Interne Unternehmenskommunikation: Das sind die Top 5 Trends

Veröffentlicht am

interne kommunikation

Bei der Unternehmensführung ist Kommunikation eines der wichtigsten Themen. Dies gilt für Startups und Franchisesysteme gleichermaßen. Im Zeitalter der Digitalisierung ist nicht nur die Nachfrage nach modernen Kommunikationsmöglichkeiten gegeben, sondern auch das Angebot. Als Franchisenehmer oder Startup Gründer bieten sich Ihnen die vielfältigsten Möglichkeiten, Ihren Mitarbeitern eine offene Kommunikation zu ermöglichen.

>> Lesen Sie auch:

Gelungene Kommunikation als Säule der Zusammenarbeit

Ob Sie nun ein Startup gründen, ein Franchisesystem leiten oder einen Franchisestandort eröffnen und zum ersten Mal in die Rolle des Chefs rücken, Kommunikation ist in allen Fällen ein Thema, mit dem Sie sich beschäftigen müssen. Der Erfolg von Franchisesystemen ist von einer guten Kommunikation zwischen Franchisezentrale und Franchisepartnern abhängig und dasselbe gilt dann intern am Franchisestandort. Je besser die Geschäftsbeziehungen zwischen den Mitarbeitern untereinander und den Mitarbeitern mit dem Franchisenehmer, desto besser für das Unternehmen. Was kann eine gelungene Kommunikation fördern?

  • Teamgeist
  • Fehlervermeidung
  • Produktivität
  • Motivation
  • Gute Beziehungen
  • Angenehmes Arbeitsklima

All dies sind Faktoren, die sich auf den Betrieb und dessen Unternehmenserfolg auswirken. Doch wie gelingt es, in einem Zeitalter des digitalen Wandels am Laufenden zu bleiben, und wie können Sie den Überblick über die neuesten Kommunikationstrends behalten? Im Folgenden zeigen wir Ihnen 5 Trends, mit denen Sie Ihrem Unternehmen zu einer modernen und erfolgreichen Kommunikationskultur verhelfen können.

1. Mobile Apps
2. Videos
3. Künstliche Intelligent
4. Unterhaltung
5. Persönliche Kommunikation

1. Mobile Apps

Einer der am stärksten ausgeprägten Trends in der heutigen Unternehmenskommunikation sind wohl mobile Apps. Hiermit kann ein weitreichendes Kommunikationsnetzwerk geschaffen werden, das nicht nur Mitarbeiter am PC nützen können. Dabei müssen auch keine aufwendigen Änderungen in der Infrastruktur vorgenommen werden. Oft reichen einfache WhatsApp Gruppen zur raschen und mobilen Kommunikation aus. Wer das Ganze noch etwas ansprechender und effektiver gestalten möchte, kann eine eigene Mitarbeiter-App verwenden. Hier können die verschiedensten Funktionen kombiniert werden:

  • Gezieltes Erreichen der Mitarbeiter
  • Push-Nachrichten
  • Chats
  • Konferenzen
  • Austausch zwischen verschiedenen Standorten
  • Arbeitszeiten- und Schichten
  • Schwarzes Brett
  • E-Learning

Die Apps können für eine einwandfreie mobile Kommunikation im Betrieb sorgen und den Mitarbeitern darüber hinaus noch andere Vorteile bieten, wie etwa das Abhalten von Konferenzen oder auch die Möglichkeit Zugang zu E-Learning-Inhalten zu bekommen. Auch ein digitales schwarzes Brett bietet sich an, oder die Option Schichtpläne und Arbeitszeiten über die App zugänglich zu machen.

2. Videos

Eines der wichtigsten Medien für die Wissensverbreitung ist heutzutage das Video. Wer hat sich noch nicht schon einmal eine Gebrauchsanweisung auf YouTube angesehen oder anstatt zu einem Geschichtsbuch zu greifen eine Dokumentation angeschaut? Mithilfe von Videos können Inhalte nicht nur einfach und bequem, sondern auch motivierend und ansprechend vermittelt werden.

Interne Botschaften an die Mitarbeiter lassen sich heute mit wenigen Handgriffen via Videos verbreiten und sorgen für einen dynamischen und lebendigen Informationsaustausch. Auch Schulungen oder Fortbildungsmaßnahmen können ideal mit Videomaterial ergänzt werden. Denn wer lernt nicht gerne Etwas über ein 5-minütiges ansprechendes Video, anstatt sich durch einige Seiten Lernmaterial zu kämpfen?

3. Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz hat sich mittlerweile schon längst von der Kinoleinwand in unseren Alltag geschlichen. Doch in Franchisesystemen könnte sich dies als wertvolle Bereicherung darstellen. Mit KI lassen sich viele Kommunikationsziele erreichen, von denen Mitarbeiter bisher nur träumen konnten, denn sie lässt sich für die vielfältigsten Ziele einsetzen:

  • Automatisierte Beantwortung von Standardfragen
  • Verweisung zum richtigen Ansprechpartner
  • Maschinelle Übersetzung von Texten in Echtzeit
  • Verschlagwortung und Einordnung von Inhalten
  • Chatbots

Mit diesen und vielen weitern Anwendungsweisen lassen sich zahlreiche Möglichkeiten schaffen, die interne Kommunikation einfacher und schneller zu gestalten. Information kann effektiver an die ausgewählten Mitarbeiter gebracht werden und mittels Chatbots können die Mitarbeiter in einen Dialog mit technischen Systemen treten.

Mit dem gezielten Einsatz der künstlichen Intelligenz lassen sich neue Möglichkeiten und Freiräume für die Mitarbeiter schaffen. Viel Zeit und Aufwand für den Informationsaustausch fallen weg und somit wird die Gelegenheit für kreativere Aufgaben gegeben.

4. Unterhaltung

Bei allem Ernst der internen Unternehmenskommunikation sollte auch der Wert von Unterhaltung nicht unterschätzt werden. Mitarbeiter sollen sich am Arbeitsplatz wohl fühlen und digitale Unterhaltung kann einen großen Beitrag dazu leisten. Ob nun Fotos für einen Haustierwettbewerb über die Mitarbeiter-App eingesendet werden oder es eine tägliche Schätzfrage gibt, spielt eher eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist, dass auch etwas Spielraum für Spaß am Arbeitsplatz gegeben ist, das fördert nicht nur den Zusammenhalt der Mitarbeiter, sondern auch ihre Motivation und Produktivität.

5. Persönliche Kommunikation

Die Digitalisierung bietet viel Spielraum für eine gelungenen interne Kommunikation. Dabei sollte jedoch auch die persönliche Gesprächsebene nicht vergessen werden. Egal wie fortgeschritten die Technologie mittlerweile ist, ein persönliches Gespräch lässt sich davon nie vollkommen ersetzen. Folgende Mittel könne hier genutzt werden:

  • Persönliche Mitarbeitergespräche
  • Konferenzen
  • Kaffeepause

Manager sollten darauf wert legen, immer noch von Zeit zu Zeit persönlich mit ihren Mitarbeitern zu kommunizieren. Denn wer nur virtuell kommuniziert, wird sich auf gewissen Ebenen immer fremd bleiben. Gerade heikle Gespräche bei Problemfällen sollten auf jeden Fall persönlich geführt werden. Doch auch gute Nachrichten oder Lob werden im besten Fall persönlich ausgesprochen. So fühlen sich die Mitarbeiter wertgeschätzt. Werden vor allem sensible Themen nie von Angesicht zu Angesicht angesprochen, kann es schnell sein, dass sich ein Mitarbeiter vernachlässigt oder gar unwichtig fühlt.

Auch die Kommunikation unter den Mitarbeitern sollte nicht unterschätzt werden. Auch wenn Apps und künstliche Intelligenz einen effizienten Informationsaustausch ermöglichen, heißt das noch lange nicht, dass die gute alte Kaffeepause vernachlässigt werden sollte. Können sich die Mitarbeiter in der Arbeit persönlich austauschen, führt dies zu engeren Kontakten und somit zu einem besseren Teamgeist, einem angenehmeren Arbeitsklima und mehr Motivation am Arbeitsplatz.

Die Zukunft der internen Unternehmenskommunikation

Der rasante technologische Fortschritt unseres Zeitalters ermöglicht es uns, wann und wo wir wollen miteinander zu kommunizieren. Dies bedeutet nicht nur für Franchisesysteme und Startups enorme Vorteile, sondern auch viele Freiheiten für ihre Mitarbeiter. Flexibilität und Kreativität sind zwei der Bereiche, die in der Geschäftswelt viel zu lange vernachlässigt worden sind und jetzt langsam ihren Platz fordern. Mit modernen Kommunikationsmethoden werden Möglichkeiten für Home-Office und Remote-Work geboten, die heute auf eine immer größere Nachfrage stoßen. Eine effektive Kommunikation sorgt dafür, dass sich nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch Sie als Geschäftsführer wohler fühlen und wichtigeren Aufgaben zuwenden können.

Andere aktuelle Artikel

Onboarding neuer Mitarbeiter für Ihr Franchise in 5 Schritten

Ein wichtiger Erfolgsfaktor innerhalb des Franchisings ist kompetentes Personal, [...]


Unternehmensethik: Wertvorstellungen in Franchise-Unternehmen

Wenn von einer Unternehmensethik die Rede ist, dann ist damit meist das Existieren [...]


Kerngeschäft: Strategische Stärke von Franchisesystemen

Was ist eigentlich besser: Der Fokus auf ein Kerngeschäft oder aber eine Diversifizierung [...]


Lagerkosten senken: So bringen Sie Ihr Franchise zum Erfolg!

Um den Profit Ihres Unternehmens zu maximieren, kann eine gut geplante Strategie [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

Franchise Expo: Die Vorteile für Franchisegeber und Gründungsinteressierte

Im November ist es wieder soweit und die Franchise Expo öffnet ihre Tore: Vom 14. [...]


VERANSTALTUNGEN

Health and Fitness: Der Trend der Mini-Fitnessstudios

Unsere Gesellschaft befindet sich im ständigen Wandel. Trends kommen und gehen [...]


BRANCHEN IM FOKUS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4.75/5), 2 Bewertungen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250