Franchisesysteme in Österreich – was spricht für eine Existenzgründung in unserem Nachbarland?

21.03.2018 16:00 | Ein Unternehmen gründen

franchisesysteme in oesterreich

Die gute Bergluft ist es nicht allein, mit deren Hilfe das Franchising in Österreich so dermaßen beliebt geworden ist. Sprachliche Barrieren dürften höchstens ansatzweise auszuräumen sein, fast alles ist noch ein wenig gemütlicher und dabei offenherziger als hierzulande, doch die Wirtschaftskraft enorm. Nehmen Sie Anteil am Wachstum in der Alpenrepublik – es lohnt sich! Dafür sprechen aufstrebende Systeme, die sich bislang schon einen guten Namen nicht nur jenseits der Grenzlinien zu machen wussten.

Franchising in Österreich mit Herz und Verstand

Die Gastlichkeit der Österreicher ist schon seit Langem weltberühmt. Umsorgte Besucher kehren gerne wieder in eine Wohlfühlwelt mit allen Schikanen. Von üppig wuchernden Bergwiesen umgeben haben sich zahlreiche hochkarätige Unterkünfte angesiedelt, die ihresgleichen suchen in anderen Urlaubsparadiesen auf der Welt. Was deren Betrieb zusammenhält, das ist neben todschicken Einrichtungen vor allem die durch kein Wölkchen zu trübende Freundlichkeit der Eigner und ihrer Beauftragten. Was spräche dagegen, die professionell ausgeübte Seelenmassage auf den Bereich derer auszudehnen, die nicht nur in den Ferien guter Pflege bedürfen? Nur wenig, und deshalb wurde vor geraumer Zeit bereits die AIS 24 Stundenbetreuung ins Leben gerufen, um sich zunehmender Begeisterung zu erfreuen.

Franchising für eine bessere, gesündere Zukunft

Doch nicht nur im Zwischenmenschlichen kennen sich unsere Nachbarn gut aus, sie verstehen es zudem, mit Nadel und Faden kunstvoll umzugehen und aus der Fähigkeit dazu Betörendes zu zaubern. Als Paradebeispiel dafür steht das BOWFOLDERS Franchise, wobei man es an Herzlichkeit im Umgang mit den Franchisenehmern nicht fehlen lässt. Bei aller Geschäftigkeit legt man in Österreich größten Wert darauf, die Natur als Lebensgrundlage vieler nicht durch Gefährdung zu zerstören und hat ein unvergleichliches Umweltbewusstsein entwickeln können. Das brachte manche Blüte auch im wirtschaftlichen Sektor hervor, und wer das nicht recht glauben will, der braucht sich bloß für das langfristig schonende Franchising von Green & Clean zu interessieren. Von den hierbei vertretenen Prinzipien könnten einige sich noch ein bekömmliches Scheibchen abschneiden.

Wachstum zur Sicherung der Lebensgrundlage

Genießen Sie Ihre Existenzentwicklung in zuträglicher Atmosphäre, beflügelt durch Geschäftsideen, die bereits viele überzeugen konnten. Franchising in Österreich

  • kann nicht nur ausgesprochen lukrativ sein, sondern
  • ist zudem auf ein gedeihliches Fortkommen hin ausgerichtet. Es
  • trifft den Nerv der Zeit in mancherlei Beziehung.

Immer mehr verdiente Bürger werden immer älter, das lässt sich nicht leugnen. Warum auch? Sehen Sie Ihre Chance darin, deren Lebensabend entspannter zu gestalten und Lasten von den Schultern Angehöriger zu wälzen, sofern die überhaupt vorhanden sind. Die AIS 24 Stundenbetreuung hat es sich zum Ziel gesetzt, Heimeinweisungen selbst dann zu verhindern, wenn rund um die Uhr Not am Mann herrscht.

Nicht allein fürs Prosperieren des Geschäfts

Das will sehr wohl bestens organisiert sein, und dafür braucht es Sie als Franchisenehmer. Sie schätzen die Bedeutung der Aufgabe, die Sie zu bewältigen haben, beherzigen sie und sind auch in der Lage, einen reibungslosen Betrieb auf die Beine zu stellen. Sie können geeignete Kräfte auswählen und sie ihrer besonderen Eignung entsprechend an passende Einsatzorte entsenden. Sie haben vielleicht schon einmal einen vielköpfigen Mitarbeiterstab dirigiert und suchen jetzt nach einem Betätigungsfeld, in dem Sie sich Ihrer Motivation folgend frei entfalten können. Nehmen Sie Kontakt auf und setzen Ihre Qualifikation dafür ein, dass man am Ende seiner Tage nicht auf sich selbst angewiesen ist und stattdessen vom Einfallsreichtum und der Behändigkeit derer profitieren kann, die Hilfeleistungen für darauf Angewiesene als etwas Lohnendes ansehen.

Nur selten in Samt und Seide gewandet

Das Kaiserreich hat wohl mittlerweile ausgedient, doch seine Tradition lebt hier und da noch fort, was wiederum nicht bedeutet, dass man sich beständig in höfische Roben kleiden würde. Wenn es jedoch gefällt, ist dagegen wenig einzuwenden, der persönliche Geschmack entscheidet auch über Wohl und Wehe von BOWFOLDERS. Und gerade das bestimmt den überragenden Erfolg, auf Maß Geschnittenes muss nicht der Schlichtheit frönen. Vornehm aussehen kann man genauso gut mit freundlichen Tönen ausgestattet, und mit dieser Erkenntnis gerüstet hat das Wuppertaler Schneiderunternehmen im Franchisebetrieb längst einen Schritt außer Landes gewagt. Schick sein und dabei gediegen, das wollen sie seit ehedem, die Kärntner; hochwertig muss es sein und fein gearbeitet, was sie tragen. Dabei darf es ruhig festlich zugehen.

Von Gepflegtheit versteht man was

Der Schneidermeister im Partnersystem feiert einen nach dem anderen Erfolg, und das liegt nicht bloß in der fachlichen Raffinesse begründet. In stilgerecht bestückten Ateliers fühlt man sich einfach bestens aufgehoben, wenn es darum geht, Figürliches mit dem gebührenden Anstand in den Vordergrund zu rücken, wie berühmt Gewordene es schon seit Jahren zu tun pflegen. Schauen Sie bei Gelegenheit mal herein, lassen Sie sich die Highlights des Unternehmens-Videos auf der Zunge zergehen, verbeißen Sie sich nicht, aber seufzen ruhig einmal bewundernd. Die Freude an Schönem und der unumstößliche Wille, etwas Beachtliches in Bewegung zu versetzen, reichen für den Anfang vollkommen aus.

Kein Stress beim Wäschewaschen

Green & Clean stellt sich bislang noch durchaus entwicklungsfähig dar, und gerade darin liegen große Chancen. Es geht um Reinigung, so viel ist klar, doch auch darum, die Umwelt dabei zu entlasten. Wer träumte nicht von einem Waschsalon, der sowohl Fremde zu Freunden macht als auch noch andere Verdienste auf seine Fahnen schreiben kann? Es muss nicht schäumen und schon gar keine unverträglichen Abwässer produzieren, wenn schmutzige Wäsche in halber Öffentlichkeit gewaschen wird. Sollten Emotionen überkochen, kann das auch andere Gründe haben, Allergiker jedoch brauchen sich nicht zu fürchten. Auch ohne den Einsatz chemischer Keulen gehen hartnäckige Flecken wieder raus.

Wenn die Maschine erst läuft

Bei Green clean wird so wenig Energie und auch Wasser verbraucht wie nur möglich, selbst unverzichtbare Mitteilungen des Hauses werden ausschließlich auf höchst verträgliches Papier gedruckt. Da kann man guten Gewissens einen Waschtag einlegen und zur Not auch einen Extra-Schongang. Franchisenehmer brauchen kein Personal und müssen kein Lager unterhalten, sie sollten aber wissen, wie ein Geschäft zu führen ist und etwas auf der hohen Kante haben. Dann sind sie in Innsbruck willkommen und können von dort aus die Welt erobern. Es wird sich bald durchsetzen, nicht länger zu den Schmutzfinken gehören zu wollen, ein glänzendes Gefieder ist das, was künftig noch mehr zählt.

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250