Franchise ohne Eigenkapital: Funktioniert das?

Veröffentlicht am

Inhaltsverzeichnis

Geringe Investitionen... hohe Umsätze!

Franchise ist eine Art der Selbstständigkeit bei der ein Gründer mit geringen Investitionen, hohe Umsätze erzielen kann. Das macht Franchise so interessant, denn die herkömmlichen Existenzgründer müssen sämtliche Kosten selbst tragen: Es fallen Kosten für die Entwicklung einer Geschäftsstrategie an, der Businessplan muss selbst oder von Profis erstellt werden. Das Gleiche gilt auch für die Marketingstrategie und die Gestaltung des kompletten Corporate Designs. Franchise-Systeme enthalten diese wichtigen Grundvoraussetzungen bereits, denn der Franchisegeber hat schon ein komplettes Franchise-Paket mit all den verkaufsfördernden Maßnahmen geschnürt. Franchise ohne Eigenkapital ist also ideal für alle, die schnell und unkompliziert in die Selbstständigkeit starten möchten. Gründer müssen nicht großartige Überlegungen anstellen, mit welchem Marketingplan oder welcher Geschäftsausstattung das Unternehmen starten soll. Alle fundamentalen Gründungsmittel sind bereits im Franchise-Angebot des Franchisegebers enthalten. Für alle Existenzgründer, die finanziell keine großen Investitionen stemmen können, bietet sich Franchise besonders an. Doch gibt es auch Franchise ohne Eigenkapital? Diese Frage beantworten wir jetzt.

Funktioniert Franchise ohne Eigenkapital überhaupt? Ja klar, denn es werden viele Starthilfen für Franchise ohne Eigenkapital oder für Franchise mit geringem Anteil angeboten:

Zu den besten Beispielen zählt die Erfolgsstory von Ice and Roll & Cake and Roll; diese Franchisegeber verlangen nur einen kleinen Eigenanteil vom Franchisenehmer und bieten dafür eine sensationell gute Geschäftsidee. Franchise ohne Eigenkapital ist also durchaus möglich. Waffle-Bike oder Coffee-Bike bieten zum Beispiel Franchise ohne Eigenkapital an, es wird nur eine einmalige Eintrittsgebühr berechnet. Auch der Flammkuchen-Shop zählt mit ca. 350 Euro Eintrittsgebühr zu den Franchisegebern, die kein Eigenkapital erfordern.

 

 

Dropshipping ist eine weitere Möglichkeit, um Franchise ohne Eigenkapital schnell und unkompliziert zu starten.

Es handelt sich dabei um eine E-Commerce-Art, bei der Online-Händler Produkte in ihrem Shop anbieten, ohne diese selbst auf Lager zu haben. Wenn der Kunde ein Produkt bestellt, wird der Artikel nicht vom Shop-Betreiber versendet. Der Artikel wird dann direkt vom Hersteller oder Großhandel geliefert, bei dem der Online-Händler den Kundenwunsch geordert hat. Klarer Vorteil für den Shop-Betreiber hier: keine Lagerkosten und keine Lagerware. Das Dropshipping Lizenzo fordert nur ein Eigenkapital von 150-1990 €, dafür ist keine Eintrittsgebühr fällig. Der Markt für Franchiseunternehmen präsentiert aber noch weitere Möglichkeiten, falls durch Finanzierungsprobleme kein Eigenkapital greifbar ist. Franchise mit Beratertätigkeiten sind hier die Lösung: Eine Agentur für Versicherungen, eine Finanzberatertätigkeit oder auch der Vermögensberater können mit Franchise ohne Eigenkapital gestartet werden.

Wer also alle günstigen Einstiegsmöglichkeiten für Franchise ohne Eigenkapital entdecken will, sollte auf Franchiseportalen nach geeigneten Franchisegebern suchen. Dort erhält er tolle Tipps für Franchise ohne Eigenkapital. Oftmals werden auch Förderungen für Franchise-Eröffnungen angeboten. Da diese Art der Selbstständigkeit ein geringeres Risiko darstellt, werden diese Förderungen leichter und gerne bewilligt.

Welche Förderungen werden angeboten?

  • Das Bankdarlehen ist wohl am leichtesten zu bekommen, wenn es um Franchisefinanzierung geht. Wenn sich das Franchisemodell bereits am Markt etabliert hat, und gute Umsatzbilanzen vorweisen kann, werden ihre Finanzierungswünsche garantiert leichter genehmigt.
  • Die KfW Förderbank hilft bei Franchise ohne Eigenkapital

Wenn Sie sich an Ihre Hausbank wenden, werden Sie bestimmt auch an die landesweiten Förderbanken und die KfW Bankengruppe für Kredite zur Franchise-Finanzierung hingewiesen. Günstigte Darlehen sind über die KfW möglich. Die KfW präsentiert den ERP-Gründerkredit, der ein Startgeld -Darlehen in Höhe von bis zu 100.000 Euro anbietet.

  • Zur Stärkung der eigenen Eigenkapitalsituation empfiehlt sich auf den Mikromezzaninfonds Deutschland Der Fond stellt wirtschaftliches Eigenkapital bis zu 50.000 Euro zur Verfügung und ermöglicht so den Zugriff auf weiteres Fremdkapital. Franchise-Finanzierungen können so über die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft (MBG) des jeweiligen Bundeslandes laufen.
  • Franchisenehmer können auch mit der Unterstützung des Franchisegebers rechnen. Wenn dieser von Fähigkeit und Kompetenz des Franchisenehmers überzeugt ist, besteht die Chance, dass dieser selbst bei der Franchise-Finanzierung behilflich ist.
  • Bürgschaftsbanken

Die Bürgschaftsbanken der Länder haben als Ziel, den Zugang zu Krediten für die Unternehmer zu erleichtern, die keine ausreichenden Sicherheiten für eine Franchise-Finanzierung vorweisen können. Die Bürgschaftsbanken übernehmen bis zu 80 % des Kreditausfalls der Hausbank. Das hat zur Folge, dass man als Gründer bei Kreditbeantragung nur einen Anteil von 15 bis 20 % in Form von Eigenkapital aufbringen muss, um den Kredit bewilligt zu bekommen. Voraussetzung ist natürlich auch hier ein optimales Geschäftskonzept mit top Umsatzzahlen. Erfolgreiche Franchisegeber werden dazu alle Daten und Fakten liefern können.

Die Beantragung von Bürgschaften für Franchisefinanzierungen funktioniert über die Hausbank; die jeweils zuständige Bürgschaftsbank erfahren Sie auf der Homepage des Verbands Deutscher Bürgschaftsbanken.

Investoren finden für Franchise

  • Business Angels wären eine gute Möglichkeit, um sich den Traum als selbstständiger Franchisenehmer zu erfüllen. Diese beteiligen sich sowohl mit Kapital als auch mit Know-how an Start-ups. Business Angels helfen oft am Anfang der Gründung, aber auch über Folgefinanzierungen kann mit den Business Angels verhandelt werden.
  • Crowdlending ist eine neue Unternehmensfinanzierung ohne Eigenkapital; diese Art Privatkredit für Gründer wird von privaten Anlegern vergeben. Auxmoney zum Beispiel, das ist ein Geldgeber, der sich als Ziel gesetzt hat, Existenzgründer Bankenunabhängig zu machen. Viele private Anleger können hier Gründungen mit Geldern fördern. Es wird ein kostenloser Antrag gestellt, und wenn die Geschäftsidee Franchise überzeugt, die Kredite werden auch ohne großartige Bonität
  • Private Equity – Venture Capital... das ist eine weitere Form, um Franchise ohne Eigenkapital zu ermöglichen. Hier bekommt der Franchisenehmer Geld von Kapitalgebern aus spezialisierten Kapitalbeteiligungsgesellschaften. Diese Form ähnelt einem börsenähnlichen Geldanlagemodell, allerdings ohne den Börsengang.

Franchise ohne Eigenkapital ist durchaus möglich, denn Franchise liefert durch das erprobte Geschäftsmodell bereits Bilanzen und reale Umsatzergebnisse, die für die Bewilligung von Darlehen und anderen Förderungen Voraussetzung sind. Es gibt zahlreiche Geschäftsmöglichkeiten für ein Franchise ohne Eigenkapital. Entdecken Sie ein erfolgreiches Konzept, das schon mit geringem finanziellem Aufwand, Ihren Traum von der Selbstständigkeit wahr werden lässt. Nie war Existenzgründung einfacher!

Andere aktuelle Artikel

Schlafmangel stoppt die Produktivität - Werden Sie Franchisenehmer und arbeiten Sie viel weniger

Die meisten erwachsenen Menschen brauchen zwischen sechs und neun Stunden Schlaf [...]


Brasilien – Zuwachs in der Franchisebranche

Mitten in der Wirtschaftskrise, die für viele in einer Kreditbeschränkung gipfelte, [...]


Beim Franchisesystem Bloomest powered by Miele stehen alle Zeichen auf Wachstum

Als das italienische Unternehmen Lava Più vor dreizehn Jahren in Zusammenarbeit mit [...]


CocktailChef – Ein erfolgversprechendes Konzept

Ob in der Bar, beim Mädelsabend oder im Urlaub, eins darf auf jeden Fall nicht [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Videoverleih – Franchisekonzepte am Rande einer neuen Ära

In den späten 90er Jahren erreichte die Branche den Höhepunkt ihrer Beliebtheit. [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Unternehmer werden – wie geht das?

  InhaltsverzeichnisUnternehmen gründen: die Voraussetzungen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Bodystreet franchise

Bodystreet

Der erfolgreichste Weg zum eigenen EMS-Boutique-Studio, mit dem Franchisesystem, das die meisten EMS-Standorte in Europa aufgebaut hat!

Bodystreet hat den Markt für Elektromuskelstimulation „gerockt“: Über 300 Bodystreet-Studios weltweit sprechen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
0€
Mehr Infos
anfragen
Brinkmann Pflegevermittlung franchise

Brinkmann Pflegevermittlung

Liebevoll.Zuhause.Betreut.

Die Brinkmann Pflegevermittlung ist mit mehr als 28 Standorten eine der größten unabhängigen Vermittlungsagenturen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
2.500€
Mehr Infos
anfragen
Spare Rib Express Franchise Logo weiss

Spare Rib Express

Köstliche Spareribs, Burger und mehr, täglich frisch nach traditionellen Rezepten zubereitet

Natürlich ist Spare Rib Express vor allem für die köstlich marinierten Spareribs bekannt. Aber Spare Rib Express [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
20.000€
Mehr Infos
anfragen
Sportmadness Logo

Sportmadness

#ChangeTheGame

Sportmadness hilft Menschen, die in die Welt des Sports einsteigen wollen, ihr Sportmanagement-Business zu starten [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
20.000€
Mehr Infos
anfragen
Ruffs Burger Franchise Logo

Ruff´s Burger

HANDMADE TASTY BURGER LOVE

Die große Burger-Leidenschaft ist das Erfolgsrezept von Ruff’s Burger: Handgemachte Burger mit besten Zutaten, [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250