FITNESS REVOLUTION: Machen Sie sich selbstständig mit dem fitbox Franchise

01.04.2018 08:00 | Ein Unternehmen gründen

fitbox franchise artikel

Kennen Sie schon das boomende EMS-Training? Die Trainierenden führen hier ein kurzes, knackiges Workout von 20 Minuten durch, während Sie mit Reizstrom stimuliert werden. Das fördert den Trainingseffekt nachhaltig. Auch das fitbox Franchise setzt auf diesen erfolgsversprechenden Trend in der Fitnessindustrie. Lernen Sie mehr über Ihre Existenzgründung mit der modernen EMS-Fitnessmethode.

Mit dem fitbox Franchise ständig unter Strom!

Im Jahr 2009 kamen die Gründer des fitbox Franchise zum ersten Mal in Berührung mit der EMS-Fitnessmethode. Sie fanden zwei Eigenschaften besonders attraktiv an der EMS-Technik:

  • Zum einen ist dies die Tatsache, dass EMS-Studios unglaublich platzsparend sind und deshalb auch als Mikrofitnessstudios bezeichnet werden;
  • Zum anderen ist die Kürze eines Workouts von nur 20 Minuten sehr gut in den Alltag von den Trainierenden zu integrieren.

Diese Aspekte fanden die Gründer so überzeugend, dass Sie sich entschieden haben, sich mit dem EMS-Trainingskonzept selbstständig zu machen und dieses Konzept letztlich als Franchisesystem verpackt haben.

Mittlerweile gibt es an die 40 Studios in Deutschland, Österreich und Moskau. Da das EMS-Training noch immer so stark nachgefragt wird, ist der Franchisegeber auf der Suche nach weiteren Franchisenehmern, um die ungebremste Nachfrage flächendeckend bedienen zu können. Wenn Sie ein Fitnessspezialist oder aber ein führungserfahrener Quereinsteiger sind, könnte das fitbox Franchise genau das Richtige für Sie sein.

Was ist genau EMS-Training?

Die Abkürzung EMS steht für Elektrische Muskelstimulation. Hier werden die Muskeln mit niederfrequentem Reizstrom stimuliert. Diese Trainingsform hat ihren Ursprung in der Physiotherapie, wo diese Technik zunächst eingesetzt wurde, um nach Verletzungen Muskelschwund vorzubeugen. Heutzutage findet das EMS-Training in einem kurzen Workout auf sehr effektive Art und Weise für ein schnelles Muskelwachstum zu sorgen

Der fitbox 3-ECK Ansatz – das Erfolgsrezept:

Beim fitbox Franchise werden die drei wichtigsten Disziplinen miteinander vereint:

  • Ernährungsprogramm
  • Cardiotraining
  • Krafttraining

Das fitbox Konzept sieht vor, dass eine Ernährungsumstellung hilft, die individuellen Trainingsziele noch schneller zu erreichen. Aus diesem Grund bieten zertifizierte Ernährungscoaches den Trainierenden ein Ernährungsprogramm an, was auf deren Trainingseinheiten abgestimmt ist. Das 20-minütige Workout ist unglaublich effektiv und schnell. Das fitbox Franchise ermöglicht seinen Kunden den mitunter schnellsten Weg zur Traumfigur. In der Trainingseinheit werden 12 bis 15 verschiedene Übungen mit einem Personal Trainer absolviert. So kann jeder Kunde seinem Fitnesslevel entsprechend trainieren. Das ist nicht nur hochmotivierend, sondern macht auch noch Spaß! Das Tolle am EMS-Training ist, dass es ein hocheffektives Workout ist, was um Welten wirksamer als herkömmliches Krafttraining ist. Darüber hinaus ist es ein ganzheitliches Training, bei dem jeder einzelne Muskel und dank Reizstrom auch die tieferliegenden Muskeln trainiert werden.

Trainierende schlagen also zwei Fliegen mit einer Klappe:

  • 20 Minuten sind einfach in den Alltag zu integrieren
  • 20 Minuten reichen aus, um 90 Prozent des gesamten Muskelapparates gleichzeitig zu trainieren.

Das fitbox Franchise und die Vorteile für Sie als Geschäftspartner!

Das fitbox Franchise ist natürlich auch für seine Franchisepartner da: So steht der erfahrene Franchisegeber Ihnen von Anfang an zur Seite. Der Franchisegeber unterstützt Sie bei allen wichtigen Fragen zur Standortwahl und übernimmt die Innenausstattung und das Ladenbaukonzept Ihres Mikrofitnessstudios für Sie. So wird auch Ihr Studio gemäß der fitbox Farben und in einem ganz besonderen Stil eingerichtet werden. So erfahren Kunden natürlich auch den besonderen Wiedererkennungswert, worauf Franchisesysteme abzielen. Die wichtigen EMS-Geräte, die Ihre Kunden für ihre Workouts benötigen, können Sie natürlich auch einfach nur leasen statt sie zu kaufen – das sind natürlich immer positive Neuigkeiten für Ihre Finanzplanung.

Als zukünftiger Franchisenehmer erlernen Sie in intensiven Schulungen in der Zentrale die wichtigsten Basics, die Sie für das Führen eines Fitnessstudios beherrschen müssen. So werden Sie ebenso in das hohe Qualitätssystem und die fitbox Standards eingearbeitet, wofür das Franchisesystem steht. Dank dieser Standards können somit auch junge Neuunternehmer oder Quereinsteiger zu Profis in der Megawachstumsbranche Health und Fitness werden. Das fitbox Franchise lebt mit dem Coachingansatz Hilfe zur Selbsthilfe – so möchte der Franchisegeber seine Geschäftspartner all die notwendigen Werkzeuge an die Hand geben, um eigenständig handeln zu können.

Das System setzt auf ein umfangreiches Service- und Dienstleistungsangebot. Dank dieses Angebots soll jeder Franchisenehmer zu einem erfolgreichen Unternehmer werden – dies hat sich der Franchisegeber als seine zentrale Aufgabe auf die Flagge geschrieben. Aus diesem Grund unterstützt der Franchisegeber seine Geschäftspartner beim Vorverkauf und bei der Eröffnung, damit sie möglichst schnell Ihren Break-Even-Point erreichen können.

Profitieren Sie von den einmaligen Besonderheiten des fitbox Franchise:

Wenn Sie sich für eine Existenzgründung mit dem fitbox Franchise entscheiden, dann können Sie von tollen Vorteilen profitieren. Lernen Sie hier, durch was sich die fitbox Studios von anderen EMS Studios abhebt!

  • Promoten Sie den nachhaltigen fitbox 3-ECK Ansatz für einen schnellen Weg zur Traumfigur!
  • Dank Premium-Design trainieren Ihre Kunden in einem ganz exklusiven Ambiente!
  • Kommen Sie in den Genuss einer hohen Flächenproduktivität: Bis zu 6 Kunden können gleichzeitig trainieren – und Ihre Wirtschaftlichkeit erhöhen!
  • Online ist Trumpf: Kunden können Ihre Trainingstermine eigenständig online buchen!

Sind Sie der richtige Partner für das fitbox Franchise?

Das Franchisesystem spricht Fitnessbegeisterte und führungserfahrene Quereinsteiger gleichermaßen an. Ganz entscheidend ist, dass Sie den gewissen Unternehmergeist mitbringen, um das fitbox Franchise zu pushen und Ihr eigenes Mikrofitnessstudio mit viel Leidenschaft und Power führen zu können.

Als potentielle Studios eignen sich Lokalitäten ab 90 Quadratmetern. Das ist der überzeugende Vorteil an den Mikrofitnessstudios. Auf kleinem Platz wird Großes bewirkt. Und als Franchisenehmer profitieren Sie aufgrund der geringeren Fläche von niedrigeren Mietkosten, was Ihnen zusätzlich in die Karten spielt. Für den Franchisegeber kommen vor allem Lagen in Wohn- und Geschäftsgebieten in Frage. Wichtig ist vor allem, dass die Lokalitäten gut zu erreichen sind.

Finanzielles:

Die Höhe der Gesamtinvestition beträgt zwischen 75.000 und 100.000 Euro. Die Summe richtet sich ganz danach, wie groß Ihr Mikrofitnessstudio ausfällt und was für Arbeiten gegebenenfalls noch anfallen, um den Standort an das freundliche Premium-Design des fitbox Franchise anzupassen. Als erforderliches Eigenkapital werden 15.000 Euro veranschlagt. Die monatliche Franchisegebühr beträgt 7,5 Prozent des Nettoumsatzes, eine extra Werbegebühr entfällt. Die einmalige Eintrittsgebühr liegt bei 6.900 Euro. Falls Sie innerhalb eines Jahres einen weiteren Standort eröffnen sollten, entfällt für Sie die Lizenzgebühr für Ihren zweiten Standort.

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250