Überblick: Erfahren Sie hier, warum sich eine Gründung mit dem Filtafry Franchise lohnt

07.06.2018 14:30 | Ein Unternehmen gründen

filtafry franchise

Heiß wie Frittenfett und stark im Kommen – das ist das FiltaFry Franchise, was sich auf die professionelle Reinigung von Fritteusen spezialisiert hat. Dieses Franchisesystem hat ganz klar eine ganz besondere Nische in der Industrie für sich entdeckt. Und gerade weil es so speziell ist, ist es als das einzige mobile Full-Service-Konzept auch so erfolgreich. Hier erfahren Sie, wie auch Sie mit dem Frittenfett Karriere machen können.

Das FiltaFry Franchise – mit fish and chips nahm es seinen Ursprung!

Das FiltaFry Franchise wurde bereits im Jahr 1996 gegründet. Und zwar – wie kann es auch anders sein – kommt das Franchisesystem aus dem Heimatland der fish and chips: England! Seit seiner Gründung gibt es das Unternehmen als Franchisesystem. Das Unternehmen hat sich saubere Fritteusen, einwandfreies Öl und ein nachhaltiges Frittieren zur Herzensangelegenheit gemacht.

Der Ursprung des Unternehmens

Das FiltaFry Franchise hat einen sehr britischen Ursprung: Und zwar verbrannte sich damals ein Mitarbeiter seine Hand an der Fritteuse, als er diese in einem britischen Cricket-Club reinigte. So wurde die Idee geboren, doch eine Fritteuse zu erfinden, bei der die Mitarbeiter das Öl von oben zur Reinigung herausnehmen konnten, während dieses zeitgleich filtriert wurde. FiltaFry entwickelte mithilfe eines Filtrationsunternehmens eine spezielle Filtrationsausrüstung und trat damit an Restaurants heran. Allerdings besaßen viele der potentiellen Kunden diese Ausrüstung schon, so dass das Unternehmen seine Idee überdenken musste. So wurde letztlich ein mobile Öl-Filter-Service geboren, der für die Säuberung der Fritteuse zu den Kunden fährt.

Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten…

Dies war in der Tat ein richtiges Erfolgskonzept: Das Unternehmen widmete sich von nun an der Filtration und Reinigung von Speiseöl, der Säuberung von Fritteusen vor Ort sowie der fachgerechten Entsorgung des Altöls. So überrascht es sicherlich nicht, dass die USA als Fast Food Nation #1 den größten Markt für das FiltaFry Franchise darstellen. Seit 2003 ist das Franchisesystem bereits in den Staaten aktiv, wo es mittlerweile über mehr als 180 Franchisepartner verfügt, die täglich über 5.000 Küchen reinigen. So konnte sich das Unternehmen interessanterweise auch im Nicht-Restaurant-Sektor etablieren, sprich in Stadien, an Universitäten, in Krankenhäusern, etc. Zudem hat das Unternehmen mit verschiedenen Catering-Firmen Verträge zur Kooperation geschlossen, um so konkurrenzlos den Markt einzunehmen. Global gesehen bietet das FiltaFry Franchise interessante Lösungen fernab von Restaurants und Imbissen an, denn auch Hotels, Sportstätten, Freizeitparks, Mensen und Kantinen zählen zu seiner treuen Kundschaft. Darüber hinaus ist der Markt rund um das Fritteusen Management recht konkurrenzlos, so das seiner weiteren Expansion keine Grenzen gesetzt sind.

Das FiltaFry Franchise in Deutschland

Bei uns ist das Franchisesystem noch relativ neu. Seit 2015 ist FiltaFry auf dem deutschen Markt aktiv und gehört zur Filta Group. Seit 2017 ist das FiltaFry Franchise Mitglied im Deutschen Franchiseverband, wo es im selben Jahr direkt mit dem Qualitätssiegel “Projekt Nachhaltigkeit 2017” ausgezeichnet wurde. Der umweltbewussten und fachgerechten Entsorgung des Frittierfetts sei Dank!

Das bietet das Unternehmen seinen Kunden

Die Idee des FiltaFry Franchise ist einzigartig in Deutschland: Der mobile Full-Service rund um die Fritteuse und das Frittenfett wird stark nachgefragt. Das Unternehmen bietet seinen Kunden eine professionelle Säuberung der Fritteusen, eine regelmäßige Filtration und Reinigung des Speiseöls sowie eine Qualitätsmessung des Frittierfetts an. Neuerdings bietet das Unternehmen auch weitere Dienstleistungen rund um das Thema Küche an: Er hat nun einen Dichtungsservice für Kühl- und Gefrierschränke in sein Serviceangebot aufgenommen.

Wenn der Service-Van vom FiltaFry Franchise vorgefahren kommt, dann wird Ihre Fritteuse von Grund auf erneuert: Das spezielle Mikrofilter-System macht es möglich, dass Nahrungsmittelreste und gesundheitsschädliche Kohlenstoffreste herausfiltriert werden. Das ist insofern so wichtig, da sich der Ölverbrauch und die Kosten so um bis zu 50 Prozent reduzieren lassen! Das Unternehmen berät zudem seine Kunden, wie sie noch schonender und effizienter Frittieren können. Wer lieber frisches Öl wünscht, auch dem wird geholfen. Das Besondere hieran ist, dass die Kunden an einen Punkt kommen, wo sie dank der Leistungen des Unternehmens nur noch die Hälfte des Öls entsorgen müssen. So leisten sie letztlich einen wichtigen Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Wichtige Themen, die ständig stärker nachgefragt werden.

Das FiltaFry Franchise übernimmt somit sehr entscheidende Aufgaben in der Küche und stellt eine sehr willkommene Hilfe und Entlastung dar!

Das bietet Ihnen der Franchisegeber

Der Franchisegeber sorgt dafür, dass seine Franchisenehmer bestens vorbereitet in ihre Selbstständigkeit starten können. In den Bereichen Einarbeitung, Finanzierung und der Umsetzung beim operativen Tagesgeschäft ist der Franchisegeber zur Seite und unterstützt seine Neuunternehmen. Wer sich für das FiltaFry Franchise entscheidet, der kann sich darauf verlassen, dass seine Gründung auf einem sicheren, finanziellen Fundament steht. Gemeinsam werden Sie Dinge wie das Finanzierungskonzept, den Bankkontakt, den Investitionsplan, den Umsatz- und Kostenplan sowie den Liquiditätsplan besprechen. Wer mag, der kann sich auch zum Thema Leasing genauer informieren, auch hier bietet der Franchisegeber gewisse Konzepte an beziehungsweise vermittelt Kontakte.

Bevor es an die Aufnahme der Geschäftstätigkeit geht, werden Sie rundum eingearbeitet: Sie erhalten eine Grundschulung und darauf aufbauend weitere Seminare und Workshops. Während Ihrer Einarbeitung können Sie in bereits etablierten Betrieben hospitieren. Zudem können Sie sich bei Franchisenehmer Events mit anderen Geschäftspartnern austauschen. Darüber hinaus erhalten Sie vor Ort oder aber telefonisch Beratungen.

In folgenden Bereichen werden Sie in betrieblicher Hinsicht eingearbeitet:

  • Marketing und Vertrieb
  • Verkaufstechniken
  • Produktwissen
  • Buchhaltung und Finanzen
  • Organisation und Verwaltung
  • Qualitätskontrollen
  • Rekruting und Personalfragen

Auch beim Management Ihres eigenen Betriebes steht Ihnen der Franchisegeber zur Seite: Sie erhalten ein detailliertes Systemhandbuch, was Sie über alle relevanten Informationen bezüglich Ihrer Geschäftstätigkeit aufklärt, Sie können das Warenwirtschaftssystem nutzen, Sie profitieren vom zentralen Einkauf, Sie können Ihre Buchführung an die Systemzentrale outsourcen, Sie erhalten Gebietsschutz – und vieles mehr!

Sind Sie der nächste Franchisenehmer?

Da es sich hier um eine sehr spezielle Nische handelt, sind keine besonderen Vorkenntnisse notwendig. Wichtig ist, dass Sie Freude an der Kommunikation haben, über eine offene Persönlichkeit verfügen und zuverlässig sind. Das Franchisekonzept richtet sich auch durchaus an Senioren, die sich einer weiteren Herausforderung stellen oder aber einfach nur ihre Rentenkasse aufbessern möchten.

Als zukünftiger Franchisenehmer helfen Sie der Gastronomie weniger Frittierfett einzusetzen, Kosten und Arbeit zu sparen, während Sie der Umwelt etwas Gutes tun. Ist das etwas für Sie?

Falls ja, dann benötigen Sie nur noch über ausreichend finanzielle Ressourcen: Die Höhe der Gesamtinvestition beläuft sich auf rund 32.500€ - wobei dieser Preis nach oben hin sicherlich variieren kann. Diese Summe setzt sich aus den Gebühren für den Gebietsschutz sowie der Erstausstattung zusammen.

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250