LinkedIn Recruitment: Eine gute Lösung um geeignetes Personal für Ihr Franchise zu finden?

Zuletzt geändert am - Veröffentlicht am

recruiting linkedin

Mit mehr als 610 Millionen angemeldeten Nutzern ist LinkedIn vor allen Dingen bei Führungskräften beliebt, wenn es um das Anwerben neuer Mitarbeiter geht. Mithilfe sogenannter Karriereseiten haben auch Sie als Franchisegründer die Gelegenheit, LinkedIn als „Recruitment Tool“ anzuwenden, um so Aufmerksamkeit für offene Stellen zu schaffen und diese schon bald mit den geeigneten Kandidaten zu besetzen.

Warum lohnt sich LinkedIn Recruitment?

Die Nutzerzahlen steigen stetig

Da die Plattform von vielen Menschen professionell genutzt wird, ist es für viele Nutzer zum Standard geworden, sich hier zu registrieren. Die unterschiedlichen Funktionen der Website bringen immer mehr Interessenten dazu, sich ein Profil zu erstellen, egal ob sie zu diesem Zeitpunkt auf der Jobsuche sind oder nicht.

Profile lassen sich einfach suchen und vergleichen

Wer bereits Stellenausschreiben veröffentlicht hat, kennt es: Die Antworten kommen in den unterschiedlichsten Formaten, was es oft nur erschwert, Kandidaten zu vergleichen. Da Profile auf LinkedIn konsistent in ihrem Erscheinungsbild sind, können Sie die Qualifikationen einzelner Bewerber einfacher vergleichen als bei gewöhnlichen Stellenausschreiben.

Profile sind wahrheitsgetreu

Forschungen haben herausgefunden, dass Profile auf LinkedIn eher der Wahrheit entsprechen, als gewöhnliche Lebensläufe. Das liegt vor allen Dingen daran, dass diese auf einer öffentlichen Plattform wie dieser von einer Vielzahl von Personen eingesehen werden können. Das macht es Einzelpersonen schwieriger, mit falschen Angaben durchzukommen.

Karriereseiten: Was Sie wissen müssen

Auch im Franchising benutzen viele Unternehmer mittlerweile die Vorteile von Karriereseiten, um die besten Mitarbeiter zu finden. Auf diesen Seiten können Firmen mehr Informationen, die für mögliche Bewerber interessant sein könnten, sowie ihre verfügbaren Stellen veröffentlichen. Gerade nach Ihrer Existenzgründung kann dies von Vorteil sein, da es jetzt erstmalig darum geht, Mitarbeiter zu finden, die Ihr Team unterstützen.

Ein Unternehmensprofil bei LinkedIn ist zwar kostenlos, die Karriereseiten selbst allerdings gibt es in verschiedenen Preismodellen. Das Basispaket liegt hier bei etwa 8.200 Euro, wobei Sie sich auch für Zusatzoptionen entscheiden können, die sich vor allen Dingen durch ihre Marketing Bundles unterscheiden. Hier liegt der Preis zwischen 20.000 € und 50.000 €.

Dabei kann sich diese Investition durchaus lohnen:

  • Durch eine Karriereseite vergrößern Sie Ihre Reichweite und können so mehr Bewerber auf Ihre Stelle aufmerksam machen
  • Potenzielle Bewerber können sich ausgiebig auf Ihrer Karriereseite informieren, ohne dafür Ihre Website besuchen zu müssen
  • Sie ermöglichen Besuchern einen interessanten Einblick in Ihr Franchise, wodurch diese sofort einschätzen können, ob sie zu Ihnen passen

Interessenten können hier zielgruppengenau angesprochen werden, was sich bei der Mitarbeitersuche als enorm praktisch erweist. Dabei sollten Sie darauf achten, Ihre Karriereseite so ansprechend wie möglich zu gestalten. Dazu gehört ein spannender Einblick, ein gutes Teamfoto und auch Videos können einen einladenden Eindruck vermitteln.
Wie Sie Mitarbeiter auf LinkedIn finden

Eine Karriereseite ist sowohl für Franchisegeber wie auch Franchisenehmer die beste Voraussetzung, zukünftige Mitarbeiter auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen. Doch was ist zu tun, wenn die Seite angelegt ist? Welche anderen Möglichkeiten haben Sie, Mitarbeiter zu rekrutieren? Wir haben Ihnen die wichtigsten Strategien zusammengefasst.

Status Updates

Status Updates können Sie zum einen dafür verwenden, um sich innerhalb Ihres Netzwerkes darüber zu erkundigen, ob jemand interessante Kandidaten für die ausgeschriebene Stelle kennt. Da es sich um Ihr persönliches Netzwerk handelt, kennen die Personen, die sich hier befinden, Sie und Ihre Firma und können einschätzen, worauf Sie Wert legen.

Sehen Sie dennoch davon ab, diese Updates tagtäglich zu veröffentlichen, sondern beschränken Sie sich auf mehrere Tage die Woche. Zum anderen können Sie ähnliche Updates auf Ihrer Firmenseite veröffentlichen, um die Informationen mit denen zu teilen, die Ihrer Seite folgen. Darunter finden sich vermutlich auch einige Personen, die auf der Suche nach einem Job sind und sich auf Ihre Stelle bewerben würden.

Machen Sie den ersten Schritt

Viele Unternehmen verlassen sich darauf, dass Ihre Follower sich bei Stellenausschreiben sofort bei ihnen melden. Dabei kann es auch Sinn ergeben, wenn Sie deren Profile regelmäßig durchforsten, um zu schauen, ob sich hier gute Kandidaten für offene Stellen finden.
Nutzen Sie die erweiterte Suchfunktion
LinkedIn verfügt über eine Funktion, mit der Sie gezielt nach Personen suchen können. Hier können Sie entsprechende Schlüsselwörter nutzen, mit denen Sie die Suche einschränken können. Seien es spezielle Kenntnisse, Regionen oder Branchen – hiermit können Sie gezielt Kandidaten finden, die Ihren Anforderungen entsprechen.

Nutzen Sie Ihre Gruppen

Da LinkedIn Ihnen die Möglichkeit bietet, Beiträge in Gruppen zu veröffentlichen, sollten Sie von dieser Funktion Gebrauch machen. Es kann sich vor allen Dingen lohnen branchenrelevanten Gruppen beizutreten, allein um sich hier auf die Suche nach passenden Mitarbeitern zu begeben. Denken Sie auch darüber nach, denjenigen Gruppen beizutragen, für die Sie sich gewöhnlich nicht interessieren, solange es die Interessen potenzieller Arbeitnehmer abdeckt.

LinkedIn Recruitment: Tipps und Tricks

Stellenanzeigen zu veröffentlichen klingt erst einmal einfach – aber auch hier gibt gewisse Punkte, die Ihnen dabei helfen, mehr Traffic zu generieren und vor allem dafür zu sorgen, dass sich Interessierte Personen letztendlich dafür entscheiden, Sie zu kontaktieren.

  • Das Wichtigste gleich zu Beginn: Ihr Profil sollte vollständig ausgefüllt sein. Das bedeutet, dass Sie ein aussagekräftiges Foto nutzen sollten, eine passende Beschreibung und schließlich die richtigen Schlüsselwörter nutzen sollten, um mithilfe der Suchfunktion gefunden zu werden.
  • Ein weiteres Stichwort lautet hier SEO. Die sollten Sie nicht vernachlässigen, denn auf LinkedIn werden täglich Tausende von Suchbegriffen eingegeben. SEO kann dabei helfen, Ihr Ranking zu steigern und dazu führen, dass Sie von anderen leichter gefunden werden. Dazu sollten Sie, wie bereits erwähnt, relevante Begriffe verwenden, die sich beispielsweise auf Ihre Branche, Ihren Ort oder relevante Personen beziehen.
  • Möchten Sie mit anderen Personen in Kontakt treten, sollten Sie eine gewisse Etikette beachten. Die ist zwar nicht besonders außergewöhnlich oder schwierig, aber dennoch nennenswert, da der erste Eindruck auch bei Nachrichten zählt. Gestalten Sie diese so persönlich wie möglich, werfen Sie einen Blick auf das Profil des Empfängers und finden Sie heraus, welche Gemeinsamkeiten Sie haben. Diese können Sie sich beim Verfassen der Nachricht zu Nutze machen und geschickt einbauen

Binden Sie Ihre aktuellen Angestellten in die Mitarbeitersuche mit ein. Bitten Sie sie darum, Nachrichten innerhalb ihrer Netzwerke zu verfassen, und so positive Informationen über Sie und Ihr Unternehmen zu verbreiten. Das kann besonders hilfreich sein, da zukünftige Mitarbeiter eher dem Wort derer glauben, die für Ihr Unternehmen tätig sind, als dem Geschäftsführer selbst.

Andere aktuelle Artikel

Franchise-Unternehmen: Warum sind sie so erfolgreich?

InhaltsverzeichnisKontinuierliches Wachstum von Franchise-Unternehmen: Zahlen [...]


Franchisegeber: Die Definition

InhaltsverzeichnisDefinition Franchisegeber Franchisegeber werden [...]


Finanzierung des eigenen Unternehmens: Vorteile im Franchising

InhaltsverzeichnisUnternehmensfinanzierung Günstige Finanzierung im [...]


Franchise ohne Eigenkapital: Funktioniert das?

InhaltsverzeichnisFranchising Förderungen Investoren findenGeringe [...]


EIN FRANCHISESYSTEM AUSWÄHLEN

Franchise-Partner: Wie finde ich einen passenden Verbündeten?

InhaltsverzeichnisBedeutung: Franchisekooperation Rekrutierung qualifizierter [...]


AUS EINEM UNTERNEHMEN EIN FRANCHISE MACHEN

Franchise-System vs. Lizenz-System – die Unterschiede

InhaltsverzeichnisFranchisearten Lizenz-Systeme Franchise-SysyemeDas [...]


EIN FRANCHISESYSTEM AUSWÄHLEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
axanta AG franchise

axanta AG

Wir vermitteln Unternehmen! - Unternehmensvermittlung im Mittelstand

Die axanta ist spezialisiert auf die Beratung und Begleitung von Käufen und Verkäufen, Nachfolgeregelungen und [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.000€
Mehr Infos
anfragen
Zaunteam franchise

Zaunteam

Starke Zäune. Starkes Team.

Zaunteam steht für die grösste Auswahl von Zaunsystemen und Toranlagen, qualitativ hochwertigen Materialien, [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
PROMEDICA PLUS franchise

PROMEDICA PLUS

Betreuung mit Herz | Wachstumsmarkt Seniorenbetreuung | Erfolgreich selbstständig als Franchisenehmer bei PROMEDICA PLUS

Die PROMEDICA GRUPPE ist europäischer Marktführer bei der Vermittlung von Betreuungs- und Pflegedienstleistungen.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
15.000€
Mehr Infos
anfragen
Anytime Fitness Logo

Anytime Fitness

Coaching, Community und gute Laune

Unser weltweit erfolgreiches Fitnesskonzept besteht darin, dass wir kein gewöhnlicher Fitness Club sind, sondern [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen
Ruffs Burger Franchise Logo

Ruff´s Burger

HANDMADE TASTY BURGER LOVE

Ruff`s Burger steht für hochwertige Burgerlokale (Fast Casual Dining). Durchdachte Rezepte, kurze Lieferketten [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
75.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250