Kreditangebote: Günstige Kreditoptionen für Franchisenehmer

Veröffentlicht am

kreditangebote

Um erfolgreich gründen zu können, ist ausreichend Kapital nötig. Selbst wenn es für eine Gründung mit Franchising auch Marken gibt, wo kein Eigenkapital nötig ist, spielt eine saubere finanzielle Planung und ausreichend Startkapital immer eine wichtige Rolle. Damit Ihre Existenzgründung als Franchisenehmer in spe nicht scheitert, möchten wir Ihnen heute hilfreiche Tipps für die Finanzierung geben. Aus diesem Grund möchten wir diesen Artikel den verschiedenen Kreditoptionen für Franchisegründer widmen: Welche Kreditangebote eignen sich für Ihren Start ins Unternehmertum?

Günstige Kreditangebote für angehende Franchise-Unternehmer!

Wer unternehmerisch tätig wird, der wird früher oder später mit Finanzierungthemen in Kontakt kommen. Beim Franchising können Gründungsinteressierte meist einsehen, wie doch die Gesamtinvestition ist, wenn man sich mit dem Franchisekonzept selbstständig macht. Diese Zahlen beruhen auf den Erfahrungswerten der Franchisemarke und gelten als wichtige Orientierungshilfe. Für eine erfolgreiche Gründung ist neben dem Startkapital auch ein gewisses Grundkapital notwendig, um die laufenden Kosten gerade am Anfang decken zu können. So überrascht es nicht, dass für eine Existenzgründung oft Fremdkapital nötig ist, so dass angehende Franchise-Unternehmer um einen Kredit nicht herum kommen! Damit Sie hier alles richtig machen, möchten wir Ihnen ein paar Tipps geben, wie Sie unter all den Optionen das passende Kreditangebot für Ihre Selbstständigkeit finden können.

>>> Informieren Sie sich hier über eine Gründung als Franchise-Unternehmer:

Schritt #1: Vergleichen Sie die unterschiedlichen Kreditangebote miteinander!

Eines ist sicher: Es gibt zahlreiche Optionen und Angebote, was das Fremdkapital angeht. Wichtig ist es, dass Sie sich als angehender Franchise-Unternehmer zunächst einmal in die Welt der Kreditangebote einarbeiten und die einzelnen Optionen miteinander zu vergleichen. Für einen guten Überblick bieten sich unter anderem kostenlose Vergleichsrechner im Internet an. Hier sollte vor allem die Konditionen wie die Höhe des Kreditbetrages, die Laufzeit sowie der Verwendungszweck und die Höhe der Zinsen der unterschiedlichen Kreditangebote miteinander verglichen werden. Das hilft in jedem Fall, dass man eine bessere Übersicht erhält und den Kredit für sich ausmacht, der die besten Konditionen bietet.

Schritt #2: Ist der Kredit an bestimmte rechtliche Vorgaben gebunden?

Freiberufler und Unternehmer profitieren meist von einer Finanzspritze in Form eines Kredites, da sie so ihre geschäftliche Perspektive verbessern und somit auch nachhaltig in der Selbstständigkeit Fuß fassen können. Jedoch sollten Sie darauf achten, dass Kreditangebote an gewisse rechtliche Vorgaben gebunden sein können. Ein sogenannter Sofortkredit wird sofort in der vereinbarten Höhe ausgezahlt und kann für das jeweilige Finanzierungsvorhaben eingesetzt werden. Mehr zu den rechtlichen Vorgaben können Sie den AGBs des Kreditvertrages sowie den jeweiligen Vertragsbestimmungen entnehmen. Außerdem ist es hilfreich, dass Sie vor der Unterzeichnung des Kredit- und Franchisevertrages mit einem unabhängigen Experten Rücksprache halten, um die finanzielle sowie rechtliche Situation objektiv und professionell einschätzen zu lassen.

>>> Erfahren Sie hier mehr zum Thema Franchisevertrag:

Gibt es eine Zweckbindung, wie Sie das Geld zu verwenden haben?

Wird ein Unternehmensdarlehen vergeben, so wird dies meist für den Aufbau eines Unternehmens oder aber notwendige Ausgaben im geschäftlichen Bereich verwendet. In der Regel gibt es keine Zweckbindung bei klassischen Krediten, wobei es bei staatlichen Darlehen und Förderungsmöglichkeiten meist anders aussieht. Das heißt, dass Sie die Finanzspritze lediglich für unterschiedliche Zwecke im Unternehmen selbst einsetzen dürfen: So kann das Kapital für Marketingzwecke, der Modernisierung des Betriebes und die damit verbundenen Renovierungsarbeiten oder aber für Personalausgaben genutzt werden. Von daher sollten Sie bei der Recherche von Kreditangeboten in jedem Fall beachten, ob es sich um ein zweckgebundenes Darlehen handelt, da Sie sich in diesem Fall daran zu halten haben!

Schritt #3: Wie steht es um Ihre Bonität?

Wer in Eigenregie gründet, der hat es meist schwieriger, dass er einen Kredit bewilligt bekommt. Schließlich möchte sich die Bank vor einem Zahlungsausfall des Kreditnehmers absichern, um sicherzustellen, dass der Gründer das Darlehen auch tatsächlich zurückzahlen kann. Junge Gründer wissen schließlich noch nicht, wie es um die Reife ihrer eigenen Geschäftsidee und letztlich den Erfolg ihres Geschäftskonzeptes steht, so dass es um den Erfolg der Gründung und das zukünftige Einkommen noch recht unsicher bestellt ist. Bei Franchise-Unternehmern sieht es meist anders aus: Sie machen sich mit dem etablierten und gut funktionierenden Geschäftsmodell einer Franchisemarke selbstständig, so hier seitens des Franchisegebers tatsächliche Zahlen und Daten anderer Franchisestandorte vorliegen.

Das erhöht Ihre Bonität zusätzlich:

Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie als angehender Gründer über ausreichend Spareinlagen oder aber andere Kapitalerträge wie beispielsweise eine Lebensversicherung oder eine Immobilie verfügen, da sich dies positiv auf Ihre Kreditbewilligung auswirkt. Sollten die eigenen finanziellen Mittel nicht ausreichend sein, kann auch der Weg über eine Bürgschaft gewählt werden, um so das Eigenkapital und somit die Bonität zu erhöhen.

Außerdem ist es entscheidend, dass Sie als angehender Unternehmer auch tatsächlich kreditfähig sind: Das bedeutet, dass Sie über keinen negativen Schufa-Eintrag verfügen, da dieser meist dazu führt, dass der Kreditantrag abgelehnt wird!

Mehr Klarheit über unterschiedliche Kreditangebote: Unsere Tipps für eine erfolgreiche Kreditbeantragung!

Damit Ihre Gründung als Franchise-Unternehmer auch in finanzieller Hinsicht gelingt, sollten Sie folgende Aspekte beachten:

  • Achten Sie auf die Tilgungsrate:

Handelt es sich um einen Kredit auf Ratenbasis, bedeutet das, dass Sie den Kredit innerhalb eines bestimmten Zeitraumes zurückzahlen müssen. Hierfür werden monatlich fixe Raten festgesetzt. Diese Ratenzahlung wird von der vorab festgesetzten Tilgungsrate und dem Zinssatz beeinflusst. Als angehender Unternehmer sollten Sie hier darauf achten, dass Sie diese Ratenzahlung auch problemlos und pünktlich zahlen können! Achten Sie daher auf einen niedrigen Zinssatz bei den Kreditangeboten und die Höhe der Tilgungsrate!

  • Vergleichen Sie die unterschiedlichen Kreditangebote miteinander!

Schauen Sie daher auf den effektiven Jahreszins, da es sich hierbei um einen sehr preisbestimmenden Faktor handelt. Vergewissern Sie sich, dass Sie sich für das günstigste Angebot entscheiden!

  • Werfen Sie einen Blick auf die Beispielrechnungen der Bank!

Die Kreditinstitute sind dazu verpflichtet, dass Sie den Kunden Beispielrechnungen vorlegen, damit diese einen klaren Überblick über ihre zukünftigen Kosten haben. Nutzen Sie diese Rechenbeispiele, um ein Gefühl für die unterschiedlichen Kreditangebote zu bekommen und somit einen besseren Überblick über ihre Kosten haben.

Andere aktuelle Artikel

Unternehmensgründung Checkliste: Machen Sie sich bereit für Ihr nächstes Kapitel

Es ist also soweit – Sie haben sich dazu entschieden, Ihr eigenes Unternehmen [...]


CocktailChef – Ein erfolgversprechendes Konzept

Ob in der Bar, beim Mädelsabend oder im Urlaub, eins darf auf jeden Fall nicht [...]


Unternehmer werden – wie geht das?

  InhaltsverzeichnisUnternehmen gründen: die Voraussetzungen [...]


Fitness Franchises: Sind das zukunftsträchtige Geschäftsmodelle?

Der Markt für Wellness, Fitness und Gesundheit boomt! Wer in 2020 über eine Gründung [...]


BRANCHEN IM FOKUS

Meine Stärken nutzen um selbstständig zu werden

Wenn Sie darüber nachdenken, sich selbstständig zu machen, dann beginnt die Reise [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Nachhaltige Firmen: Schon vom Grünen Franchising gehört?

Das Thema Nachhaltigkeit ist schon lange kein Trend mehr, stattdessen kann man [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Dermalogica franchise

Dermalogica

Starten Sie Ihr eigenes Business mit der weltweiten Nr. 1 der professionellen Hautpflegemarken. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr eigenes Institut von Anfang an erfolgreich und profitabel zu gestalten.

Dermalogica ist die weltweit führende Marke in der professionellen Hautpflege und wird in über 100 Ländern vertrieben. [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
Spare Rib Express Franchise Logo weiss

Spare Rib Express

Köstliche Spareribs, Burger und mehr, täglich frisch nach traditionellen Rezepten zubereitet

Natürlich ist Spare Rib Express vor allem für die köstlich marinierten Spareribs bekannt. Aber Spare Rib Express [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
20.000€
Mehr Infos
anfragen
Stava Logo

Stava

Stava ist ein B2B-Service. Unsere Kunden sind Restaurantketten und unabhängige Restaurantbesitzer, die Lieferungen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
25.000€
Mehr Infos
anfragen
MUNDFEIN Pizzawerkstatt franchise

MUNDFEIN Pizzawerkstatt

Pizza - SO VIEL FEIN MUSS SEIN!

MUNDFEIN kocht und backt für seine Kunden. Dies gelingt am Besten mit frischen und qualitativ hochwertigen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
40.000€
Mehr Infos
anfragen
Ruffs Burger Franchise Logo

Ruff´s Burger

HANDMADE TASTY BURGER LOVE

Die große Burger-Leidenschaft ist das Erfolgsrezept von Ruff’s Burger: Handgemachte Burger mit besten Zutaten, [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250