Ein Franchiseportal: Wieso Sie hier den richtigen Franchise-Partner finden

Veröffentlicht am

Was ist ein Franchiseportal bzw. eine Franchiseplattform?

Es handelt sich um ein Internetportal, das alle Informationen bezüglich Franchising im Allgemeinen veröffentlicht und verschiedene Franchiseunternehmen in Deutschland sowie deren Konzepte vorstellt.

Interessierte Gründer und künftige Franchisenehmer können sich ausgiebig über die verschiedenen Systeme informieren und erfahren alles Wissenswerte aus der Franchise-Wirtschaft.

Egal, für welche Branche sich Franchisenehmer und Gründer interessieren – auf einem Franchiseportal finden sie die richtigen Informationen, wie zum Beispiel für folgende Branchen:

Angesichts der Vielzahl der existierenden Franchiseunternehmen und damit potenziellen Franchisepartnern in Deutschland ist es nicht gerade einfach, sich für den richtigen Franchisegeber zu entscheiden. Aber zum Glück gibt es Plattformen, die Gründungsinteressierte und potenzielle Franchisenehmer ausführlich informieren und auf dem neuesten Stand halten.


Vorzüge eines Franchiseportals für Franchisenehmer

Ist die Entscheidung, Franchisenehmer zu werden, einmal gefällt, steht man erst einmal vor der wichtigsten und schwierigsten Entscheidung und hat die Qual der Wahl:

Welches Unternehmen ist der perfekte Franchisegeber für mich?

Auch wenn Franchising in Deutschland besonders beliebt ist, sind dies noch lange nicht die verschiedenen Franchisesysteme. Unter der großen Auswahl befinden sich auch Systeme, die nicht unbedingt perfekt funktionieren und auch noch nicht bereits erprobt sind. Daher gilt es für angehende Franchisenehmer, sich im Voraus umfassend zu informieren.

Es gibt verschiedene Punkte, die man bei der Suche nach dem perfekten Franchisegeber beachten sollte:

  • Die Unterstützung des Franchisegebers in Sachen Marketing und Unternehmensführung
  • Trainings und Schulungen – werden sie vom Franchisegeber gestellt?
  • Wie hoch ist der Kapitalbedarf? Kommen versteckte Kosten hinzu?
  • Wie ist der Ruf des Franchisegebers? Behandelt er die Franchisenehmer gut und fördert diese?
  • Wie ist der Wert der Marke? Wird die Marke von Kunden geschätzt oder ist sie bereits durch einen Skandal aufgeflogen?

Auf einer Franchiseplattform werden alle relevanten Informationen übersichtlich aufgelistet und nach Kennzahlen sortiert. Durch die Filterfunktion wird es einem noch einfacher gemacht, nach den relevantesten Informationen zu suchen – und diese auch schnell zu finden.


Vorzüge eines Franchiseportals für Franchisegeber

Wie jedes Portal für sämtliche Themen ist es dessen Zweck, Interessenten zusammenzubringen. Ein Franchiseportal bringt entsprechend Franchisegeber und Franchisenehmer zusammen.

Nicht nur Franchisenehmer sind auf der Suche nach Franchisegebern, sondern auch umgekehrt: Nicht selten ist es das Sorgenkind der Franchisegeber, die passenden Partner zu finden. Und das liegt meistens nicht an einer mangelnden Qualität des Franchisesystems, sondern schlicht und einfach daran, dass sie die Franchisenehmer nicht an den richtigen Orten finden und ansprechen können. Auf einer Franchiseplattform treffen beide Interessen aufeinander: Franchisegeber haben die Möglichkeit, sich im Rahmen einer „virtuellen Messe“ vorzustellen, etwa durch Kennzahlen oder ansprechende Video- und Bildmaterialien, sodass das Interesse der Franchisenehmer geweckt wird. Nicht selten finden hochwertige Franchisegeber über ein Franchiseportal innerhalb weniger Tage den passenden Franchisenehmer – also eine Win-Win Situation für beide Seiten.

Außerdem bietet eine gute Franchiseplattform nicht nur Unterstützung für Franchisenehmer, sondern bietet auch Franchisegebern Hilfestellungen, zum Beispiel in Form von:

  • Videoratgebern
  • Checklisten
  • E-Books für Franchisegeber
  • Praxiswissen
  • Beratung
  • Rechtliche Unterstützung


Best Practices

Wie nutze ich ein Franchiseportal effizient?

Die meisten Franchiseportale sind ähnlich aufgebaut. Meistens werden einem auf der Startseite einige Möglichkeiten angeboten zur Suche nach dem passenden Franchisepartner.

Dank der Filterfunktion kann man dort nach den wesentlichen gewünschten Eigenschaften suchen, wie zum Beispiel den Schulungen, dem notwendigen Kapital, den Franchisegebühren, der notwendigen Erfahrung und so weiter.

Hat man durch die Filterfunktion erst einmal grob die Franchiseunternehmer herausgefiltert, die einen interessieren, kann man sich die einzelnen Seiten, wo die Franchiseunternehmen vorgestellt werden, im Detail anschauen. Oft gibt es hier auch Videos des Geschäftsführers oder andere ansprechende Materialien sowie Auskunft über die Unternehmensstruktur und die Funktionsweise des Franchisings im Unternehmen.

Anhand dieser Unternehmenspräsentationen sucht man sich am besten maximal drei aus, die in die engere Wahl kommen und anschließend kontaktiert werden können – am besten über das Kontaktformular der Franchiseplattform. Der Franchisegeber wird sich anschließend entweder per Mal oder telefonisch zurückmelden. Es empfiehlt sich, zum Zeitpunkt der Kontaktaufnahme bereits gut auf ein erstes Gespräch mit dem potenziellen Franchisegeber vorbereitet zu sein – denn man kann ja nie wissen wann das Telefon klingelt, wenn man die Anfrage erst einmal verschickt hat. Außerdem sollte man eine kurze, knappe Präsentation über sich selber und seine Motivation parat haben, damit man direkt von Beginn an einen professionellen Eindruck hinterlässt.


Kann man sich auf die Informationen der Franchiseportale verlassen?

Man muss klipp und klar sagen, dass Franchiseportale allgemein gewinnorientiert sind. Auch, wenn sie sicherlich einen guten Job machen und gute Informationen liefern, die zu einer ersten Orientierung dienen, kann es sein, dass die dort zu findenden Information nicht unbedingt unabhängig sind. Ja, man kann sich dort informieren. Aber generell, und zwar für jede Entscheidung des Lebens, gilt es doch, sich nicht nur auf eine Quelle zu verlassen, sondern mehrere Quellen zu sichten und diese gegen zu prüfen um sich eine Meinung zu bilden.

Um also die in Franchiseportalen gefundenen Informationen gegen zu prüfen oder zu erweitern, bieten sich folgende Informationsquellen an:

Der Deutsche Franchise-Verband (DFV): Hier werden neue Franchisegeber nur dann aufgenommen, wenn sie den System-Check bestehen. Dieser besteht beispielsweise daraus, mindestens eine zweijährige Franchisegebertätigkeit nachzuweisen. Außerdem müssen Mitglieder des DFV mindestens zwei Franchisenehmer vorweisen können.

• Eine weitere Möglichkeit stellt der Deutsche Franchise-Nehmer Verband dar. Er bietet zwar eine relativ kleine Auswahl, aber dort findet man eine Liste mit geprüften Franchisegebern. Im Vordergrund steht hier die Qualität der Informationen.

Andere aktuelle Artikel

Public Relations: Beispiele Wie man es richtig macht!

Oft wird der Begriff Public Relations mit Öffentlichkeitsarbeit gleichgesetzt. [...]


Briefkastenfirma gründen: Wieso & weshalb?

Oft werden in Bezug auf Steuerskandale auch so genannte Briefkastenfirmen genannt. [...]


Business Clubs und Business Networks für Gründer und Franchisenehmer

Gemeinsam ist man stark – das gilt auch für das Business! Nicht ohne Grund schwören [...]


sFachl: Erfolgreich gründen im Einzelhandel

Das sFachl Franchise stellt ein ganz besonderes Einzelhandel-Konzept im Franchising [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN

LinkedIn Recruitment: Eine gute Lösung um geeignetes Personal für Ihr Franchise zu finden?

Mit mehr als 610 Millionen angemeldeten Nutzern ist LinkedIn vor allen Dingen [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN

Erfolgreicher Start der ersten Online Edition der Franchise Messe

Am 26. Juni öffnete die Messe erstmals digitale Pforten und bot den Besuchern [...]


VERANSTALTUNGEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (3.5/5), 2 Bewertungen
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
FiltaFry franchise

FiltaFry

Saubere Fritteusen, einwandfreies Öl, nachhaltiger frittieren.

Filtafry hat sich seit seiner Gründung 1996 in Großbritannien auf das Fritteusen Management spezialisiert und [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
Ruffs Burger Franchise Logo

Ruff´s Burger

HANDMADE TASTY BURGER LOVE

Ruff`s Burger steht für hochwertige Burgerlokale (Fast Casual Dining). Durchdachte Rezepte, kurze Lieferketten [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen
Spare Rib Express Franchise Logo weiss

Spare Rib Express

Köstliche Spareribs, Burger und mehr, täglich frisch nach traditionellen Rezepten zubereitet

Natürlich ist Spare Rib Express vor allem für die köstlich marinierten Spareribs bekannt. Aber Spare Rib Express [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen
Nurse Next Door franchise

Nurse Next Door

Seniorenpflege im eigenen Heim

Senioren wollen und können ihren Lebensabend im eigenen Heim erleben, wir helfen dabei

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250