Empfehlungsschreiben Muster: So erledigen es smarte Manager

Veröffentlicht am

Wie schreibt man ein gutes Empfehlungsschreiben?

Die Arbeitswelt verlangt neben den gängigen Bewerbungsunterlagen und Arbeitszeugnissen im heutigen Zeitalter immer häufiger auch Referenzen oder Empfehlungsschreiben. Ein Empfehlungsschreiben dient dem Bewerber dazu, dass er eine Empfehlung für seine persönliche Arbeitsweise erhält.

Es ist kein standardisierter Text, für den nur der Name und die Branche eingefügt werden müssen. Ganz im Gegenteil: Das Empfehlungsschreiben ist ein Schreiben, welches auf eine einzelne Person individuell zugeschnitten werden muss.

Im Gegensatz zu Arbeitszeugnissen, die einen Aufbau nach sehr strengen Kriterien aufweisen, sind in einem Empfehlungsschreiben mehr Möglichkeiten erlaubt und auch gewünscht, um diese Texte auf die persönliche Situation zuzuschneiden.

  • Individuell
  • Empfehlend
  • Aussagekräftig
  • Persönlich

Welchen Zweck hat das Empfehlungsschreiben?

Für Bewerber sind Empfehlungsschreiben sehr wichtig und gehören heutzutage zu den Standarddokumenten, die bei einer Bewerbung einzureichen sind.

Dem Namen – Empfehlungsschreiben – zufolge dient das Schreiben dazu, einen Bewerber zu empfehlen: Ein ehemaliger Arbeitgeber empfiehlt in einem Empfehlungsschreiben demnach einen Mitarbeiter. Der Aussteller, also der Arbeitgeber, fungiert als Bürge für dessen

für eine bestimmte Position.

Ein Empfehlungsschreiben muss aussagekräftig sein und ist immer dann sinnvoll, wenn die darin beschriebenen Tätigkeiten zusammen mit den persönlichen Eigenschaften zu den Anforderungen der neuen Position passen.

Das Empfehlungsschreiben dient in erster Linie dazu, die Fachkenntnisse und die Qualifikation des Bewerbers hervorzuheben. Des Weiteren unterstützt es, die Persönlichkeit zu beleuchten und gibt neuen potenziellen Arbeitgebern die Chance, herauszufinden, ob der Kandidat einen Mehrwert für das eigene Business liefern und die Anforderungen an die ausgeschriebene Stelle erfüllen kann.

Was gehört in ein Empfehlungsschreiben?

Das Empfehlungsschreiben enthält nicht nur die aussagekräftige Empfehlung, sondern auch Informationen zu den früheren beruflichen Tätigkeiten sowie die persönlichen Fähigkeiten und Soft Skills.

Struktur und Aufbau eines Empfehlungsschreibens sind flexibel, es existieren keine strikten Regeln. Der Empfehlungsgeber erwähnt die Stärken des Bewerbers und hebt besonders die Qualifikationen hervor, die für die gewünschte neue Stelle von Bedeutung sind.

  • Aussagekräftige Empfehlung
  • Berufliche Tätigkeiten
  • Persönliche Fähigkeiten
  • Soft Skills
  • Stärken

Das Empfehlungsschreiben sollte natürlich auf Firmenpapier gedruckt werden und einen Briefkopf des Verfassers enthalten, damit die Adresse für mögliche Rückfragen schnell gefunden werden kann.

 

Tipps für den Aufbau

Im Betreff steht: „Empfehlungsschreiben“ und der Namen der empfohlenen Person. Im ersten Absatz stellt der Verfasser sich und seine Funktion kurz vor. Es ist auch ratsam die Hintergründe, warum die Person, die empfohlen wird, nicht mehr für diesen Arbeitgeber tätig ist, zu erwähnen.

Danach werden Details der Arbeit und Aufgaben beschrieben. Besondere Fähigkeiten, Soft Skills oder Erfolge werden dabei hervorgehoben. Um das Schreiben aussagekräftig und anschaulich zu gestalten, sollten diese mit Beispielen belegt werden.

Am Ende stehen das Datum und die Unterschrift des Verfassers. In der Regel umfasst ein Empfehlungsschreiben eine Seite. Die Empfehlung darf in Ich-Form geschrieben werden, um dem Schreiben eine persönliche Note und Glaubwürdigkeit zu verleihen, da es darum geht, den Bewerber persönlich zu beurteilen.

  • Details der Arbeit und Aufgaben
  • Beispiele
  • Datum
  • Unterschrift
  • Ich-Form
  • Persönliche Note

Die veränderten Ansprüche: Empfehlungsschreiben im Franchising

Gerade im Franchising sind Empfehlungsschreiben für Bewerber sehr wichtig, um sich von anderen Bewerbern abzuheben und um den Franchisegeber oder -nehmer von sich zu überzeugen. Neben Arbeitszeugnissen, Lebenslauf und Anschreiben punktet oftmals das Empfehlungsschreiben. Es zählt zu einem Pluspunkt und ist manchmal ausschlaggebend für die erfolgreiche Bewerbung.

Für ein angehendes Mitglied des Franchisesystems ist es daher umso wichtiger, sich selbst als attraktiver und fachlich kompetenter Bewerber zu präsentieren, um den Ansprüchen und Wünschen potenzieller Arbeitgeber im Franchisesystem gerecht zu werden.

Die Bedeutung von Mitarbeitern im Franchising

Die Mitarbeiter Ihres Franchisesystems zählen zu einer tragenden Komponente für Ihren Erfolg. Profiliert sich ein Mitarbeiter als einmalige, wertschaffende, nicht ersetzbare Ressource, die zu dem Unternehmenserfolg beigetragen hat, ist es Ihre Aufgabe, als Arbeitgeber, ein Empfehlungsschreiben auszustellen.

Wer stellt das Empfehlungsschreiben im Franchisesystem aus?

Diese Frage ist natürlich abhängig davon, ob Sie der Franchisegeber oder -nehmer sind.

Der Franchisegeber ist dafür verantwortlich, seinen Franchisenehmern ein Empfehlungsschreiben auszustellen, da dieser in gewisser Weise, der „Arbeitgeber“, also die leitende Funktion, im Franchisesystem einnimmt.

Der Franchisenehmer im Gegenzug, ist dafür verantwortlich, die Empfehlungsschreiben für seine eigenen Mitarbeiter auszustellen.

Wie wird ein Empfehlungsschreiben bewertet?

Viele Aspekte in einem aussagekräftigen Empfehlungsschreiben dienen dazu, herauszufinden, ob ein Bewerber alle nötigen Kompetenzen besitzt und die Voraussetzungen erfüllt, um Teil des Unternehmens zu werden.

Soziale Kompetenz ein sehr wichtiger Aspekt für das Franchisesystem und ein entscheidender Punkt für die spätere Zusammenarbeit. Anhand eines Empfehlungsschreibens wird geprüft, ob die Chemie stimmt. Auf langfristige Dauer kann ein Bewerber nur zu Ihrem Franchiseunternehmen passen, wenn er zu einem angenehmen Unternehmensklima beitragen kann.

Mithilfe einer entsprechenden Evaluierung der eingereichten Bewerbungsunterlagen sollten Sie herausfinden, welche Werte der Kandidat vertritt und prüfen, ob er geeignet ist, mit Ihrem Franchiseunternehmen gemeinsam zu wachsen und Erfolge zu erzielen.

Ein Empfehlungsschreiben sollte Hinweise auf seine beruflichen Ziele, Ambitionen und seiner eigenen Motivation enthalten, die ein vorheriger Arbeitgeber dokumentiert hat. Zudem können Informationen über seine persönlichen Interessen und Leidenschaften ebenso wichtig sein und etwas über seine Eignung verraten.

  • Werte
  • Motivation
  • Berufliche Ziele und Ambitionen
  • Persönliche Interessen und Leidenschaften

Warum das Empfehlungsschreiben im Franchising so wichtig ist

Unabhängig davon, in welcher Position Sie sich im Franchisesystem befinden – versetzen Sie sich in die Lage Ihres Gegenübers. Ein Empfehlungsschreiben dient immer dazu, herauszufinden, ob ein Kandidat – egal ob ein Bewerber als Franchisenehmer oder ein Bewerber als Mitarbeiter im Franchiseunternehmen – nicht nur fachlich, sondern auch menschlich zum Franchisesystem passt und geeignet ist, Teil des Unternehmens zu werden.

Als potenzieller Franchisenehmer muss man mehr als nur Begeisterung für das Unternehmen zeigen. Gleichzeitig gilt es, seine Qualifikationen und Kenntnisse zu präsentieren. Außerdem muss man beweisen, dass man als Teil des Franchisesystems in der Lage ist, ein Unternehmen erfolgreich zu gründen und zu führen. An dieser Stelle helfen dem potenziellen Bewerber Empfehlungsschreiben, die eine Empfehlung für ihn als Arbeitnehmer enthalten.

Der erfolgreiche Franchisenehmer hat zudem auch die Aufgabe, solche Empfehlungsschreiben für seine eigenen Mitarbeiter auszustellen. Denn ein Empfehlungsschreiben ist für seine Mitarbeiter genauso wichtig, wie es für ihn zum Zeitpunkt der eigenen Bewerbung zum Franchisenehmer gewesen ist. Es kann manchmal den weiteren beruflichen Werdegang mitbestimmen.

Ganz gleich ob Franchisegeber oder Franchisenehmer – beide Positionen im Franchisesystem setzen voraus, dass man in der Lage ist, Empfehlungsschreiben einerseits zu verfassen und andererseits ebenso zu evaluieren.

Andere aktuelle Artikel

Die vier Seiten einer Nachricht: Kommunikationsmodelle für Ihren Erfolg im Franchising

Kommunikation ist im Leben das A und O. Das gilt für das Privatleben, aber auch [...]


Handbuch, um gestärkt aus der Corona-Krise herauszukommen

Gestärkt aus der Corona-Krise herauskommen Dieses Krisenhandbuch richtet sich an [...]


Kostenloses E-Book: ERFOLG MIT SYSTEM

Holen Sie sich die besten Tipps für nachhaltigen Erfolg als FRANCHISE-(Unter)Nehmer [...]


CocktailChef – Ein erfolgversprechendes Konzept

Ob in der Bar, beim Mädelsabend oder im Urlaub, eins darf auf jeden Fall nicht [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Videoverleih – Franchisekonzepte am Rande einer neuen Ära

In den späten 90er Jahren erreichte die Branche den Höhepunkt ihrer Beliebtheit. [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Unternehmer werden – wie geht das?

  InhaltsverzeichnisUnternehmen gründen: die Voraussetzungen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4.5/5), 1 Bewertung
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Dermalogica franchise

Dermalogica

Starten Sie Ihr eigenes Business mit der weltweiten Nr. 1 der professionellen Hautpflegemarken. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr eigenes Institut von Anfang an erfolgreich und profitabel zu gestalten.

Dermalogica ist die weltweit führende Marke in der professionellen Hautpflege und wird in über 100 Ländern vertrieben. [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
s Fachl Logo

s Fachl

Das führende Franchise für Mietregalsysteme

Das führende Unternehmen im Bereich Mietregalkonzept. Mit über 23 Standorten und einer weltweit einzigartigen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
SchimmelFuchs franchise

SchimmelFuchs

SchimmelFuchs-Partner bieten Immobilienbesitzern System-Lösungen zur Sanierung und Vorbeugung von Schimmel- [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
HOL‘ AB franchise

HOL‘ AB

die Nr. 1 im Norden

HOL‘ AB ist eine Kette von Getränkemärkten, die vorrangig in den norddeutschen Bundesländern vertreten ist

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
15.000€
Mehr Infos
anfragen
KFC Franchise Logo Client

KFC - Kentucky Fried Chicken

…Legendär leckeres Hähnchen

Seit über 70 Jahren steht KFC für „good food, fast“ – aus hochwertigen Zutaten, handmade frisch vor Ort, nach [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
250.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250