Franchising in Bayern: Warum ist das Bundesland BY so interessant für Sie?

01.09.2018 15:00 | Ein Unternehmen gründen

franchising in bayern

Der Freistaat Bayern gehört zu den wirtschaftlich stärksten Regionen Europas! Wussten Sie das? Das gebirgige Bundesland hat nicht nur Berge, eine atemberaubende Natur und das Oktoberfest zu bieten – nein, auch wirtschaftlich genießt es einen hervorragenden Ruf! Das Bruttoinlandsprodukt je Einwohner ist in Süddeutschland in Bayern eines der weltweit höchsten Bruttoinlandsprodukte. Als Hochtechnologiestandort zeugt das Bundesland zudem von einer flexiblen, zukunftsträchtigen Beschäftigungsdynamik, so dass Sie als Arbeitgeber und Franchisegeber Ihren Mitarbeitern beste Beschäftigungsperspektiven bieten können. Wenn Sie überlegen sich mit Franchising selbstständig zu machen, dann sollten Sie sich den Freistaat Bayern einmal genauer anschauen. Hier erfahren Sie Wissenswertes und Nützliches!

Deutsches Wirtschaftswunder in Bayern: Machen Sie sich hier mit Franchising selbstständig!

Bayern macht an! Es ist europaweit eine der am wirtschaftlich stärksten Regionen, die hervorragend qualifizierte Mitarbeiter anzieht. Hier ist alles vertreten: Internationale Konzerne, kleine und mittlere Unternehmen, zukunftsorientierte Forschung, Existenzgründer und Franchisesysteme. Und gemeinsam treiben sie den technischen und wirtschaftlichen Fortschritt des Freistaates voran!

Im Herzen Europas mit höchster wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit

Bayern befindet sich sozusagen im Herzen Europas. 12,9 Millionen Einwohnern bietet der Freistaat eine hohe Lebensqualität, eine wettbewerbsstarke Wirtschaft, hohe Innovationskraft und ein gründerfreundliches Klima. Das macht den Freistaat auch zu einem der führenden Bundesländern deutschlandweit! Die Standortpolitik hat für eine regionale Wirtschaftsförderung gesorgt, wo sogar ländliche Regionen aus den Fördertöpfen der EU mit Fördergeldern gesegnet wurden.

Eine konsequente Regionalpolitik hat dafür gesorgt, dass auch strukturschwache Regionen umfassend unterstützt werden konnten. Sie hatte zum Ziel, Standortnachteile auszugleichen und auch diesen Gebieten eine Wirtschaftsentwicklung zu ermöglichen.

Solch eine umfassende Wirtschaftspolitik hat dafür gesorgt, dass das reale Bruttoinlandsprodukt von 2010 bis 2017 mit einer Wachstumsrate von 18,3 Prozent zu Buche geschlagen hat. So überrascht es nicht, dass Bayern eine Spitzenposition im deutschlandweiten Ländervergleich einnimmt. Bayern gilt als der Wachstumsmotor Deutschlands!

Der Arbeitsmarkt in Bayern: Vollbeschäftigung zum Ziel gesetzt!

Der bayerische Arbeitsmarkt ist der Vorzeige-Arbeitsmarkt Deutschlands: Die Beschäftigung befindet sich auf Rekordniveau, während sich die Arbeitslosigkeit seit 2005 halbiert hat. Im Jahr 2017 besaß mehr als die Hälfte aller Kreise und kreisfreien Städte eine Arbeitslosenquote von weniger als 3 Prozent – was faktisch einer Vollbeschäftigung gleicht! In den letzten Jahren sind so viele neue sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze geschaffen worden, dass das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie nun die Vollbeschäftigung zum Ziel erklärt hat.

Franchising und Selbstständigkeit im Gründerland Bayern

Bayern fördert Existenzgründungen und somit auch das Franchising! Die Bayerische Staatsregierung hat zu diesem Zwecke die Initiative „Gründerland Bayern“ ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, dauerhaft Arbeitsplätze zu schaffen, um so auf lange Sicht gesehen die internationale Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Hier sollen vor allem der technologieintensive Bereich gefördert werden, aber auch Gründungen in klassischen Branchen wie dem Handwerk, Handel sowie dem Hotel- und Gaststättengewerbe werden unterstützt.

Diese Initiative hat dafür gesorgt, dass Bayern als gründerfreundliches Land gilt. Wer sich mit einer herkömmlichen Gründung oder Franchising selbstständig machen möchte, der findet hier sehr förderliche Rahmenbedingungen vor: Eine starke Gründerszene, ein innovatives Mindset und zahlreiche Finanzierungsquellen. Diese Bedingungen sorgen für eine quasi selbsttragende Dynamik, die sich von alleine positiv verstärkt. Wer sich in Bayern selbstständig macht, der ist voll und ganz auf Zukunftskurs!

Gründungen in Bayern – beste Beratung, Coachings und Finanzierungsmöglichkeiten

Wer sich für die Selbstständigkeit entscheidet, der ist in Bayern richtig aufgehoben! Gründer, Franchisenehmer und Start-Up-Entrepreneure tragen zur Internationalisierung und der Innovationskraft des Freistaates bei. So unterstützt die Bayerische Regierung zahlreiche gründungsrelevante Aus- und Weiterbildungsangebote, um sicherzustellen, dass alle, die den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt haben, in den besten Händen sind. Ebenso ist es gewollt, dass sich die bayernweite Gründerszene untereinander austauscht und ihre Kooperationsmöglichkeiten erkennt, während sie von ihre unterschiedlichen Stärken profitieren. Zu diesem Zwecke werden teilweise sogar digitale Gründerzentren errichtet, wo den Gründern vergünstigte Büroräume zur Verfügung gestellt werden und diese darüber hinaus auch von einer starken Vernetzung zu Hochschulen, Universitäten, Start-Ups, etablierten Unternehmen und interessierten Investoren profitieren können. Die perfekte Umgebung für diejenigen, die den Schritt in die Selbstständigkeit wagen wollen!

Wie läuft die Finanzierung ab?

Die Gründer werden auf allen Ebenen beraten und unterstützt. So gibt es zahlreiche Beratungs- und Coachings-Angebote, die den Gründungsweilligen bei der Umsetzung ihrer Pläne hilft.

Zusätzlich unterstützt die Bayerische Staatsregierung die Gründer in finanzieller Hinsicht: So gibt es zahlreiche umfassende Finanzierungshilfen in Form von Förderdarlehen und Zuschüssen über Beteiligungs- und Wagniskapital. Auch andere finanzielle Instrumente wie Bürgschaften und Haftungsfreistellungen kommen zum Einsatz, um das Risiko der Kreditgeber zu reduzieren. Eigens für Start-Ups wurde der Wachstumsfond Bayern ins Leben gerufen, der erfolgsversprechenden, zukunftsträchtigen Businesses Wagniskapital für deren Expansion zur Verfügung stellt. Der Freistaat möchte so sicherstellen, dass die bayerische Gründerszene an Sichtbarkeit gewinnt und bekannter auf der internationalen Ebene wird.

Wer sich unsicher ist, für den gibt es umfassende Beratungsgespräche!

Es gibt zahlreiche Beratungen – auch Franchise-Beratungen – zum Thema Gründung und Finanzierung. Auch der Freistaat unterhält in den örtlich zuständigen Bezirksregierungen Ansprechpartner für Fördermaßnahmen. Diese Ansprechpartner stehen für persönliche Beratungsgespräche zur Verfügung und unterstützen die Gründungswilligen, wo sie nur können: Dies fängt bei der Antragsstellung an, sie prüfen die Anträge und bewilligen diese. Auch sind sie für die Mittelauszahlung und die abschließenden Verwendungsnachweisprüfungen zuständig. Das gesamte Förderverfahren liegt in ihrer Hand.

Das ist Ihre Chance: Gründung mit Franchising in Bayern

Auch beim Franchising handelt es sich um eine Existenzgründung. Wer via Franchising gründet, der kann sich mit einer erfolgreichen, markterprobten Geschäftsidee selbstständig machen. Als Franchisenehmer zahlt er dem Franchisegeber, der das unternehmerische Geschäftskonzept entwickelt hat, eine Lizenzgebühr, um sich mit dem Konzept an seinem eigenen Standort selbstständig zu machen.

Als Franchisenehmer profitiert er so von einem reduzierten Unternehmensrisiko, da der Franchisegeber die Marke bereits am Markt etabliert hat und man so von einer gewissen Markenbekanntheit profitiert. Das räumt Marktbarrieren aus dem Weg! Auch wenn der Freistaat Bayern mit zahlreichen finanziellen Fördertöpfen Gründer unterstützt, so ist das noch längst keine Garantie dafür, dass man als Gründungswilliger auch einen Kredit erhält. Beim Franchising sieht es da anders aus: Banken, Investoren und Kapitalgebern sind viele Franchisemarken bekannt, so dass sie um den Support, die Marke und die Erfolgsquote des Vertriebskonzepts wissen. Das sorgt dafür, dass zukünftige Franchisenehmer oft leichter an Fremdkapital kommen können, um sich den Traum von der Selbstständigkeit zu verwirklichen.

Franchising in Bayern

Wenn Sie sich für die unterschiedlichen Franchisemöglichkeiten in Bayern interessieren, dann finden Sie auf unseren Seiten von Punkt Franchise an die 295 Franchise-Unternehmen, die an 301 Orten Standorte zu vergeben haben. Verschiedenste Branchen sind hier vertreten: Bekleidung, Consulting und Beratung, Fitnessstudios, Kosmetik sowie Optionen als Master-Franchisenehmer – sehen Sie für sich selbst!

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250