Gewerbliche Immobilien: Die Immobilie ist der erste Schritt zum Franchiseerfolg

Veröffentlicht am

gewerbliche immobilie

Wer sich als Franchisenehmer selbstständig machen möchte, der benötigt drei Dinge, die die Basis einer jeden Existenzgründung darstellen: Ein passendes Franchisekonzept, den richtigen Standort und ein passendes Ladenlokal. Nur wenn diese drei Aspekte stimmen, steht die Gründung auf einer soliden Basis. Aus diesem Grund möchten wir Sie heute in die Welt der gewerblichen Immobilien einführen. Denn je nachdem, um was für eine Art von Franchisesystem es sich handelt, sollten die gewerblichen Räumlichkeiten gewisse Merkmale aufweisen. Also: Passen Sie gut auf und erfahren Sie mehr über die Anforderungen an gewerbliche Immobilien, wenn Sie beispielsweise ein Einzelhandel Franchise, ein Gastronomie Franchise oder aber ein Mode & Bekleidungs Franchise eröffnen sollten! Denn nur wenn die Räumlichkeiten zum Konzept passen, stimmt auch der erste Eindruck bei Ihren zukünftigen Kunden! Und das wiederum ist entscheidend für den zukünftigen Erfolg!

Mit der passenden gewerblichen Immobilie zum Franchise-Erfolg!

Zunächst einmal sollten Sie bedenken, dass sich Gewerbeimmobilien von Wohnimmobilien unterscheiden. Bei gewerblichen Immobilien handelt es sich um Grundstücke oder Gebäude, die lediglich gewerblich genutzt werden. Hierunter fallen unter anderem klassische Büros, also Büroimmobilien, Gastronomieimmobilien für Hotels und Restaurants, Handelsimmobilien wie Verkaufsräume oder Einkaufszentren, Freizeitimmobilien für Schwimmbäder oder Solarien, Lagerräumer also Logistikimmobilien, Ateliers, Produktionsstätten oder aber Spezialimmobilien, worunter Bahnhöfe und Diskotheken fallen. Darüber hinaus gibt es auch Immobilien mit mehreren Verwendungszwecken. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn man im Home Office arbeitet. Das heißt, man lebt und arbeitet in einem und demselben Raum. Auch bei Bauernhöfen oder familiengeführten Restaurants kann es der Fall sein, dass die Inhaber auch in demselben Haus wohnen. Die Kategorie der gewerblichen Immobilien ist daher sehr bunt und vielseitig!

Welche rechtlichen Aspekte sollten angehende Franchisenehmer bei Gewerbeimmobilien beachten?

Der große Unterschied zu den Wohnimmobilien ist ganz klar, dass gewerbliche Immobilien einer anderen Besteuerung, Finanzierung sowie einem anderen Baurecht unterliegen. Aus diesem Grund sind Gewerbeimmobilien komplett von Angebot und Nachfrage bestimmt. Die Preise unterliegen keiner strengen Regulierung, wie es beim Wohnraum der Fall ist. Das hat zur Folge, dass Gewerbeimmobilien einer größeren Marktdynamik ausgesetzt sind und die Preise deshalb in den Innenstädten teurer als in ländlichen oder wirtschaftlich schwächeren Regionen sind. Außerdem können die Mietverträge freier gestaltet werden. Bei dieser Sparte von Immobilienart kommt der sogenannte Konkurrenzschutz zum Tragen. Das heißt, dass dem Mieter ein außerordentliches Kündigungsrecht eingeräumt wird, sollte der Vermieter der Gewerbeimmobilie in der Nachbarschaft Räumlichkeiten an einen Konkurrenten vermieten.

Wie entscheidend ist die Lage einer gewerblichen Immobilie? Entscheidender als Sie denken…

Neben den Kosten und der Finanzierung einer Gewerbeimmobilie gehört der Standort ganz klar zu den wichtigsten Faktoren. Und genau aus diesem Grund ist eine eingehende Standortanalyse auch so essentiell: Während der Erfolg mancher Franchisekonzepte auf Laufkundschaft beruht, ist bei anderen eine bequeme Anreise, eine Autobahnanbindung oder aber Platz für Lagerhallen wichtiger.

>>> Erfahren Sie hier, worauf Sie im Franchising bei der Durchführung einer Standortanalyse achten sollten:

Was genau ist die Bedeutung der harten und weichen Standortfaktoren?

Bei der Standortanalyse spielen vor allem die harten und weichen Standortfaktoren eine wichtige Rolle Während harte Standortfaktoren messbar sind und in Zahlen oder Daten angegeben werden, sind weiche Standortfaktoren nicht so leicht auszudrücken, da diese stark subjektiv sind. Bekannte, harte Faktoren wären beispielsweise die Verkehrsanbindung, die Infrastruktur oder aber der Mietpreis. Diese haben einen messbaren Einfluss auf die Tätigkeit Ihres Franchise-Unternehmens. Wichtige weiche Faktoren wären vor allem das Image des Standortes, das Wohnumfeld oder aber die Freizeitmöglichkeiten. Diese Faktoren haben zwar keinen direkten Einfluss auf die Unternehmenstätigkeit, sie spielen dafür aber eine umso wichtigere Rolle für Ihre Arbeitskräfte und das gesamte Umfeld Ihres Betriebes.

Die perfekte Lage hängt immer von der Art des Unternehmens ab!

Beim Durchführen einer Standortanalyse sollten Sie auch der dortigen Konkurrenz Ihre gesamte Aufmerksamkeit schenken! Wie steht es um die Konkurrenz in nächster Nähe zu Ihrem Betrieb? Denn der Standort einer gewerblichen Immobilie kann noch so toll sein, nur wenn es in der Nähe bereits zahlreiche ähnliche Gewerbe gibt, sind sämtliche Vorteile des Standortes hinfällig! Achten Sie auch auf die Kaufkraft in der Umgebung sowie die Kundennähe! Bei manchen Unternehmen ist die Frequenz der Laufkundschaft entscheidend, andere Konzepte wie beispielsweise ein Onlineshop Franchise liefern die Produkte per Versand, so dass ausreichend Platz für Lagerhallen und eine Autobahnanbindung wichtiger ist.

Für manche Gründer können Räumlichkeiten in einem Gründerzentrum vorteilhaft sein. Das ist vor allem der Fall, wenn es sich um technologische oder naturwissenschaftliche Start-ups handelt. Hier ist eine Anbindung zur universitären Forschung mitunter essentiell, damit eine zukunftsträchtige Geschäftsidee Form annehmen und zur Marktreife gebracht werden kann! Ein Eisdielen Franchise wiederum sollte nach Möglichkeit zentral in der City liegen, wo zahlreiche Fußgänger durch die Straßen schlendern. Ein Baumarkt Franchise auf der anderen Seite benötigt ausreichend Platz, gute Parkmöglichkeiten und eine gute Autobahnanbindung. Sie sehen also: Die Art des Unternehmens entscheidet darüber, welche Anforderungen die gewerbliche Immobilie erfüllen sollte!

>>> Informieren Sie sich hier zum angesagten Thema der Start-ups:

So finden Sie die passende gewerbliche Immobilie: Die wichtigsten Faktoren, die es zu beachten gilt!

Wer als angehender Franchisenehmer auf der Suche nach einer passenden Lokalität ist, der sollte sich folgende Fragen stellen, denn neben dem Miet- beziehungsweise Kaufpreis und der Lage, kommt es außerdem auf weitere Feinheiten an:

  • Checken Sie die Größe der Räumlichkeiten! Verfügt das Objekt über ausreichend Zimmer und sind diese von der Größe her passend aufgeteilt? Passt die Raumaufteilung zum Konzept?
  • Denken Sie auch an die Zukunft: Stellen Sie sich vor, Ihr Betrieb boomt und Sie möchten weiter expandieren? Wären Erweiterungen in der Gewerbeimmobilien realisierbar oder würden Sie eine Expansion in Form einer weiteren Standorteröffnung umsetzen?
  • Ist die gewerbliche Immobilie mit allem ausgestattet, was Sie benötigen? Bei der Eröffnung eines Gastronomie Franchises sollten Sie bedenken, dass Sie zahlreiche Anschlüsse und Abzüge für die Küche benötigen. Sind diese vorhanden oder sind zahlreiche Baumaßnahmen nötig?
  • Wie gestalten sich die laufenden Kosten? Liegen diese im Rahmen Ihrer Wirtschaftlichkeit? Diese sollten auch in Ihrem Businessplan Beachtung finden!
  • Auch gewisse rechtliche Aspekte sind entscheidend: Ist der Vertrag in Ihrem Sinne? Gefällt Ihnen die Mindestmietdauer? Da bei gewerblichen Immobilien Vertragsfreiheit herrscht, sollten Sie dem Vertrag sehr viel Aufmerksamkeit schenken und sichergehen, dass alles passt!
  • Benötigen Sie zur Umsetzung Ihres Konzeptes Lagermöglichkeiten und falls ja, sind diese ausreichend in der Gewerbeimmobilie vorhanden?
Andere aktuelle Artikel

Bauland kaufen, um einen Franchisebetrieb zu starten!

Wer sich mit Franchising selbstständig macht, der benötigt in der Regel eine [...]


Büro mieten: Was Sie beachten sollten!

Bei der Existenzgründung gibt es viele Dinge zu beachten. Als Gründer muss man [...]


Geschäftsidee Gewerbeimmobilien: Diese Möglichkeiten gibt es!

Immobilien werden stetig teurer, vor allem in Städten. Diese Entwicklung hält [...]


Einzelhandel Franchise: Diese Möglichkeiten haben Sie!

Viele, die von der Selbstständigkeit träumen, hätten gerne ein eigenes Ladengeschäft, [...]


BRANCHEN IM FOKUS

Digitalisierung und Nachhaltigkeit: Passt das zusammen?

Das 21. Jahrhundert wird ganz klar von zwei Megatrends dominiert: Der Digitalisierung [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Start up und Franchising: Die grundlegenden Unterschiede auf einen Blick

Ganz egal, ob Sie sich mit einem Start-up oder mit Franchising selbstständig machen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4.5/5), 1 Bewertung
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Ihr Brötchenbursche franchise

Ihr Brötchenbursche

Mit Brötchen Geld verdienen

Ihr Brötchenbursche liefert frische Backwaren ortsansässiger Bäckereien morgens zum Frühstück direkt an die [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
2.000€
Mehr Infos
anfragen
dietplus franchise logo client

dietplus

Der Experte für eine ausgewogene Ernährung

dietplus bietet ein einzigartiges Coaching-Konzept in ausgewogener Ernährung an.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.000€
Mehr Infos
anfragen
senioba franchise

senioba

Service für Senioren, Haushalt und Familie

Das senioba Franchise bietet Betreuungsdienstleistungen und Vermittlung von 24 Stunden Pflegekräften für Zuhause [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
6.000€
Mehr Infos
anfragen
Ciao Bella Franchise Logo

Ciao Bella

Gastgeber sein in Ihrem eigenen Restaurant: mit dem Marktführer im Pizza- Pasta-Segment auf mittlerer und kleiner Fläche.

Pasta, Pizza und Salate - italienische Spezialitäten in hochfrequentierten Lagen

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen
Otacos Franchise Logo

O’Tacos

Original French Tacos

O'TACOS® ist Marktführer in Frankreich und BENELUX und bietet eine überarbeitete Version von Tacos! Diese verbindet [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
80.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250