Leistungsbereitschaft: Eine gute Unternehmenskultur sorgt für mehr Leistungsbereitschaft

Veröffentlicht am

leistungsbereitschaft

Wenn die Mitarbeiter motivierter zur Tat schreiten, dann steigert das bekanntlich die Produktivität des Unternehmens. Als Franchisegeber oder Franchisenehmer ist es mitunter Ihre Hauptaufgabe, die Motivation Ihres Teams zu erhöhen. Und zwar ist dies meist durch einen Mix an unterschiedlichen Maßnahmen möglich. Heute möchten wir Ihnen aufzeigen, wie Sie im Franchising die Leistungsbereitschaft Ihres Unternehmens erhöhen können. Hier klären wir Sie auf!

Warum spielt die Leistungsbereitschaft eine so große Rolle?

Die Leistungsbereitschaft eines Mitarbeiters ist ein entscheidender Erfolgsfaktor. Ein Mitarbeiter ist erst dann für ein Unternehmen wertvoll, wenn er über bestimmte Fachkompetenzen verfügt, die nötigen Sozialkompetenzen mitbringt und sich motiviert den Arbeitsaufgaben stellt. Auch ist die Führung durch Vorgesetzte entscheidend: Chefs müssen ihre Mitarbeiter entsprechend fördern können und das Beste aus ihnen rausholen. Ebenso trägt dies dazu bei, dass sich die Mitarbeiter wohl im Unternehmen fühlen, so dass eine erhöhte Leistungsbereitschaft oft mit einer größeren Loyalität einhergeht – Stichwort: Mitarbeiterbindung!

>>> Dies könnte Sie auch zum Thema Führung im Franchising interessieren:

Wie können Sie die Leistungsbereitschaft Ihrer Mitarbeiter steigern?

Wer als Franchisegeber oder Franchisenehmer seine Mitarbeiter motiviert bei Laune halten möchte, der sollte unterschiedliche Maßnahmen einsetzen, um deren Leistungsbereitschaft zu erhöhen. Eine entscheidende Rolle kommt hier der Wertschätzung zu, die Sie Ihren Mitarbeitern entgegenbringen. Sie drückt sich unter anderem über die finanzielle Entlohnung aus, allerdings ist auch eine herzliche Unternehmenskultur entscheidend, damit die Mitarbeiter positiv gestimmt zur Tat schreiten.

Was genau macht die Motivation eines Mitarbeiters aus?

Wenn von Motivation die Rede ist, dann geht es um sämtliche Gefühle, Wünsche aber auch Bedürfnisse, die uns antreiben, ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Jedoch gibt es hier zwei unterschiedliche Arten der Motivation. Zum einen gibt es die intrinsische Motivation, die aus unserem inneren Bestreben heraus entsteht, zum anderen gibt es die extrinsische Motivation, wo äußere Einflüsse die treibende Kraft sind. Wenn man als Führungskraft die Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter erhöhen möchte, dann sollte man sich bewusst sein, mit welcher Art von Motivation man es zu tun hat!

Macht einem Mitarbeiter eine Tätigkeit Spaß oder sieht er etwas als Herausforderung, dann handelt es sich ganz klar um eine intrinsische Motivation. Er sieht die Aufgabe in diesem Fall nicht als Arbeit an, sondern geht der Tätigkeit gerne nach. Wenn von der extrinsischen Motivation die Rede ist, dann erbringt man gewisse Leistungen nur, weil diese Vorteile erbringen oder Nachteile abwenden können. Auch die Gehaltszahlungen beziehungsweise Gehaltserhöhungen fallen hierunter.

Mit diesen Maßnahmen können Sie die Leistungsbereitschaft Ihres Teams erhöhen!

  • Die richtigen Arbeitsbedingungen:

Damit die Mitarbeiter überhaupt einwandfrei arbeiten können, ist es essentiell, dass Sie als Chef dafür sorgen, dass der Arbeitsplatz umfassend eingerichtet ist und den Mitarbeitern sämtliche nützlichen Informationen mitgeteilt werden. Hierzu gehören auch Utensilien und Arbeitsmittel, damit die Mitarbeiter ihre Tätigkeit überhaupt ausführen können. Fehlen Utensilien oder Informationen erschweren oder verkomplizieren sich die Arbeitsabläufe, was sich in einer höheren Unzufriedenheit ausdrücken kann: Fehlen Arbeitsmittel oder Informationen ist das mit mehr Aufwand verbunden, was Zeit und Ressourcen frisst.

Außerdem sollten Sie darauf achten, dass die Mitarbeiter unter ergonomischen Bedingungen arbeiten können: Greifen Sie auf höhenverstellbare Tische und ergonomische Bürostühle zurück. Wer häufiger seine Position von Sitzen zu Stehen ändert, der kann nachgewiesenermaßen seine Konzentrationsfähigkeit steigern. Ebenso beugen Sie so Haltungsschäden vor, die wiederum zu krankheitsbedingten Ausfällen führen können.

  • Anerkennung und Lob: Die einfachste Form der Leistungssteigerung!

Um als Chef seine Mitarbeiter nachhaltig zu motivieren, ist es vor allem wichtig, ihnen Anerkennung entgegenzubringen und sie zu loben. Jede gute Leistung sollte gelobt und nicht als Selbstverständlichkeit hingenommen werden. Denn das hat zur Folge, dass Sie die Leistungsbereitschaft Ihrer Mitarbeiter auf eine ganz simple Art erhöhen können. Wertschätzung und Anerkennung gelten als sublimer Beifall, der bei Mitarbeitern mehr wirkt als eine reine Gehaltserhöhung. Während der Effekt des finanziellen Bonus in kürzester Zeit verpufft, erreicht man durch Lob eine höhere Motivation!

Hiermit einher geht selbstverständlich auch das Geben von konstruktiver Kritik und Feedback. Nur so können Sie die Leistung Ihrer Mitarbeiter nachhaltig verbessern, so dass beide Seiten davon profitieren.

>>> Erfahren Sie hier mehr über die Themen Mitarbeitermotivation im Franchising:

Außerdem ist es wichtig, dass sich Ihre Mitarbeiter wohl im Betrieb fühlen, schließlich verbringen sie einen Großteil Ihrer Zeit im Betrieb bei der Arbeit. Ein gutes Betriebsklima gilt also als essentieller Teil der Lebensqualität. Einem Chef sollte daran gelegen sein, dass die Mitarbeiter gerne ins Büro kommen und sich Freundschaften unter den Kollegen entwickeln. Das macht ein gutes Betriebsklima aus, was die Motivation und Leistungsbereitschaft steigern kann.

  • Mehr Flexibilität und moderne Arbeitszeitmodelle

Wenn man den Mitarbeitern zu wenig Freiraum lässt, erstickt man die Kreativität im Keim! Zu starre Regeln schränken die Mitarbeiter ein und lassen keine Freiräume für kreatives und neues Gedankengut. Um beste Ergebnisse zu erzielen, kann es sich anbieten, den Mitarbeitern eine Aufgabe zu übertragen und ihnen absolut freie Hand bei der Ausführung zu lassen. Wenn Mitarbeiter eigene Wege gehen, finden sie meist bessere Lösungen, als wenn mögliche Lösungswege vordiktiert werden!

Auch die Arbeitszeitmodelle gehören hierzu. In Zeiten der Digitalisierung hat das ortsunabhängige Arbeiten an Bedeutung gewonnen: Home Office, Gleitzeit und mehr Flexibilität sind essentielle Elemente für mehr Leistungsbereitschaft. So haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, Arztbesuche oder Behördengänge wahrzunehmen, ohne sich Urlaub nehmen zu müssen. Die Gleitzeit sorgt außerdem dafür, dass Mitarbeiter dann ins Büro kommen können, wenn sie am ausgeruhtesten sind. Auch aus ökonomischer Sicht ist das sinnvoll, da nur ausgeschlafene Angestellte auch wirklich produktiv sind!

  • Weiterbildung, Förderungen und Aufstiegschancen

Auch können Sie die Leistungsbereitschaft erhöhen, wenn den Mitarbeitern interessante Entwicklungen und Aufstiegschancen blühen. Neue Tätigkeiten und mehr Verantwortung sind abwechslungsreich und spornen an! Als Franchisegeber oder Franchisenehmer sollte Ihnen daran gelegen sein, dass Sie Ihren Mitarbeitern zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten anbieten können – diese können systemintern in der Franchisezentrale organsiert werden, eine andere Möglichkeit stellt der Bildungsurlaub dar. Eine persönliche Weiterentwicklung erhöht die Zufriedenheit der Mitarbeiter und bindet sie zeitgleich an das Unternehmen.

Andere aktuelle Artikel

Hohe Renditen im Franchising: Ist das möglich?

Wer sich selbstständig macht, der trägt auf einmal das gesamte finanzielle und [...]


Verhandlungsführung: Kennen Sie schon die Fuß-in-der-Tür-Technik?

Im Rahmen Ihrer Existenzgründung haben Sie sich bewusst dazu entscheiden, Teil [...]


Mobiles Arbeiten: Alles, was Sie brauchen

Mobiles Arbeiten ist in der heutigen Zeit und im Zuge der Digitalisierung nicht [...]


Stressresistenz: So trainieren Franchisepartner diese Fähigkeit

Ins Franchising einzusteigen ist gerade zu Beginn enorm aufregend, doch richtige [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

Motivation bei Mitarbeitern: Das Beispiel der Mitarbeiterbindung Bodystreet

Wer ein Unternehmen führt, der benötigt selbstverständlich eine zündende Geschäftsidee, [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

E-Mail Knigge: Unsere Tipps für Franchisenehmer

Ob wir es wollen oder nicht, E-Mails zu verfassen kann einen Großteil unseres Berufsalltags [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Success Innovation franchise

Success Innovation

Alleiniger Anbieter von Befestigungsartikeln im Direktvertrieb.

Das mit Abstand wohl schnellste Montagesystem der Welt

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
2.500€
Mehr Infos
anfragen
Success Sport Direkt franchise

Success Sport Direkt

"Vertrauen, Ehrlichkeit und Fairness sind unser oberstes Gebot"

Europas einziger Direktvertrieb von Sportswear (Sportartikel und Sportbekleidung) von acht verschiedenen Sportswear [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
4.900€
Mehr Infos
anfragen
Waxcat Franchise Logo pink neu

Waxcat

Waxing & Sugaring Studio - Professionelle Haarentfernung

Waxcat ist Premiumdienstleister am Beauty-Markt und bietet in den Waxing Studios Heißwachs und Vegan Waxing [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
FASSADENFRITZ Franchise Logo blau

Fassadenfritz

Fassadenreinigung mit einem bewährten & nachhaltigen Geschäftskonzept

Fassadenfritz reinigt Wohnhaus- und Gewerbe-Fassaden effizient und umweltschonend.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
15.000€
Mehr Infos
anfragen
Ruffs Burger Franchise Logo

Ruff´s Burger

HANDMADE TASTY BURGER LOVE

Ruff`s Burger steht für hochwertige Burgerlokale (Fast Casual Dining). Durchdachte Rezepte, kurze Lieferketten [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250