Klamotten sind Ihre Leidenschaft? Starten Sie Ihr eigenes Business!

15.09.2018 16:00 | Ein Unternehmen gründen

klamotten franchise

Mode und Bekleidung werden immer nachgefragt! Jede Saison möchte man sich neu einkleiden. Kleider machen ja bekanntlich Leute! Jeder hat seinen ganz besonderen Stil und drückt durch seine Kleidung seine Persönlichkeit aus. Aus diesem Grund ist das Geschäft mit den Klamotten ein zeitloser Renner! Selbstverständlich ist auch das Franchising in der Mode- und Bekleidungsbranche vertreten. Erfahren Sie hier, wie Sie mit Klamotten das große Geschäft machen können!

Klamotten – das zeitlose Geschäft mit den Textilien!

Wenn Sie große Freude an Mode und Kleidung haben, dann ist das Ihre Branche! Ein jeder braucht Klamotten in seinem Alltag. Aus diesem Grund nimmt die Bekleidungsindustrie eine wichtige Rolle am gesamtdeutschen Umsatz ein! Jährlich liegt dieser bei rund 60 bis 70 Milliarden Euro!

Klamotten kaufen: Der Bekleidungsmarkt ist bunt und vielfältig!

Die Modebranche gibt unzählige Möglichkeiten her. Egal ob, Kleinkind, Frau, Mann oder Jugendlicher: Wirklich jeder wird hier in den Einkaufsstraßen oder Online-Shops fündig. Zig Modellabels und Geschäfte verkaufen Klamotten in den unterschiedlichsten Styles zu den verschiedensten Anlässen.

Damen-, Herren- und Kindermode – für jeden ist etwas dabei!

  • Haute-Couture oder Prêt-à-Porter?
  • Feinwäsche und Unterwäsche
  • Sportklamotten und Badebekleidung
  • Accessoires wie Schmuck, Uhren und Lederwaren
  • Berufskleidung
  • Alltags-, Funktions- und Freizeitkleidung
  • Umstandsmode und Baby Klamotten

Beim Geschäft mit den Klamotten ist alles vertreten: Hochpreisige Labels, Designerkleidung, erschwingliche Trendsetter, Kleidung für Jung und Alt. Die sich ständig ändernde Mode erfindet sich immer wieder auf’s Neue!

Baby Klamotten – machen Sie sich mit dem Fachmarkt für Babys selbstständig: Das BabyOne Franchise!

1988 wurde in Siegen in NRW der erste Shop unter dem Namen Babyland gegründet. Vier Jahre später fing das Unternehmen bereits an, Franchiselizenzen zu vergeben. Dies geschah unter dem Namen BabyOne. Dank Franchising konnte BabyOne auf 86 Fachmärkte heranwachsen, die von 27 Franchisenehmern betrieben werden. BabyOne ist der größte Fachmarkt für Baby- und Kleinkindbedarf Deutschlands! Das Franchisesystem beschäftigt 1.000 Mitarbeiter und sorgt bei 3,4 Millionen Kunden für größte Zufriedenheit. Mittlerweile befindet sich der Sitz des Unternehmens im westfälischen Münster.

Alles für den Nachwuchs – auch Jungen und Mädchen Klamotten gehören zu dem Erfolgskonzept des BabyOne Franchise!

Bei dem BabyOne Franchise handelt es sich um ein familiengeführtes Unternehmen mit deutschem Ursprung. Hier finden Eltern einfach alles, was sie für ihren Nachwuchs benötigen – und das zu kleinen Preisen. Die attraktive Preisgestaltung sorgt so natürlich für eine hohe Kundenbindung und große Kundenzufriedenheit.

Auch die ganz kleinen Gäste kommen bei BabyOne auf ihre Kosten, da sich die Kleinen in der Spielecke mit Gleichaltrigen vergnügen können, wenn Mutti und Vati die Einkäufe erledigen. Die einzelnen Geschäfte sind sogar mit Wickeltischen ausgestattet, so dass auf wirklich alle Bedürfnisse der Familienmitglieder eingegangen wird.

Passen Sie zum BabyOne Franchisesystem?

Als zukünftiger Franchisenehmer sollten Sie im besten Fall bereits in der Baby- und Kleinkindbranche gearbeitet haben. Ebenso ist es hilfreich, wenn Sie Erfahrung im Einzelhandel machen konnten und unternehmerisch denken können. Kaufmännische Grundkenntnisse und ein vertriebliches Gespür verstehen sich von selbst!

Die einmalige Lizenzgebühr beträgt 10.000 Euro. Für die Einrichtung und Ausstattung des BabyOne Marktes sollten Sie mit 500.000 Euro rechnen. Aufgrund der hohen Investitionssumme ist ein Eigenkapitalanteil von mindestens 75.000 Euro nötig. Monatlich kommen laufende Gebühren für die Werbung in Höhe von 2 Prozent und eine Franchisegebühr von 3 Prozent dazu – beides berechnet sich am Nettoumsatz.

Das Desigual Franchise – mediterraner Lifestyle für die Frau!

Die Mode im Hause Desigual ist mehr als bloße Kleidung: Hier geht es um einzigartige Kreationen und den modischen Ausdruck seiner individuellen Persönlichkeit. Das Unternehmen wurde 1984 von Thomas Meyer in Barcelona gegründet. Da die kreativen, einzigartigen Klamotten so unglaublich gut bei den Kundinnen ankamen, konnte das Unternehmen enorm wachsen. Mittlerweile beschäftigt es 4.500 Mitarbeiter in fast 100 Ländern. Die Stores bieten unterschiedliche Produktkategorien an: Neben Kleidung für die Frau werden auch Kinder und Männer in den Stores fündig. Zudem zählen auch Accessoires, Schuhe, Beautyprodukte, Sportbekleidung und Heimtextilien zum Sortiment.

Desigual steht für Barcelona, Sonne und Mittelmeer!

Desigual möchte sich von anderen Modelabels abheben. Jede Klamotte stellt somit ein einzigartiges Stück mit eigenwilligem Charakter dar. Die Marke genießt weltweit Ansehen für ihren Style und ist sehr bekannt auf dem europäischen Markt. Vor allem Deutschland zählt gemeinsam mit Spanien, Frankreich und Italien zu den vier wichtigsten Märkten Europas. Hierzulande gibt es bereits 70 Retailstores und 100 Verkaufspunkte in Department Stores.

Klamotten verkaufen – so lautet Ihr Auftrag als Franchisenehmer!

Wenn Sie Freude an ausgefallenen Klamotten haben, dann sollten Sie darüber nachdenken, sich als Franchisenehmer mit dem erfolgreichen Desigual Konzept auf dem strategisch wichtigen, deutschen Markt selbstständig zu machen. Dem Franchisegeber ist daran gelegen, dass Sie Erfahrung in der Modebranche aufweisen können. Beim Desigual Franchise würde Sie von einer global bekannten Marke und einem starken Geschäftspartner mit umfassender Expertise profitieren, so dass Sie erfolgreich in Ihre Existenzgründung starten können.

Das Park Lane Franchise – der zeitlose Stil aus Schweden

Bei dem Park Lane Modekonzept handelt es sich um einen Monostore aus Schweden, der zeitlos schicke Kleidung im American-English Stil für Damen und Herren anbietet. Seit 1984 werden in Malmö in Schweden die Klamotten für Sie und Ihn entworfen. Erst seit 2016 ist das Unternehmen als Franchisesystem auf den Markt getreten. Seitdem werden 10 Park Lane Stores in Schweden, Norwegen, Deutschland und Österreich mit Produkten, die im eigenen Atelier gefertigt wurden, beliefert.

Familiäres Flair und hochwertige Produkte: Das ist Park Lane!

Die drei schwedischen Besitzer Niels Mikkelsen, Ulrik Dahl und Ola Törn-Lindhe führen das Unternehmen von Malmö aus. Ihnen liegt eine partnerschaftliche, familiäre Zusammenarbeit am Herzen. Wer in einem Park Lane Store shoppen geht, dem werden stets kreative Ideen und hochwertige Produkte zum Besten gegeben.

Da das Unternehmen weiter auf dem deutschen Markt expandieren möchte, ist der Franchisegeber nun auf der Suche nach weiteren Geschäftspartnern: Für Österreich, Bayern und Baden-Württemberg werden noch weitere Franchisenehmer gesucht, für diese Regionen werden auch Einzellizenzen vergeben. Für die Regionen Mitte, Nord und Ost sind in Deutschland noch weitere Masterlizenzen zu vergeben.

Wer sich für das Konzept interessiert, der erhält direkt in Malmö seine Basisschulung und hospitiert in einem Shop, um sich mit dem Konzept in der praktischen Welt vertraut zu machen. Als zukünftiger Franchisenehmer sollten Sie bereits Erfahrung im Einzelhandel gemacht haben. Ebenso ist es wichtig, dass Sie ein Gespür für das Managen und das Führen eines eigenen Geschäftes mitbringen. Auch Quereinsteiger qualifizieren sich für das Park Lane Franchise, Hauptsache sie bringen die nötigen kaufmännischen Grundkenntnisse mit!

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250