch die Premium Positionierung in den [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
14.000€
Mehr Infos
anfragen
Ciao Bella franchise

Ciao Bella

italian food

Pasta, Pizza und Salate - italienische Spezialitäten in hochfrequentierten Lagen

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen
MUNDFEIN Pizzawerkstatt franchise

MUNDFEIN Pizzawerkstatt

Pizza - SO VIEL FEIN MUSS SEIN!

MUNDFEIN kocht und backt für seine Kunden. Dies gelingt am Besten mit frischen und qualitativ hochwertigen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
40.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250