#FEX19: Franchise Expo Frankfurt – Qualitative Planung des Messebesuchs

Veröffentlicht am

FranchiseExpo Franchisenehmer Corner

Inspiration für die Selbständigkeit durch die #FEX19

Die Franchisewirtschaft wächst kontinuierlich, deren Vielfalt und Größe wird sich wieder auf der einzigen Franchisemesse, der Franchise Expo Frankfurt 2019 widerspiegeln, die in diesem Jahr vom 14.-16. November am Frankfurter Messegelände stattfindet. Über 140 Marken aus dem In- und Ausland präsentieren ihre Konzepte auf allen Investmentlevels. Da gilt es, sich einen Überblick zu schaffen und die Messetage vorzuplanen.

Die qualitative Vorbereitung für die Messe: Hier 10 Tipps dazu

Bummeln oder gezielt Informationen sammeln

Es gibt Besucher, die wollen sich mal nur inspirieren lassen und durch die Expo schlendern, doch das ist eher die Ausnahme. Der Großteil der Messebesucher hat tatsächliches Interesse an dem Thema Selbstständigkeit mit Franchising und bereitet sich dementsprechend vor… Das beginnt schon mit der Messe-Webseite und den weiterführenden Links der Aussteller. Oft bringt das bereits eine interessante Erkenntnis, wie sich Marken online präsentieren. Die Ergänzung dazu, das face-to-face-Gespräch ist dann der Termin auf der Messe, wo in kurzer Zeit viele Anbieter besucht werden können und ein Eintauchen in die Welt des Franchisings mit allen Sinnen ermöglicht wird.

1.) Jetzt registrieren für die Expo19

Für alle, die sich ernsthaft mit der Idee des Franchisings beschäftigen, ermöglicht der Veranstalter über ausgewählte Netzwerkpartner wie Punkt Franchise den kostenfreien Eintritt. Mit dem Punkt Franchise Promocode 3114 registrieren sich Besucher bis zum 08. November 2019 um 9.00 Uhr früh ganz einfach unentgeltlich auf der Homepage. Klicken Sie hier und sichern Sie sich Ihr gratis Ticket. Zu den Messezeiten sind Tickets an den Tageskassen für 15 Euro erhältlich.

franchise expo medium rectangle promo code

Hier klicken, Promo Code 3114 nutzen und jetzt Ihr gratis Ticket zu sichern.

2.) Themeneinstimmung auf Franchising!

Basics über Franchising finden Sie auf https://www.franchiseexpofrankfurt.com/expo-info/ueber-franchising oder auch auf der Website des Deutschen Franchise Verbandes: https://www.franchiseverband.com/wissen/franchising-definition/

3.) Online-Tour

Wenn Sie ernsthaft an eine Franchisepartnerschaft denken, werden Sie sicher auch die Webseiten der Aussteller und deren Präsenz in den Social Media-Kanälen vorher durchgehen. Es ist für die eigene Vorbereitung und Fragen an die Aussteller das beste Tool, deren Online-Informationen zu checken und sich schon mal ein Bild von der Außen-Kommunikation des Ausstellers und seiner Online-Markenpräsenz zu machen.

4.) Hallenplan

Der Hallenplan dient zu Ihrer Orientierung, den können Sie auch downloaden, um sich im Vorfeld schon Ihre Favoriten einzuzeichnen: https://www.franchiseexpofrankfurt.com/aussteller/hallenplan
bzw. finden Sie diesen Plan auch auf dem Messeplaner zum Ausdrucken.

Sie erhalten jedoch natürlich auch beim Eingang zur Messe das Messemagazin des Veranstalters mit dem Hallenplan darin.

5.) Termine bei Ausstellern vereinbaren

Die Liste aller Aussteller finden Sie alphabetischer Reihenfolge hier. Auf der rechten Seite kann die Liste auch ohne Logos als reine Liste eingesehen werden. Hinter dem Logo befinden sich die Standnummer und der Link zur Aussteller-Webseite, die sicher auch zur Vorbereitung durchgesehen werden sollte.

Für jene, die schon wissen, dass Franchising „ihr Ding“ ist, ist der Matchmaking-Filter gedacht (auch unter Aussteller). Der dient dazu, eigene Angaben und Wünsche zur geplanten Investmenthöhe, der Region und dem Zeitpunkt des Startes einzugeben. Das Online-System präsentiert dann automatisch jene Aussteller, die diesen Kriterien entsprechen. Das kann schon ein erster Fahrplan für Sie für die Messe sein. Dann macht es Sinn, sich mit diesen Firmen gleich online einen Termin auf der Messe zu vereinbaren. (Link unter dem Ausstellerlogo). Es macht Sinn individuelle Gesprächstermine vorab zu vereinbaren um nicht hinter zehn anderen Besuchern zu stehen und zu warten, bis man selbst mit seinen Fragen an die Reihe kommt! Das unterstützt einen qualitativ hochwertigen Ablauf für Sie auf der Messe. Daher unsere Empfehlung: Termine buchen!

6.) Programm checken

Das Vortragsprogramm bietet in unterschiedlichen Formaten Informationsvermittlung für alle Messebesucher, sei es, Menschen, die Chefs werden wollen, bestehende Unternehmer, die mit Franchising expandieren wollen, Franchisegeber, die national und international wachsen wollen, und Franchisenehmer, die den nächsten Schritt wagen wollen. Sei es in Richtung Übernahme eines weiteren Standortes (Multi-Unit) oder in der Aufnahme einer zusätzlichen Marke in das eigene Portfolio (Multi-Brand). Checken Sie hier das Programm während der Messetage.

7.) Fragen an die Aussteller vorbereiten

So unterschiedlich die Systeme sind, so unterschiedlich sind auch die Anforderungen an Franchisepartner. Bereiten Sie Ihre Fragen vor: Benötigen Sie eine spezielle Ausbildung oder Berufserfahrung, welche finanziellen Konditionen werden geboten (wie Einstiegsgebühren, monatliche Leistung an die Franchisezentrale, Marketinggebühren, Support bei Banken…), welche freien Regionen werden angeboten, gibt es Gebietsschutz, Anzahl der bisherigen Partner, Ziele des Systems etc. sollten auf Ihrer Liste stehen. Aber auch die Frage nach dem Einschulungsverlauf vermittelt Ihnen, wie sehr sich das Franchisesystem um neue Partner kümmert…

Tipp: Auf der Webseite Ihren Messefahrplan ausdrucken und hier die Fragen und alle Ihre Termine notieren! :-)

8.) Family und Freunde einbinden und mitnehmen!

Sollten Sie sich für die Selbständigkeit (mit Franchising) entscheiden, wird das eine Auswirkung auf Ihr Familien- und Privatleben haben. Alles andere wäre eine verklärte Darstellung. Ihr Leben wird sich verändern! Daher macht es Sinn, auch daran zu denken, die Familie und gute Freunde gleich mit auf die Messe zu nehmen! Sie haben danach eine andere Diskussionsebene zu Hause, die sowieso notwendig ist. Tipp: bring your friends & family! Mit dem Promocode 3114 kein Problem, hier Ihr gratis Ticket sichern!

9.) Anreise und Schuhe

Die Öffnungszeiten, Hotels, Anfahrt, all das finden Sie auf der Webseite der Expo. Es ist eine Parkgarage vorhanden, von der mit dem Lift direkt die Ebene der Messe erreicht wird. Oder Sie kommen mit der S-Bahn und steigen bei der Station „Messegelände“ aus.

Tipp: Die S-Bahn bringt Sie näher an die Halle 9.0 als die U-Bahn!

Und wählen Sie gutes Schuhwerk… die Halle und die Aussteller sind zwar gut zu durchwandern, doch ein Tag auf den Beinen im falschen Schuhwerk könnte anstrengend werden. Das sollte nicht Ihre wichtige Entscheidung in die Selbständigkeit beeinflussen! Tut es aber doch, das momentane, körperliche Wohlbefinden hat eine direkte Auswirkung auf Entscheidungen, wissen wir aus Studien…

10.) Marktcheck – Branchenanalyse

Ein heißer Tipp: Vor der Messe als Gast oder Konsument Ihre Favoriten testen! Da erhalten Sie sicher wesentliche Insights, die Sie beflügeln werden, die richtigen Fragen zu stellen.

Wir wünschen einen gelungenen Messebesuch!
www.franchiseexpofrankfurt.com

>> Lesen Sie auch:

© Redaktionsteam | Carina Felzmann | Roland Unger (Foto)

Andere aktuelle Artikel

Erfolgreicher Start der ersten Online Edition der Franchise Messe

Am 26. Juni öffnete die Messe erstmals digitale Pforten und bot den Besuchern [...]


ONLINE – OFFLINE Partnersuche

Viele von uns hatten in der Covid-Zeit ein umfangreiches Remote-Work-Training. Videocalls [...]


Österreichische Franchise Messe goes online!

Wien/Wirtschaft, 28. April 2020Österreichische Franchise Messe goes online! [...]


Franchisegeber: Die Definition

InhaltsverzeichnisDefinition Franchisegeber Franchisegeber werden [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN

Finanzierung des eigenen Unternehmens: Vorteile im Franchising

InhaltsverzeichnisUnternehmensfinanzierung Günstige Finanzierung im [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN

Führungskraft: Was zeichnet einen guten Chef aus

InhaltsverzeichnisAufgaben einer Führungskraft Führungspersönlichkeit [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4.5/5), 1 Bewertung
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Brinkmann Pflegevermittlung franchise

Brinkmann Pflegevermittlung

Liebevoll.Zuhause.Betreut.

Die Brinkmann Pflegevermittlung ist mit mehr als 28 Standorten eine der größten unabhängigen Vermittlungsagenturen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
2.500€
Mehr Infos
anfragen
senioba Logo

senioba

Service für Senioren, Haushalt und Familie

Das senioba Franchise bietet Betreuungsdienstleistungen und Vermittlung von 24 Stunden Pflegekräften für Zuhause [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
6.000€
Mehr Infos
anfragen
PROMEDICA PLUS franchise

PROMEDICA PLUS

Betreuung mit Herz | Wachstumsmarkt Seniorenbetreuung | Erfolgreich selbstständig als Franchisenehmer bei PROMEDICA PLUS

Die PROMEDICA GRUPPE ist europäischer Marktführer bei der Vermittlung von Betreuungs- und Pflegedienstleistungen.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
15.000€
Mehr Infos
anfragen
Mail Boxes Etc. franchise

Mail Boxes Etc.

#PeoplePossible - MBE

Das weltweit größte Franchisesystem im Bereich Versand, Logistik, Grafik und Druck.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
20.000€
Mehr Infos
anfragen
Nurse Next Door franchise

Nurse Next Door

Seniorenpflege im eigenen Heim

Senioren wollen und können ihren Lebensabend im eigenen Heim erleben, wir helfen dabei

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250