Geschäftsideen: Lassen Sie sich inspirieren! Finden Sie die passende Idee für Ihre Selbstständigkeit

24.10.2018 07:30 | Ein Unternehmen gründen

idee für selbstständigkeit

Geschäftsideen sind keine Eintagsfliegen. Sie müssen nicht nur Bewunderung auslösen, sondern sich auch am Markt beweisen und für lange Zeit behaupten können. Das haben pfiffige Franchisegeber bereits für Sie erledigt, und es macht Spaß, ihnen beim Wachsen zuzuschauen. Vieles zeigt sich so wie eigentlich immer schon, doch alles andere als fade ist, sich an der Beibehaltung des Bestehenden zu erfreuen. Denn es entbehrt ganz sicher nicht einem ausgefeilten Sinn für die Realität.

Nicht auf die Nase fallen mit Geschäftsideen

Was nützt der beste Einfall, wenn er nicht umzusetzen ist? Manchmal dauert es eine ganze Zeitlang, mitunter stellt sich heraus, dass die Schwierigkeiten größer sind als befürchtet, und gelegentlich erlebt etwas einen Hype, das bald darauf dann wieder in Vergessenheit gerät. Auf diese Weise kann man kein Geschäft aufziehen, es sei denn, man hätte einen langen Atem. Die Kosten für seine Einrichtung müssen sich jedoch alsbald amortisieren, sonst häuft man nichts als Schulden an. Wer über einen soliden Hintergrund verfügt, kann sich das erlauben, jemand aber, der neu anfängt, hat sich schnell ins Abseits manövriert. Damit Ihnen das erspart bleibt, sollten Sie Franchisenehmer werden. Die Chance dazu gibt man Ihnen nur dann, wenn man davon überzeugt ist, dass es sich lohnt.

Geschäftsideen als das tragende Fundament

Sie müssen mitunter modifiziert werden, wenn sich herausstellt, dass eine Geschäftsidee der Planung entsprechend nicht genügend abwirft. Dazu sind die Erprobungsphasen für das Franchising gemacht, sie kosten viel Zeit wie auch Mühe, und wenn sie abgeschlossen sind, steht ein für die Praxis taugliches Konzept Interessierten zur Verfügung. Sie können sich darauf verlassen, dass es funktioniert, denn sonst wäre es ja längst wieder verschwunden. Es kann wohl sein, dass eine gewisse Ermüdung eingetreten ist, sodass die bewährte Geschäftsidee ab und an der Erneuerung bedarf. Staunen Sie, wie sich das machen lässt und man den Spagat zwischen Linientreue und Belebung vollführt. Dafür muss man sich kein Bein ausreißen, sondern die Ergebnisse der bisherigen Tätigkeit sorgfältig auswerten.

Dem Lebensstil von heute hinreichend Aufmerksamkeit entgegenbringen

Schauen Sie sich danach um, was die Leute begeistert und kommen Sie ihnen ein Stück entgegen. Viele wollen

  • asiatisch essen gehen,
  • Kaffee speziell genießen,
  • nicht mehr beim Bäcker anstehen,
  • es zu Haus gemütlich haben,
  • etwas Ausgefallenes anziehen.

Doch bei alledem kann man sich leicht vertun und schneller wieder weg vom Fenster sein, als man dorthin gelangt ist. Setzen Sie auf Bewährtes, bevor Sie sich in Unkosten stürzen, eigenwillig können Sie auch unter dem Dach einer schützenden Organisation sein.

Sie können wählen. Finden Sie möglichst genau das Richtige für sich!

Bis zu einem gewissen Grade. Sie dürfen die Grenzen des Systems nicht sprengen, können sich sehr wohl aber exakt auf Sie und Ihre Bedürfnisse hin Zugeschnittenes aussuchen. Der eine gewährt einen größeren Spielraum zur Gestaltung, andere legen uneingeschränkt Wert darauf, dass man sich präzise an die Vorgaben hält. Das kann jedoch absolut von Vorteil sein, weil man erst mal in aller Ruhe dabei zuschauen kann, wie der Hase läuft, um später dann seine Konsequenzen daraus zu ziehen. Sie können in einer Ausweitung der Tätigkeit bestehen, aber auch darin liegen, dass man sich ganz auf eigene Füße stellt. Die meisten wollen dies allerdings nach einer Weile nicht mehr.

Allmählich spielt sich ein, was täglich immer routinierter rund läuft

Sie haben ihre ursprünglichen Vorbehalte abbauen können und festgestellt, dass es besser kaum sein könnte. Aus ihrer bereits gesammelten Erfahrung entwickeln sie Verfeinerungen einer Idee, die auch in vielen Jahren noch genügend Freunde finden wird, um auskömmlich davon zu leben. Ihren Obolus entrichten sie gern dafür, denn er hält sie von anderen Sorgen frei. Sie müssen sich keine Gedanken darum machen, warum der Zuspruch schwindet, denn das wird nicht passieren. Andere kümmern sich darum, dass Ihre Existenz auch weiterhin gesichert ist, wenn Sie nur nicht nachlassen in Ihren Bemühungen. Doch dazu kommt es gar nicht, weil alles mit der Zeit zunehmend schneller von der Hand geht.

Mit Herz und Verstand für das eigene Wohl

Das kleine Team ist bestens eingearbeitet, dafür stehen Sie mit ihrer ganzen Energie ein. Wer darin bereits geübt ist, hat vielleicht die günstigeren Karten in der Hand, doch das muss nicht so sein. Die gemeinsam zu bewältigende Aufgabe formt den Zusammenhalt derer, die sich ihr widmen; fällt einer aus, springt jemand anders ein. Womöglich macht das gar so viel Freude, dass man demnächst das Gleiche noch einmal an einer etwas weiter entfernt liegenden Stelle erneut ausprobieren möchte. Was sollte dagegen sprechen, dass es abermals zu bewerkstelligen wäre? Die Standortfrage kann es nicht sein, für deren Richtigkeit bei der Festlegung bürgt eine erfahrene Analyse.

Es kann befreiend sein, sich auf eine Organisation zu verlassen, deren Interessen dieselben sind wie jene, die man selbst verfolgt. Auf dieser Ebene muss man nicht beständig gegen Widerstände anarbeiten, dafür ergibt sich andernorts schon Gelegenheit genug. Im oft rücksichtslosen Getriebe des Wirtschaftslebens wird man auch leicht zerrieben und muss am Ende konstatieren, dass alle Liebesmüh vergebens war. Tun Sie sich das nicht an; kämpfen Sie mit harten Bandagen, doch keineswegs auf verlorenem Posten. Davon könnten Sie sich möglicherweise nicht mehr recht erholen und stehen irgendwann mit einem Scherbenhaufen da.

Gehen Sie lieber auf Nummer sicher und verschleudern nicht, was Ihnen in die Wiege gelegt worden ist. Seitdem haben Sie eine Menge hinzugelernt, und das wollen Sie auch weiterhin fortführen. Der Mensch entwickelt sich eher weniger, wenn er tagein tagaus dasselbe unternimmt, obwohl es ihn in eine andere Richtung lockt. Das führt zum Stillstand und dazu, Fähigkeiten verkümmern zu lassen, die es wert wären, in vollem Glanze zu erstrahlen. Fordern Sie sich, aber nicht über Gebühr.

Agieren Sie auf einer gesicherten Grundlage, anstatt sich fortlaufend die Zähne daran auszubeißen, wie Sie überleben könnten. Der Existenzkampf muss im Vorfeld aufgenommen werden, er beginnt damit, etwas zu finden, das vor allem den eigenen Ansprüchen auf Dauer standhalten kann. Was dann noch fehlt, ergibt sich schon, man muss nur genug Geduld aufbringen und darf seiner Überzeugung nicht untreu werden. Dabei hilft eine starke Gemeinschaft, die mitzieht.

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250