Franchise-Unternehmen: Die 15 größten Ketten der Welt!

05.04.2018 07:50 | Ein Unternehmen gründen

15 groessten franchise ketten der welt artikel

Da reiht sich eins ans andere, zusammengenommen entsteht eine große Kette daraus, die den Globus umspannen könnte, wenn es keine Unterbrechungen gäbe. In die Lücken stoßen Repräsentanten von Franchise-Verbünden, die sich oft genug um die gleiche Klientel bemühen. So entsteht eher ein gewebter Flickenteppich, in dem am häufigsten auftaucht, wer möglichst zahlreich vertreten ist. Vielerorts zeichnet sich ein ähnliches Bild in wechselnder Zusammensetzung ab, die Rangverteilung ist dabei nicht immer der Wirklichkeit angemessen.

Franchise-Unternehmen wetteifern um die Gunst der Kundschaft

Was macht den Unterschied dabei aus, ob man sich seinen Burger bei McDonald’s oder an der nächsten Ecke holt? Die Verfügbarkeit, Überzeugung und gepflegte Markentreue. Mancher würden meilenweit gehen, um sein gewohntes Lieblingshäppchen zu bekommen, einigen ist es im Prinzip egal. Beim Franchising kommt es aber darauf an, möglichst viele interessierte Nutzer dauerhaft an sich zu binden, und wer dabei ein sehr geschicktes Händchen beweist, steht für den Moment an der Spitze. Das kann sich auch so schnell nicht ändern, wenn der Abstand zum direkten Verfolger ein ausreichendes Ausmaß angenommen hat. Hier und da ist ein begehrter Platz dagegen heiß umkämpft, viele legen es darauf an, auf der Skala der Franchise-Riesen ein Stückchen vorzurücken.

Gesicherte Positionen bei verschiedenen Franchise-Unternehmen

Das obere Drittel teilt sich eine Handvoll überaus erfolgreicher Bewerber zum jetzigen Zeitpunkt in eben dieser Reihenfolge:

1. SUBWAY

2. McDonald’s

3. KFC

4. Burger King

5. 7-Eleven

Bei der Verteidigung des Listenplatzes kommt es unter anderem auch darauf an, die Verantwortung für das Unternehmen geschickt aufzuspalten. Das sorgt für Aufschwung dort, wo Stagnation gedroht hat und dennoch erneut drohen könnte. Nicht unbedingt Altehrwürdiges setzt sich dabei durch, und wenn, hat es sich enorm gewandelt.

Am oberen Tabellenrand bewegen sich die Amerikaner

Wen wundert es, dass SUBWAY an der Spitze steht, dicht gefolgt von McDonald’s? Die Anzahl der Filialen überragt mit einer ganzen Menge, hohe Gebühren stehen einer langen Ausbildung gegenüber, die durch extreme Vertragslaufzeiten ausgeglichen wird. Bei KFC ist es mit der 1939 aus der Taufe gehobenen Behaglichkeit vorbei, seitdem sich PepsiCo der Sache angenommen hat. Hier kommt man mit annähernd der Hälfte an Niederlassungen aus, während es beim Burger King aus Miami nicht sehr viele weniger sind, aber bald ebenso viel für Werbung verlangt wird wie für die Erlaubnis, das bewährte Konzept zu verwenden. Als Letzter ganz oben fungiert 7-Eleven unter rot-grün-orangefarbenem Segel, für dessen Nutzung zwei Mitarbeiter 300 Stunden lang zentral geschult werden müssen.

Zahl der Franchisenehmer nicht nur ausschlaggebend

Im Mittelfeld wird die Erkenntnis nicht gerade auf den Kopf gestellt, aber doch modifiziert, dass entsprechendes Wachstum für ausreichenden Umsatz verantwortlich ist, außerdem drängen sich die Franzosen ins Spiel mit den besten Karten. Sie betreiben inzwischen ca. 14.000 Standorte in Europa, Südamerika und Asien mit dem Logo von Casino Supermärkten, ursprünglich seit 1898. Ein paar mehr sind es beim Pizza Hut, deutlich weniger bei der Autovermietung Hertz, die auch schon stattliche 90 Jahre auf dem Buckel hat. Dem Kalender folgend genau so viele sind es bei ACE, wo man mit nicht einmal der halben Menge an Baumärkten auskommt. Es scheint ganz so zu sein, dass der Branchenzugehörigkeit entscheidendes Gewicht zukommt.

Erfolg durch hohe Investitionen im Franchising

Wer dabei die Spitzenposition einnimmt, was die Höhe der geforderten Investitionen anbelangt, ist nicht ganz leicht in Erfahrung zu bringen. Als einigermaßen gesichert kann gelten, dass beim Pizza Hut schnell eine runde Million beisammen ist, während das im Hotelgewerbe eine verschwindend geringe Summe sein kann. WYNDHAMS existiert seit 1990, außer vielen Hunderten von RAMADA Hotels zählen auch etliche Restaurants im Stil von Planet Hollywood dazu. Die Grundgebühren schwanken hier und da erheblich, gelegentlich kommt aber noch einiges hinzu, unter anderem auch für die Überlassung edlen Mobiliars, das dem CI-Konzept beim Franchising entspricht.

In anderen Ländern schon weiter verbreitet

Im Zentrum der Hitliste erfolgreicher Franchise-Unternehmen stehen, ohne sich gegenseitig die Plätze streitig machen zu wollen, Systeme, die nur ansatzweise hierzulande gut bekannt sind, was sich jedoch schnell ändern könnte. Den einen oder anderen Namen hat jeder schon einmal gehört und weiß auch, wo er das nächstgelegene Firmenschild erreichen kann. Dabei handelt es sich um:

6. Hertz

7. Pizza Hut

8. ACE Hardware

9. WYNDHAM Hotels und Resorts

10. Casino Supermärkte

Der Älteste im Bunde ist dabei das Einkaufsparadies Casino, wo bereits das dritte Jahrhundert beginnt.

Bei uns ist noch so manches nachzuholen

Wenn man weiter abwärts schaut, wobei erst ein fulminanter Aufstieg dorthin geführt hat, zeigt sich zunächst alles in umgekehrter Reihenfolge der Größe nach gestaffelt. Man könnte fast meinen, es wäre die Überschaubarkeit, mit der im Franchising gepunktet werden kann. Doch was sind über den Daumen 6.000 Niederlassungen im Sektor der ergänzenden Nahrungsmittel nahezu der doppelten Menge von Standorten für DUNKIN’ Donuts gegenüber wert? Halbwegs sicher ist, dass man zwei davon für den Preis von einem dort betreiben kann. Unter 160.000 Dollars ist bei GNC nicht viel zu machen, derweil das Alter keine Rolle spielt. Ein noch relativ junges Unternehmen blickt gänzlich respektlos auf eine nunmehr 60-jährige Tradition.

Geprüft lebensfähig und kaum zu toppen

Es hat eben alles seine Zeit; verwunderlich scheint es zu sein, das manches sich so lange halten konnte, während man bei den Newcomern im Franchising noch längst nicht weiß, wie alt sie werden. Zwar trifft das auch für alle anderen zu, doch es ist kaum vorstellbar, dass sich mehrmals tausendfach Bewährtes in Luft auflösen sollte. Schwierigkeiten dagegen dürften diejenigen haben, die versuchen könnten, es berühmten Vorbildern nachzutun. Auch mit Immobilien, die zu vermarkten sind, kann man Furore machen, wenn man es geschickt genug anstellt, und mit Supermärkten, sofern zwei Konzepte fürs Franchising den gleichen Ursprung haben. Vielleicht spornt gerade das ja zu vermehrter Leistung an, lediglich eins hat es bislang belegen können, das andere hinkt nach.

Nur viel Geld bringt noch mehr Geld

Mit dem Verkauf von Unbeweglichem kann man dem Anschein nach schneller weiterkommen als mit dessen Vermietung stückweise im gepflegten Rahmen. Wer weiß jedoch, wie lange es noch dabei bleibt? Die Schlusslichter der Top-Erfolgreichen im Franchising sind:

11. GNC

12. REMAX

13. Carrefour

14. DUNKIN’ Donuts

15. Hotel Intercontinental

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250