Kleine Unternehmen: Wieso sie eine gute Investition sind!

Veröffentlicht am

Kleine Unternehmen Wieso sie eine gute Investition sind!

Wenn es um Investitionen geht, ist es häufig beliebt, in große Unternehmen zu investieren. Sie fallen mehr auf und sind auf dem Markt stärker vertreten. Deshalb bleiben sie den Leuten besser im Gedächtnis und dadurch entsteht oft der Eindruck, dass man sich mit einer Investition in ein großes Unternehmen weniger beschäftigen müsste und diese sicherer ein Erfolg sein wird. Das stimmt allerdings auf unterschiedlichen Ebenen nicht, egal ob es darum geht ein Unternehmen zu gründen oder Aktien an einem Unternehmen zu besitzen. Größere Unternehmen bieten nicht unbedingt mehr Sicherheit und werfen auch nicht zwangsläufig mehr Renditen ab als kleine. Der Schein trügt. Es gab schon einige Skandale großer Unternehmen, die mit hohen Verlusten einhergingen.

Aktien bei kleinen Unternehmen

Es gibt viele Vorteile Aktien bei kleinen Unternehmen zu kaufen:

  • Man hat mehr Auswahl
  • Wahrscheinlichkeit ein gutes Unternehmen zu finden ist höher
  • Kleine Unternehmen sind übersichtlicher und flexibler
  • Wachstum wirkt sich positiv auf die Gewinne aus

Möchte man Aktien eines Unternehmens kaufen, hat man bei den kleinen Unternehmen in jedem Fall mehr Auswahl. Dies kann natürlich auch auf den ersten Blick sehr verwirrend und undurchsichtig sein. Allerdings ist bei mehr Auswahl auch die Wahrscheinlichkeit höher, dass man auf ein gutes Unternehmen stößt. Oft sind kleine Unternehmen auch sehr spezialisiert und arbeiten eher in Nischen. Auch dies kann als Vorteil ausgelegt werden, da sie somit auch oft ein großes Wachstum aufweisen. Die Konkurrenz ist für sie wesentlich kleiner und sie können sich besser ausbreiten. Ein hohes Wachstum beim Umsatz wirkt sich auch positiv, auf die Ergebnisse aus und das spricht dafür dort Aktien zu kaufen. Die Unternehmen sind zudem überschaubarer und können aufgrund ihrer Größe schneller auf sich ändernde Marktbedingungen reagieren und sich einstellen. Sie sind flexibler als große Unternehmen und das kann sich positiv auf die Gewinne auswirken.
Natürlich muss man sich intensiv mit den Unternehmen auseinandersetzen. Man hat die Qual der Wahl und muss das Unternehmen und die
Branche sehr gut kennen. Wichtig ist es, dass man sich mit dem Unternehmen sehr stark auseinandersetzt und am besten einen engen Kontakt pflegt. Als Miteigentümer muss deshalb über alle Abläufe Bescheid wissen. Interessant ist es auch, sich mit den Kunden des Unternehmens zu beschäftigen und genau zu wissen, welche Zielgruppe mit den Produkten erreicht werden soll. Diesen Überblick erhält man leichter bei einem kleinen Unternehmen.

>>Lesen Sie auch:

Warum sind große Unternehmen zunächst beliebter?

Große Unternehmen sind in unseren Köpfen allgegenwärtig und immer präsenter als kleine Unternehmen. Woran liegt das? Natürlich können die Unternehmen höhere Summen in das Marketing stecken und somit mehr Werbung schalten. Dadurch wird die Marke bekannter und in uns werden Gefühle ausgelöst, dass wir die Produkte dieses Unternehmens besitzen müssen. Der Markenwert ist Gefühlssache und kann somit nur schwer gemessen werden. Durch die Werbung bleiben das Produkt und damit auch das Unternehmen besser in unserem Gedächtnis haften. Die Bekanntheit der Marke spielt eine große Rolle. Oft denkt man auch, dass große Marke eine höhere Qualität versprechen. Dennoch können auch die kleinen Marken punkten und mit den großen mithalten. Auf den ersten Blick gehen sie in dem Meer der großen Unternehmen unter, allerdings lohnt es sich, sich mit den kleinen Unternehmen auseinanderzusetzen.

Kleine Unternehmen gründen

Auch wenn man sich zu einer Gründung eines Unternehmens entschließt, kann es von Vorteil sein, sich für ein kleines Unternehmen zu entscheiden. Dies gilt auch in Bezug auf Franchisesysteme. Natürlich gibt es auch auf dem Markt der Franchiseunternehmen die ganz großen Unternehmen, die einem zuerst ins Auge fallen. Aber die kleinen Unternehmen bringen viele Vorteile mit sich. Auch wenn die großen Unternehmen den kleinen zunächst einmal die Show stehlen. Unsere Zeit ist von Wandel geprägt. Die Digitalisierung und das Internet spielen eine große Rolle. Auf diesen stetigen und auch schnellen Wandel können kleine Unternehmen viel schneller reagieren. Sie sind aufgrund ihrer Größe flexibler und besser formbar. Große Unternehmen sind häufig alteingesessen und haben veraltete Denkweisen, die sich nicht so schnell ändern lassen. Die Abläufe haben sich bereits etabliert und daran lässt sich so schnell nicht rütteln. Bis sich eine Veränderung in einem großen Unternehmen durchgesetzt hat, sind die kleinen schon längst viel weiter. Als Franchisenehmer lohnt es sich also, in ein kleines Franchisesystem einzusteigen. Man kann viel mehr bewirken und ist näher am Geschehen. Das eigene Wort zählt noch mehr und Änderungsvorschläge werden eher angenommen und auch durchgesetzt. Die Franchisegeber sind auch flexibler bezüglich Änderungen, da sie auf diese viel besser reagieren können. In einem großen Franchisesystem haben sich alle Abläufe schon etabliert und lassen sich nicht mehr so schnell ändern. Außerdem hat der Franchisenehmer als Existenzgründer in einem kleinen Unternehmen einen viel besseren Überblick, da dieses wesentlich übersichtlicher strukturiert ist.
Oft haben auch die kleinen Unternehmen ein Alleinstellungsmerkmal und können sich so auf dem Markt durchsetzen. Sie bedienen eine Nische und sind auf bestimmte Produkte oder Dienstleistungen spezialisiert. Das kann auch für einen Franchisenehmer sehr reizvoll sein. In einem kleinen Franchisesystem hat man auch noch stärker das Gefühl ein eigenständiger Unternehmer zu sein, da man nicht in der Masse untergeht.
Es gibt drei Herausforderungen, die eine kleine Marke in einem Franchisesystem mit sich bringen muss:

  • Wichtig ist die Bekanntheit bei der Zielgruppe
  • Die Qualität muss zum Versprechen passen
  • Das Alleinstellungsmerkmal spielt eine wichtige Rolle

Oft verfügen die kleinen Unternehmen nicht über so viel Budget für Werbung, müssen aber trotzdem Bekanntheit erlangen. Die kleinen Unternehmen müssen deshalb

  • Ihre Zielgruppe genau kennen
  • Potenzielle Kunden finden
  • Wissen wer nicht zur Zielgruppe gehört
  • Sich auf die Zielgruppe genau konzentrieren

Wenn man sich genau auf die eine Zielgruppe konzentriert, kann man diese vom eigenen Mehrwert überzeugen.
Dabei spielt auch die Qualität eine Rolle. Man sollte maßgeschneiderte und qualitativ hochwertige Produkte den Kunden anbieten. Nur so kann man sich von der Masse abheben und den Kunden einen Mehrwert bieten.
Vorteile eines kleinen Unternehmens sind also:

  • Übersichtliche Struktur
  • Flexibel, kann besser auf Änderungen am Markt reagieren
  • Franchisenehmer kann Unternehmen mit formen
  • Nischen können bedient werden

Es lohnt sich also, in kleine Unternehmen zu investieren, gerade wenn man Existenzgründer ist und sich für die Selbstständigkeit entschieden hat.

Andere aktuelle Artikel

Selbständige Arbeit im Franchising: Unternehmer sein & starken Partner an der Seite haben

Wer sich gerne selbstständig machen möchte, sich aber nicht traut diesen entscheidenden [...]


Was bedeutet Franchise? Wir erklären es Ihnen auf einfache Weise.

Beim Franchising handelt es sich um ein erfolgreiches Vertriebsmodell, wo der Franchisegeber [...]


Gute Geschäftsideen finden Sie bei uns: 400 Ideen für Ihre Gründung!

Wer sich selbstständig machen möchte und auf der Suche nach einer passenden Geschäftsidee [...]


Arbeitsrecht Kündigung: So kommen Sie Ihrem Unternehmertraum näher

Seit Jahren befinden Sie sich nun schon in einem Angestelltenverhältnis. Täglich [...]


RECHTLICHES - GESETZGEBUNG

Asia Street Food: Ihre Möglichkeiten im Franchising

Um leckeres Asia Street Food genießen zu können, müssen Sie keinen Urlaub in Asien [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN

PropTech: Wieso Sie jetzt in den boomenden Markt einsteigen sollten!

Die Digitalisierung hält immer weiter Einzug in unsere Gesellschaft. Eigentlich [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4/5), 1 Bewertung
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
HELEN DORON ENGLISH franchise

HELEN DORON ENGLISH

Ausgezeichneter Englischunterricht für Kinder seit 1985

Helen Doron English unterrichtet Kindern Englisch als Fremdsprache nach einer bewährten Methode.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
3.000€
Mehr Infos
anfragen
axanta Unternehmensvermittlung franchise

axanta Unternehmensvermittlung

Wir vermitteln Unternehmen! - Unternehmensvermittlung im Mittelstand

Die axanta Unternehmensvermittlung ist spezialisiert auf die Beratung und Begleitung von Käufen und Verkäufen, [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.000€
Mehr Infos
anfragen
SUCCESS ADDITION franchise

SUCCESS ADDITION

„Vertrauen, Ehrlichkeit und Fairness sind unser oberstes Gebot“

Äußerst lukratives System, Kombination aus Marketing, Werbung und Sportmanagement

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
Waxcat Franchise Logo pink neu

Waxcat

Waxing & Sugaring Studio - Professionelle Haarentfernung

Waxcat ist Premiumdienstleister am Beauty-Markt und bietet in den Waxing Studios Heißwachs und Vegan Waxing [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
EASYFITNESS franchise

EASYFITNESS

Lifestyle und Sport

EASYFITNESS ist eine als Lizenzsystem aufgestellte Fitnessklub-Kette, die ihren Mitgliedern „eine preisgünstige [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250