Kredit für Existenzgründer: Das sind Ihre Möglichkeiten

Veröffentlicht am

kredit fuer existenzgruender

Für eine Gründung braucht man bekanntlich Geld. Fast kein Existenzgründer verfügt zum Gründungszeitpunkt über ausreichend Geld auf dem Konto, um die eigene Geschäftsidee oder aber das Franchisekonzept umsetzen zu können. Ein Kredit muss für die Existenzgründung her! Nur leider führt der Weg in diesem Fall nicht an den Banken und Kreditgebern vorbei. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen in unserem heutigen Artikel zeigen, wie Sie die Bank von dem Erfolg Ihrer Gründung überzeugen können. So bekommen Sie einen Gründerkredit und lassen den Traum von Ihrer Selbstständigkeit wahr werden.

Erfolgreiche Existenzgründung: So beantragen Sie einen Kredit als Existenzgründer!

Wer einen Kredit für seine Existenzgründung benötigt, der sollte folgendermaßen vorgehen: Zunächst einmal muss ein Businessplan her, kalkulieren Sie in Ihrem Finanzplan die Kosten der Gründung durch und bereiten Sie im letzten Schritt das Bankgespräch vor. Nur wenn Ihre Argumente sitzen, der Businessplan wasserdicht und die Kalkulation sauber ist, stehen Ihre Chancen auf einen Kredit als Existenzgründer gut!

Schritt 1: Darauf kommt es bei der Erstellung des Businessplans an:

Im ersten Schritt geht es erst einmal darum, das zukünftige Business auf seine Wirtschaftlichkeit und die finanzielle Tragfähigkeit zu überprüfen. In diesem Kontext spielt der Businessplan eine entscheidende Rolle. Und zwar ist dieser auch zwingend notwendig, wenn es um die Kreditanfrage bei einem Geldgeber geht. Der Businessplan stellt das Herzstück Ihrer Gründung dar: Sie beschreiben Ihre Geschäftsidee im Detail, definieren haargenau Ihre Zielgruppe und spielen den zukünftigen Cash-Flow realistisch durch. Da die Banken den Businessplan eingehend prüfen, sollten Sie hier viel Herzblut hineinstecken: Ein guter Businessplan stellt die Basis einer jeden Existenzgründung dar!

Schritt 2: Gehen Sie nun die Finanzplanung an!

Danach geht um die Finanzierung der Existenzgründung. Hierzu werden im Finanzplan sämtliche Kosten angeführt, die für die Gründung anfallen: Dies umfasst alle Anschaffungen, Versicherungen, die Raummiete aber auch private Ausgaben. Es werden aber auch die anvisierten Einnahmen errechnet und die gesamte Unternehmung wird durchkalkuliert. Hier kommt es auf ein sauberes Arbeiten an, seien Sie realistisch, was die Höhe Ihrer Einnahmen angeht. Lesen Sie hier mehr zum Thema Finanzplan.

Schritt 3: Jetzt wird es ernst! Bereiten Sie das Bankgespräch vor.

Bevor Sie nun das Gespräch bei der Bank suchen, sollten Sie sich eingehend darauf vorbereiten, denn wenn hier etwas schief läuft, gefährden Sie Ihre Existenzgründung! Überlegen Sie sich überzeugende Argumente, üben Sie einen selbstsicheren Auftritt, so dass Sie selbst bei kritischen Fragen Ihre Coolness nicht verlieren und nicht aus der Fassung zu bringen sind. Gehen Sie offen und ehrlich mit möglichen Schwachpunkten Ihres Franchisekonzeptes oder aber der eigenen Geschäftsidee um. Ebenso sollten Sie nicht alles auf eine Karte setzen: Sprechen Sie zeitgleich bei mehreren Banken vor, so erhöhen Sie Ihre Chancen auf einen Kredit und befinden sich in einer besseren Verhandlungsposition.

Diese 3 Möglichkeiten haben Sie, wenn Sie einen Kredit für eine Existenzgründung beantragen wollen

Zunächst einmal sollte Ihnen klar sein, dass es einen sogenannten Existenzgründerkredit wie auch einen Jungunternehmerkredit gibt und dass diese sich unterscheiden. Während ein Gründerdarlehen oder aber Existenzgründerkredit vor der Gründung beantragt wird, ist von einem Jungunternehmerkredit die Rede, wenn ein Unternehmen bereits am Markt aktiv ist und weiteres Geld benötigt. Hier stellt es einen Unterschied dar, ob man sich vergrößern möchte und dafür eine finanzielle Spritze benötigt oder ob man vielleicht sogar in wirtschaftlichen Schwierigkeiten steckt. Auch für einen Jungunternehmerkredit muss das Bankgespräch in jedem Fall vorbereitet werden!

Die Herausforderung bei einem Existenzgründerkredit ist, dass man noch keine harten Zahlen, Fakten und Kennzahlen vorlegen kann und noch unklar ist, wie hoch der Umsatz letztlich sein wird. Deshalb sind die Kreditgeber auch meist unruhig, da sie keine Garantie haben, dass die Existenzgründung auch wirklich rund läuft. Bei Gründungen mit Franchising sieht es da oft anders aus, da man ein bereits funktionierendes Konzept an die Hand bekommt und einen erfahrenen Franchisegeber an seiner Seite hat. Nichtsdestotrotz spielen auch beim Franchising ein top Businessplan, eine saubere Marktanalyse und ein 1A Finanzplan eine wichtige Rolle.

Folgende drei Kredit-Optionen werden Existenzgründern geboten:

  • Die Gründungsdarlehen der KfW:

Die KfW, die Kreditanstalt für Wiederaufbau, ist die größte nationale Förderbank Deutschlands. Als Anstalt des öffentlichen Rechts fördert sie die Innovation deutscher Unternehmer. Allerdings vergibt sie nicht direkt an die Existenzgründer den Kredit. Stattdessen sollten Gründer und angehende Franchisenehmer ihre Hausbank aufsuchen und über ihre Hausbank das KfW Gründerdarlehen beantragen. Das Besondere an diesem Kredit ist, dass die KfW einen Großteil der Haftung übernimmt und das Kapital zu zinsvergünstigten Bedingungen zur Verfügung gestellt wird.

  • Gehen Sie den Weg über die örtlichen Genossenschaftsbanken!

Auch die hiesigen Volksbanken und Sparkassen vergeben Kredite für Existenzgründungen. Und zwar haben diese Genossenschaftsbanken den öffentlichen Auftrag, die regionale Wirtschaft zu fördern – wozu selbstverständlich auch das Unternehmertum zählt.

  • Sprechen Sie auch bei den privaten Banken vor!

Neben den genossenschaftlichen Banken gibt es außerdem noch die privaten Banken, wie die Deutsche Bank, die Postbank, die Commerzbank, etc. Sie stellen lediglich eine weitere Alternative dar und bieten keine besonderen Vorteile. Allerdings ist es ratsam mehrere Eisen im Feuer zu haben – sprich: Verhandeln Sie zeitgleich mit mehreren Banken, so können Sie die unterschiedlichen Konditionen miteinander vergleichen und Sie befinden sich obendrein noch in einer besseren Verhandlungsposition. Außerdem erhöhen Sie auf diese Weise Ihre Chance, dass von einer der Banken der Kredit für Ihre Existenzgründung bewilligt wird.

Verspielen Sie nicht Ihre Kreditwürdigkeit: Unsere Tipps für Existenzgründer für das Bankgespräch

Nach der Finanz- und Eurokrise haben zahlreiche Banken den Gurt enger geschnürt: Die Risikobereitschaft ist gesunken und Kredite werden nicht mehr so leichtfertig vergeben. Dessen sollten Sie sich auch als Existenzgründer bewusst sein und äußerst professionell, souverän und selbstsicher bei Ihrem Bankgespräch auftreten.

Darauf kommt es bei einem erfolgreichen Bankgespräch an:

Sie sollten vor allem selbstsicher und professionell auftreten, so dass Sie neben Ihrem Businessplan zusätzlich noch mit Ihrer Persönlichkeit überzeugen. Sie sollten zum Experten Ihrer eigenen Existenzgründung werden und Ihre Geschäftsidee beziehungsweise das Franchisekonzept sowie Ihren Businessplan sauber erläutern wie auch verteidigen können.

Immer mit der Ruhe – und mit schlagfertigen Argumenten in der Hinterhand!

Bereiten Sie aus diesem Grund schlagfertige Argumente für Ihre Existenzgründung vor. „Warum möchten Sie sich mit noch einem Burger Restaurant selbstständig machen? Da gibt es doch schon so viele!“ oder aber „Noch eine Gründung mit einem Konzept aus dem Einzelhandel? Haben Sie keine Angst vor der Digitalisierung?“ – solche Fragen machen Ihnen keine Angst, wenn Sie diese mit Ruhe und Tiefgang vorbereiten und schlagende Gründe für Ihre Existenzgründung finden. Und dann liegt es daran, diese Antworten zu beständig zu üben, so dass diese Ihnen inneren Halt und Stabilität für das Gespräch geben. Außerdem gibt es auch zahlreiche Franchisesysteme, wo die Franchisegeber unterstützend zur Seite stehen, wenn es um die finanzielle Planung und die Kreditverhandlungen geht.

Gibt es einen Dresscode für das Bankgespräch?

Hierzu gibt es keine verbindlichen Regeln. Man sollte sich nicht in etwas zwängen, was nicht zu einem passt. So kann ein angehender Franchisenehmer, der sich mit einer handwerklichen Tätigkeit selbstständig macht, ruhig mit Jeans, Hemd und Jackett auftreten und wer eine edle Zielgruppe hat, der sollte sich dementsprechend mit einem hochwertigen Anzug und Krawatte präsentieren.

Andere aktuelle Artikel

Was muss ich wissen, um erfolgreich im Franchising zu sein?

Wenn Sie über ein geniales Geschäftskonzept verfügen, was attraktive Renditen abwirft, [...]


Unternehmensgründung Checkliste: Machen Sie sich bereit für Ihr nächstes Kapitel

Es ist also soweit – Sie haben sich dazu entschieden, Ihr eigenes Unternehmen [...]


CocktailChef – Ein erfolgversprechendes Konzept

Ob in der Bar, beim Mädelsabend oder im Urlaub, eins darf auf jeden Fall nicht [...]


Porträt des idealen Franchisenehmers und Franchisegebers

Franchising macht es möglich, dass Gründungsinteressierte den Schritt in die Selbstständigkeit [...]


GRÜNDER UNTER DER LUPE - UNTERNEHMERPORTRÄTS

Was versteht man unter der neuen "Franchise-Kultur"?

Wenn man an Franchising denkt, dann kommen typische Konzepte auf, die aus dem rein [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Selbst- und Zeitmanagement: Der Baustein für Ihren Erfolg im Franchising

Warum ist Selbst- und Zeitmanagement so wichtig? Es ist die Fähigkeit, sich für seine [...]


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Taekima franchise

Taekima

Sportlich, entspannt, selbstsicher - das Taekima-Training

Das Bewegungskonzept das Fitness, Selbstbehauptung, Selbstverteidigung und Entspannung verbindet - für alle [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.500€
Mehr Infos
anfragen
Sportmadness Logo

Sportmadness

#ChangeTheGame

Sportmadness hilft Menschen, die in die Welt des Sports einsteigen wollen, ihr Sportmanagement-Business zu starten [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
20.000€
Mehr Infos
anfragen
BackWerk franchise

BackWerk

Feel Good Momente

Als Erfinder der Selbstbedienungs-Bäckereien hält BackWerk eine einzigartige und vielfach ausgezeichnete Position [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen
Sushi Palace franchise

Sushi Palace

Sushi Palace Delivery – ein Erfolgskonzept für deine Zukunft.

Sushi Palace ist eines der erfolgreichsten, wenn nicht das erfolgreichste SushiLieferdienst-Franchise-System [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
35.000€
Mehr Infos
anfragen
Mathnasium Franchise Logo Schwarz

Mathnasium Learning Centers

Lehre Kindern Mathe, sodass sie Mathe verstehen, beherrschen und lieben. Mathematik kann ihr Leben verändern und sie können die Welt verändern.

Mathnasium ist Nordamerikas führendes Franchise-Unternehmen für Mathematik Nachhilfe und außerschulischen Mathematik [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
1.700.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250