Edeka entwickelt sich nicht als Franchise - Finden Sie gute Alternativen!

Zuletzt geändert am - Veröffentlicht am

edeka franchise artikel

Edeka wurde im Jahr 1927 von 26 Kaufleuten gegründet. Gleich drei Jahre später, im Jahr 1930, folgt der Anschluss an die Edeka-Gruppe. Nach einigen Rückschlagen, unter anderem während eines Luftangriffes, hat sich das Unternehmen bis 1950 wieder gefangen und erwirtschaftet zu diesem Zeitpunkt einen Umsatz in Höhe von 900.000 DM. Im Jahre 1963 erhält das Unternehmen die höchste Auszeichnung für den deutschen Lebensmittelhandel – den goldenen Zuckerhut – und zwar für außerordentliche Leistungen im Bereich der Dienstleistungen, der Werbung sowie dem Ladenbau. Nach der Übernahme des Unternehmens „Schwarzwälder Schinken“ (heute Schwarzwaldhof) im Jahre 2008 sowie dem Meeresfruchthändler „Frischkost“ im Jahre 2011 führt das Unternehmen mittlerweile, im Jahr 2019, ein Sortiment von 10.000 bis 50.000 Artikeln.

In Deutschland ist der nächste Edeka-Markt im Schnitt etwa 7 Minuten zu Fuß entfernt. Das zeigt, wie dicht angesiedelt der blau-gelbe Supermarkt hierzulange bereits ist. Kein Wunder, denn Edeka gehört zu den Big Playern im Lebensmitteleinzelhandel. Die Supermärkte von Edeka gehören zu einer Verbund-Genossenschaft. Diese wird zentral gesteuert – durch Konzerneinheiten.

Die Strategie von Edeka ist tendenziell aggressiv, da sich das Unternehmen in einem hart umkämpften Markt behaupten muss und dies auch erfolgreich erreicht. Die Supermärkte von Edeka zeichnen sich durch überdurchschnittlichen Service und einzigartige Kundennähe aus. Außerdem setzt sich EDEKA dafür ein, regionale Produkte aus der Region mit höchster Qualität zu verkaufen und wirtschaftet nachhaltig. Edeka Südwest hält außerdem seit dem Jahre 2013 das Zertifikat des „Audit Beruf und Familie“ als familienfreundlicher Arbeitgeber.

Der Klassiker "Supermarkt" - was macht die Eröffnung eines Supermarktes so interessant?

Die Eröffnung eines Supermarktes ist eine der vielfältigsten Lösungen, für die man sich entscheiden kann. Neben dem permanenten und direkten Kundenkontakt hat eine Tätigkeit im Supermarkt viel Abwechslung zu bieten, die sich auf die verschiedensten Bereiche verteilen. Angefangen von allgemeiner Betriebswirtschaft bis hin zur Kosten- und Leistungsrechnung, Personalplanung, Personalführung, oder sogar Marketing und Verkaufspsychologie, was sich bis in die Struktur der Regale, Düften und Aromen, Beleuchtung, Hintergrundmusik oder Farben ausstrecken kann. Der Kreativität im Supermarkt sind keine Grenzen gesetzt und derjenige, der Lebensmittel liebt, wird sich in seinem eigenen Supermarkt vollends austoben können: Von A wie Anlieferungsplanung bis Z wie Zucchiniwerbung.

Natürlich wäre es toll, einen Supermarkt als Franchise-System zu eröffnen, um das Risiko zu verringern und auf ein starkes Netzwerk zurückgreifen zu können. Sicherlich denken Sie jetzt auch an ein Edeka Franchise, nicht wahr?

Edeka als Franchise zu eröffnen ist nicht möglich - aber was lässt sich stattdessen umsetzen?

ServiceStore DB

Die Service Stores der Deutschen Bahn sind Convenience Stores, die sich an mittelgroßen oder innerstädtischen Bahnhöfen befinden. Dort finden Kunden ein Sortiment aus kalten und warmen Snacks und Backwaren, kalten und warmen Getränken sowie etwas für die Beschäftigung im Zug oder für die (zugegeben, mitunter langwierige) Wartezeit auf den Zug: Tabakwaren, Zeitungen und Zeitschriften. Diejenigen, die gerne in letzter Minute ihr Ticket kaufen, finden im ServiceStore DB auch ihren Ticketschalter, wo sie noch schnell eine Karte ziehen können. Bereits 2001 wurde der erste Store im Franchising eröffnet.

Die Franchisenehmer betreiben entweder einen oder gleich mehrere Standorte und können zu Beginn aus über 100 Standorten in oder an Bahnhöfen wählen. Außerdem profitieren sie von einer hohen Laufkundschaft, einem hohen Bekanntheitsgrad der ServiceStores, einem kontinuierlichen Wachstum sowie einem durchdachten und zukunftsorientiertem Konzept. Umso vielversprechender klingen die Pläne: Bis 2021 sollen jährlich etwa 20 neue ServiceStores DB eröffnet werden. Insgesamt will das Unternehmen 250 Standorte abdecken.

Mit den ServiceStores von DB gibt es zwei Möglichkeit, ein Franchise zu eröffnen:

  • Als Einzel- Franchise: Hierbei investieren Sie weniger, eröffnen dabei aber lediglich an einem Standort. Eine Expansion ist allerdings möglich.
  • Als Multi-Franchise: Die Investition ist hier zwar höher, doch übernehmen Sie direkt mehrere ServiceStores in einem „Standort-Paket“, das nach regionalen und wirtschaftlichen Aspekten zusammengestellt wird

Dabei profitieren Sie von einer Vielzahl unterschiedlicher Leistungen:

  • Ein modernes Ladenbaukonzept
  • Die Durchführung von Marketingaktivitäten
  • Die nötigen Werbemittel
  • Unterstützung bei der Erstellung einer Mikro- und Makroanalyse
  • Bereitstellung eines Kassen- und Warenwirtschaftssystems
  • Ausbildung und Schulung
  • uvm.

Nicht zuletzt können Sie auf der langjährigen Erfahrung des Unternehmens aufbauen. Um einsteigen zu können, werden gewisse fachkenntliche Kenntnisse, sowie eine kaufmännische Vorbildung von Ihnen verlangt. Wie im Franchising üblich, ist es auch von Vorteil, wenn Sie teamfähig sind und sich im Verkauf auskennen.

SONNENTOR

SONNENTOR ist ein Bio-Fachhandel, der sich besonders auf Tees, Kaffee und Gewürze spezialisiert hat und dafür sogar im Jahr 2014 mit dem „Green Franchise Award“ ausgezeichnet wurde. Alle Artikel, die das Unternehmen in seinem Sortiment führt, sind Bioprodukte – ganz ohne Farbstoffe, Konservierungsmittel und Gentechnik. Und auch bei der Zusammenarbeit mit Produktionspartnern handelt SONNENTOR vorbildlich, indem sie Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz großschreiben.

Franchisepartner bei SONNENTOR profitieren von direktem Kundenkontakt durch die operative Mitarbeit im Verkauf, aber auch Unterstützung bei der Finanzplanung von Seiten des Franchisegebers, ausgefeilte Marketingkonzepte, zentrale Unternehmensleistungen, Gebietsschutz, aber insbesondere von einem nachhaltigen Unternehmen, dessen Devise „Leben und leben lassen“ lautet, und Partnerschaft als dreierlei versteht: Das Hinterlassen einer gesunden Umwelt, eine enge Kooperation mit den Produzenten und die Begegnung auf Augenhöhe im Netzwerk. Auf diese Weise schenkt das Unternehmen auch den Franchisenehmern vollstes Vertrauen. Aufatmen können auch angehende Franchisenehmer, die finanziell etwas enger eingebunden sind, denn SONNENTOR bietet die Möglichkeit zur Ratenzahlung.

Der Arbeitsalltag innerhalb eines Franchises fällt dabei vor allen Dingen denjenigen am leichtesten, die sich mit einer Marke identifizieren können. Bei SONNENTOR ist das nicht anders. Gesucht werden vor allem Partner, die sich in der Philosophie und den Werten der Firma wiederfinden. Auch wer sich kommunikationsfreudig schätzt, wird im täglichen Kundenkontakt leichtes Spiel haben.
Wer sich dazu entscheidet, eine Filiale innerhalb dieses Franchises zu eröffnen, benötigt eine Geschäftsfläche von 70 bis 120m². Möglich ist eine Eröffnung sowohl in City- oder Altstadtlagen wie auch in bevorzugten Lagen von Einkaufszentren.

VIOLAS' Gewürze und Delikatessen

Wie der Name schon sagt, ist die Hauptaktivität von VIOLAS‘ auf Gewürze und Delikatessen fokussiert. Menschen bei VIOLAS‘ haben nicht nur Freude am Genuss und Innovationen, sondern auch an kulinarischen Ideen und verfügen über eine einzigartige Persönlichkeit. Wer weiß, vielleicht sind Sie ja genau die kunterbunte und einzigartige Persönlichkeit, die man bei VIOLAS‘ braucht? Die Produkte des Unternehmens sind jedenfalls genauso außergewöhnlich und einzigartig, da sie nur dort und nirgendwo anders zu finden sind. Mit VIOLAS‘ haben Sie einen starken Partner an Ihrer Seite, da sich das Unternehmen bereits seit über 20 Jahren sehr erfolgreich auf dem Markt hält.

Derzeit sind bereits konkrete Standortoptionen für folgende Städte verfügbar:

  • Bremen
  • Göttingen
  • Hildesheim
  • Bad Homburg
  • München
  • Hannover
  • Frankfurt

Wer sich für die Investitionen in das Franchise interessiert, sollte im besten Fall bereits über betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse verfügen. Da hier die Freude am Essen ganz oben steht, haben Sie ebenfalls gute Chancen, wenn Sie eine Begeisterung fürs Kochen, sowie Gewürze und Delikatessen mitbringen. Natürlich gilt auch hier: Der Kunde ist König, weswegen es Ihnen nicht schwerfallen sollte, diesem die nötige Freundlichkeit und Offenheit entgegen zu bringen.

Als Franchisegeber kommen Ihnen dabei folgende Aspekte zu Gute :

  • Sie genießen die volle Unterstützung der Systemzentrale
  • Innerhalb Produktschulungen eignen Sie sich die nötigen Kompetenzen an
  • Die Standortsuche müssen Sie nicht allein bewältigen, denn auch hier wird Ihnen unter die Arme gegriffen

Oil & Vinegar

Das Unternehmen Oil & Vinegar versteht sich als „kulinarischer Geschenkeladen“ und vertreibt Produkte der eigenen Hausmarke. Als Franchisenehmer bei Oil & Vinegar haben Sie die Gelegenheit, Ihre Gäste auf eine Tour durch internationale Kulturen, gesunde Ernährung, ansehnliche Geschenkarrangements und besondere Geschmäcker zu führen. Fast alle angebotenen Produkte dürfen gekostet werden, die Essig- und Olivenölsorten werden frisch vor den Augen der Kunden gezapft.

Was das Konzept besonders auszeichnet, sind die ständig wechselnden Themen innerhalb der einzelnen Filialen. Alle sechs bis acht Wochen bekommt der Laden einen neuen Touch und präsentiert seinen Kunden die neusten Produkte und Küchengeräte aus einem bestimmten Land oder Kontinent.

Die Produkte von Oil & Vinegar werden von lokalen Familienbetreiben hergestellt. Oil & Vinegar ist Mitglied im niederländischen Franchise-Verband und ist bereits in 10 europäischen Ländern sowie in Australien, Südafrika und den USA vertreten. Franchisenehmer sind besonders geeignet für Oil & Vinegar, wenn sie ohnehin ein passionierter Hobbykoch sind, nur so voller Energie strotzen, Verkaufstalent haben, kaufmännisches Denken sowie Führungsqualitäten und finanziellen Spielraum mitbringen. Für die ganz Ungeduldigen bietet das Unternehmen Oil & Vinegar die Möglichkeit an, einen bereits betriebenen und angemieteten Standort als Franchisenehmer zu übernehmen. Dies hat den Vorteil, dass der Ladenbau und Aufbau des Kundenstamms wegfallen. Wer nicht bloß eine Filiale übernehmen will, hat bei Oil & Vinegar auch die Möglichkeit zum Multi-Unit Franchising.

Um bei der Filialübernahme nicht allein dazustehen, bietet Ihnen das Unternehmen ständige Unterstützung. Bereits am Anfang ist ein zweiwöchiges Training vorgesehen, mit dem Sie sich an Ihr zukünftiges Aufgabengebiet rantasten.
Darüber hinaus steht Ihnen das Team von Oil & Vinegar in den unterschiedlichsten Belangen zur Seite:

  • Bei der Standortsuche und dem Businessplan
  • Durch betriebswirtschaftliche Beratung
  • Durch Support in der Logistik
  • Bei der Eröffnungswerbung
  • Durch gebündelte Einkäufe

Was das Franchise aber vor allem so besonders macht sind die regelmäßigen Besuche Ihrer Partner, die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Tiroler Bauernstandl

Das Unternehmen Tiroler Bauernstandl besteht seit 1986 und hat sich auf bäuerliche Delikatessen aus Tirol spezialisiert. Auf diesem Gebiet kann es sich sogar als Marktführer behaupten. Durch das Tiroler Bauernstandl können Berglandwirte in Tirol von ihrer Produktion leben, da hier gezielt das produktionsbezogene Überleben der Tiroler Berglandwirtschaft gefördert wird. Das aus Österreich stammende Unternehmen wurde im Jahr 2017 zum dritten Mal in Folge mit dem F&C Gold Award ausgezeichnet – und zwar für die hohe Partnerzufriedenheit, wofür das Unternehmen sich auch im Jahre 2011 unter den Top 50 befand. Der Expansionsfokus für das Tiroler Bauernstandl befindet sich in NRW, doch kann sich das Unternehmen bereits über mehr als vierzig Franchisepartner in Österreich, Deutschland und in der Tschechischen Republik freuen.

Die sogenannten „Standl“ findet man auf Verbrauchermärkten, Wochenmärkten, Einkaufscentern oder Messen, wo Kunden echte Tiroler Köstlichkeiten angeboten werden, teilweise sogar in zertifizierter Bio-Qualität. Speck, Brot, Käse, Schnaps, Eier, Brot und viele weitere Produkte werden hier vertrieben. Um Kunden die Produkte näher zu bringen, setzt man auf Kostproben und eine kompetente Kundenberatung.

Wer sich dazu entscheidet, in die Firma zu investieren, profitiert vom unternehmenseigenen Qualitätssicherungssystem, der Logistiklösung und Grund- sowie Aufbauschulungen, die zukünftige Franchisenehmer perfekt auf ihr zukünftiges Aufgabengebiet vorbereiten. Ebenfalls von Vorteil: Um Marketingaktivitäten müssen Sie sich keinen Kopf machen, denn die werden von der Zentrale geplant und ermöglichen Ihnen so enorme Wachstums- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Der eigene Supermarkt: Diese Voraussetzungen müssen Sie erfüllen

Haben Sie sich für ein Franchise entschieden oder planen sogar, Ihr eigenes zu eröffnen, müssen Sie sich natürlich mit den entsprechenden Anforderungen beschäftigen.
Zunächst gilt festzuhalten, dass Sie laut Gewerberecht keine besonderen fachlichen Qualifikationen vorweisen müssen, um Ihren eigenen Einzelhandel zu eröffnen – es sei denn, Sie verkaufen beispielsweise Arzneimittel oder bestimmte Tierarten. Allerdings gibt es dennoch diverse Dinge zu beachten, wenn Sie mit Lebensmitteln handeln. So müssen Sie sich an das zuständige Veterinäramt wenden, um sich dort über die aktuellen Voraussetzungen zu informieren. Letztendlich müssen Sie über ein Gesundheitszeugnis verfügen, um Lebensmittel vertreiben zu dürfen.

Doch bloß weil die formalen Anforderungen geklärt sind, bedeutet das nicht, dass jeder Mensch für ein Supermarkt Franchise gemacht ist. Sowohl als Franchisegeber, aber auch als Franchisenehmer ist eine kaufmännische Ausbildung äußerst sinnvoll, wenn Sie in dieses Geschäft einsteigen möchten. Wenn Sie bereits über Marketingkenntnisse verfügen, wird Ihnen das auf lange Sicht weiterhelfen und auch wenn Sie eher hinter den Kulissen tätig sein werden, kann es sicher nicht schaden, Spaß am Umgang mit Kunden zu haben.

Nicht zuletzt sollte man an dieser Stelle auch erwähnen, dass Sie natürlich das entsprechende Kapital benötigen, um in ein Franchise zu investieren. Dieser Punkt scheint offensichtlich, ist aber dennoch erwähnenswert, da fehlendes Eigenkapital eine häufige Ursache ist, an denen Franchisenehmer scheitern. Immerhin fallen nicht nur Gebühren an, sondern auch Ausgaben, die im Rahmen der Ausstattung Ihrer Filiale getätigt werden müssen.

Fest steht, wer sich für die eigene Existenzgründung als Franchisenehmer entscheidet, muss ausgiebig darauf vorbereitet sein. Beschäftigen Sie sich mit rechtlichen Rahmenbedingungen, Versicherungen und den jeweiligen Anforderungen des von Ihnen angestrebten Franchises, um so für einen geschmeidigen Start zu sorgen. Wichtig ist, dass Sie sich für ein Unternehmen entscheiden sollten, mit dem Sie sich identifizieren. Das erleichtert nicht nur die Zusammenarbeit, sondern wirkt als natürlicher Motivationsschub im Alltag so mancher beschäftigter Franchisenehmer.

>> Entdecken Sie auch DAS FUTTERHAUS:

 

DAS FUTTERHAUS franchise

DAS FUTTERHAUS

Tierisch gut!

Das FUTTERHAUS ist der Fachhändler für Heimtierbedarf mit mehr als 30 Jahren Markterfahrung, über 340 Märkten [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
35.000€
Personenbezogene Dienstleistungen
Mehr Infos
anfragen

 

Andere aktuelle Artikel

RocketReal: Starten Sie durch in der Immobilienbranche

Eine Branche, die vor allem auch in Deutschland boomt, ist die Immobilienbranche. [...]


Gibt es eine Alternative zu einem Dunkin Donuts Franchise?

1. Das Konzept und wichtige Meilensteine von Dunkin' Donuts Das heute als Dunkin [...]


Mr Wash entwickelt sich nicht als Franchise – Mehr über Ihre Alternativen im Franchising

Autos sind und bleiben das liebste Spielzeug der Deutschen. Denn die Automobilindustrie [...]


Megatrends 2020: Diese 5 sollten Sie als Unternehmer kennen, um gut ins neue Jahr zu starten!

Es gibt immer Trends, die auch Unternehmen beeinflussen. Trends haben meistens [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Bürokosten im Franchising

Das Franchising ist ein tolles System. Seinen Einzug nach Europa und speziell nach [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Streetfood in Köln: Wie werde ich mein eigener Boss?

Sie hätten gern ein eigenes kleines, mobiles Restaurant? Dann ist das Leben als [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (3.75/5), 2 Bewertungen
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Ice and Roll + Cake and Roll franchise

Ice and Roll + Cake and Roll

LET IT ROLL - Lukratives Street Food Geschäft

Hohe Margen, schnelle Verkäufe bei einer geringen Investition, verbunden mit einem fairen und einzigartigen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
0€
Mehr Infos
anfragen
Taekima franchise

Taekima

Sportlich, entspannt, selbstsicher - das Taekima-Training

Das Bewegungskonzept das Fitness, Selbstbehauptung, Selbstverteidigung und Entspannung verbindet - für alle [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.500€
Mehr Infos
anfragen
FiltaFry franchise

FiltaFry

Saubere Fritteusen, einwandfreies Öl, nachhaltiger frittieren.

Filtafry hat sich seit seiner Gründung 1996 in Großbritannien auf das Fritteusen Management spezialisiert und [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
FASSADENFRITZ Franchise Logo blau

Fassadenfritz

Fassadenreinigung mit einem bewährten & nachhaltigen Geschäftskonzept

Fassadenfritz reinigt Wohnhaus- und Gewerbe-Fassaden effizient und umweltschonend.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
15.000€
Mehr Infos
anfragen
Rentas Mietgeräte franchise

Rentas Mietgeräte

Für Bau, Heim und Garten

Werkzeugvermietung + Service in frequenzstarken Baumärkten und damit Angebot einer Dienstleistung, die der bereits [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
15.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250