Franchising: Eine spannende Alternative zum Ruhestand

25.02.2018 09:00 | Ein Unternehmen gründen

franchising alternative zum ruhestand

Das Rentenalter naht, aber Sie sind noch voller Power und denken darüber nach, sich neuen Herausforderungen zu stellen? Schließlich kann es eine nette Alterative sein, wenn Sie im Ruhestand eine neue Aufgabe hätten und zeitgleich auch noch Ihr monatliches Einkommen aufbessern könnten. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht ins Franchising Business einzusteigen? Dieser Artikel klärt Sie über die Vorteile auf, die das Franchising im Ruhestand mit sich bringt.

Franchising im Rentenalter – starten Sie noch einmal so richtig durch!

Franchising im Alter ist eine sehr sinnvolle Alternative zum Ruhestand. So können Sie Ihr Rentendasein mit einer zusätzlichen Aufgabe bereichern und die Dinge tun, von denen Sie schon immer geträumt haben, oder aber dank Ihrer jahrelangen Berufserfahrung noch einmal so richtig durchstarten – das allerdings nach Ihren eigenen Vorlieben und ohne unflexiblen Vollzeitjobzeit im Angestelltendasein. Franchising macht all dies möglich! Und außerdem gibt es viele Franchisegeber, die aktiv ältere und erfahrene Franchisenehmer suchen, die bereits Managererfahrung oder ein Wissen aus einer oder mehreren Branchen mitbringen.

Warum werden viele Ruheständler Franchisenehmer?

Stellen Sie sich vor, Sie können früher in Rente gehen als geplant, würden aber weiterhin gerne halbtags oder in Vollzeit für ein paar Jahre weiter arbeiten. Mittels Franchising ist das auf ganz entspannte Art und Weise möglich, denn Sie können auf ein bewährtes Geschäftskonzept zurückgreifen, zusätzliches Einkommen erzielen und Ihr eigener Boss sein. Klingt gut? Ist es auch!

Die Gründe Franchisenehmer zu werden sind vielfältig: Unternehmensintern kommt es manchmal zu Entlassungen und langjährige Mitarbeiter werden in den Vorruhestand geschickt, da ihr Posten mittlerweile nicht mehr relevant ist. So können sie in diesem Fall ihre Abfindungszahlungen für die Investition in ein Franchise nutzen. Andere Arbeitnehmer nähern sich dem Rentenalter, sie sind aber noch nicht bereit für den Ruhestand. Für solche Personen bietet Franchising eine gute Möglichkeit, um etwas völlig Neues auszuprobieren und sich selbstständig zu machen. Darüber hinaus suchen viele frische Rentner eine neue Aufgabe und Beschäftigung. So kann es sein, dass diese ihre Rente finanziell aufbessern möchten oder einfach nur eine Beschäftigung suchen, um nicht auf einmal in ein Loch zu fallen.

Die Vorteile vom Franchising für Sie als Ruheständler

Dank Ihrer jahrelangen Berufserfahrung sind Sie für viele Franchising Aufgaben wie gemacht. Sie haben Vieles im Berufsleben selbst erlebt und lassen sich so schnell nicht mehr aus der Ruhe bringen. Sie bringen eine völlig andere Reife als junge Franchisenehmer mit. Andererseits können Sie all diese Erfahrungen für eine völlig neue Aufgabe nutzen, sich etwas Neuem stellen, flexibel arbeiten und sich auf ein sicheres Geschäftskonzept verlassen.

  • Nutzen Sie all Ihre Berufserfahrung für ein völlig neues Business!
  • Polieren Sie Ihre Rentenzahlungen auf, indem Sie mit einem bewährten Geschäftskonzept ins Franchising starten!
  • Arbeiten Sie zu den Zeiten, wann Sie wollen!
  • Profitieren Sie von einer hohen Flexibilität!

Nutzen Sie Ihre Erfahrungen für neue berufliche Herausforderungen!

Mit all der jahrelangen Erfahrungen, die Sie bereits in einem gewissen Industriezweig gesammelt haben, würde es sich doch anbieten, in ein kostengünstiges Franchisesystem derselben Branche zu investieren? Ihre eigene Lernkurve fällt in diesem Fall vielleicht geringer aus, da Sie selbst nicht allzu viel Neues dazulernen würden, aber dafür könnten Sie das Franchise in kürzerer Zeit zu größerem Erfolg führen.

Wenn Sie beispielsweise im Finanzsektor gearbeitet haben, würde es sich doch anbieten im Accounting oder Finanzwesen ins Franchising zu starten? In diesem Bereich gibt es viele Franchisesysteme, die auch durchaus europaweit oder sogar international agieren.

Und falls Sie etwas völlig Neues ausprobieren, einer Leidenschaft oder Ihrem Hobby nachgehen möchten, so ist auch das möglich: Das Wichtigste am Franchising ist, dass Sie für etwas brennen und motiviert sind, alles andere bringt Ihnen der Franchisegeber bei. Wenn Sie also ein leidenschaftlicher Foodie sind und gerne kochen, dann wäre es vielleicht eine interessante Möglichkeit, dass Sie mit einem Catering Service Ihr Hobby zum Beruf machen?

Profitieren Sie von einem bewährten Geschäftsmodell!

Anstatt dass Sie sich auf eigene Faust selbstständig machen, bietet Ihnen Franchising mehr Sicherheit und weniger Risiko für Ihre Unternehmung. Bei der herkömmlichen Selbstständigkeit wissen Sie nie genau, ob sich Ihr Konzept am Markt durchsetzen kann und überlebensfähig ist. Beim Franchising demgegenüber greifen Sie auf ein am Markt etabliertes, erfolgreiches Konzept zurück. Sobald Ihr Franchisesystem aufgebaut wurde, können Sie sich direkt auf die Kundenakquise und den Geschäftsaufbau fokussieren – ohne großartig Zeit zu verlieren. Zudem haben Sie einen erfahrenen, starken Franchisegeber an Ihrer Seite, der Sie ideal für das Tagesgeschäft ausbildet und Sie unterstützt, wo er nur kann.

Arbeiten Sie so viele Stunden, wie Sie wollen.

Sie können sich selbst aussuchen, wie viele Stunden Sie arbeiten möchten. Es gibt viele verschiedene Modelle im Franchising, so dass Sie in Vollzeit, in Teilzeit oder aber nur saisonal arbeiten können. Alles ist möglich!

So sind Sie komplett frei und selbstbestimmt. Niemand diktiert Ihnen, wann Sie zu arbeiten haben oder im Büro anwesend sein müssen. Sie haben die volle Kontrolle über die Anzahl Ihrer Arbeitsstunden und entscheiden selbst, wann und wo sie diese ableisten. Nichts desto trotz sollten Sie Ihr Stundenmodell vorab mit Ihrem Franchisegeber abklären.

Genießen Sie vollkommene Flexibilität.

Bestimmen Sie Ihren eigenen Tagesablauf – ganz so wie es Ihnen gefällt. Erlangen Sie Ihre Work-Life-Balance: Selbst wenn Sie in Ihrem Ladenlokal anwesend sein müssen, so können Sie Ihre Anwesenheitszeiten selbst bestimmen. Wenn Ihr Geschäft erst einmal läuft, können Sie zwischen wichtigen Terminen auch durchaus mal ins Fitnessstudio verschwinden und sich auspowern.

Wichtige Tipps für’s Franchising – das sollten Sie durchaus im Hinterkopf behalten!

Sollten Sie nun ernsthaft über Franchising im Ruhestand nachdenken, dann möchten wir Ihnen folgende Tipps noch mit auf den Weg geben.

Haben Sie schon einmal über attraktive online Franchisemodelle nachgedacht?

Ein online Franchisesystem bietet Ihnen viele Vorteile. Es erspart Ihnen die lästige Fahrerei und Sie müssen keine Büroräume anmieten. Die Investitionskosten bei diesen Modellen sind meist niedriger und auch die sogenannten Overhead Kosten fallen geringer aus. So können Sie meist mit wenig Aufwand und zu geringen Kosten zusätzliches Einkommen generieren. Und das meist sogar in Ihren eigenen vier Wänden.

Gerade der IT- und Finanzsektor hält viele Möglichkeiten bereit, wo Sie lediglich einen PC und Internet benötigen. Und dadurch, dass Sie von zu Hause aus arbeiten, können Sie viel mehr Zeit mit Ihrer Familie verbringen oder nebenbei für Ihre Enkelkinder da sein.

Holen Sie sich Ihre Ausgaben mit der Steuererklärung zurück!

Auch wenn Sie ein Franchisemodell im Home Office betreiben, können Sie bei der Steuererklärung bares Geld sparen und können viele Kosten absetzen. Hierunter fallen beispielsweise die Kosten für Internet, Telefon und Strom. Sprechen Sie am besten nochmal mit einem Steuerberater, um sicher zu gehen, was Sie alles von der Steuer absetzen können.

Investieren Sie nicht Ihr gesamtes Vermögen ins Franchisesystem!

Gerade bei günstigeren Modellen im Franchising tendiert man dazu, seine gesamten Ersparnisse zu investieren. Halten Sie sich hiermit eher zurück und nehmen Sie lieber einen kleinen Kredit auf. Schließlich brauchen Sie Ihre Ersparnisse noch für später und viele Franchisegeber bieten sehr vorteilhafte Konditionen bei Banken an.

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250