Marktstudie: Eröffnen Sie eine weitere Verkaufsstelle für Ihr Einzelhandel-Franchise

23.01.2019 08:03 | Ein Unternehmen gründen

einzelahndel franchise gruendung

Franchising hat sich mittlerweile als eine der beliebtesten Möglichkeiten für die Existenzgründung sowie die Expansion etabliert. Für sowohl Franchisegeber als auch Franchisenehmer fallen viele Risiken weg und viele Vorteile entstehen. Doch der Trend geht noch weiter. Immer mehr Franchisegeber vergeben mittlerweile nicht nur einen, sondern zwei oder mehr Standorte an ihre Franchisepartner. Mittlerweile wird in den USA zum Beispiel mehr als die Hälfte der Franchisebetriebe von Franchisenehmern mit mehreren Standorten geführt. Dabei leitet unter ein Drittel der Franchisenehmer mehrere Betriebe.

Vorteile für Franchisegeber

Doch warum werden immer mehr Standorte an einen einzelnen Franchisepartner vergeben? Durch die Franchisenehmer-Expansion entstehen einige Vorteile für die Franchisegeber, darunter:

  • Schnelle Expansion
  • Motivierte Franchisenehmer
  • Besser genutzte Gebiete
  • Höhere Gewinne
  • Entlastung der Systemzentrale

Schnelle Expansion

Durch die Vergabe mehrerer Standorte an einen Franchisepartner wird die Expansion des Franchisesystems beschleunigt. Es muss kein neuer Franchisenehmer geschult und trainiert werden. Durch die Erfahrung und das bereits erworbene Know-how des Partners läuft die schwierige Startphase in der Regel besser und schneller ab.

Motivierte Franchisenehmer

Franchisegeber vergeben einen neuen Standort nur an einen zuverlässigen Franchisepartner, der seine Fähigkeiten und seinen Ehrgeiz bereits unter Beweis gestellt hat. Damit wird für sie sichergestellt, dass auch der nächste Standort ein Erfolg werden kann. Franchisegründer müssen also bei der Vergabe an einen bestehenden Partner keine so hohen Risiken eingehen, wie bei einer neuen Partnerschaft, denn sie wissen ja bereits, auf wen sie sich einlassen.

Besser genutzte Gebiete

Durch die Vergabe an einen bestehenden Franchisenehmer können die einzelnen Gebiete besser genutzt werden. Standorte werden in der Regel nicht verstreut, sondern auf Gebiete verteilt vergeben. Ein Franchisenehmer mit mehreren Standorten ist also für seine Betriebe in seinem Gebiet zuständig. Dadurch wird dafür gesorgt, dass die Marke in der gesamten Umgebung etabliert wird.

Höhere Gewinne

Nicht nur der Franchisenehmer, sondern auch der Franchisegeber erhofft sich durch die Expansion höhere Gewinne. Durch die Gewinnabgabe an den Franchisegeber profitiert auch dieser von den zusätzlichen Umsätzen des Partners. Und diese sind in der Regel, zumindest zu Beginn, höher als die eines neuen, unerfahrenen Partners.

Entlastung der Systemzentrale

Nicht nur fällt die Schulung neuer Partner für die Zentrale weg, sondern auch die laufende Betreuung. Die Franchisezentrale ist im Laufe der gesamten Kooperation dafür verantwortlich, die Partner umfassend zu unterstützen. Je mehr Partner, desto mehr Verantwortung und Aufgaben für die Zentrale. Mit der Vergabe eines Standortes an einen bestehenden Franchisenehmer spart sich die Zentrale die Ressourcen für die Betreuung eines neuen Partners.

Vorteile für Franchisenehmer

Es gibt also viele Gründe, warum sich ein Franchisegeber entscheidet, einem Partner die Eröffnung weiterer Standorte zu ermöglichen, doch warum sollten Sie als Franchisenehmer das in Erwägung ziehen? Einige der Vorteile, die sich dabei für Sie ergeben sind:

  • Höhere Gewinne
  • Bessere wirtschaftliche Stabilität
  • Neue berufliche Herausforderung
  • Bessere Investitionsmöglichkeiten.

Höhere Gewinne

Wie für Franchisegeber ist auch für die Franchisenehmer der höhere Gewinn eines der verlockendsten Argumente. Durch die Eröffnung eines neuen Standortes können Sie die Marke des Franchisesystems lokal etablieren und deutlich höhere Umsätze erzielen als mit einem einzelnen Standort.

Bessere wirtschaftliche Stabilität

Dadurch wird Ihnen auch eine gewisse wirtschaftliche Stabilität ermöglicht. Durch die Übernahme mehrerer Betriebe in einem Gebiet können Sie die Marke in einem gewissen Umfeld stark vertreten. Dadurch wird Ihr Platz am Markt gesichert und Sie können sich der Konkurrenz gegenüber besser behaupten.

Neue berufliche Herausforderung

Die Expansion ist für viele Franchisenehmer eine Möglichkeit, sich nicht nur finanziell, sondern auch persönlich zu bereichern. So bietet sie eine neue berufliche Herausforderung, die erfolgreichen Unternehmern mehr Verantwortung und Autorität bietet. Als Leiter von mehreren Standorten ändert sich Ihr Berufsbild und Sie übernehmen viele neue Aufgaben.

Bessere Investitionsmöglichkeiten

Wie auch bei der Existenzgründung mit Ihrem ersten Standort müssen Sie sich bei der Übernahme weiterer Standorte um die Anfangsinvestition kümmern. Investoren lassen sich jedoch leichter überzeugen, wenn Sie bereits ein erfolgreiches Unternehmen führen. Sie können den Banken nicht nur eine vielversprechende Geschäftsidee, sondern erfolgversprechende Zahlen zum Umsatz liefern. Dadurch sind diese eher dazu geneigt, Ihnen einen Kredit zu geben.

Worauf müssen Sie achten?

Die Übernahme einer weiteren Verkaufsstelle im Einzelhandel-Franchise ist nicht für jeden Franchisenehmer etwas. Es gibt einiges zu beachten, darunter:

  • Kriterien des Franchisegebers
  • Erfolg Ihrer ersten Verkaufsstelle
  • Berufliche Kompetenzen
  • Ihr Team
  • Investition
  • Eignung des Marktes

Kriterien des Franchisegebers

Franchisegeber vergeben weitere Standorte nur an erfolgreiche Franchisenehmer, deswegen müssen Sie bestimmte Kriterien erfüllen. Darunter befinden sich unter anderen Kundenzufriedenheit, Mitarbeiterzufriedenheit und die korrekte Umsetzung der Geschäftsidee.

Erfolg Ihrer ersten Verkaufsstelle

Eine Expansion empfiehlt sich erst, wenn Ihr erster Standort wirklich erfolgreich ist. Wenn Sie zu bald einen zweiten Standort eröffnen, kann es sein, dass das Projekt scheitert.

Berufliche Kompetenzen

Sie müssen neue berufliche Fähigkeiten mitbringen. Ihr Aufgabenfeld wird sich ändern. Während Sie sich bis jetzt auf den Verkauf und die Führung Ihres Personals konzentriert haben, müssen Sie nun mehr organisatorische Tätigkeiten wie die Koordination der verschiedenen Verkaufsstellen übernehmen.

Ihr Team

Sie müssen sich weiters Gedanken zu Ihrem Team machen. Haben Ihre Mitarbeiter die notwendigen Kompetenzen oder müssen Sie neue einstellen? Welche Angestellten eignen sich eventuell für die zweite Verkaufsstelle? Sie brauchen außerdem nun Geschäftsführer für Ihre Standorte, die sich um den Verkauf vor Ort kümmern.

Investition

Auch die Investition ist ein wichtiges Thema, über das Sie sich Gedanken machen müssen. Stehen Ihnen die nötigen finanziellen Mittel für eine Expansion zur Verfügung? Verfügen Sie über genügend Eigenkapital und wie können Sie an das nötige Fremdkapital gelangen?

Eignung des Marktes

Eignet sich der Markt, in dem Sie tätig sind, für eine Expansion? Recherchieren Sie hier so gut wie möglich. Nicht alle Bereiche des Einzelhandels eignen sich für eine Expansion. Wenn das Franchisesystem, in dem Sie sich befinden noch nicht ausgereift genug, oder die Nachfrage nach dem Produkt zu klein ist, macht es sich unter Umständen nicht bezahlt, eine zweite Verkaufsstelle zu eröffnen. Erforschen Sie auch Konkurrenz und Wettbewerb am Markt, bevor Sie eine Expansion in Betracht ziehen.

Die Eröffnung einer zweiten Verkaufsstelle bietet für viele Franchisenehmer die Möglichkeit, sich beruflich weiterzuentwickeln und Ihren Umsatz zu vergrößern. Da die Franchisenehmer-Expansion nicht nur einen erhöhten Gewinn, sondern auch Risiken mit sich bringt, sollten Sie sich gut darauf vorbereiten und den Schritt wirklich erst wagen, wenn Sie bereit dazu sind.

 

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250