Businessplan - auch im Franchising ein absolutes Muss!

Verffentlicht am

Inhaltsverzeichnis:

 

1. Einleitung Businessplan

Ein Businessplan ist vielmehr als nur eine lstige Formalitt, um etwa eine Finanzierung zu erhalten. Klar, es dient in erster Linie der Information der Investoren und Banken, die sich ber das Geschftskonzept informieren wollen.

In zweiter Linie dient der Businessplan aber auch im Hintergrund dazu, dass sich Selbststndige, Unternehmer, Franchisegeber oder Franchisenehmer auch selber ber das eigene Business bewusstwerden.

Denn ein Businessplan leitet den Verfasser dazu, sein Konzept grndlich zu hinterfragen. So kommt der ein oder andere Unternehmer beim Verfassens des Businessplans auf Fragen oder berlegungen, auf die er ohne diese tiefgreifende Arbeit nicht gekommen wre. Das kann unter Umstnden dazu fhren, dass die eine oder andere Katastrophe vorhergesehen wird, die ohne einen Businessplan gar nicht erst entdeckt worden wre beziehungsweise dann, wenn es zu spt ist.

Der Businessplan ist also etwas wie ein Plan fr das Unternehmen, in dem Strategien und Ziele mit den jeweiligen Zeitrumen, Fristen und Budgets festgelegt werden.

Inhalte eines Businessplans sind beispielsweise:

  • Produktion
  • Vertrieb
  • Einkauf
  • Finanzierung
  • Preispolitik


2. Vorteile eines Businessplans

Ein sorgfltig ausgearbeiteter Businessplan bedeutet, dass das Unternehmen eine gewisse Garantie hat, zum einen lange zu bestehen und zum anderen erfolgreich zu werden. Denn auch wenn von Selbstndigen und Unternehmern eine gewisse Spontanitt und Anpassungsfhigkeit an genderte Situationen verlangt wird, sollten diese dennoch einen gewissen langfristen Fahrplan haben, dessen Ziele sie stetig verfolgen. Denn auch dies in ein wichtiges Persnlichkeitsmerkmal fr Unternehmer: Bestndigkeit und die Beharrlichkeit, langfristige Ziele zu setzen und ihnen Schritt fr Schritt, wenn auch langsam, jeden Tag etwas nher zu kommen. Allerdings knnen Ziele nur dann erreicht werden, wenn man sie auch kennt. Dazu dient der Businessplan. Er kann also auch als Motivationsfaktor dienen, um sich seine Ziele mit den entsprechenden Deadlines und Budgets immer wieder vor Augen zu rufen und im Falle von Abweichungen rechtzeitig gegenzusteuern. Letzteres geht nmlich nicht, wenn man keinen Businessplan hat und gar nicht wei, wo man zum Zeitpunkt X stehen sollte und einfach drauf los arbeitet.

Ein weiterer entscheidender Vorteil des Businessplans ist zweifelsfrei die Klarheit, die damit Investoren und Banken verschafft wird. Oft ist es so, dass neue Unternehmen zum Wachsen erst einmal Geld ausgeben mssen, etwa fr ein reprsentatives Bro oder Maschinen. In diesem Fall ist es meist unumgnglich, einen Kredit oder eine staatliche Frderung zu beantragen. Alternative Mglichkeiten sind Lsungen wie etwa Crowd Funding, doch das ist lngst nicht etwas fr jeden.

>> Erfahren Sie mehr zum Thema Businessplan:


3. Wichtigste Bestandteile

Damit ein Businessplan seine erforderliche Aussagekraft erhlt, mssen wichtige Bestandteile beachtet werden. Dazu gehren unter anderem:

a) Executive Summary

Das Executive Summary ist eine entscheidende Zusammenfassung des Unternehmenskonzeptes. Im Grund verhlt es sich so wie mit Lebenslufen von tausenden Bewerbern in der Datenbank: Recruiter, also in dem Fall Investoren o.., lesen oft nur im Schnelldurchgang den Lebenslauf, also in dem Fall das Executive Summary durch und entscheiden sich dann entweder dafr oder dagegen, weiterzulesen. Mit einem guten executive Summary ist also die erste Hrde in Richtung Kapital oder Finanzierung geschafft. Dementsprechender Aufwand sollte auch in das Executive Summary gesteckt werden.

b) Geschftsidee

An dieser Stelle ist Platz fr eine detaillierte Beschreibung der Geschftsidee. Wichtig ist es, smtliche geplanten Manahmen inklusive Timing und Budget aufzufhren. Der Umfang dieses Teils variiert von 15-20 Seiten bis zu 30 Seiten im Falle eines Antrages fr ein Darlehen mit einem hohen Betrag. Weiterhin sollte darauf eingefangen werden, welche Besonderheiten die Branche aufweist und wieso genau das angebotene Produkt oder die Dienstleistung nachgefragt werden wird, beziehungsweise was es von den Konkurrenten unterscheiden.

c) Unternehmerteam

Weiterhin knnen die Eigenschaften des Unternehmerteams fr Investoren interessant sein. Beispielsweise kann das Bildungsniveau oder die einschlgige Branchenerfahrung der Geschftsfhrer einen groen Unterschied zum Erfolg des Unternehmens beitragen, was fr Geldgeber einen groen Pluspunkt darstellen kann. Besonders interessant und erwhnenswerte sind Erfahrungen in der Unternehmens- und Personalfhrung sowie betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Ferner sollten die Beweggrnde erlutert werden, welche die Unternehmer zur Grndung motiviert haben. Allgemein wird es auch sehr geschtzt, wenn letztere ehrlich zu sich selber sind und sich Schwchen eingesehen. In diesem Fall sollte man konkret erlutern, wie man diese zeitnah ausgleicht.

d) Marketingplan

Im Hinblick auf die Informationen zum Marketingplan sollte in der Ausfhrung verdeutlicht werden, was geplant ist und wie es umgesetzt werden soll. Konkret bedeutet dies die Erreichung eines Bekanntheitsgrades und die Kosten dafr. Weiterhin sollten in diesem Teil die Preisegestaltung sowie die Art des Vertriebes erlutert werden.

e) Organisation & Geschftssystem

Ferner sollte im Businessplan auf die allgemeine Organisation des Unternehmens und des Geschftssystems eingegangen werden. Zur Organisation gehren Fragen in Bezug auf:

  • Personalbedarf, insbesondere in Bezug auf die Qualifikation
  • Buchhaltung und Steuern
  • Controlling
  • Ausstattung
  • Produktion
  • Einkauf
  • Lagerung
  • Materialeinsatz
  • Lieferanten
  • Einkaufskonditionen
  • Lieferbedingungen

f) Chancen & Risiken

Damit der potentielle Geldgeber oder Investor die Chancen und Risiken adquat beurteilen kann, ist es notwendig, dass der Businessplan auf die Chancen und Risiken des Geschftskonzeptes eingeht. Am besten erklrt der Verfasser zunchst die Ziele und Plne des Unternehmens, danach die aktuelle Lage, der sich das Unternehmen derzeit stellen muss. Hierzu gehrt beispielsweise die Marktentwicklung und Informationen zu Konkurrenten sowie dessen Reaktionen auf den Markeintritt. Ferner sollte der Verfasser in der Lage sein, eigenstndig Chancen und Risiken zu beurteilen und zu definieren, wie er damit umgehen wird. Dazu gehrt auch ein Best-Case/Worst-Case Szenario.

g) Finanzplan

Der Finanzplan ist schlielich die Gelegenheit, finanzielle Details des Geschftsplans zu verdeutlichen und den Geldgeber hoffentlich damit zu berzeugen. Die wichtigsten Bestandteile eines Finanzplans sind:

  • Rentabilittsvorschau
  • Planung der Liquiditt
  • Bedarf an Kapital
  • Finanzierungsplan

Noch besser ist es, wenn der Verfasser es dem Leser mglich macht, die Berechnungen nachzuvollziehen? Denn je besser der Kapitalgeber die Rechnungen versteht, umso wahrscheinlicher ist es, dass er Vertrauen in das Konzept fasst.

Es sollten im Finanzplan alle wichtigen Informationen zur Planung von Umsatz, Kosten und Investitionen beinhaltet sein neben persnlichen Informationen wie dem privaten Bedarf zur Deckung des Lebensunterhaltes.


4. Einige Tipps zum Abschluss

Zum Abschluss sollte man sich bewusst sein, dass es kein Wunderrezept fr den absolut berzeugenden Businessplan gibt. Er solle nicht zu kurz aber auch nicht zu lang sein und die wesentlichen Fakten enthalten.

Andere aktuelle Artikel

Selbststndig von zuhause: 9 Schritte fr die Unternehmensgrndung von daheim

Wenn Sie schon lnger darber nachdenken, sich mit einem eigenen Online-Business [...]


100.000 Euro investieren: Viel Geld, aber warum es sich lohnt!

Wer ber 100.000 Euro verfgt und diese gern sinnvoll und lukrativ anlegen mchte, [...]


Casual Dining Franchise: Unsere Ideen fr Ihre Grndung

Haben Sie schon vom Casual Dining gehrt? Es handelt sich hierbei um die neue deutsche [...]


#FM20: ONLINE MESSE HEISST DIE DEVISE

Die Grundidee war eine andere. Die 6. sterreichische Franchise Messe htte wie [...]


EIN FRANCHISE ERFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN

5 Grnde warum Sie ein Tankstellen Franchise grnden sollten

  Eines ist sicher: Die Deutschen lieben ihre Autos! die Bundesrepublik ist [...]


BRANCHEN IM FOKUS

L'Osteria Franchise: Ist L'Osteria ein Franchise in Deutschland?

Neben dem Vapiano Franchise ist das LOsteria Franchise eines der bekanntesten [...]


BRANCHEN IM FOKUS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (5/5), 1 Bewertung
Diese Franchise-Unternehmen knnten Sie interessieren
Bodystreet franchise

Bodystreet

Der erfolgreichste Weg zum eigenen EMS-Boutique-Studio, mit dem Franchisesystem, das die meisten EMS-Standorte in Europa aufgebaut hat!

Bodystreet hat den Markt fr Elektromuskelstimulation gerockt: ber 300 Bodystreet-Studios weltweit sprechen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
0
Mehr Infos
anfragen
fit+ franchise

fit+

Alles, was du brauchst!

fit+ ist der Pionier und Marktfhrer Personalloser Fitnessclubs. Mit mehr als 70 erffneten Anlagen in nur drei [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.000
Mehr Infos
anfragen
Floral Image franchise

Floral Image

Brighter days made easy. Mietblumen für Unternehmen.

Vermietung von naturgetreuen, sehr hochwertigen und pflegeleichten Blumenarrangements fr Unternehmen.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
35.000
Mehr Infos
anfragen
Ciao Bella Franchise Logo

Ciao Bella

Gastgeber sein in Ihrem eigenen Restaurant: mit dem Marktführer im Pizza- Pasta-Segment auf mittlerer und kleiner Fläche.

Pasta, Pizza und Salate - italienische Spezialitten in hochfrequentierten Lagen

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000
Mehr Infos
anfragen
Gravity franchise

Gravity

Active Entertainment - Indoorspielplatz, Trampolinpark uvm.

Gravity ist ein Freizeitunternehmen fr die ganze Familie und bietet bis zu 30 verschiedene Aktivitten. Das [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
295.000
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

brige Zeichen: 250