Franchising als Erfolgsmodell in wirtschaftlichen Krisen

Zuletzt geändert am - Veröffentlicht am

Sie wollen bei Ihrer Existenzgründung auf ein ein krisenfestes Geschäftsmodell zurückgreifen? Erfahren Sie warum sich das Franchising auch in wirtschaftlichen Krisen besser behauptet.

Sprung über Hindernisse: mit Franchising wirtschaftliche Krisen meistern.


Inhaltsverzeichnis:

  1. Die Franchisewirtschaft und wirtschaftliche Krisen
  2. 5 Faktoren, die Franchisesysteme krisenbeständiger machen
  3. Franchisegründungen und weltweite Wirtschaftskrisen
  4. Fazit: Mit Franchising besser durch wirtschaftlich schwierige Zeiten

Die Corona-Krise hat bereits jetzt schon auf zahlreiche Businesses einen starken Einfluss gehabt: Viele Franchise-Unternehmen mussten auf gesetzliche Anordnung vorerst schließen, um die Ausbreitung des Coronavirus weitestgehend einzudämmen. Auch zukünftig wird mit weiteren wirtschaftlichen Folgen im Zuge der Pandemie zu rechnen sein. Allerdings hat sich die Franchisewirtschaft bereits in früheren wirtschaftlichen Rezessionen als krisensicheres Modell beweisen können.

Kennen Sie bereits das Erfolgs-Franchise S FACHL?

 

s Fachl Logo

s Fachl

Das führende Franchise für Mietregalsysteme

Das führende Unternehmen im Bereich Mietregalkonzept. Mit über 23 Standorten und einer weltweit einzigartigen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Einzelhandel
Mehr Infos
anfragen

 

Die Franchisewirtschaft und wirtschaftliche Krisen

Wer sich als Franchisenehmer selbstständig macht, der profitiert von der umfassenden Unterstützung und Erfahrung des Franchisegebers. Dies ist insofern hilfreich, da der erfahrene Partner meist unternehmerischen Rat weiß, wie in wirtschaftlichen Krisen umzugehen ist – schließlich verfügt er über ein kompetentes Management-Team in der Franchisezentrale. Genau dies ist letztlich auch der Grund, weshalb sich Existenzgründer für das Franchising entscheiden: Sie wissen, sie sind nicht allein! Erfahren Sie außerdem welche Franchise-Geschäftsmodelle krisenfest sind - besonders in der aktuellen Corona-Krise.

Weitere Artikel zum Thema Franchisewirtschaft und Corona-Krise:


Gründungen in wirtschaftlich angespannten Zeiten

Seit der letzten Weltwirtschaftskrise von 2008, die von der Banken- und Finanzwelt ausgelöst wurde, hatten Existenzgründer es oft schwer, sich am Kapitalmarkt eigenständig Geld für ihre Selbstständigkeit zu beschaffen. Das Vertrauen war dahin und jegliches Risiko wurde weitestgehend gemieden! Kapitalgeber fürchteten, dass Gründer nicht in der Lage seien, den Kredit bedienen zu können. Das führte dazu, dass viele Gründer ihren Traum von der Selbstständigkeit in Eigenregie nicht verwirklichen konnten.

Sie wollen mehr darüber wissen, wie Unternehmen mit der letzten Wirtschaftskrise umgegangen sind und die schwierige Krise erfolgreich überstanden haben, dann klicken Sie in unseren Artikel: So haben bekannte Marken wirtschaftliche Krise überstanden!

Mit Franchising in die Selbstständigkeit

Anders sah es aus, wenn Gründungsinteressierte das erfolgreiche Vertriebsmodell Franchising wählten: Die Banken und Kapitalgeber hatten größeres Vertrauen, wenn sich jemand als Franchisenehmer mit einem bereits etablierten Franchisesystem selbstständig machte. Dank Franchising konnten somit zahlreiche Gründungswillige ihren Traum verwirklichen und ins Unternehmertum starten: Die Kreditbewilligung ging leichter vonstatten, sie profitierten von der Erfahrung des gesamten Systems und der Bekanntheit der Franchisemarke.

Sind Franchisesysteme generell krisensicher?

Realistisch betrachtet ist natürlich kein Geschäftsmodell frei von Risiko und komplett krisensicher. Krisen können die unterschiedlichsten Wirtschaftssektoren betreffen und Auswirkungen auf verschiedene Industrien haben. Allerdings haben Franchisesysteme einen gewissen Vorteil: Natürlich werden auch sie im Falle einer Wirtschaftskrise in Mitleidenschaft gezogen, aber sie gelten aufgrund von folgenden fünf Faktoren als sicherer gegenüber Businesses, die von eigenständigen Unternehmern geführt werden.


Machen Sie sich mit einem Lieferservice für Restaurants dank Stava selbstständig!

 

Stava Logo

Stava

Stava ist ein B2B-Service. Unsere Kunden sind Restaurantketten und unabhängige Restaurantbesitzer, die Lieferungen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
25.000€
Geschäftshilfe & B2B Dienstleistungen
Mehr Infos
anfragen

 


5 Faktoren, die Franchisesysteme krisenbeständiger machen

Grund #1: Franchisesysteme verfügen über etablierte Geschäftsmodelle!

Der Erfolg vom Franchising liegt oft darin begründet, da sich Gründungswillige mit einem Konzept selbstständig machen, was sich bereits am Markt behaupten konnte und somit stark optimiert ist. Eigenständige Gründer müssen selbst erst noch diese Erfahrungen machen, um ihr Konzept besser an die tatsächlichen Marktbedingungen und die Bedürfnisse der Zielgruppe anzupassen. Für angehende Franchisenehmer reduziert dies enorm das unternehmerische Risiko einer Gründung – und es erhöht zeitgleich die Aussicht auf satte Rendite!

Grund #2: Franchisegründungen lassen sich einfacher finanzieren!

Selbst in wirtschaftlich schwierigen Zeiten können Franchisenehmer in spe einfacher an Kapital für ihre Gründung gelangen, da sie einen starken Franchisepartner und ein erprobtes Geschäftskonzept zur Seite haben. Gründer, die den Weg in Eigenregie gehen möchten, stellen für die Kapitalgeber oft ein zu großes Risiko dar, weshalb Kredite nicht bewilligt werden. Franchising genießt in der Finanzwelt daher ein gutes Standing!

Grund #3: Gemeinsam stark sein!

Außerdem profitieren Franchisenehmer von der Expertise und Erfahrung des Franchisegebers. Sie können sich mit einem Geschäftsmodell ihrer Wahl selbstständig machen und sie erhalten zusätzlich umfassende Unterstützung vom System! Im Franchising ziehen alle gemeinsam an einem Strang: Der Franchisegeber stellen den Franchisenehmern ein funktionierendes, etabliertes Konzept für deren Existenzgründung zur Verfügung, während sie so mithilfe der Franchisenehmer einen größeren Absatzmarkt einnehmen können. Gründer in Eigenregie sind in allen Belangen komplett auf sich allein gestellt.

Grund #4: Franchisesysteme verfügen über eine größere Markenbekanntheit

Ein weiterer Vorteil am Franchising ist, dass sich die Franchisenehmer mit einer etablierten Marke selbstständig machen können. So gibt es große Franchisemarken, die weit über die Landesgrenzen bekannt sind. Gerade diese große Marken wirken auf Kapitalgeber aufgrund ihrer Bekanntheit auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten als krisenfest. Von ihnen geht ein geringeres Risiko aus und sie gelten als vergleichsweise sichere Investition.

Grund #5: Die Erfolgsrate im Franchising

Franchisegründungen sind nachweislich erfolgreicher als Gründungen in Eigenregie. Franchisesysteme zeichnen sich im Schnitt durch eine 90 prozentige Erfolgsquote aus! Dies zeigt, dass Franchising stabiler als zahlreiche andere Gründungsmodelle ist – selbst in Krisenzeiten konnten sich Franchisesysteme durch ihr besonderes Modell mit ausgelagertem Vertrieb durch die Franchisenehmer erfolgreich behaupten.



Bäckerei als krisenfeste Geschäftsidee mit dem Back-Factory Franchise!

 

Back-Factory franchise

Back-Factory

Werden Sie zum Snack-Profi!

Back-Factory ist ein Snackprofi, der die zeitgemäßen Ernährungsgewohnheiten der modernen Gesellschaft bedient.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Gastronomie, Restaurant & Fast-Food
Mehr Infos
anfragen

 

Franchisegründungen und weltweite Wirtschaftskrisen


Experten finden, dass sich Franchising rückblickend in jeglicher wirtschaftlichen Lage gut behaupten konnten: Gibt es einen wirtschaftlichen Boom, so möchten viele von dem Wirtschaftswachstum profitieren und sie wagen mithilfe vom Franchising den Schritt in die Selbstständigkeit. In Zeiten vom wirtschaftlichen Aufschwung kommt es somit vermehrt zu Existenzgründungen via Franchising. Aber selbst dann, wenn ein wirtschaftlicher Abschwung ansteht, kommt es zu Franchisegründungen: Angestellte fürchten den Verlust ihres Jobs und des Einkommens, weshalb viele ihre berufliche Zukunft in die eigene Hand nehmen möchten und sich als Franchisenehmer selbstständig machen.

Weltweite Rezessionen überstehen

Steht eine weltweite Wirtschaftskrise bevor, so ist verständlicherweise kein Unternehmer von Pleiten und dem Bankrott sicher – Franchising hin oder her! Allerdings haben sich Franchisesysteme aufgrund des starken Franchisenetzwerkes bereits in der Vergangenheit als relativ krisenfest ausgezeichnet. Der Zusammenhalt durch das Netzwerk, die Erfahrung und Expertise des Franchisegebers und die Bekanntheit einer Marke waren hier definitiv Erfolgsfaktoren, um Krisen besser durchstehen zu können!

Fazit: Mit Franchising besser durch wirtschaftlich schwierige Zeiten

Bei Franchisesystemen handelt es sich um große, erfahrene Organisationen, die sich durch ein etabliertes und gut funktionierendes Geschäftsmodell auszeichnen. Dies sind mitunter auch die entscheidenden Eigenschaften, die dazu beigetragen haben, dass Franchising in den letzten Jahren so stark an Boden gewinnen konnte. Die deutsche Franchisewirtschaft erfreute sich in den letzten Jahren an einer sehr dynamischen Positiventwicklung und Rekordumsätzen. Da sich das erfolgreiche Vertriebsmodell bereits in wirtschaftlichen Krisen behaupten konnte, gilt Franchising als relativ sichere Investition. Auf dass der dynamische Wachstumstrend weiter anhält!


______

Wir hoffen, dass wir Sie umfassend über Gründungen mit Franchising informieren konnten. Wenn Sie mehr über die Existenzgründung mit System erfahren wollen, dann stöbern Sie gern auf unseren Seiten, setzen Soe sich mit uns in Verbindung oder nutzen Sie die Kommentarfunktion. Wir wünschen allen Unternehmern viel Kraft in der Corona-Krise. Gemeinsam schaffen wir es!

Andere aktuelle Artikel

Selbständigkeit Ideen: Top 10 Franchise-Unternehmen

InhaltsverzeichnisTop 10 Franchise-Unternehmen Warum selbständig machen? [...]


Personalmanagement im Franchising: Wie funktioniert das?

Inhaltsverzeichnis:Verschiedene Arten von Personalmanagement Warum [...]


Nebenverdienst Franchising?

InhaltsverzeichnisDefinition Nebenerwerb Nebenerwerb: Was gilt es zu [...]


Porträt des idealen Franchisenehmers und Franchisegebers

Franchising macht es möglich, dass Gründungsinteressierte den Schritt in die Selbstständigkeit [...]


GRÜNDER UNTER DER LUPE - UNTERNEHMERPORTRÄTS

Was versteht man unter der neuen "Franchise-Kultur"?

Wenn man an Franchising denkt, dann kommen typische Konzepte auf, die aus dem rein [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Was muss ich wissen, um erfolgreich im Franchising zu sein?

Wenn Sie über ein geniales Geschäftskonzept verfügen, was attraktive Renditen abwirft, [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4.5/5), 1 Bewertung
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Ihr Brötchenbursche franchise

Ihr Brötchenbursche

Mit Brötchen Geld verdienen

Ihr Brötchenbursche liefert frische Backwaren ortsansässiger Bäckereien morgens zum Frühstück direkt an die [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
2.000€
Mehr Infos
anfragen
Brinkmann Pflegevermittlung franchise

Brinkmann Pflegevermittlung

Liebevoll.Zuhause.Betreut.

Die Brinkmann Pflegevermittlung ist mit mehr als 28 Standorten eine der größten unabhängigen Vermittlungsagenturen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
2.500€
Mehr Infos
anfragen
CENTURY 21 Immobilien franchise

CENTURY 21 Immobilien

PREMIUM FÜR IHRE KARRIERE

Seit bald 50 Jahren ist CENTURY 21 einer der führenden Immobilienmakler weltweit. Mit unserem Franchisekonzept [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
EASYFITNESS Logo

EASYFITNESS

Lifestyle und Sport

EASYFITNESS ist eine als Lizenzsystem aufgestellte Fitnessklub-Kette, die ihren Mitgliedern „eine preisgünstige [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen
DAS FUTTERHAUS Logo

DAS FUTTERHAUS

Tierisch gut!

Das FUTTERHAUS ist der Fachhändler für Heimtierbedarf mit mehr als 30 Jahren Markterfahrung, über 395 Märkten [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
35.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250