Junge Führungskräfte: So werden auch sehr junge Franchise-Unternehmer gut akzeptiert

Veröffentlicht am

junge fuehrungskraefte

Franchising macht es möglich, dass Sie selbst als jüngerer Mensch oder frischer Akademiker den Sprung in die Selbstständigkeit wagen können. Das ist ein sehr großer Vorteil, dass man direkt in seinen Zwanzigern zum Chef werden kann. Allerdings birgt dies auch potentielle Schwierigkeiten, da Mitarbeiter sich oft schwer tun, um ihren viel jüngeren Chef zu akzeptieren. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen heute Tipps geben, wie sich junge Führungskräfte behaupten können, damit bei Ihrer Existenzgründung alles gelingt!

Jung führt Alt – das Dilemma von jungen Führungskräften!

Junge Führungskräfte haben es nicht leicht: Denn Alter und (Lebens-) Erfahrung sind oft essentielle Aspekte für Führung und geben die betriebliche Rangordnung in gewisser Weise vor. Dies gestaltet sich besonders schwierig, wenn ein neuer, junger Chef in ein Unternehmen kommt, wo ein etabliertes Team schon lange zusammen arbeitet. Die Mitarbeiter, die schon länger für das Unternehmen tätig sind, fühlen sich meist gekränkt und sind überrascht, wenn ihnen auf einmal eine junge Führungskraft vorgesetzt wird – denn der Jungspund kennt weder das Unternehmen gut, noch bringt er die relevante Berufserfahrung mit.

Für das Team gilt: Ein Perspektivwechsel ist essentiell!

Eingeschweißte Teams tun sich meist schwer, junge Führungskräfte zu akzeptieren. Allerdings ist dies der Lauf der Dinge: Hin und wieder gehen manche Mitarbeiter und neue mischen die Dynamik auf. Wichtig ist es hier, dass man sich klar wird, warum man sich gerade bei einem jungen Chef so quer stellt. Viele sind sicherlich neidisch und gekränkt, dass jemand von extern, der außerdem noch recht grün um die Nase ist, die Chefposition besetzen darf. Schließlich hat man selbst schon viel mehr Jahre in dem Unternehmen auf dem Buckel! Oder aber sie sind überrascht, weil man sie nicht auf den Führungswechsel vorbereitet hat. Aus diesem Grund ist es auch wichtig, dass sich das Team vorstellt, wie es für junge Führungskräfte sein muss. Sicherlich bringen diese Person relevantes Fachwissen mit!

>> Lesen Sie auch:

Gründung mit Franchising – wie verhält sich eine Existenzgründung für junge Franchisenehmer?

Wer sich mit Franchising selbstständig macht, der baut sein eigenes Unternehmen komplett aus eigenen Kräften auf. Der Vorteil daran ist, dass Sie nicht die Konstellation eines eingeschweißten Teams durchbrechen müssen, allerdings stehen Sie auch hier vor der komplizierten Aufgabe, dass Sie als jüngerer Boss teilweise ältere Mitarbeiter führen müssen. Und diese Führungskonstellation ist für beide Seiten nicht einfach! Heute möchten wir jungen Führungskräften wertvolle Tipps geben, wie Sie diese Aufgabe am besten angehen können.

Das Alter und die Rangordnung

Um als Boss wahrgenommen zu werden, spielen in der Regel drei Aspekte eine wichtige Rolle: Die unternehmerische Rangordnung basiert auf der Kompetenz, dem Alter und der formalen Rolle. Um eine glaubwürdige Performance als Chef abzugeben, kommt es den Mitarbeitern in der Regel darauf an, dass der Chef umfassende Fähigkeiten, Wissen und Skills mitbringt. Ebenso sind das Alter und die Berufserfahrung entscheidend. Das Lebensalter spielt für uns eine wichtige Rolle, wenn es um Hierarchien geht. Und letztlich orientieren sich Mitarbeiter an den formalen Dingen wie den zugestandenen Rechten und den unternehmerischen Befugnissen.

>>> Erfahren Sie hier mehr über unterschiedliche Führungsstile und wie Sie Personal im Franchising richtig führen können.

Übrigens: Werden junge Führungskräfte aufgrund ihres nicht von Mitarbeitern akzeptiert, so liegt hier eine Altersdiskriminierung vor!

So geht Führung richtig: Tipps für junge Führungskräfte!

Damit Sie als junger Franchisenehmer Ihre Aufgabe als junge Führungskraft angemessen wahrnehmen, möchten wir einige Grundregeln mitteilen, damit Ihre Mitarbeiter Sie akzeptieren und respektieren!

  • Gehen Sie offen und ehrlich mit der merkwürdigen Situation um!

Wenn ältere Mitarbeiter einen jüngeren Chef haben, liegt auf der Hand, dass die Führungskonstellation in gewisser Weise eigenartig ist. Das Einzige, was hier hilft, ist es, wenn man dieser Situation mit Respekt und Humor begegnet und diese Schieflage offen anspricht.

Als junger Franchisenehmer könnten Sie hier von Anfang an mit Ihren Mitarbeitern – und vor allem denjenigen, die älter sind – eine ehrliche Schiene fahren. Erkundigen sich, was sie von Ihnen als Chef erwarten und was sie von Ihnen für eine Art von Führung und Unterstützung wünschen.

  • Achten Sie bei Ihrer Kommunikation auf Ihre Wirkung: Randordnungssignale sind tabu!

Junge Führungskräfte sollte sich möglichst hierarchiearm verhalten und dies auch in ihrer Kommunikation ausdrücken. Ein bescheidenes Auftreten ist hier in jedem Fall sehr hilfreich! Sie sollten auf gewisse Machtsymbole verzichten: Fakt ist, Sie brauchen kein großes, pompöses Büro oder einen klotzigen Dienstwagen! Ebenso kommt es besser an, wenn Sie Ihre Mitarbeiter um Aufgaben bitten, als wenn Sie klare Befehle geben. Ihre sprachliche Steuerung und das Danke sagen, kommen gut an und sind respektvolle Elemente – darüber hinaus ist es auch das, was heutzutage eine gute Führungskraft ausmacht. Ein weiterer Aspekt ist, dass Sie sich in Ich-Botschaften ausdrücken sollten und auf derselben Augenhöhe kommunizieren. Sie sollten vermeiden, anmaßend oder besserwisserisch zu klingen. Dies ist außerdem essentiell für das Geben von Feedback und Kritik – vor allem wenn sich diese an ältere Mitarbeiter richtet.

>>> Erfahren Sie hier, wie Sie als Franchisenehmer Feedback geben und wie Sie an Ihrer Kritikfähigkeit arbeiten können.

  • Zeigen Sie Respekt vor dem Alter!

Junge Führungskräfte sind gut angeraten, wenn sie den älteren Mitarbeitern ihren Respekt zollen. Denn das wiederum spielt auch Ihnen selbst in die Karten! Denn junge Führungskräfte verfügen oft nicht über die Erfahrung, die ältere Mitarbeiter aufweisen können. Es bietet sich daher an, diese um Unterstützung zu bitten, sollten Sie gewisse Aufgaben bewältigen müssen. Das Erfahrungswissen dieser Mitarbeiter ist Gold wert, da diese oft auch noch über eine extensive Branchenerfahrung besitzen!

Haben Sie ein offenes, aber auch diskretes Ohr, wenn diese Erkrankungen oder Lebenskrisen durchstehen müssen. Seien Sie sich auch der Belastbarkeit beziehungsweise der Leistungsminderung im Alter bewusst. Seien Sie hier menschlich, sollte en älterer Mitarbeiter aufgrund seines zunehmenden Lebensalters unter körperlichem Verschleiß oder Krankheit leiden. Behandeln Sie ihn so, wie Sie Ihre eigenen, alternden Eltern behandeln würden.

  • Das Prinzip der Generativität: Profitieren Sie von der Erfahrung älterer Mitarbeiter!

Die Generativität besagt, dass alte Menschen sich darüber definieren, was sie anderen Menschen geben können und was sie ihren Mitmenschen in geistiger wie auch materieller Art und Weise hinterlassen können. Aus diesem Grund sollten junge Führungskräfte älteren Mitarbeitern die Chance geben, ihr Wissen und ihre Erfahrung zu teilen. Bitten Sie sie hin und wieder um Rat – profitieren Sie von ihrer Anwesenheit!

Andere aktuelle Artikel

Eine Entscheidung treffen: Tipps für Franchise-Unternehmer & Franchise- Interessierte

Unser Leben steckt voller Entscheidungen: Abgesehen von dem, was wir heute zu Abend [...]


Open Source Shop: Entdecken Sie aktuelle Franchiseangebote im E-Commerce!

Träumen Sie von der Existenzgründung, die es Ihnen erlaubt, die Möglichkeiten [...]


Digitalisierung - Der Erfolgsfaktor für Unternehmen - Beispiel Bodystreet

Die Digitalisierung ist heutzutage omnipräsent: Alle Bereiche unserer Gesellschaft [...]


AIDA Werbung: Ein Modell zur Werbewirkung

Beim Franchising stellt der Franchisegeber seinen Geschäftspartnern meist eine [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

Smart Home Systeme: Gibt es ein Franchise in diesem Bereich?

„Smart Home“ ist ein prägender Begriff für jeden, der heutzutage ein neues [...]


GEWERBEIMMOBILIEN

Willkommenskultur: Nehmen Sie sich Zeit für Neuankömmlinge in Ihrem Franchise-Unternehmen

Wir alle waren schon einmal in dieser Situation: Wir waren der neue Kollege im [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4.75/5), 2 Bewertungen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250