Selbstständig im Homeoffice: Das sind Ihre Möglichkeiten im Franchising

Zuletzt geändert am - Veröffentlicht am

selbststaendig im homeoffice franchise artikel

Der Gang zur Arbeit ist für viele Menschen eine Qual. Denn gerade Angestellte in Großstädten kämpfen jeden Tag aufs Neue mit dem hohen Verkehrsaufkommen. Ein langer Arbeitsweg, Stress und ein hoher Zeitaufwand müssen oftmals in Kauf genommen werden, um pünktlich auf der Arbeit zu erscheinen.

Denn durch Wohnungsknappheit und überteuerte Mieten können nicht alle Arbeiter in Großstädten wohnen. Doch selbst diejenigen, die vor Ort sind, müssen oftmals lange und stressige Wege bestreiten. Das Arbeiten von zu Hause aus klingt da schon viel angenehmer und entspannter. Man spart sich eine Menge Zeit und vor allem auch Geld.

Denn nicht nur müssen die Kosten für das nötige Transportmittel aufgebracht werden, sondern es fallen in der Regel auch Ausgaben für die Verpflegung an. Denn laut Statistik bereiten nur die wenigsten Menschen ihr Essen schon Zuhause vor. Stattdessen werden Bäckereien, Imbisse oder auch Restaurants in der Mittagspause aufgesucht und das kann sehr negative Folgen für den Kontostand haben.

Darüber hinaus ist es jedoch auch gerade für Eltern oftmals ein Problem, Familie und Arbeit unter einen Hut zu bringen. Die Schule endet im Regelfall um 13 Uhr und im Anschluss müssen sich Eltern den Kopf darüber zerbrechen, wo sie ihre Kinder den Rest des Nachmittags unterbringen können, während sie noch auf der Arbeit festsitzen.

Das Arbeiten im Home Office löst all diese Probleme mit einem Schlag. Die Kinder kommen nach Hause und können trotz Arbeit beaufsichtigt werden und die Fahrtkosten und der hohe Zeitaufwand hat sich damit auch erledigt. Im Homeoffice ist man zudem nicht an feste Arbeitszeiten gebunden, sondern kann sich den eigenen Alltag nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen gestalten. So bereitet der Gang zum Zahnarzt, das Fußballtrainings des Sohns oder auch die Kaffeepause mit der besten Freundin kein Kopfzerbrechen mehr.

Weiterhin beweisen Studien, dass das Arbeiten im Home Office die Zufriedenheit der Angestellten steigert und die Arbeiter generell auch weitaus produktiver sind, als im Büro. Denn dort lauern Ablenkungen in Form der Kollegen, da nur die wenigsten Mitarbeiter über ein eigenes Zimmer verfügen, welches Ruhe vor dem geschäftlichen Alltag bietet.

Tatsächlich antworteten 91 Prozent der Befragten, dass sie von zu Hause aus mehr Arbeit bewerkstelligen können, als im Büro. Beim Leistungsvergleich wurde festgestellt, dass der gleiche Arbeiter in den eigenen vier Wänden rund 13 Prozent mehr Leistung erbringen kann, als am Schreibtisch auf der Arbeit. Ein unglaubliches Ergebnis, das die letzten Zweifel beiseite räumen sollte.

Home Office und Franchising

Seitdem das Franchising in den 1970er Jahren Einzug in die deutschen Gebiete gefunden hat, ist es von Jahr zu Jahr immer beliebter geworden und hat bewiesen, dass es ein Geschäftsmodell ist, welches zum Erfolg führt. Aus diesem Grund hat sich in den letzten Jahrzehnten eine florierende Franchisewirtschaft in Deutschland etabliert, welche sich durch eine hohe Vielzahl an Branchen und Franchiseunternehmen auszeichnet.

Das Besondere am Franchising ist jedoch, dass dieses nicht nur hauptberuflich möglich ist, sondern Franchising kann auch als zweites Standbein, auf Basis eines Minijobs oder im Homeoffice betrieben werden. Dadurch findet sich in der Regel, für jeden Interessierten das passende Modell und der optimale Franchisegeber.

Generell ist zu sagen, dass man die Franchiseunternehmen, welche Existenzgründung im Homeoffice ermöglichen, in zwei Kategorien einteilen kann. Zum einen gibt es die Gruppe, bei welcher die Tätigkeit innerhalb der eigenen vier Wände ausgeübt wird. Die angebotenen Dienstleistungen werden also vom heimischen Schreibtisch aus angeboten.

Mögliche Geschäftskonzepte für ein solches Franchiseunternehmen könnten die Unternehmensberatung oder Dienstleistungsanbieter für Buchhaltungsaufgaben, die Steuer, Marketingstrategien oder Fragen bezüglich des Kostenmanagements sein. Weiterhin haben sich mittlerweile allerdings auch Franchiseunternehmen etabliert, welche in erster Linie auf eine virtuelle Präsenz setzen.

So können beispielsweise heutzutage Onlineshops vom eigenen Schreibtisch aus betrieben werden, ohne sich um die Lagerung, den Versand oder die Anschaffung des Sortiments zu kümmern. Denn dies übernimmt alles der Franchisegeber.

Die zweite Gruppe an Franchiseunternehmen, welche die Arbeit im Homeoffice ermöglichen, sind Unternehmen, bei welchen die organisatorischen und administrativen Arbeiten Zuhause verrichtet werden können und die Dienstleistung außerhalb der eigenen vier Wände stattfindet. Vor allem Franchiseunternehmen, welche sich auf den Vertrieb von Immobilen spezialisiert haben, als Nachhilfeinstitute fungieren oder Eventmanagement betreiben, zählen zu dieser Kategorie.

Franchisepartner für Ihr Homeoffice

Das Franchising im Homeoffice bietet für Franchisenehmer ganz besondere Vorteile. Denn die Existenzgründer können in den meisten Fällen mit einem geringeren Startkapital beginnen, wodurch sich natürlich das wirtschaftliche Risiko der Existenzgründer verringert.

Dadurch sind diese Konzepte aber auch für eine größere Zielgruppe ausgelegt, da die finanzielle Grenze nicht zu hoch angelegt ist. Weiterhin zeichnet sich ein Franchise im Homeoffice dadurch aus, dass es nicht nur hauptberuflich betätigt werden kann, sondern durchaus auch als Nebenberuf ausgeführt werden kann.

Die Franchisenehmer können aus diesem Grund oftmals ihren Arbeitsplatz behalten und sich somit eine regelmäßige und beständige Einnahmequelle sichern. Dies ist ein weiterer Pluspunkt beim Gang zur Bank. Denn oftmals geben die Banken ungern Kredite an Existenzgründer heraus. Denn diese können schließlich keine festen Einnahmen garantieren, wodurch der Bank die geforderte Sicherheit fehlt.

Das Homeoffice ist also nicht nur eine perfekte Lösung für Eltern, sondern vor allem auch für diejenigen, welche sich ein zweites Standbein aufbauen wollen. Und wer weiß, vielleicht erweist sich diese zusätzliche Einnahmequelle im Laufe der Zeit ja als so rentabel und ergiebig, dass auf das Angestelltenverhältnis verzichtet werden kann!

Homeoffice im Franchising birgt allerdings noch viel mehr überzeugende Argumente. Zum Beispiel ist ein großer Pluspunkt auch, dass sich die Existenzgründer die Mietkosten für den Standort sparen können. Ihre Arbeit verrichten sie schließlich vom eigenen Schreibtisch aus. Das Einzige, auf was die Existenzgründer achten müssen, sind die Anforderungen ihres Franchisegebers an das heimische Büro.

4A+B Consulting

Ehemals unter dem Namen „Martin Härtel Unternehmensberatung“ bekannt, geht das Unternehmen 4A+B Consulting 2004 auf den deutschen Wirtschaftsmarkt.

Das Unternehmen beschäftigt sich vor allem mit dem Thema Existenzgründung und Unternehmensberatung. Für die Kunden werden Marketing- und Kommunikationsstrategien entwickelt, durch welche die Präsenz der Unternehmen auf den internationalen Märkten verbessert wird. Die Lizenzpartner von 4A+B Consulting profitieren mit 4A+B Consulting vor allem von der langjährigen Erfahrung des Gründers.

Denn dieser hat sich von ganz unten selbstständig hochgearbeitet und aus einem kleinen Unternehmen ein wahres Imperium geschaffen, das sich mittlerweile in sechs Ländern erfolgreich etabliert hat. Das Besondere an 4A+B Consulting besteht darin, dass die Lizenzpartner lediglich einmal eine Gebühr zahlen müssen und sonst nichts von ihrem Umsatz abgeben müssen. Trotzdem gibt der Franchisegeber sein Wissen und Know-how an seine aktuellen 120 Franchisepartner weiter und bereitete sie mit Schulungen und Weiterbildungsangebote optimal auf das geschäftliche Treiben vor.

Mini-Lernkreis

Das Unternehmen besteht nun bereits schon seit dem Jahre 1974 und beweist somit, dass das Konzept erfolgreich ist und bei den Kunden mehr als gut ankommt. Seit dem Jahr 1995 hat sich der Mini-Lernkreis zum Franchiseunternehmen etabliert und verfügt über mehr als 1000 Standorte, die sich über die gesamte Bundesrepublik Deutschland ausbreiten.

Die Franchisenehmer sind im Bereich Bildung tätig und bieten Schülern und Erwachsenen Nachhilfe im Einzel- oder Gruppenunterricht an. Als Franchisenehmer werden die administrativen und organisatorischen Aufgaben dieses Berufsfeldes vom eigenen Schreibtisch aus getätigt. Räume zum Unterrichten werden lediglich nach Bedarf stundenweise gemietet. Dadurch können erhebliche Kosten eingespart werden.

Fazit

Das Franchising im Homeoffice ist eine tolle Möglichkeit, um sich ein zweites Standbein aufzubauen oder um die Vorteile des Arbeiten in den eigenen vier Wänden auszukosten.

 

PROMEDICA 24 franchise

PROMEDICA 24

Betreuung mit Herz | Wachstumsmarkt Seniorenbetreuung | Erfolgreich selbständig als Betreuungsberater bei PROMEDICA

PROMEDICA ist der deutsche und europäische Marktführer bei der Vermittlung von Betreuungs- und Pflegedienstleistungen.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
500€
Personenbezogene Dienstleistungen
Mehr Infos
anfragen

 

Andere aktuelle Artikel

Selbständigkeit Ideen: Top 10 Franchise-Unternehmen

InhaltsverzeichnisTop 10 Franchise-Unternehmen Warum selbständig machen? [...]


Personalmanagement im Franchising: Wie funktioniert das?

Inhaltsverzeichnis:Verschiedene Arten von Personalmanagement Warum [...]


Nebenverdienst Franchising?

InhaltsverzeichnisDefinition Nebenerwerb Nebenerwerb: Was gilt es zu [...]


CocktailChef – Ein erfolgversprechendes Konzept

Ob in der Bar, beim Mädelsabend oder im Urlaub, eins darf auf jeden Fall nicht [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Videoverleih – Franchisekonzepte am Rande einer neuen Ära

In den späten 90er Jahren erreichte die Branche den Höhepunkt ihrer Beliebtheit. [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Unternehmer werden – wie geht das?

  InhaltsverzeichnisUnternehmen gründen: die Voraussetzungen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (5/5), 2 Bewertungen
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
senioba Logo

senioba

Service für Senioren, Haushalt und Familie

Das senioba Franchise bietet Betreuungsdienstleistungen und Vermittlung von 24 Stunden Pflegekräften für Zuhause [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
6.000€
Mehr Infos
anfragen
Ice and Roll + Cake and Roll franchise

Ice and Roll + Cake and Roll

2 Marken – 1 Konzept: Lukratives Street Food mit Eis und Gebäck je nach Saison

Hohe Margen, schnelle Verkäufe bei einer geringen Investition, verbunden mit einem fairen und einzigartigen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
7.000€
Mehr Infos
anfragen
4A+B CONSULTING franchise

4A+B CONSULTING

„Alles anders als die Anderen plus besser“

Erfolgreiche Vermarktung von Unternehmens-, Marketing- und Existenzgründungskonzepten

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
14.500€
Mehr Infos
anfragen
Kamps Logo

Kamps

Jeden Tag neu genießen.

Kamps Bäckereien und Bäckereien mit Backstube bieten Ihnen in ganz Deutschland frische Backwaren in hoher Qualität [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
15.000€
Mehr Infos
anfragen
Sushi Palace franchise

Sushi Palace

Sushi Palace Delivery – ein Erfolgskonzept für deine Zukunft.

Sushi Palace ist eines der erfolgreichsten, wenn nicht das erfolgreichste SushiLieferdienst-Franchise-System [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
35.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250