Franchise-System MAIL BOXES ETC.: Ein starkes Geschäftskonzept auf der Suche nach neuen Partnern!

28.01.2018 09:10 | Ein Unternehmen gründen

MAIL BOXES ETC. Franchise – vernetzen Sie die Welt

mbe franchise partner

Das Mail Boxes ETC. Franchise ist das weltweit größte Franchise, was die Bereiche Versand, Logistik, Grafik und Druck angeht. Das Unternehmen kommt – wie es der Name verraten lässt – ursprünglich aus den Vereinigten Staaten, wo es 1980 in San Diego in Kalifornien gegründet wurde. Seit mehr als 15 Jahren ist das MBE Franchise auch in Deutschland aktiv, von Berlin aus versorgt es den deutschsprachigen Raum mit seinen Services. In den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz ist das weltweit größte Dienstleistungsnetzwerk mit circa 200 Service-Centern vertreten. Da ist noch Luft nach oben. Aus diesem Grund sucht das MBE Franchise noch talentierte Unternehmerpersönlichkeiten, die das Dienstleistungsnetzwerk gemeinsam mit dem Franchisegeber weiter ausbauen möchten.

Das MBE Franchise in Zahlen

Das Unternehmen hat in den 80er und 90er Jahren seine Dienstleistungsangebote und stark ausbauen und sich auf dem internationalen Markt behaupten. Aufgrund von strategischen Partnerschaften – wie beispielsweise mit UPS, TNT, DPD, aber auch Canon und Xerox – konnte MAIL BOXES ETC. enorm wachsen und sein Serviceportfolio weiter ausbauen. Die angebotenen Services umfassen zahlreiche Dienstleistungen in den Bereichen, Logistik, Druck, Grafik und Postfach-Services, so dass sich das MBE Franchise als einer der größten Outsourcing-Dienstleister weltweit etabliert hat. Rund 2.300 Service-Center bieten in 30 Ländern Outsourcing-Lösungen für Geschäfts- und Privatkunden an. Allein im vergangenen Jahr konnte das MAIL BOXES ETC. Franchise rund 940 Millionen Dollar umsetzen. Seit dem vergangenen Jahr verfolgt das MBE Franchise nun eine Multi-Brand-Strategie, was seine internationale Vormachtstellung noch weiter gestärkt hat. So gehören nun auch die 660 PostNet-Filialen in neun Ländern, die rund 300 AlphaGraphics-Filialen und das europaweit aktive Logistik-Unternehmen SpedinGo zu den neuen Brands von MAIL BOXES ETC.

Das MBE Franchise – das weltweit etablierte Dienstleistungsnetzwerk

Auch wenn Privatkunden von dem Dienstleistungsportfolio profitieren, so machen Geschäftskunden einen Großteil der Kunden aus. Denn kleine und mittelständische Unternehmen müssen produktiver und effizienter werden, so dass sie sich primär auf ihr eigentliches Kerngeschäft fokussieren können und alles andere auslagern. Und genau hier kommt das weltweit etablierte Dienstleistungsnetzwerk MBE ins Spiel: Sie können ihren Kunden maßgeschneiderte Outsourcing-Lösungen rund um die Themen Versand, Logistik, Grafik und Druck anbieten. Für die Kunden heißt das, dass das Kerngeschäft wieder in den Fokus rückt und so zusätzliche Kosten für Personal und aber auch Zeit gespart werden kann. Darüber hinaus erhalten sie alle „outsource-baren“ Dienstleistungen maßgeschneidert aus einer Hand, was sehr praktisch ist. Die Vorteile aus der Kundenperspektive liegen also auf der Hand.

Diese Service-Lösungen bietet das MBE Franchise den Privat- und Geschäftskunden:

  • Grafik und Druck
  • Versand und Postfachservice
  • Verpackung und Logistik
  • Maßgeschneiderte Outsource-Lösungen im Office-Bereich

Passt das MBE Franchise zu Ihnen?

Wenn Sie das MBE Franchise interessiert, dann sollten Sie eine kontaktfreudige Unternehmerpersönlichkeit sein, die ein großes Verkaufstalent besitzt. Diese Eigenschaften sind de Franchisegeber noch viel wichtiger als Branchenerfahrung oder andere spezifische Vorkenntnisse. Natürlich sind auch viele ehemalige Mitarbeiter aus dem Logistik- oder Vertriebsbereich unter den MBE-Geschäftspartnern – aber der Großteil der Franchisenehmer sind tatsächlich Quereinsteiger. Zudem sollten Sie eine sehr soziale Ader haben, um Kunden gewinnen und binden sowie Ihr Mitarbeiterteam motivieren und führen zu können.

Die zukünftigen Geschäftspartner werden bestens vom Franchisegeber vorbereitet und geschult, so dass sie ideal vorbereitet in die Selbstständigkeit starten können. Die Unterstützung umfasst alle Bereiche angefangen bei Finanzierungsthemen, über Schulungen bis letztlich auch die Bereiche Marketing und Vertrieb. So steht Ihnen der Franchisegeber zur Seite, wenn es um die Standortwahl und –Analyse geht. Bevorzugt werden vor allem Ladenlokale in 1B-Lagen in Ballungsgebieten. Diese werden dann vom MBE-Architekten nach den Vorstellungen des Franchisegebers eingerichtet. Was die Finanzierung angeht, so hilft der Franchisegeber bei der Beantragung öffentlicher Fördermittel und stellt mit Ihnen einen Investitions-, Kosten- und Liquiditätsplan auf. Zudem werden Ihnen auch Bankkontakte vermittelt, so dass Sie sich rundum sorglos fühlen können. Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch die Erstellung Ihres Businessplans. Damit Sie auch als Quereinsteiger gut vorbereitet in die Selbstständigkeit starten können, erhalten Sie eine 13-wöchige Basisschulung, um alles Relevante vorab zu erlernen.

Das MBE Franchise unterstützt seine Geschäftspartner:

  • Bei der Gründungs- und Geschäftsplanung
  • Bei der Standortauswahl und –analyse
  • Einrichtungsplan und Ladenbau mit MBE-Architekten
  • Klärung von Finanzierungsfragen wie Investitionsplan, Fremdkapitalbeschaffung sowie Kosten- und Liquiditätsplan
  • Mehrwöchige Ausbildung, stetige Weiterbildung, Verkaufstraining
  • Reger Austausch im Partnernetzwerk
  • Kundenbetreuung und Geschäftsentwicklung
  • Zugang zu sämtlichen Marketing-Materialien
  • Unterstützung bei der Akquise der ersten 1.000 Kunden

Kosten für den Franchisenehmer

Als erforderliches Eigenkapital werden 30.000 Euro veranschlagt. Der Franchisegeber hat es sich zur Aufgabe gemacht, seine Geschäftspartner möglichst weitgehend zu unterstützen, damit die Gesamtinvestition von 59.000 Euro auch finanziell gestemmt werden kann. Der Franchisegeber unterstützt seine zukünftigen Geschäftspartner bei Finanzierungsfragen und kennt sich mit den verschiedenen öffentlichen Förderprogrammen aus. Zudem hilft er bei wichtigen Business Plan-Themen wie bei den Analysen des Standortes und des Geschäftspotentials. Dank dieser umfassenden Unterstützung können Sie als Franchisenehmer sicher gehen, dass typische Fehler bei der Existenzgründung vermieden werden können.

Die einmalige Eintrittsgebühr beläuft sich auf 21.900 Euro. Mit dem Zahlen der Gebühr erhalten Sie das Recht und die Pflicht, die Aufgaben und Services nach Vorgaben des Franchisegebers auszuführen. Der Franchisegeber empfiehlt seinen Geschäftspartnern, dass diese ihr Ladenlokal auf einer Fläche von 70 Quadratmetern installieren, bei der konkreten Centerplanung und beim Ausbau steht er ebenfalls zur Seite. Zu vergeben für den deutschsprachigen Raum sind aktuell Einzel- sowie Master-Franchisenehmerlizenzen. Je nach Franchiseart sind nach zwei Jahren mit bis zu 200.000 Euro Umsatz zu rechnen. Monatlich werden sechs Prozent Umsatzabgabe fällig, hinzu kommen dann noch 2,5 Prozent für den nationalen Werbefonds und 1,5 Prozent für das Marketing.

Die Vorteile des MBE Franchise

Wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen und Interesse daran haben, in dem weltweit größten Dienstleistungsnetzwerk einzusteigen, dann können Sie von satten Vorteilen profitieren.

  • Das MBE Franchise besitzt bereits jahrzehntelange Erfahrung und hat global gesehen eine Vorreiterposition in seiner Branche eingenommen
  • Der Logistik-Markt wächst seit Jahren und das MBE Franchise verzeichnet zweistelliges Umsatzwachstum
  • Profitieren Sie von einem sehr erfolgreichen Konzept und einer sehr starken Markenbekanntheit – und das weltweit!
  • Sie erhalten permanent Unterstützung durch den Franchisegeber und werden stetig weiter gebildet
  • Als Geschäftspartner kommen Sie in den Genuss von Sonderkonditionen im Einkauf – dies umfasst die Bereiche Logistik, Verpackung, Grafik und Druck

Worauf warten Sie noch? Starten Sie durch mit einem international ausgezeichneten Geschäftsmodell in die Zukunft und profitieren Sie von der globalen Vormachtstellung eines starken Franchisepartners.

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250