Nehmen Sie an Informationsveranstaltungen teil: Lernen Sie Franchisegeber & Netzwerk kennen

informationsveranstaltungen

Sobald Sie die favorisierte Franchisemarke für sich herausgepickt haben, sollten Sie im nächsten Schritt nun an einer Informationsveranstaltungen teilnehmen. Denn bei solchen Events können Sie Ihren potentiellen, zukünftigen Franchisegeber persönlich kennenlernen. Solch ein erstes, persönliches Kennenlernen ist insofern nützlich, da Sie sich ein besseres Bild von der Franchisemarke machen können und eine Idee davon bekommen, wie sich die Zusammenarbeit mit dem Franchisegeber gestalten könnte.

Mit der richtigen Vorbereitung zur Informationsveranstaltung: Das erste persönliche Kennenlernen steht an!

Nehmen Sie an Informationsveranstaltungen teil, um die Franchisemarken besser kennen zu lernen, die Ihnen am meisten zusagen. Dies können entweder generelle Franchise-Events oder aber Informationsveranstaltungen sein, die das Franchisesystem eigens für interessierte Geschäftspartner organisiert. Da es keine zweite Chance für einen ersten Eindruck gibt, sollten Sie sich gut auf das Treffen vorbereiten!

>> Das könnte Sie auch interessieren:

Treffen Sie eine Vorauswahl: Welche Franchisemarken möchten Sie genauer kennenlernen?

Bevor Sie sich einem Franchisesystem anschließen, sollte Sie dieses gut recherchiert haben. Das hilft, um sich ein besseres Bild von der Marke zu machen und um eine Idee davon zu bekommen, ob Sie zwei auch wirklich zusammen passen. Darüber hinaus erfahren Sie im Zuge Ihrer Recherchen mehr über das System. Dieses Wissen kann Ihnen später bei dem Besuch einer Informationsveranstaltung dann behilflich sein.

Der Besuch einer Informationsveranstaltung

Franchisemarken veranstalten hin und wieder für interessierte Geschäftspartner Informationsveranstaltungen. Im Rahmen einer einzigen Veranstaltung kann sich der Franchisegeber so direkt zahlreichen potentiellen Franchisenehmern präsentieren. So kommen alle Interessenten zusammen, erhalten zahlreiche Informationen rund um das Franchising und die Vorteile einer Gründung mit der Marke. Natürlich sollten Sie als möglicher Franchisenehmer im Hinterkopf behalten, dass bei solchen Informationsveranstaltungen der Franchisegeber sein Konzept möglichst attraktiv und rosig verpackt.

Welche Informationen erhalten Sie bei solchen Events?

Informationsveranstaltungen dienen primär dazu, dass die potentiellen Geschäftspartner mehr über ein Franchisesystem erfahren. Das Franchisenetzwerk präsentiert sich von seiner besten Seite und zeigt auf, wie die Integration der neuen Franchisenehmer abläuft. Zudem wird die Unternehmenskultur und -Philosophie im Detail präsentiert.

  • Eine ausgiebige Vorstellung des Konzeptes und der Marke
  • Eine Einführung in die Funktionsweise des Systems und seiner Positionierung am Markt
  • Darstellung des Leistungsumfanges, den die Franchisenehmer von der Zentrale erhalten
  • Einen Einblick in das Tagesgeschäft
  • Informationen zum Thema Umsatz und Gewinn eines Franchisebetriebes

Wer sich als Franchisenehmer für die Investition in ein Franchisesystem entscheidet, der tut dies aus den verschiedensten Gründen. Wichtig ist vor allem, dass Sie voll und ganz hinter der Marke stehen und sich mit dem Konzept und der Unternehmensphilosophie identifizieren. Dies ist deshalb wichtig, damit Sie authentisch in Ihrem Amt als Franchisenehmer aufgehen. Darüber hinaus ist es aber auch einfach aus dem Grund wichtig, da solch eine Investition in ein Franchisesystem eine Bindung auf mehrere Jahre bedeutet. Sie sollten eine gewisse Leidenschaft für die Marke mitbringen, da es sonst fünf bis zehn harte Jahre einer gemeinsamen Geschäftsbeziehung wären. Nutzen Sie die Veranstaltung, um Ihre Wahl genau zu überprüfen.

>> Informieren Sie sich hier zu dem erfolgsversprechenden Konzept von Kochlöffel:

 

Kochlöffel Franchise

Kochlöffel

Seit 1961 lecker

Träumen Sie von einem eigenen Restaurant? Mit Unternehmergeist und starkem Partner können Sie im Wachstumsmarkt [...]

ab 20.000€ Erfdl. Eigenkapital
Gastronomie, Restaurant & Fast-Food
Mehr Infos anfragen
Mehr erfahren

 

Das erste Kennenlernen auf der Informationsveranstaltung: Zeigen Sie sich von Ihrer Schokoladenseite!

Für Sie als interessierter Franchisenehmer stellt der Besuch einer Informationsveranstaltung eine willkommene Möglichkeit dar, um die Marke und den Franchisegeber besser kennen zu lernen. Im gleichen Zuge kann der Franchisegeber solch ein Event nutzen, um seine potentiellen Geschäftspartner besser kennen zu lernen. Aus diesem Grund sollten Sie sich von Ihrer besten Seite zeigen und überzeugend auftreten.

Als Franchisenehmer gilt es zunächst einmal als Grundvoraussetzung, dass Sie über das notwendige Eigenkapital verfügen. Erfüllen Sie diese Voraussetzung, dann geht es darum, dass Ihre Persönlichkeit zum System und Ihre Motivation für die Gründung übereinstimmen. Aus diesem Grund ist ein authentisches, positives und überzeugendes Auftreten auch so wichtig! Seien Sie ganz Sie selbst, nur so können Sie sich beide auf ehrliche Art und Weise kennen lernen. Und zwar ist das deshalb so wichtig, da Sie letztlich für mehrere Jahre zusammen arbeiten würden. Von daher sollte das Treffen von Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit geprägt sein. Es geht darum, dass sich der Franchisegeber ein tatsächliches Bild von Ihnen und Ihren wahren Qualitäten und Fähigkeiten machen kann. Sie müssen daher auch langfristig zusammen passen. Wenn Sie falsche Aussagen tätigen, nur um sich selbst besser darzustellen, wird dies sicherlich früher oder später an’s Licht kommen…

Wie können Sie das Kennenlernen auf einer Informationsveranstaltung richtig angehen?

Folgende Aspekte sollten Sie hierfür auf jeden Fall bedenken:

  • Recherchieren Sie vorab sorgfältig das Franchisesystem. Nutzen Sie hierzu das Internet. Vielleicht können Sie sich sogar mit bereits existierenden Franchisenehmern austauschen?
  • Treten Sie selbstsicher und interessiert auf. Seien Sie aufmerksam, hören Sie aktiv zu und stellen Sie Rückfragen.
  • Seien Sie proaktiv: Stellen Sie Fragen, analysieren Sie kritisch und hinterfragen Sie das System.

Nehmen Sie das erste Kennenlernen auf einer Informationsveranstaltung in jedem Fall ernst!

Aus diesem Grund sollten Sie folgende Verhaltensweisen möglichst vermeiden:

  • Versuchen Sie nicht unnötig mit Ihrem Wissen zu profilieren. Lassen Sie das Wissen, was Sie über das System aneignen konnten, ganz natürlich in Gesprächen einfließen.
  • Blasen Sie sich nicht auf: Niemand erwartet von Ihnen, dass Sie der Beste sind. Geben Sie sich lieber natürlicher!
  • Nicken Sie nicht alles, was der Franchisegeber sagt, einfach nur ab. Wenn Sie Rückfragen haben oder Ihnen etwas nicht logisch erscheint, zögern Sie nicht, Fragen zu stellen und Ihre Meinung zu äußern. Nur so können Sie auch schließlich mehr über die Franchisemarke erfahren und sich ein Bild davon machen, ob Sie wirklich in das System investieren wollen.
  • Seien Sie jedoch nicht zu kritisch! So fallen Sie letztlich negativ auf! Und wer möchte schon einen Geschäftspartner in sein Netzwerk aufnehmen, der für eine negative Haltung bekannt ist. Ebenso könnten Sie so den Anschein machen, dass Sie sich so auch bei Anweisungen von oben wiedersetzen würden. Und das spricht gegen eine Aufnahme in ein Franchisesystem.

Mit einer guten Performance überzeugen Sie den Franchisegeber bei Informationsveranstaltungen!

Während der gesamten Veranstaltung wird der Franchisegeber Sie genaustens beobachten. Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie keine Pause haben werden. Schenken Sie dem Event Ihre gesamte Aufmerksamkeit! Bei Informationsveranstaltungen beim Franchising handelt es sich letztlich um eine Art Rollenspiel: Alle bewerten sich gegenseitig, um herauszufinden, ob sie auch tatsächlich zusammen passen und zusammen arbeiten könnten. Selbst in eher informellen Momenten in den Pausen oder beim Mittagessen, sollten Sie also „voll bei der Sache“ sein.

Das Wichtigste auf einen Blick – darauf kommt es bei Informationsveranstaltungen an:

  • Schauen Sie, wie sich das Netzwerk präsentiert und ob es Ihnen zusagt. Könnten Sie sich nach der Veranstaltung immer noch vorstellen, in das System zu investieren?
  • Seien Sie ganz Sie selbst! Dem Franchisegeber kommt es viel mehr auf Ihre Persönlichkeit und Charaktereigenschaften als auf Ihren Lebenslauf an!
  • Hören Sie aktiv zu und schenken Sie dem Franchisegeber seine volle Aufmerksamkeit!

Andere aktuelle Artikel

Do’s and don’t’s: Tipps für die Auswahl eines passenden Franchise-Unternehmens

Vielleicht denken Sie schon länger darüber nach, sich mit einem Franchise-Unternehmen [...]


Samocca: Erfahren Sie mehr über das Social-Franchise-System

Das Kaffeetrinken an sich ist ja schon etwas Verbindendes, noch stärker die Gemeinschaft [...]


Back-Factory Franchise: Mit Biss zum Erfolg!

Nichts geht über frische Brötchen! Wer startet nicht auch gern mit einem ausgiebigen [...]


Multitasking Definition: Bringt es Franchisegründern mehr Effizienz oder ist es nur heiße Luft?

Als Franchisepartner ist Zeit ein kostbares Gut. Nicht immer hat man so viel [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Betriebsausflug Ideen: Wie Sie als Franchisepartner Ihre Mitarbeiter wieder motivieren!

Franchising kann nur funktionieren, wenn alle Mitarbeiter an einem Strang ziehen, [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Leistungsbereitschaft: Eine gute Unternehmenskultur sorgt für mehr Leistungsbereitschaft

Wenn die Mitarbeiter motivierter zur Tat schreiten, dann steigert das bekanntlich [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4/5), 1 Bewertung

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250