Last Minute Reisen begeistern Sie? Machen Sie Ihr Hobby zum Beruf

Zuletzt geändert am - Veröffentlicht am

last minute reisen

Urlaub ist die Zeit im Jahr, in welcher man die Seele einfach mal baumeln lassen kann, den stressigen Alltag hinter sich lässt und Probleme und schlechte Laune vergisst. Und trotzdem kann die Alltagsflucht so abwechslungsreich sein. Von Bildungsreisen, über Städtetrips und Strandurlaub, bis hin zu Busreisen oder Wellnesstrips – die Möglichkeiten scheinen unbegrenzt zu sein. Klar ist jedoch, dass der Urlaub das Highlight des Jahres darstellt und den Zeitpunkt, für den man sein wertvolles Geld für so lange Zeit angespart hat. Denn ein Urlaub kann ein ganz schön tiefes Loch in der Tasche hinterlassen. Wem das Reiseziel jedoch nicht so wichtig ist und wer nichts gegen spontane Aktionen und Ausflüge hat, kann durch Last Minute Reisen so einiges sparen. Diese Angebote werden meistens nur wenige Stunden vor Abflug bekannt gegeben, sodass die Restplätze noch verkauft werden können. Die Reisebüros verdienen sich somit noch einige Euros hinzu, auch wenn die Flüge der Last Minute Reisen stark reduziert wurden. Auch für Franchisenehmer eines Reisebüros stellen diese die optimale Gelegenheit dar, um sich eine kleine Auszeit zu gönnen. Im folgenden Artikel möchten wir Ihnen die Vorteile eines eigenen Reisebüro Franchise aufzeigen und vielleicht haben wir Sie ja gegen Ende des Berichts schon davon überzeugt, Ihr Hobby zum Beruf zu machen.

1. Warum Sie es durchaus in Erwägung ziehen sollten, ein Reisebüro zu eröffnen

  • Ein Reisebüro ist ein Ort der Freude. Denn es erfüllt lang ersehnte Träume und lässt die Vorfreude nochmals ansteigen. Wer in dieser Branche arbeitet, wird stets von glücklichen Menschen umgeben sein, die vor Glück und Zufriedenheit fast platzen.
  • Pro Jahr buchen die Deutschen rund 28 Millionen Pauschalreisen. Dies verspricht einen hohen Umsatz für die Reisebranche.
  • Das Arbeiten im Reisebüro schult das Allgemeinwissen. Die Kundschaft möchte natürlich gut und professionell beraten werden. Deswegen ist es unabdinglich, dass die Angestellten und Besitzer über fundierte Geografiekenntnisse verfügt. Natürlich gibt es Softwareprogramme und Internet, welche die gewünschten Parameter unkompliziert in ein passendes Angebot umwandeln, trotzdem steht und fällt eine gute Beratung mit den Geheimtipps. Wer also im Reisebüro arbeitet, wird ziemlich schnell die beliebtesten Strände, Hotels und Restaurants in den populärsten Urlaubsorten herausgefunden haben und somit natürlich die Kundschaft begeistern können.
  • Deutschland verfügt immer noch über eine der höchsten Reisebürodichten weltweit.
  • Um an diesem Punkt gleich anzuknüpfen, sollte angemerkt werden, dass ein Reisebüro von der Kommunikation und Offenheit des Personals lebt. Wer eher schüchtern und scheu ist und sich lieber hinter seinem Schreibtisch versteckt, sollte sich gut überlegen, ob ein Reisebüro der richtige Arbeitsort ist.
  • Natürlich sind Urlauber die Zielgruppe der Reisebüros. Doch diese können die unterschiedlichsten Berufe, Vorlieben, Interessen, Religionen und Altersgruppe aufweisen. Als Inhaber eines Reisebüro Franchise sollte man sich also darüber im Klaren sein, dass kein Tag wie der andere sein wird. Nicht alle Kunden werden auch den klassischen All-inclusive-Urlaub buchen wollen. Vielleicht verschlägt es den einen Kunden in die heiße Wüste Dubais, während der nächste von einer durchgeplanten Rundreise in Asien träumt. Wichtig ist, dass man mit viel Kreativität und Ideen in den Tag startet und auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kundschaft eingeht.
  • Eine harte Geduldsprobe kann es werden, wenn die Kundschaft unentschlossen ist. Trotzdem sollte man niemals die Höflichkeit außer Acht lassen.
  • E-Mails auf Englisch, Telefonate mit dem französischen Hotelführer, Gespräche mit der spanischen Fluggesellschaft. Fremdsprachen zu beherrschen ist in unserer heutigen Zeit nicht mehr nur ein Pluspunkt, sondern schon fast ein Muss. Und im Reisebüro kann man diese auch endlich mal anwenden!
  • Auch wenn die Reisebüros sich mit immer mehr Konkurrenz aus dem Internet herumschlagen müssen, vertraut die Mehrheit der Deutschen doch immer noch auf das bewährte Konzept.
  • Weiterhin wird der Drang der Menschen, neue Kulturen zu entdecken und neue Orte zu besuchen nie versiegen. Somit sind Reisebüros eine sichere und beständige Geldanlage.
  • Laut Umfragen sind 90 % der Kundschaft mit dem Service der Reisebüros zufrieden. Besonders häufig wurde hervorgehoben, wie freundlich, kompetent und engagiert die Mitarbeiter doch sind.

2. Die Digitalisierung – ein Fluch oder Segen für die deutschen Reisebüros?

Im Jahre 2002 wurden noch rund 14.000 Reisebüros in Deutschland verzeichnet. Mittlerweile ist deren Zahl auf 9.938 gesunken und beweist somit, dass die Modernisierung und das Fortschreiten der Technologie, leider ihren Tribut fordert. Denn anstatt wie früher das Reisebüro aufzusuchen, greifen viele Menschen heutzutage auf das leicht zugängliche Internet zurück. Vergleichsportale listen die billigsten Flüge, zeigen den Urlaubern die schönsten Hotels mit einwandfreien Bewertungen für einen kleinen Preis und man kann sogar per Klick noch einen Mietwagen hinzubuchen. Das Internet macht das Leben der Verbraucher enorm leichter, erschwert auf der anderen Seite jedoch den Alltag der Reisebüros. Und leider haben so einige den technischen Fortschritt nicht überlebt.

Trotzdem birgt ein Reisebüro unverzichtbare Vorteile. So fühlt sich nicht jeder wohl beim Gebrauch des Computers und kann sich in der Masse und dem Dschungel des Angebots schon mal verlieren. Deswegen wird die fachkundige Beratung im Reisebüro oft bevorzugt und wertgeschätzt. Durch ein kurzes Gespräch können die erfahrenen Mitarbeiter bereits durch wenige Klicks den passenden Urlaub heraussuchen und den Urlaubern noch den ein oder anderen nützlichen Tipp mit auf die Reise geben.

Die gut ausgebildeten Fachkräfte bewahren die Urlauber zudem vor schlechten Entscheidungen. Das Netz ist voll von Betrügern, die ihre Netze auswerfen und nur darauf warten, dass leichtsinnige Menschen in ihre Falle tappen. Dadurch kann es leider vorkommen, dass man eine Menge Geld für die Traumreise bezahlt, wobei sich das vermeintliche Schnäppchen letztlich als Betrug und Abzocke herausstellt.

>> Lesen sie auch:

Gleichzeitig schätzen zwar 25 % der Deutschen immer noch die freie Zeit damit zu verbringen, das eigene Land zu erkunden, dennoch hat sich in den letzten Jahren die Mentalität der Urlauber gewandelt und bereits 13 % entschlossen sich ihren Urlaub in fernen Ländern zu verbringen. Und auch wenn Spanien und Italien immer noch die Kassenschlager sind, können es 16 % der Deutschen nicht lassen, immer wieder in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten und Träume zurückzukehren: Amerika. Im Zuge dessen sind gerade für Reisen auf andere Kontinente fachspezifische Kenntnisse gefragt. Denn das Internet informiert zwar gut, doch Reisebüros sind geschult darin, Rundreisen und längerfristige Aufenthalte perfekt zu planen und zu organisieren.

Auch wenn viele Kunden mittlerweile keine Lust mehr haben, ihre Zeit mit dem Gang ins Reisebüro zu verschwenden und alles lieber von zu Hause aus buchen, hat die Reisebranche diese Tendenzen mehr als deutlich wahrgenommen und sich auf diese Entwicklungen angepasst. So verfügen die Reisebüros mittlerweile über Internetseiten, die es der Kundschaft ermöglichen, ihren Urlaub auch gemütlich von der eigenen Couch aus zu buchen. Im Gegensatz zu den Onlineportalen sind diese jedoch übersichtlich und bieten trotzdem professionelle Beratung und Hilfe.

Und das Beste: Die Reisen, die im Reisebüro gebucht werden, sind keinesfalls teurer als die Angebote aus dem Internet. Wer also die Institute dem Computer vorzieht, wird nur Vorteile haben.

3. Eine kleine Auswahl an Franchisegebern für Ihr zukünftiges Reisebüro Franchise

Thomas Cook

Die Wurzeln des Unternehmens lassen sich bis 1841 zurückverfolgen, als der in Melbourne geborene Prediger Thomas Cook eine Zugfahrt von Leicester nach Loughborough für sich und 500 Reisende organisierte. Aus dieser Aktion entstand schließlich das nun weltweit bekannte Unternehmen, das mittlerweile einen Umsatz von rund 10.500 Milliarden Euro pro Jahr verzeichnet. Auch wenn das Unternehmen bereits über ein umfassendes Franchisenetzwerk verfügt, ist Thomas Cook jedoch beständig auf der Suche nach Existenzgründern oder Inhabern von Reisebüros, welche dem Team von Thomas Cook beitreten wollen. Voraussetzung bei dem weltweit bekannten Reiseunternehmen ist eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau oder zum Reiseverkehrskaufmann. Im Anschluss daran hat der perfekte Franchisenehmer für Thomas Cook im Idealfall mindestens drei Jahre schon in diesem Bereich gearbeitet und konnte somit einiges an Erfahrung und Branchenwissen ansammeln.

TUI AG

Das Unternehmen wurde bereits 1968 gegründet und gilt heutzutage als das erfolgreichste und größte Touristikunternehmen in Europa. Es besteht jedoch nicht nur aus Reisebüros, sondern verfügt beispielsweise auch über 150 Flugzeuge, 330 Hotels und 16 Kreuzfahrtschiffe. Für fast 70.000 Menschen stellt das Unternehmen den Arbeitgeber dar und ist somit eine wirtschaftliche Macht, die nicht unterschätzt werden sollte. Durch die 27 Millionen Kunden, die sich jährlich in den Standorten der TUI AG einfinden, generiert das Unternehmen einen Umsatz von 19,5 Milliarden Euro.

Franchisenehmer können sich auf einen erfahrenen und starken Partner an ihrer Seite freuen. Der Erfolg alleine spricht schon für sich, doch auch die Größe des bereits bestehenden Franchisenetzwerks dürfte noch den größten Zweifler überzeugen. Denn zum Bereich der TUI Deutschland GmbH werden rund 1.070 Franchisenehmer und Kooperationspartner gezählt, welche die enorme Expansion des Unternehmens möglich gemacht haben. Weiterhin interessant für zukünftige Partner dürfte die Corporate Culture des Unternehmens sein. Denn das Unternehmen ist sich seiner sozialen Rolle bewusst und legt viel Wert darauf, seinen großen Einfluss für das Gute zu nutzen. So erhielten bis 2020 100.000 Kinder die Möglichkeit, sich in der TUI ACADEMY weiterzubilden und somit die Chance auf ein besseres Leben. Weiterhin setzt sich das Unternehmen enorm für die Umwelt ein und hat einen Plan namens „Better Holidays, Better World“ erstellt, der innerhalb von fünf Jahren den ökologischen Fußabdruck des Unternehmens verkleinern soll. Denn die TUI AG möchte für Gesellschaft und Angestellte ein Vorbild sein.

Andere aktuelle Artikel

Einen Foodtruck in München starten

InhaltsverzeichnisFoodtruck: Was macht die Gründung so attraktiv? Eine [...]


Dienstleistungssektor: Warum Franchising den Einstieg so leicht macht

InhaltsverzeichnisDer tertiäre Sektor Franchise Angebote Franchisesystem [...]


DAS FUTTERHAUS – extrem positive Umsatzentwicklung in den letzten Monaten

Sowohl in Deutschland als auch auf dem österreichischen Markt wurde seit Anfang des [...]


Unternehmer werden – wie geht das?

  InhaltsverzeichnisUnternehmen gründen: die Voraussetzungen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Selbständig nebenberuflich mit Franchising

Neben dem Job noch gutes Geld zu verdienen; wer träumt nicht davon? Das ist sehr [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Vertrauen in die Franchisewirtschaft: Warum auf Franchising setzen?

Wer sich mit einem Franchisesystem selbstständig machen möchte, der sollte besonders [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4.5/5), 2 Bewertungen
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Ihr Brötchenbursche franchise

Ihr Brötchenbursche

Mit Brötchen Geld verdienen

Ihr Brötchenbursche liefert frische Backwaren ortsansässiger Bäckereien morgens zum Frühstück direkt an die [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
2.000€
Mehr Infos
anfragen
biotech franchise usa logo

BioTechUSA Sportnahrung

Get more !

BioTechUSA ist einer der größten Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln in Europa. Seit 23 Jahren ist es unsere [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
20.000€
Mehr Infos
anfragen
TeamEscape Franchise Logo

TeamEscape

Wenn Escape Room, dann TeamEscape!

Ein Raum. Ein Team. Ein Ziel: Entkommen in nur 60 Minuten. TeamEscape ist seit 2013 führender Anbieter im aufstrebenden [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen
Nurse Next Door franchise

Nurse Next Door

Seniorenpflege im eigenen Heim

Senioren wollen und können ihren Lebensabend im eigenen Heim erleben, wir helfen dabei

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250