Der Dienstleistungs-Sektor boomt im Franchising – mit diesen Geschäftsideen starten Sie durch

07.02.2019 18:33 | Ein Unternehmen gründen

Franchising ist beliebt in Deutschland, und immer mehr Gründer und Unternehmer setzen auf das erfolgversprechende Geschäftsmodell. Dies zeigt die Franchisestatistik 2018, herausgegeben vom Franchiseverband Deutschland. Generell ist auf allen Ebenen ein Wachstum festzustellen: Es bestanden über 1.000 aktive Franchisesysteme in Deutschland im Jahr 2018. Diese Systeme haben über 128.000 Franchisepartner, was einem Anstieg von 3,6% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Franchiseunternehmen beschäftigen über 700.000 Mitarbeitende. Auch beim Gesamtumsatz zeigt sich eine positive Entwicklung: Franchisebetriebe haben 2018 122,8 Milliarden Euro umgesesetzt. Dies entspricht einem Plus von 9,4% gegenüber dem Vorjahr.

Ganz besonders fällt auf: Die Dienstleistungsbranche ist Spitzenreiter unter allen Franchise-Unternehmen. 40% aller Franchise-Betriebe in Deutschland gehören zum Dienstleistungs-Sektor. Betrachtet man den gesamten Markt unter allen Geschäftsformen, so ist der Anteil der Dienstleistungsunternehmen sogar noch höher, nämlich bei 60 bis 70 Prozent. Dies war nicht immer so: Anfang des 20. Jahrhunderts war der Großteil aller Arbeitskräfte im sogenannten primären oder sekundären Wirtschaftssektor beschäftigt, also entweder in der Land- und Forstwirtschaft oder im produzierenden Gewerbe. In den 70er-Jahren veränderte sich der Arbeitsmarkt und immer mehr Menschen wechselten in den Markt der Dienstleistungen (tertiärer Wirtschaftssektor).

Dieser tertiäre Wirtschaftssektor ist in unserer heutigen Wirtschaft nicht mehr wegzudenken. Die Mehrheit aller Erwerbstätigen in Deutschland sind heute in der Dienstleistung tätig, und der Anteil nimmt stetig zu.

Dass die Dienstleistungsbranche so stark vertreten ist, hat aber auch damit zu tun, dass sehr viele unterschiedliche Branchen und Unternehmen zu den Dienstleistungsunternehmen gehören. Der Dienstleistungssektor ist vielseitig, und lässt sich wie folgt unterteilen:

  • Originäre Dienstleistungen:Bei originären Dienstleistungen handelt es sich um Leistungen einer privaten oder juristischen Person, die keine materiellen Güter herstellt. Beispiel: Gärtner.
  • Personenbezogene Dienstleistungen: Bei personenbezogenen Dienstleistungen sind sowohl Kunde als auch Dienstleister am Erreichen des Ziels beteiligt. Beispiele: Sprachkurs, Physiotherapie.
  • Produktbegleitende Dienstleistungen
  • Sachbezogene Dienstleistungen: Sachbezogene Dienstleistungen sind immaterielle Güter. Beispiele: Telefonauskunft, Versicherungsmakler. Der Kunde profitiert unmittelbar von diesen Dienstleistungen.

Diese Vielfalt erklärt, weshalb die Dienstleistungsbranche der Spitzenreiter unter allen Unternehmen ist und somit einen maßgeblichen Teil zur Wirtschaft beiträgt.

Dienstleistungsunternehmen im Franchising

Etwas einfacher und übersichtlicher ist die Unterteilung in der Franchisewirtschaft. Im Franchising werden Unternehmen in die Sektoren Dienstleistung, Handel, Gastronomie, Sport/Freizeit/Kultur, Handwerk, Bau/Sanierungunterteilt.

Vorteile für Franchisenehmer im Dienstleistungsfranchising

Ein grosser Pluspunkt für Franchisenehmer ist, dass sie von der Bekanntheit und Reputation des Franchisegebers profitieren können. Sie beginnen als Franchisenehmer nicht bei Null, sondern profitieren von der Erfahrung, der Marke und bewährten Dienstleistungen eines Franchisekonzeptes. Während es im Einzelhandel-Franchising oder in der Gastronomie als Franchise standardisierte Produkte und Gerichte gibt, gibt es im Dienstleistungssektor keine materiellen Güter dieser Art. Das bedeutet also, dass die Franchisepartner die Dienstleistung direkt mit der Marke verbinden müssen, so dass der Kunde das Dienstleistungsunternehmen als Ganzes wahrnimmt. Um dieses Ziel zu erreichen, braucht es standardisierte Prozesse und ein einheitliches Auftreten unter allen Franchisepartnern.

Alleinstellungsmerkmale als Erfolgsfaktor

Dienstleister gibt es wie Sand am Meer. Um sich von der Konkurrenz abzuheben, braucht es deshalb Alleinstellungsmerkmale in der Dienstleistungsbranche.

Wir haben für Sie verschiedene Geschäftsideen im Dienstleistungsfranchise zusammengestellt.

Rümpel Meister

Rümpel Meister ist ein junges, innovatives Unternehmen mit Hauptsitz in Köln, das sich auf professionelle Entrümpelungen, Wohnungs- und Haushaltsauflösungen spezialisiert hat. Es gibt zwölf Franchise-Unternehmen, verantwortlich für insgesamt zwanzig Standorte in ganz Deutschland, wobei jeder Partner die Garantie eines Gebietsschutzes genießt.

Joycard

Inhaber der Joycard zahlen alleine oder zu zweit den halben Preis bei Freizeitaktivitäten. Joycard Partner sind Restaurants, Bars, Theater, Kosmetikstudios, Friseursalons und viele mehr. joycard wird von Privatpersonen, Firmen und Touristen gekauft. Franchisenehmer vermarkten die Joycard in ihrer Stadt, indem sie neue Joycard-Partner akquirieren und die Joycard in ihrer Region an Privatpersonen, Firmen und Touristen verkaufen.

Senioba

Das Senioba Franchise bietet Betreuungsdienstleistungen und Vermittlung von 24 Stunden Pflegekräften für Zuhause an. Um im Bereich der Seniorenbetreuung erfolgreich zu sein, ist keine Branchen- oder Pflegeerfahrung nötig, da Sie als Franchisenehmer niemals aktiv in der Betreuung tätig sind. Sie sind Ansprechpartner für Patienten und deren Angehörige, Sie sind der Organisator. Von großem Vorteil ist hier Einfühlungsvermögen, Hilfsbereitschaft und ein offenes, verständnisvolles Wesen.

Steinfresh

Steinfresh bietet Reinigungsdienste an für Steinflächen rund ums Haus. Der Steinfresh STEINPFLEGE-KUNDENDIENST eignet sich sowohl für eine Einzelgründung, als auch als Ergänzung für bereits bestehende Unternehmen im Bereich Garten- und Landschaftsbau, Pflasterer, Hausmeisterdienste, Malerbetriebe oder Gebäudereinigungen, u.a.

Rentas Mietgeräte

Rentas Mietgeräte bietet Werkzeugvermietung + Service in frequenzstarken Baumärkten. Mieten statt Kaufen kann für Baumarkt-Kundschaft ein wichtiger Grund sein, bei anderer Gelegenheit erneut in genau diesem Baumarkt einzukaufen.

Lokalpioniere

Lokalpioniere ist eine Online-Plattform mit umfassendem Angebot an Informationen für Städte und Regionen. Das Besondere an Lokalpioniere ist, dass der Franchisenehmer seine Online-Plattform nicht selbst betreibt, sondern die Software durch lokale Anbieter in Lizenz verwalten lässt. So variieren auch Logo und Farbschema der Plattform für jede Kommune, um dem jeweiligen Erscheinungsbild das gewisse Lokalkolorit zu verleihen.

Sie sehen: Die Vielfalt in der boomenden Dienstleistungsbranche ist enorm. Gelangen Sie hier zu viele weiteren Geschäftsideen im Dienstleitungsfranchise.

Andere aktuelle Artikel
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4.5/5), 1 Bewertung

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250