Wann ist der richtige Zeitpunkt für Ihre Gründung gekommen?

09.08.2018 07:30 | Ein Unternehmen gründen

gründung richtiger zeitpunkt

Wenn sich ein innerer Drang unmissverständlich zu Wort meldet, sollten Sie nicht länger zögern. Es kann in einer ruhigen Minute nach erlebter Enttäuschung geschehen oder das Ergebnis zielgerichteter Überlegungen sein. Die Zeit ist reif fürs Franchising, wenn Sie dazu bereit sind. Sie bemerken es daran, dass Sie nichts mehr in den gewohnten Bahnen hält. Aufbruchstimmung ist etwas, das einen plötzlich erfassen kann, dem man jedoch nicht unbedingt spontan nachgeben muss.

Das Franchising ist keine Eintagsfliege, es brummt für lange Zeit

Ein Feuer, das brennt, sollte nicht gleich beim ersten Windhauch erlischen. Kultivieren Sie Ihren Gründerwillen, machen Sie einen Quell anhaltender Motivation daraus. Auf der ersten Welle der Begeisterung sieht manches anders aus als dann, wenn man sie auf ihre Beständigkeit hin abgeklopft hat. Gehen Sie sicher, dass Sie auch morgen noch von dem zehren können, was Sie heute beflügelt, werden Sie zum Franchisenehmer nicht aus einer Laune heraus, sondern betrachten Ihre neue Daseinsform als Lebenseinstellung. Wer sich darauf einlässt, darf nicht wankelmütig sein, er braucht lediglich den richtigen Ansatzpunkt dafür, um weiter Fuß zu fassen. Ist der erste Schritt erst mal getan, folgen ihm weitere fast automatisch. Franchising entfaltet eine Sogwirkung, der man sich kaum entziehen kann.

Vorbehalte sind auszuräumen für den Start ins Franchising

Vor allem gilt es zunächst einmal, aufkommende Zweifel zu überwinden. Sie schleichen sich einfach ein, ohne dass man es beabsichtigt hätte. Daran müssen Sie sich gewöhnen. Es ist so und wird auch dabei bleiben, nur fragt es sich, wie sie zu bezwingen sind. Geben Sie ehrliche Antworten auf bohrende Fragen, Schwächen zu und bauen Ihre Stärken aus. Wenn Sie die Sicherheit im Job nicht missen möchten, dann halten Sie dagegen, wie eingeschränkt Sie doch dadurch sind. Sollte Ihnen ein größerer Freiraum zu riskant erscheinen, dann geben Sie es auf. Aber werden Sie sich über Ihre Motive klar und überlegen, was Sie wirklich wollen. Nach Jahren der Knechtschaft kann es zu spät dafür sein, sich noch aus ihren Fängen zu befreien.

Initiative zur Verbesserung der Lage auf eigene Faust

Sie haben doch das Geld! Warum sollten Sie es nicht für sich arbeiten lassen, anstatt mühsam Zusammengeklaubtes doch nur zu verzehren? Sie haben volle Kontrolle darüber, denn Sie verwalten Ihre Mittel selbst.

  • Man soll nicht nur aus Unzufriedenheit die Tapete wechseln,
  • doch als Anstoß hilft es ungemein.

Im Grunde sind Sie ohnehin der geborene Unternehmer, Sie mussten lediglich Ihre Warmlaufphase absolvieren. Und das ist nun geschehen. Wagen Sie den Absprung, stellen Sie sich vor, was wäre, wenn Sie keinen aufgezwungenen Terminkalender abarbeiten müssten. Das ist Ihnen aber lieber so? Dann schätzen Sie mal, wie lange es noch dabei bleibt. Ihre guten Ideen werden kaum zu realisieren sein, wenn Sie weiterhin nur davon träumen.

Setzen Sie sich ungeschminkt der Wirklichkeit aus

Stellen Sie auf den Prüfstand, was Sie umtreibt, vielleicht ist ja auch wirklich nicht viel dran. Sollte der zündende Funke aber immer wieder aufglimmen, wird Ihnen nichts anderes übrig bleiben, als seine Strahlkraft zu erproben. Messen Sie Ihr Geschäftsmodell an dem erfolgreicher Franchisegeber, womöglich ergibt sich die eine oder andere Übereinstimmung. Manch einer übertrifft sich, wenn er seine Leistungsfähigkeit bewerten soll, ein anderer bleibt damit hinter den Erwartungen zurück. Eine realistischere Grundlage erzeugt der Praxistest, wobei man nicht vergessen darf, dass der Mensch mit den ihm übertragenen Aufgaben wächst. Sinnvoll ist es, eigenes Gedankengut in ein bestehendes Konzept zu integrieren, damit es besser gedeihen kann.

Hemmnisse auf persönlicher Ebene unterordnen

Im hohlen Raum reibt man sich leicht auf, bereits Funktionierendes aber lässt sich befruchtend weitertreiben, wenn man es akzeptieren kann. Zeichnen Sie Ihr Ego nicht jenseits von Gut und Böse, stellen Sie es in den Dienst des Erfolgs, der damit zu Ihrem wird. Sie sind zäh genug, um den täglichen Kampf im Dschungel zu bestehen, nur sollte es sich lohnen. Was Sie dafür brauchen, wird bereitgestellt, Sie müssen Angebote lediglich zu schätzen wissen. Glauben Sie nicht, Sie könnten alles besser, bevor Sie sich davon überzeugt haben. Seien Sie fair sich selbst, aber auch anderen gegenüber, die einiges dafür tun, dass Sie zurechtkommen. Es kann ein Geschenk sein, und das sollte man nicht hochnäsig ausschlagen, solange man nichts Attraktiveres in Aussicht hat.

Wenn Partner zu echten Freunden werden

Die Finanzen bekommen Sie schon in den Griff, Sie wären nicht der Erste. Und gerade dabei hilft man Ihnen auch im eigenen Interesse, denn ein Scheitern ist nicht vorgesehen. Bestehen Sie die Eignungsprüfung, um ungehindert loslegen zu können, und fassen sich in erster Linie an die eigene Nase. Sind Sie stark genug dafür, Herausforderungen anzunehmen, anstatt vor ihnen zu flüchten? Wenn nicht, sollten Sie es bei der Bequemlichkeit belassen und weiterhin Durchschnittliches zustande bringen. Wie aber findet man heraus, ob die mutmaßliche Berufung nichts weiter ist als bloß ein Hirngespinst? Man behält seine Ambitionen nicht länger für sich, sondern konfrontiert sie mit der Realität. Sonst steht man am Ende da und bedauert, es niemals probiert zu haben.

Der St. Nimmerleinstag kommt nicht

Hängen Sie Ihre Gründungsabsicht an den Nagel, wenn Sie schon seit Jahren daran schleppen, daraus wird auch in Zukunft nichts. Wollen Sie auf die finale Eingebung warten oder eine einzigartige Gelegenheit, die sich an der nächsten Ecke bietet? Wenn Sie sich selbst nicht motivieren können, wird es Ihnen auch bei anderen kaum gelingen, Sie müssen schon etwas zu bieten haben. Raffen Sie sich endlich auf und erfahren, ob Sie zwar Phantasiertes, aber keine Fäden spinnen können. Nicht jeder ist dafür gemacht, sein eigenes Schicksal in die Hand zu nehmen, so mancher fühlt sich ihm völlig zu Recht schutzlos ausgeliefert. Halbwegs sicher zur Geschäftsgründung geeignet sind Sie, wenn Sie

  • sich nicht unterkriegen lassen,
  • besser rechnen können als Geld ausgeben,
  • einen unbändigen Tatendrang verspüren und
  • ihm auch in letzter Konsequenz nachkommen wollen.

Schonen Sie Ihre Nerven im Vorfeld, Sie werden noch Gebrauch davon machen müssen. Verausgaben Sie sich nicht, bis der Startschuss gefallen ist. Dann gibt es kein Halten mehr, Sie sind angetreten, um zu siegen. Bewahren Sie das Rüstzeug dafür in Ihrer Tasche auf.

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250