Franchise Marketing Plan: So klappt's!

22.04.2018 15:20 | Ein Unternehmen gründen

marketing plan franchise artikel

Wenn Sie Ihr Franchise-Unternehmen erfolgreich promoten möchten, dann kommt es auf den richtigen Franchise Marketing Plan an. Das gilt sowohl für diejenigen, die ein neues Franchisesystem aufziehen als auch für erfahrenere Franchisesysteme, die eine größere Kundschaft anziehen möchten. Schließlich zielen Sie darauf ab, einen Marketing Plan zu kreieren, der das gesamte Franchise pushen soll. Hier lernen Sie 7 wertvolle Tipps, wie Sie einen effektiven Franchise Marketing Plan entwickeln können.

Ein ausgeklügelter Franchise Marketing Plan: So geht’s richtig!

Franchising will gekonnt sein! Bei dem Entwerfen Ihres effektiven Marketing Plans sollten Sie folgende Tipps beachten.

I. Achten Sie darauf, dass Ihre Strategie SMART ist.

Kennen Sie die SMART-Kriterien? Ihr Franchise Marketing Plan sollte:

  • Spezifisch
  • Messbar
  • Ausführbar
  • Realistisch
  • Terminierbar sein.

Diese Kriterien sind wichtig, da Sie Ihnen helfen werden, sich spezifische Ziele zu setzen, die leicht ausgewertet und – falls nötig – überarbeitet werden können.

Spezifisch: Beginnen Sie also damit, die spezifischen Ziele Ihrer Marketingkampagne so präzise wie möglich darzulegen. Das hilft Ihnen zu verstehen, welche Ziele Sie überhaupt erreichen möchten, warum Sie diese verwirklichen möchten, wer sich um die konkrete Umsetzung kümmern wird und was für Mittel Sie dafür benötigen.

Messbar: Im nächsten Schritt geht es darum, dass Sie Ihre Marketing Kampagne messbar machen, um zu bestimmen, wie viel sie kosten wird und mit welcher Rendite Sie planen können.

Ausführbar: Finden heraus, was Sie mit Ihrer Belegschaft, den vorhandenen Mitteln und dem verfügbaren Budget erreichen können. Darunter fällt zum Beispiel auch, dass Sie bestimmen, wie viele Mitarbeiter und wie viel Geld nötig sind, um Ihre Online-Kommunikation zu verbessern. Dies soll zur Folge haben, dass die Conversion-Rate und die Klicks auf Ihre Website zu einem bestimmten Prozentsatz zunehmen.

Realistisch: Überlegen Sie, ob die Kampagne Ihre gesteckten Business-Ziele im aktuellen Wirtschaftsklima auch erreichen kann. Haben Sie sich realistische, umsetzbare Ziele gesteckt?

Timing: Setzen Sie eine Deadline für Ihren Marketing Plan fest, indem Sie ermitteln, wie lange es dauern wird, um die einzelnen Ziele und Meilensteine zu erreichen.

II. Entwerfen Sie auch eine digitale Marketing Strategie.

Bye bye, analoge Welt! Das digitale Marketing nimmt einen immer größeren Stellenwert ein. Eine effektive digitale Marketing Strategie ist essentiell, um online Kunden zu gewinnen – ganz egal, um was für ein Franchisemodell es sich handelt. Stellen Sie sicher, dass alle Posts und Beiträge Ihres Online Marketings beste Reaktionen erhalten. Dies beinhaltet den Inhalt Ihrer Website sowie Ihre Posts bei den sozialen Netzwerken. Eine starke Präsenz bei den sozialen Netzwerken kann sehr hilfreich sein, um Ihre Sichtbarkeit in Ihrer Umgebung erhöhen. Dies sorgt dafür, dass Ihre Bekanntheit steigt und mehr Leute über Sie reden. Für ein Fitness Franchise bietet es sich an, sich ein eigenes Hashtag zu kreieren, um ihre Markenbekanntheit bei Instagram, Facebook und Twitter zu erhöhen, mehr Follower anzuziehen und eine größere Online Community aufzubauen.

III. Verteilen Sie Flyer und Broschüren.

Je nach dem, um was für ein Franchisesystem und Marke es sich handelt, bietet es sich an, herauszugehen und Leute zu treffen. Je nach Sektor kann dies genauso wichtig wie eine starke Online-Präsenz sein. Verteilen Sie also in Ihrem Einzugsgebiet Flyer und Broschüren, so dass die Leute vor Ort herausfinden können, wer Sie sind und was Ihr Franchisesystem ausmacht. Stellen Sie sich vor, Ihr Franchisesystem befindet sich einem Pendler-Vorort: In diesem Fall sollten Sie einen geschäftigen Spot, zum Beispiel am Eingang eines Bahnhofes oder eines Supermarktes, nutzen. Lassen Sie die Leute wissen, wer Sie sind, was Sie anbieten und inwieweit sie von Ihrer Marke profitieren können.

IV. Entwerfen Sie Anreize für Weiterempfehlungen.

Die Mund-zu-Mund-Propaganda ist ein sehr starkes Marketingmittel. Denn wenn Ihre Kunden glücklich und zufrieden mit Ihren Services sind, werden sie Sie ziemlich sicher bei ihren Freunden, ihrer Familie und Kollegen weiterempfehlen. Es kann allerdings auch nicht schaden, wenn Sie Ihre Kunden einen kleinen Schubs geben, dass diese Sie aktiv weiterempfehlen. So könnten Sie beispielsweise, wenn es sich um ein Fitness Franchise handelt, eine Rabatt-Aktion durchführen: Wenn Sie ein monatliches Mitgliedschaftsmodell fahren, können Sie Rabatte auf die monatlichen Gebühren für jede Weiterempfehlung anbieten. So lassen sich Weiterempfehlen attraktiv belohnen!

V. Versorgen Sie Ihre Kunden mit wertvollen Informationen.

Posten Sie regelmäßig in Ihrem Blog und sprechen Sie über Themen, die relevant für Ihre Kunden sind. So können sich je nach Franchisemodell Ihre Kunden in die Diskussion einschalten. Wenn Ihr Franchisesystem sich auf die Reinigung von Häusern spezialisiert, könnten Sie verwandte Themen posten. So könnte es in den Posts darum gehen, welche Vorzüge ein sauberes, aufgeräumtes Haus hat und inwieweit es die Lebensqualität erhöht. Wenn es sich um ein Accountancy Franchise handelt, so könnten Sie Tipps geben, wie Unternehmen Ihre Ausgaben besser aufführen können und wie sie Zeit sparen können, wenn Sie einen Accountant für diese Aufgabe einstellen.

Hier geht es darum aufschlussreichen Inhalt, der von guter Qualität ist, zu posten. Das führt dazu, dass die Leute sich mehr unter Ihrer Marke vorstellen können und wissen, dass Sie stets eine maßgebliche, vertrauenswürdige Informationsquelle in Ihrem Industriezweig sind. Und warum ist das ein wichtiger Teil Ihres Franchise Marketing Plans? Auf diese Art und Weise können Sie Vertrauen aufbauen und eine langfristige Kundenbeziehung aufbauen. Ebenso können Sie so mehr Traffic auf Ihre Website leiten.

VI. Erhöhen Sie Ihr Budget!

Wenn Sie einen erfolgreichen Franchise Marketing Plan entwerfen, dann geht es nicht nur darum, dass Sie innerhalb Ihrer finanziellen Budgets bleiben, sondern Sie verfolgen größere Absichten: Es geht darum, dass Ihr eingesetztes Geld möglichst viel leistet und weitreichende Folge hat. Aus diesem Grund sollten Sie die verfügbaren Ressourcen bestmöglich einsetzen.

Wenn Marketing, dann richtig: Wenn Sie beim Franchising einen professionellen Kameramann damit beauftragen, ein hochqualitatives Video über Ihr Business zu erstellen, dann sollten Sie auch dafür sorgen, dass es möglichst viele anschauen können. Posten Sie das Video also nicht nur auf Ihrer Website, sondern auch in den sozialen Netzwerken. So machen Sie das Video für viele weitere Nutzer zugänglich. Unterschätzen Sie die virale Kraft der sozialen Netzwerke nicht! Sie kann nämlich für eine viel höhere Kapitalrendite sorgen.

VII. Arbeiten Sie an Ihrer Search Engine Optimization (SEO).

Für eine höhere Sichtbarkeit und Trefferquote im Internet, sollten Sie an Ihrer Search Engine Optimization, kurz SEO, arbeiten. Ein gutes Suchmaschinenranking bei Google hat zur Folge, dass man Sie mit den passenden Schlagwörtern besser finden kann und Sie weiter oben bei den Rankings erscheinen. So zielt gekonntes SEO darauf ab, dass Sie möglichst auf der ersten Seite der Google-Treffer landen – und nicht auf der siebten, die sich je keiner anschaut.

Bei einer SEO-Strategie geht es darum, sogenannte Keywords, also Schlagworte, auszuwählen, die häufig bei Google gesucht werden und die relevant für Ihr Business sind. Zudem sollten Sie hier beachten, welche Keywords die Konkurrenz nutzt, um festzustellen, wie hart die ausgewählten Keywords umkämpft werden. Wenn Sie diese Keywords in Ihren Posts und Artikeln nutzen, achten Sie darauf, dass diese möglichst natürlich in das Textmaterial verwoben sind. Nutzen Sie verschiedene Hyperlinks im Text, so dass die Nutzer weitere interessante Texte lesen und länger auf Ihrer Seite verweilen – denn genau das ist es, was Google belohnt. Ebenso ist es wichtig, dass Ihr Text gut formatiert ist, einen ansprechenden Titel und Unterüberschriften hat, so dass Google den Inhalt einfacher identifizieren kann.

Fazit:

Diese Tipps sind hoffentlich hilfreich für Sie, wenn Sie einen neuen Franchise Marketing Plan entwerfen möchten. Egal, ob Sie neu in der Welt des Franchising sind und ganz am Anfang stehen oder ob Sie einfach nur Ihren aktuellen Marketing Plan überarbeiten möchten, nehmen Sie sich unsere Tipps zu Herzen!

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250