Hidden champions: Deutschlands versteckte Stärke

11.03.2019 19:09 | Diverse Themen - Trends

Hidden Champions in Deutschland

Hidden Champions sind Unternehmen, die in ihrer Branche Weltmarktführer, aber in der Bevölkerung relativ unbekannt sind. Sie sind also versteckte oder geheime Champs, die nicht laut oder bekannt, aber dennoch erfolgreich sind.

Hidden Champions aus Deutschland

Deutschland ist Dauer-Weltmeister. In der Firmenwelt. Viele Hidden Champions haben ihren Hauptsitz in Deutschland. Das ist nicht zufällig: 99% der Unternehmen in Deutschland sind Klein- und Mittelständler. Dadurch kann sich Deutschland dauerhaft an der Spitze der Weltwirtschaft behaupten. Die geografische Lage bringt viele Vorteile durch die Nähe zu den benachbarten Ländern in Europa, aber auch durch die “Mittellage” nach West und Ost. Hinzu kommt, dass die Hidden Champions durch ihre klar definierte Zielgruppe nicht auf einen prestigeträchtigen Haupt-Standort angewiesen sind. Sie können irgendwo auf dem Lande den Hauptsitz haben, wo es weitaus günstiger ist als in einer Großstadt.

>> Lesen Sie auch:

Geheimrezept: Fokussierung

Grund für den Erfolg dieser Hidden Champions ist unter anderem die Zielgruppe: Wenn diese klein und klar definiert ist, muss das Unternehmen keine unnötigen Werbegelder ausgeben. Hidden Champions sind also oftmals in einer Nische tätig.

Kennen Sie beispielsweise die Firma M+C Schiffer? Vermutlich nicht, obwohl sie vermutlich deren Produkte bereits in der Hand gehabt haben. M+C Schiffer ist der weltweit größte konzernunabhängige Hersteller von Zahnbürsten. Die Firma stellt nur Zahnbürsten her. Alles andere übernehmen andere.

Unternehmen wie diese machen Deutschland aus. Hidden Champions gehören in ihrem Bereich zu den Weltmarktführern. Dabei geht es nicht nur darum, umsatzmässig einen möglichst großen Anteil am Kuchen zu erhaschen. Hidden Champions setzen Standards und führen Benchmarks und führen dadurch Kunden, Wettbewerber und Märkte.

Unbekanntheit ist teilweise gewollt

Viele Hidden Champions sind in der Bevölkerung nicht bekannt. Das ist teilweise gewollt, Hidden Champions wollen oft unbekannt bleiben, weil sie Verschwiegenheit hoch einschätzen. Dadurch können sie in Ruhe arbeiten und Erfolgsstrategien und Marktnische geheim halten. Denn Hidden Champions sind die Spezialisten in ihrem Bereich: Hochtechnologische Produkte und Dienstleistungen für bestimmte Marktnischen bekommen keine breite Aufmerksamkeit. Ein ausgeprägtes, spezielles Know-how lässt nur wenig Konkurrenz zu.

Kundennähe als Stärke der Hidden Champions

Bei Hidden Champions handelt es sich oft um Familien- statt Großkonzerne. Statt Anonymität strahlen Familienunternehmen Kundennähe aus. Durch die Spezialisierung können die geheimen Weltmeister individuelle Lösungen für wenige, langfristige Großkunden umsetzen. Auch hinsichtlich Mitarbeitertreue unterscheiden sich Hidden Champions stark von Großkonzernen. Eine nachhaltige Mitarbeiterpolitik verringert die Fluktuation bei konstanter Anzahl hochqualifizierter Mitarbeiter.

>> Das könnte Sie auch interessieren

Internationalität der Hidden Champions

Große Anteile des Umsatzes werden oftmals im Ausland generiert. Wie eingangs erwähnt, hat die geografische Lage Deutschlands einen enormen Wettbewerbsvorteil. Bei der Internationalisierung gibt es eine typische Arbeitsteilung zwischen Stammhaus und der Tochtergesellschaft im Ausland: Kernkompetenzen und Produktion kritischer Teile verbleiben oft im Stammhaus, während kostenempfindliche und einfache Teile vor Ort hergestellt werden.

Hidden Champions bleiben dynamisch

Was Hidden Champions neben der Spezialisierung auszeichnet, ist die Fähigkeit zur Refokussierung. Hidden Champions passen sich dem Markt an, und geben bei Bedarf auch mal einen Geschäftszweig auf, wenn dieser nicht mehr rentabel ist. Trotz der Fokussierung bleiben Hidden Champions dynamisch.

Nachfrage durch Globalisierung

Die Fokussierung auf einen Nischenbereich grenzt den Markt ein, es gibt eine definierte Zielgruppe für Hidden Champions. Der Markt wird dank Internationalisierung größer, weshalb die Internationalität so eine bedeutende Rolle für Hidden Champions spielt. Die Globalisierung erfordert langfristiges Denken und große Ausdauer.

Risiken und Vorteile der Fokussierung

Die Fokussierung bringt Risiken mit sich. So entsteht eine große Abhängigkeit vom jeweiligen Markt. Zudem können nach einer gewissen Zeit Standardprodukte die hochpreisigen Nischen angreifen, und somit die Preise kaputt machen. Zuletzt kann das geringe Marktvolumen in der Nische zu überhöhten Kosten führen, wodurch die Wettbewerbsfähigkeit verloren gehen kann.

Hauptvorteil der Fokussierung ist die überdurchschnittlich enge Bindung zu den Kunden. Bei vielen Kundenbeziehungen handelt es sich in der Regel um langjährige. Die Kundschaft ist anspruchsvoll.

Hidden Champions und Franchising

Spezialisierung und Internationalisierung machen Hidden Champions aus. Die meisten Hidden Champions sind in der Öffentlichkeit wenig bekannt. Franchise-Konzepte sind für Franchisenehmer oftmals gerade deshalb attraktiv, weil sie bereits eine etablierte Marke sind. Neugründer mit Franchise profitieren hier von einem bekannten Brand und beginnen nicht bei Null. Dies dürfte der Hauptgrund sein, weshalb es keine Hidden Champions nach Definition unter den Franchise-Systemen gibt. Franchising und Hidden Champions haben gemeinsam, dass es sich um Klein- oder Mittelständige Betriebe handelt, die in eher familiärem Rahmen geführt werden anstatt in den Strukturen eines Großkonzerns. Dadurch besteht in der Regel eine große Kundennähe.

Franchisesysteme können aber auf jeden Fall von Hidden Champions lernen: Ihre Geschäftsidee eignet sich nur dann zu einem ausbaufähigen Franchisesystem, wenn Sie etwas Einzigartiges anbieten, das es in dieser Form noch nicht auf dem Markt gibt. Auch schadet es dem Erfolg nicht, sich auf weniges zu spezialisieren, und das dafür sehr gut zu machen.

Andere aktuelle Artikel
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4.5/5), 1 Bewertung

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250