Fast Food Ketten: Die erfolgreichsten Franchisegeber der Fast-Food-Branche für Sie im Überblick

12.12.2018 17:00 | Ein Unternehmen gründen

erfolgreichte fast food ketten

Fast Food Ketten sind der Inbegriff des Franchising. Die Systemgastronomie war es letztlich, die das Franchising rund um den Globus populär gemacht hat. Vor allem das golden M war in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts eines der größten Fast Food Ketten, die dank Franchising stark expandieren und sich einen sehr internationalen Ruf erarbeiten konnten. Heute möchten wir Ihnen einen Überblick über die erfolgreichsten Franchisegeber der Branche geben: Wer führt die Branche an?

>> Lesen Sie auch:

Fast Food Ketten – die Systemgastronomie machte Franchising populär!

All die weltweit bekannten Fast Food Ketten sind Teil der Systemgastronomie, die wiederum ein Segment in dem Hotel- und Gastronomiegewerbe darstellt. Die Systemgastronomie besteht aus mehreren Marktsegmenten – dabei nehmen vor allem Fast Food Restaurants, Catering-Anbieter und Lieferdienste den Löwenanteil in der Systemgastronomie ein.

Der Markt der Systemgastronomie lässt sich in folgende Marktsegmente aufteilen:

  • Schnellrestaurants – auch als Quickservice- oder Fast-Food-Systemgastronomie bekannt
  • Fullservice-Systemgastronomie
  • Freizeitgastronomie – hiermit ist eher die getränkebetonte Gastronomie gemeint
  • Event- und Messe-Catering
  • Lieferdienste

Was macht die Systemgastronomie aus?

Die Systemgastronomie wird vor allem von folgenden Eigenschaften charakterisiert:

  • Einfache Multiplikation des Geschäftskonzeptes durch Filial-, Lizenz- oder Franchisesysteme
  • Identische Produkte in allen Betrieben
  • Systemzentralen koordinieren standardisierte Arbeitsprozesse
  • Geschäftskonzepte sind auf ihre wirtschaftlichen Synergien hin optimiert worden

Werfen wir nun einmal einen Blick auf die Fast Food Ketten: Wer führt die Liste an?

Die größten Fast Food Ketten haben eines gemeinsam: Sie zählen alle zu den größten Franchisegebern, die ein riesen Franchisenetzwerk von tausenden von Niederlassungen rund um den gesamten Globus unterhalten. Sie alle fahren jährlich Umsätze in Milliardenhöhe ein. Aber bei welcher Kette handelt es sich um die größte der Welt?

Weltweites Ranking der Fast Food Ketten beziehungsweise Systemgastronomen:

Platz 10: Wendy’s Burger mit 6.500 Niederlassungen

Platz 9: Baskin Robbins Eiskrem mit 7.800 Niederlassungen

Platz 8: Dunkin‘ Donuts mit 12.200 Niederlassungen

Platz 7: Pizza Hut mit 13.000 Niederlassungen

Platz 6: Domino’s Pizza mit 13.800 Niederlassungen

Platz 5: Burger King mit 15.700 Niederlassungen

Platz 4: KFC mit 20.000 Niederlassungen

Platz 3: Starbucks mit 25.000 Niederlassungen

Platz 2: McDonald’s mit 36.900 Niederlassungen

Platz 1: Subway mit 44.700 Niederlassungen

Was macht den Erfolg der größten Franchisegeber aus?

Viele der Franchisesysteme weisen bereits eine sehr lange und sehr erfolgreiche Unternehmensgeschichte auf. Auffallend ist dabei, dass die meisten Systeme aus den 50er Jahren des vorigen Jahrhunderts stammen: KFC wurde beispielsweise 1939 gegründet, gefolgt von Baskin Robbins in 1946. Dunkin‘ Donuts stammt aus dem Jahre 1954, ein Jahr später schlüpfte das goldene M aus dem Ei und wiederum ein Jahr später wurde der größte Erzrivale von McDonald’s gegründet: Burger King. Pizza Hut gibt es seit 1958. Und Domino’s, Subway und Wendy’s stammen alle aus den 60er Jahren.

Etablierte Player auf dem Markt von Burger, Fritten und Co.

Bei den erfolgreichen Systemgastronomen handelt es sich daher um eine Vielzahl an Marken, die zu den am längsten existierenden Unternehmen der Welt zählen. Die meisten der Unternehmen sind bereits seit 60 Jahren am Markt und sie konnten sich erfolgreich behaupten. Selbst wirtschaftlich schwierige Zeiten konnten gemeistert werden und dienten eher der Wieder-Erfindung als dem Untergang. Und natürlich kam es im Laufe der Unternehmensgeschichte hin und wieder zu einem Re-Branding oder einem Relaunch der Marke. Der letzte Trend scheint vor allem ein grünerer Anstrich zahlreicher Marken gewesen zu sein, um sich an den neusten Trend, der auf Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit setzt, anzuschließen. Ohne solch einen ständigen Einsatz zu Neuerfindung gäbe es die meisten Ketten wahrscheinlich heutzutage nicht mehr.

Weltweite Markenbekanntheit: Der Ruf eilt den Systemen voraus!

Darüber hinaus besitzen alle diese Marken auf sämtlichen Märkten der Welt über eine sehr hohe Markenbekanntheit. Egal, in welchem Land man sich befindet, sobald man das Logo einer dieser Fast Food Ketten sieht, weiß man, was einen als Kunden erwartet. Diese Vorhersehbarkeit macht die meisten Kunden in der Tat sehr glücklich. Gleiches gilt auch für die Franchisenehmer, die über eine Gründung mit einem dieser Systeme nachdenken: Es handelt sich dabei um etablierte Konzepte, die das Marktgeschehen stark mitgeprägt haben und über ein beachtliches Image verfügen. Der Franchisenehmer weiß also sehr wohl, inwieweit sich eine Investition in einer der erfolgreichen Marken lohnt – natürlich bedeutet das auch, dass eine Gründung mit einem dieser Marken ein durchaus kostspieliges Unterfangen darstellt: Denn die Franchisegeber möchten sich schließlich ihren Ruf und den jahrzehntelangen, harten Geschäftsaufbau bezahlt wissen.

Die fetten Jahre sind vorbei…?

Auch wenn die Fast Food Ketten die größten Umsätze einfahren, wichtig ist es auch, an die Zukunft zu denken. Denn während die meisten Märkte schon erfolgreich eingenommen wurden und die Marken aus der Systemgastronomie nicht mehr wegzudenken sind, so gilt es nun, ständig an den neusten Entwicklungen am Markt dran zu bleiben und diesen stark mit zu formen. Denn im Laufe der letzten Jahre sind zahlreiche neue Player auf den Markt getreten, die sich an eine neue Art von Nachfrage richten. Sie bedienen den Markt des grünen, gesunden Fast Foods. Aus diesem Grund ist es entscheidend, dass die etablierten Marken diesen neuen Trend stärker in ihre Konzepte aufnehmen, um auch dieses Segment einnehmen zu können.

Die Number One: Was macht das Subway Franchise zur größten Fast Food Kette?

Überraschenderweise führt das Subway Franchise die Liste der größten Fast Food Ketten an! Seit 20 Jahren ist der Systemgastronom schon in Deutschland vertreten. Der Signature Dish ist das Sub, den es in den verschiedensten Variationen und Geschmacksrichtungen gibt.

Der Boom des Sandwich-Giganten hält an!

Der Franchisegeber ist seit Jahren in Deutschland auf der Überholspur: Allein im letzten Jahr stiegen die Umsätze der Franchisenehmer um weitere 4,5 Prozent im Schnitt an, auch die Erträge nahmen um 16 Prozent zu. Dies lag natürlich auch an einem Gästezuwachs von 1,2 Prozent. Im vergangenen Jahr verzeichnete das Franchisesystem 41 Neueröffnungen in Deutschland und auch für dieses Jahr werden noch weitere Franchisenehmer ihren Franchisebetrieb eröffnen.

Der Erfolg ist hausgemacht!

Und hat der Franchisegeber hat es erfolgreich geschafft, sich und sein Konzept weiterzuentwickeln. Durch weitere Kooperationen unter anderem mit Tankstellebetreibern, einem frischen Look dank Re-Branding, ein gezieltes Marketing und zahlreichen, fitte Franchisenehmer konnte sich das Erfolgssystem behaupten und führt daher die Liste der erfolgreichsten Fast Food Ketten an. Auf in eine spannende Zukunft!

Andere aktuelle Artikel
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250